Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: DECT Telefon an Speedport W724V als Vodafone-Kunde

  1. #1

    DECT Telefon an Speedport W724V als Vodafone-Kunde

    Hey Leute,

    undzwar habe ich da ein kleines Problem, wobei der Vodafone-Hotline richtig schlecht ist.

    Habe den CBN CH6640E von Vodafone. Internet empfange ich über den DOCSIS 3.0-Anschluss.
    Möchte ein Telefon mit Dect-Anschluss zum Laufen bringen, jedoch kann der mitgelieferte Router von Vodafone kein DECT.

    Habe einen Speedport W724v mit angeschlossen und habe über den Router auch Zugang zum Internet. Der Router bietet auch DECT an. In der Routereinstellung will der jedoch diese Angaben, die ich nicht habe. (Weiß auch nicht woher ich die bekomme etc. Vodafone will mir aus irgendeinem Grund die Daten nicht rausgeben mit der Begründung: "Das wird mit dem Router gar nicht funktionieren.")
    Hab leicht das Gefühl, dass die nicht wollen, dass ich einen eigenen Router bzw. den Speedport benutze (Da er von der Telekom kommt)

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	InternetTelefonie.png 
Hits:	17 
Größe:	21,0 KB 
ID:	52778


    Könnt ihr mir da irgendwie weiterhelfen?
    Habe gelesen, dass man mit so einem Y-Kabel diese Dect-Funktion zum laufen bringen kann, jedoch wurde diese Lösung für eine Fritzbox vorgeschlagen.
    Für die Speedport gibts leider zu wenige Informationen im Internet, weswegen ich euch um Rat frage.


    Danke im Voraus

  2. #2
    SYS64738

    Moderator

    Avatar von thom53281
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.825
    ngb:news Artikel
    41

    Re: DECT Telefon an Speedport W724V als Vodafone-Kunde

    Der Speedport W724 kann afaik eine VoIP-Verbindung nur herstellen, wenn er auch die DSL-Verbindung selbst hergestellt hat. Das Vorhaben wird mit diesem Gerät tatsächlich nicht funktionieren, die Firmware ist zu eingeschränkt.

    Entweder Du bekommst die VoIP-Daten von Vodafone (weiß nicht genau, wie das bei denen läuft) -aber selbst dann wird es mit diesem Speedport nicht gehen- und nimmst dann z. B. eine Fritzbox, die die VoIP-Verbindung herstellt. Oder Du hängst eine Fritzbox mit DECT-Basis an den analogen Port des CBN CH6640E, quasi als DECT-Umsetzer. Oder noch besser: Du kaufst eine kompatible analoge DECT-Basisstation zu dem Telefon, welches Du einsetzen möchtest (welches?).

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2018
    Beiträge
    18

    Re: DECT Telefon an Speedport W724V als Vodafone-Kunde

    Zitat Zitat von thom53281 Beitrag anzeigen
    Der Speedport W724 kann afaik eine VoIP-Verbindung nur herstellen, wenn er auch die DSL-Verbindung selbst hergestellt hat. Das Vorhaben wird mit diesem Gerät tatsächlich nicht funktionieren, die Firmware ist zu eingeschränkt.
    Wenn du einen BK-Anschluss also einen Kabel-Internet Zugang von Vodafone hast, wirst du die notwendingen Informationen wie SIP-Server und Benutzername/Password definitiv nicht erhalten, diese dinge werden via Provisionierung auf die automatisiert auf dein Modem übertragen.

    Sofern du die Daten doch irgendwie erhalten solltest wird das mit einem Speedport Router definitv nicht funktionieren,
    wie thom53281 schon geschrieben hat kann er nur eine SIP-Verbindung aufbauen wenn er auch selbst eine Internetverbindung via DSL aufgebaut hat.

    Der einfachste Weg wäre, das du dir von Vodafone eine passende Fritzbox ( 6490/6590 ) schicken lässt die dann von denen im Netz provisioniert wird,
    besser keine selbst kaufen

    llk
    Geändert von llk (27.11.18 um 20:24 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •