Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Welcher Reifenluftdruck ist richtig?

  1. #1

    Welcher Reifenluftdruck ist richtig?

    Hallo alle zusammen,

    Ich habe endlich mal wieder dran gedacht, den Reifenluftdruck zu checken (war knapp 0.6 Bar) zu niedrig.

    Dabei sind mir zwei Fragen gekommen:

    1. Ist es sinnvoll, ein wenig mehr Luftdruck auf die Reifen zu geben, um länger einen optimalen Reifendruck zu fahren?

    2. Wie erinnert ihr euch daran, den Reifenluftdruck zu prüfen? Ich vergesse es einfach zu oft...

  2. #2
    střelec

    Moderator

    Avatar von War-10-ck
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Schießstand
    Beiträge
    4.666
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Welcher Reifenluftdruck ist richtig?

    1. https://www.firststop.de/cms/reifendruck.html

    2. Mein Auto fängt an zu piepen wenn der Druck vom Soll abweicht. Ansonsten mach dir halt ne monatliche Erinnerung im Handy.

  3. #3
    Admínístralrunde Avatar von Jester
    Registriert seit
    Dec 2014
    Ort
    Code Azure
    Beiträge
    803
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Welcher Reifenluftdruck ist richtig?

    @ArcadeMeier: Das sollte auf Sommerreifen bezogen in der Tankklappe oder irgendwo im Bereich der Fahrertür stehen und ist modellabhängig. 0,6 bar sind aber garantiert viel zu wenig, das sollte irgendwo um 2 bar liegen.

    @War-10-ck: ŠKODA ftw!
    Für diesen Beitrag bedankt sich War-10-ck
    Die Welt ist grau. Und bunt!

  4. #4
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    6.196
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Welcher Reifenluftdruck ist richtig?

    @Jester: Ich glaube, er meinte 0,6 bar zuwenig. Die musste er wohl nachladen.

    Eigentlich steht das jetzt immer unten im Holm der Fahrertür.
    Zu viel ist auch nicht gut. Die Abrollfläche ist dann viel zu klein, die Abnutzung zu groß.

    Als ich noch keine Sensoren in den Reifen hatte, habe ich etwa jedes dritte mal Tanken nachgeguckt. Wird irgendwann Routine.
    Allerdings habe ich mit Stickstoff statt Luft/Sauerstoff sehr gute Erfahrungen gemacht.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Jester

  5. #5
    Mitglied Avatar von Sibi
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    1.774

    Re: Welcher Reifenluftdruck ist richtig?

    Zitat Zitat von Chegwidden Beitrag anzeigen
    [post=913971]
    Als ich noch keine Sensoren in den Reifen hatte, habe ich etwa jedes dritte mal Tanken nachgeguckt. Wird irgendwann Routine.
    Allerdings habe ich mit Stickstoff statt Luft/Sauerstoff sehr gute Erfahrungen gemacht.
    Ja? Berichte doch mal
    Zensiert, wegen Datenschutz!

  6. #6
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    6.196
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Welcher Reifenluftdruck ist richtig?

    Ich hatte in den vier oder fünf Jahren, die ich den BMW hatte, immer Gas in den Reifen.
    Und nur ein einziges mal bei einem Reifen nachpusten müssen.

    Allerdings wurden (und werden) die Sommer- und Winterreifen bei einer Firma gelagert und umgezogen.
    Und dementsprechend beim Wechsel auf den richtigen Stand gebracht.
    Ab Sommer werde ich auch wieder auf Gas umsteigen.

    Oder wolltest du wissen, wie ich damals den Reifendruck nachgeguckt habe?
    Da bin ich immer um das Auto gelaufen, habe fachmännisch vor jeden Reifen getreten, mir den Prall angehört und dann entschieden ob's gut ist

  7. #7
    Board Kater Avatar von Cybercat
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.451

    Re: Welcher Reifenluftdruck ist richtig?

    Ich kloppe immer das rein was bei maximaler Beladung angegeben ist. Steht auch bei mir in den Türholmen.
    Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

  8. #8
    Mitglied Avatar von Jan_de_Marten
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tor des Nordens
    Beiträge
    959

    Re: Welcher Reifenluftdruck ist richtig?

    Zitat Zitat von Cybercat Beitrag anzeigen
    Ich kloppe immer das rein was bei maximaler Beladung angegeben ist. Steht auch bei mir in den Türholmen.
    Dito,
    nur ist bei mir noch zusätzlich Eco und Comfort beim min. und max. Luftdruck angegeben. Die hier im Türholm angezeigten Werte gelten aber nur bei dem Standardbereifung. Sondergrößen sind aussen vor.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2015
    Beiträge
    123

    Re: Welcher Reifenluftdruck ist richtig?

    Zitat Zitat von ArcadeMeier Beitrag anzeigen
    2. Wie erinnert ihr euch daran, den Reifenluftdruck zu prüfen? Ich vergesse es einfach zu oft...
    Die Frage ist eher wie lange hast Du Deinen Reifendruck nicht mehr gechecked?

    Ein Verlust von 0.6 Bar ueber ein Jahr ist akzeptabel, ueber einen Zeitraum von einem Monat dagegen schon eher grenzwertig.

    Ob der Reifen nun mit Gas oder Luft gefuellt ist hat normalerweise keine Auswirkung auf einen Druckverlust. Druckverlust entsteht nun einfach einmal durch einen Leak, da hilft das beste Gas nicht
    Gas hat eher Vorteile was das Ablaufgeraeusch angeht usw. Auch was kalten und warmen Reifen angeht ist Gas besser was den Druckunterschied durch die Temperatur angeht.


    So ein Verlust kann durch einen Nagel, aber meist eher durch schlechtes Abdichten zwischen Felge und Reifen entstehen. Der dritte Verdaechtige ist noch das Ventil.
    Ventil laesst sich sehr einfach pruefen. Einfach die Plastikkappe abschrauben und etwas Spucke auf das Ventil machen. Bleibt der Spuckefilm stehen ist alles in Ordnung, Gibt es eine Blase die platzt ist hier der Verdaechtige.
    Ob der Reifen zwischen Felge und Gummi Luft verliert kann man bei groesseren Verlust mit einer Seifenwasser Mischung mit einer Spruehflasche testen indem man hier die Felgenkannte auf beiden Seiten einsprueht. Bei ganz leichten Verlust ist es aber hier so gut wie nie zu erkennen.

    Der Fix ist recht einfach. Meist reicht es zum Reifenhaendler zu gehen. Dieser zieht den Reifen ab, reinigt die innere Felgenkannte die auch gleichzeitig abdichtet und zieht den Reifen wieder auf.
    Ist hier diese Felgenkannte stark oxidiert oder verrostet muss diese etwas glattgeschliffen werden. Dann gibt es fuer solche Faelle auch noch eine spezielle dunkelgraue Montagepaste die kleine Unebenheiten durch Rost oder Oxidation auffuellt und abdichtet.

  10. #10
    ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    8.876
    ngb:news Artikel
    9

    Re: Welcher Reifenluftdruck ist richtig?

    Zitat Zitat von justme Beitrag anzeigen
    Druckverlust entsteht nun einfach einmal durch einen Leak, da hilft das beste Gas nicht
    Gas hat eher Vorteile was das Ablaufgeraeusch angeht usw. Auch was kalten und warmen Reifen angeht ist Gas besser was den Druckunterschied durch die Temperatur angeht.


    So ein Verlust kann durch einen Nagel, aber meist eher durch schlechtes Abdichten zwischen Felge und Reifen entstehen. Der dritte Verdaechtige ist noch das Ventil.
    Ventil laesst sich sehr einfach pruefen. Einfach die Plastikkappe abschrauben und etwas Spucke auf das Ventil machen. Bleibt der Spuckefilm stehen ist alles in Ordnung, Gibt es eine Blase die platzt ist hier der Verdaechtige.
    Ob der Reifen zwischen Felge und Gummi Luft verliert kann man bei groesseren Verlust mit einer Seifenwasser Mischung mit einer Spruehflasche testen indem man hier die Felgenkannte auf beiden Seiten einsprueht. Bei ganz leichten Verlust ist es aber hier so gut wie nie zu erkennen.
    Ich habe in der Schule mal etwas aufgeschnappt, das nannte sich Diffusion.

    Ich halte mich seit Jahrzehnten an den Rat, immer den Druck, wie bei Vollbeladung +0,1 (max 0,2).
    Zuwenig Luft verschlechtern Fahreigenschaften des Autos beim Lenken und Bremsen, erhöhen den Kraftstoffverbrauch und schädigen durch das Walken den Reifen, wenn er nicht sogar dadurch platzt.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  11. #11
    Habs überlebt

    Moderator

    Avatar von Tedious
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hesse d.Gottes Gnade
    Beiträge
    1.822

    Re: Welcher Reifenluftdruck ist richtig?

    Ganz wichtige der Jahreszeitenwechsel - nicht, dass Du im Sommer mit Winterluft in den Reifen unterwegs bist und umgekehrt - das beeinflusst die Wupptuation der Erdmasse

    Nein, im Ernst - steht im Handbuch oder in der Tür/Aufkleber B-Säule. Du kannst problemlos einen Ticken drüber gehen, wird u.u. einen Tick lauter im Auto - wurde ja auch schon genannt. Besser für den Reifen auf Kosten des Komforts. ist vom Auto abhängig, im Touran fahre ich 2,3 Bar VA, 2,2 Bar HA und im GTI 2,5 Bar VA und 2,3 Bar HA. Wenns mit der Familie vollbeladen in den Urlaub geht im Touran 0,2 mehr. Aber mit den Herstellerangaben fährst Du sicher nicht schlecht.

    Ob Luft oder Gas im Reifen steckt erkennst Du an den Ventilkappen - die sind bei Luft schwarz, bei Gas grün. Wenn Du denkst dass Homöopathie bei Schmerzen hilft kannst Du Dir auch Gas einfüllen lassen, ich persönlich halte nix von bzw. nutze nur Luft. Wenn ein Reifen sauber montiert ist und keine Beschädigungen hat sollte da kein bis kaum Druckverlust übers Halbjahr bis zum Reifenwechsel zustande kommen.
    Für diesen Beitrag bedanken sich justme, Jester

    Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen - Walter Röhrl

  12. #12
    Mitglied Avatar von Hoagie
    Registriert seit
    Aug 2018
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    11

    Re: Welcher Reifenluftdruck ist richtig?

    Fahre selbst auch nur das was vom Hersteller vorgegeben ist. Mehr macht keinen Sinn, weil sich dadurch der Verschleiß erhöht. Lieber regelmäßig schauen aber wie Tedious schon richtig sagt, ist bei einem intakten Reifen kaum ein Druckabfall vorhanden, bis zum nächsten Räderwechsel. Bei 0.6 bar würde ich auf jeden Fall mal die Ventile in der Werkstatt überprüfen lassen. Ich nehme auch an, dass bei -0,6 bar äußerlich zu sehen ist, dass dem Reifen Luft fehlt.

    Es schadet auf jeden Fall nichts 1x im Monat nachzuschauen. Wie man daran denken soll? Vielleicht so ähnlich wie frühs mit der Hose? Interessant wäre mal zu wissen, ob der Reifenluftdruck bei allen Reifen so niedrig war. Dann könnte man wahrscheinlich einen Schaden ausschließen.

    Hab auch noch nen interessanten Artikel zum Thema gefunden: https://www.oponeo.de/reifen-abc/richtiger-reifendruck


    Beste Grüße
    Geändert von Hoagie (19.12.18 um 12:39 Uhr)

  13. #13

    Re: Welcher Reifenluftdruck ist richtig?

    Die Herstellerangaben sind auf Komfort ausgelegt.
    Daher fahr ich in der Regel 0,3 Bar mehr.
    Wenn ich längere Autobahnfahrten vor mir habe, sind`s sogar 0,5 Bar drüber.

  14. #14
    Board Kater Avatar von Cybercat
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.451

    Re: Welcher Reifenluftdruck ist richtig?

    Zitat Zitat von justme Beitrag anzeigen

    Ob der Reifen nun mit Gas oder Luft gefuellt ist hat normalerweise keine Auswirkung auf einen Druckverlust. Druckverlust entsteht nun einfach einmal durch einen Leak, da hilft das beste Gas nicht
    Gas hat eher Vorteile was das Ablaufgeraeusch angeht usw. Auch was kalten und warmen Reifen angeht ist Gas besser was den Druckunterschied durch die Temperatur angeht.
    Auch Luft ist ein Gas.

    Als Gasfüllung wird eine Füllung es Reifens mit Stickstoff bezeichnet.
    Die Atome von Stickstoff sind größer als die von Sauerstoff und den restlichen Gasen/Edelgasen die sonst noch in der Atmosphäre zu finden sind.
    Mit Abrollgeräuschen hat das nun überhaupt nichts zu tun.

    je größer die Atome sind um so weniger davon diffundieren durch das Gummi vom Reifen.
    Kennt jeder der einen Helium-Ballon auf der Kirmes kauft. Am nächsten Tag ist der nur noch halb so groß.
    Helium-Atome gehören zu den kleinsten. Verschwinden daher zimlich schnell. Ein Reifen mit Wasserstoff gefüllt, müsste man jeden Tag nachfüllen.

    Bei einem Reifen mit Stickstoff-Füllung hat man in der Regel Ruhe mit dem lästigen Luftdruck prüfen.
    Das ist der einzige Sinn und Zweck der Angelegenheit.
    Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

  15. #15
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.412
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Welcher Reifenluftdruck ist richtig?

    Zitat Zitat von Cybercat Beitrag anzeigen
    Auch Luft ist ein Gas.
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  16. #16
    SYS64738

    Moderator

    Avatar von thom53281
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.906
    ngb:news Artikel
    41

    Re: Welcher Reifenluftdruck ist richtig?

    Zitat Zitat von Fummsel Beitrag anzeigen
    Die Herstellerangaben sind auf Komfort ausgelegt.
    Daher fahr ich in der Regel 0,3 Bar mehr.
    Wenn ich längere Autobahnfahrten vor mir habe, sind`s sogar 0,5 Bar drüber.
    Dito. Meine Beobachtung ist, dass sich vor allem die Vorderreifen seitlich immer stärker abnutzen als in der Mitte. Etwas mehr Druck im Reifen sorgt dafür, dass sich die Reifen gleichmäßiger abfahren, solange man es mit dem "mehr Druck" nicht übertreibt.

  17. #17

    Re: Welcher Reifenluftdruck ist richtig?

    Nur mal zur Info, ich mach immer 1psi mehr rein als angegeben, da hier auf den Philippinen Reifen viel stärker beansprucht werden.
    Mein Luftdruck schwankt in 2 Monaten um 4psi (0,3bar) - ich muss daher alle 2 Monate auffüllen und das bei neuen Markenreifen !
    Vorgeschrieben ist 32psi, ich mache 33 rein denn in der Wärme und beim Fahren dehnt sich die Luft aus und der Druck steigt noch mehr.
    Nach 2 Monaten bin ich dann immer knapp unter 30psi und fülle dann wieder auf.

    Aber wenigstens muss ich hier nicht daran denken jedesmal im Winter die warme Sommerluft gegen die kühlere Winterluft zu tauschen...

  18. #18

    Re: Welcher Reifenluftdruck ist richtig?

    Du Glücklicher. Ich habe mal versehentlich Winterreifen mit Sommerluft gefüllt. Was ein Ärger.

  19. #19
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.412
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Welcher Reifenluftdruck ist richtig?

    Zitat Zitat von Goetz-Expat Beitrag anzeigen
    Aber wenigstens muss ich hier nicht daran denken jedesmal im Winter die warme Sommerluft gegen die kühlere Winterluft zu tauschen...
    Braucht man auf den Bermuda-Inseln überhaupt Reifen? Dachte da ist alles in Laufweite?
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •