Epic Games möchte wohl ein Konkurrent von Valves Steam Portal werden und bietet nun bald ihren eigenen Store für andere Publisher an. Dabei soll das große Argument sein: Weniger Provision als bei Steam. Während bei Steam eine Provision zwischen 20% und 30% fällig ist, soll bei Epic Games nur 12% fällig sein. Als "zusätzlicher Bonus" würden dann auch die 5% Umsatzbeteiligung bei der Unreal Engine 4 wegfallen. Daneben wird ich auch mit einem "direkten Draht" zum Spieler geworben, bei dem u. a. versprochen wird die Startseite des Shops nicht durch Algorithmen oder Werbegelder zu gestalten, sondern manuell von Mitarbeitern.

Quelle: 1