Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Glühweinmärkte

  1. #1
    in Schwarz

    Moderator

    Avatar von LadyRavenous
    Registriert seit
    Dec 2016
    Ort
    hello world
    Beiträge
    1.887
    ngb:news Artikel
    23

    Glühweinmärkte

    Jetzt, im Dezember, ist wieder die Zeit für Glühweinmärkte - Weihnachtsmärkte, Christkindlmärkte, Wintermärkte, oder wie auch immer sie heißen. In Deutschland, aber auch in den Nachbarländern gibt es einige schöne und nachdem ich hier noch nichts dazu gefunden hab, will ich eure Empfehlungen sammeln. Vielleicht macht der ein oder andere einen Ausflug an einem der Adventswochenenden

    Bayern




    Baden-Württemberg

    • Konstanz als Weihnachtsmarkt direkt am Bodensee hat mir von der Atmosphäre gut gefallen, in Ravensburg hat es dafür mittelalterlichen Flair und ist weniger überrannt.
    • Esslingen: großer mittelalterlicher Weihnachtsmarkt in der Altstadt
    • Ludwigsburg: Barock-Engel-Gold-Weihnachtsmarkt


    Leider noch nicht gesehen: Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht

    Sachsen

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20161205_124425.jpg 
Hits:	1 
Größe:	545,8 KB 
ID:	52845

    • Leipzig hat mir gut gefallen und im Vergleich zu M günstige Preise. Der Mittelalterabschnitt und der finnische Weihnachtsmarkt waren für mich die Highlights.



    Österreich

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2621.JPG 
Hits:	3 
Größe:	911,7 KB 
ID:	52847

    • Salzburg: ja, überrannt, aber oben auf der Festung passten Stimmung und Preise, außerdem war weniger Gedrängel
    • Wien mag lieber ein Einheimischer ergänzen Ich erinner mich nur an dem am Rathaus.
    "Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?"
    Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield

    Hasenbraten-Rezepte

  2. #2
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    6.043

    Re: Glühweinmärkte

    Ruhrgebiet/Dortmund

    Wir selber gehen nur noch einmal auf den, wegen seiner Tanne und allgemeinen Größe berühmten Dortmunder Weihnachtsmarkt.
    Tagsüber in der Woche. Eben mal die üblichen Fressbuden abklappern und gut ist.

    Denn es gibt einen noch schöneren in Dortmund.
    Den Lichterweihnachtsmarkt im großen Fredenbaumpark.
    Der kostet zwar 7 € Eintritt, das ist es aber allemale wert.

    Man läuft auf weichem Wald- oder Erdboden. Überall sind richtig schöne Buden aufgebaut und eine Fressmeile, auf der man sehr viele verschiedene Sachen bekommt.
    Den üblichen Glühwein und Co, aber auch die tollsten Kakaokreationen.

    Der Begriff Lichter ist nicht untertrieben. Selbst im See paddeln entspannte Enten zwischen Kerzeninseln.
    Überall sind Feuerschalen mit großen Holzscheiten, an denen man sich aufwärmen kann. Teilweise mit Bänken drumherum, dass man auch mal sitzen kann.
    Das es zum mittelarterlichen Spectaculum gehört, wird natürlich auch so was wie Feuerschlucker und entsprechend gekleidete Leute geboten.

    In einem riesigen Zelt mit Bars und Sitzgelegenheiten kann man sich zusätzlich aufwärmen, entspannen und plaudern.
    Es gibt auch genug Flächen zwischen den Bäumen, auf die man sich mal zurückziehen kann, wenn es am Wochende mal voller-gedrängt sein sollte.

    Zusätzlich sind an einigen Tagen auch noch Konzerte oder sonstige Sonderveranstaltungen auf einer Extrafläche. Einiges kostet dann Aufschlag.

    Der Lichterweihnachtsmarkt ist vom Hauptbahnhof aus in ca. 7 Minuten mit der U41 zu erreichen.
    Die Öffnungszeiten und anderes findet ihr hier.
    Ich wähle die PARTEI!
    Weil gute Ärzte gebraucht werden!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •