Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: VGA-Kabel stecker ersetzen, kleines Problem bei der Belegung

  1. #1
    SYS64738

    Moderator

    Avatar von thom53281
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.828
    ngb:news Artikel
    41

    VGA-Kabel stecker ersetzen, kleines Problem bei der Belegung

    Hallo zusammen,

    ich hab hier gerade einen etwas doofen Fall. In einem Besprechungsraum wurde ein VGA-Kabel in der Wand und Decke fest montiert und ist nun komplett unzugänglich. Leider hat nun irgendein Profi den Pin 3 abgebrochen, so dass Blau fehlt und das Bild einen bösen Gelbstich hat. Das Kabel ist dabei nicht durchgängig, sondern beim Beamer kommt ein anderes Kabel an als beim Laptop, ist also irgendwo auf der Strecke noch gestückelt, aber ebenfalls unzugänglich.

    Da ich nun das Kabel nicht ersetzen kann, wollte ich einfach den Stecker ersetzen. Soweit, so gut, normalerweise kein Thema. Dass die Farben im VGA-Kabel nicht genormt sind, ist zwar doof, aber das kann man rausprüfen, dachte ich mir. Allerdings bekomme ich nun beim besten Willen kein Bild und viele Pins des einen Kabels waren beim anderen Kabel nicht durchverbunden und umgekehrt.



    Die Belegung des VGA-Steckers findet man hier. Aufgefallen ist mir, dass wenn ich nur die Pins durchverbinde, die eindeutig vom einen Stecker auf den anderen Stecker passen, mir die analoge Masse fehlt (Pin 10). Diese liegt im einen Kabel auf dem Kabelschirm, im anderen ist es eine separate Ader. Die Ader auf den Schirm zu legen, brachte aber auch keine Abhilfe. Digitale Masse hat das Kabel nicht, wenn ich richtig geprüft habe. Was fehlt mir gerade noch? Muss ich irgendeine Ader noch auf eine andere verbinden und falls ja, welche? Stehe da leider gerade auf dem Schlauch.

    Danke!

  2. #2
    Mitglied Avatar von Jan_de_Marten
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tor des Nordens
    Beiträge
    931

    Re: VGA-Kabel stecker ersetzen, kleines Problem bei der Belegung

    Warum läßt du nicht etwas mehr Kabel am abgeschnittenen Stecker, isolierst es ab und prüfst die Farbe zum Pin mit einem Durchgangsprüfer?

  3. #3
    SYS64738

    Moderator

    (Threadstarter)

    Avatar von thom53281
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.828
    ngb:news Artikel
    41

    Re: VGA-Kabel stecker ersetzen, kleines Problem bei der Belegung

    So habe ich das gemacht. Der Zettel ist das Ergebnis. Links neuer Stecker, rechts alter Stecker.

  4. #4

    Re: VGA-Kabel stecker ersetzen, kleines Problem bei der Belegung

    Vorweg, ich habe keinen Plan von der Materie

    Ich als Laie würde einfach Pin 6,7,8 und 10 verbinden, und schauen was passiert.

  5. #5
    SYS64738

    Moderator

    (Threadstarter)

    Avatar von thom53281
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.828
    ngb:news Artikel
    41

    Re: VGA-Kabel stecker ersetzen, kleines Problem bei der Belegung

    Ich kann diese Pins nicht verbinden, da sich der neue Stecker nicht zerlegen lässt und an diesen Pins keine Adern angeschlossen sind. Wobei, ja, ich könnte einen Lötstecker kaufen, aber herumliegen hab ich leider keinen und ein Fan davon, solche Stecker zu löten, bin ich eigentlich auch nicht.

  6. #6

    Re: VGA-Kabel stecker ersetzen, kleines Problem bei der Belegung

    Normal sind die Kabel Locker verlegt so das man diese durch die Decke ziehen kann... entweder besorgst ne KatiBlitz zum Kabel einziehen oder du machst nen neues Kabel an dem alten dran und ziehst es damit durch

  7. #7
    As expected Avatar von Levron
    Registriert seit
    Aug 2018
    Ort
    Beyond performance
    Beiträge
    70

    Re: VGA-Kabel stecker ersetzen, kleines Problem bei der Belegung

    Lass es doch von einer Fachkraft machen....

  8. #8
    Board Kater Avatar von Cybercat
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.412

    Re: VGA-Kabel stecker ersetzen, kleines Problem bei der Belegung

    Ich wäre etwa so vorgegangen:

    Alten Stecker mit etwas Kabel dran abgekniffen. Dann abisoliert und nachgemessen welcher Pin auf welcher Ader endet. (PIN und zugehörige Aderfarbe notiert versteht sich von selbst)
    Lötstecker gekauft und die Adern so angelötet wie sie waren. Da die mittlere Anschlussreihe etwas höher steht ist das anlöten eigentlich ganz einfach wenn man nicht gerade an Parkinson leidet.
    Schwierig wird es nur wenn man zu wenig abisoliert und nur so kurze Leiterenden hat und dann mühevoll mit einer Zange rumhantieren muss. Ich hab da schon mal den Mantel etwas großzügiger aufgeschnitten. Dann Schrumpfschlauch drum.

    @Levron: thom ist eine Fachkraft.
    Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

  9. #9
    SYS64738

    Moderator

    (Threadstarter)

    Avatar von thom53281
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.828
    ngb:news Artikel
    41

    Re: VGA-Kabel stecker ersetzen, kleines Problem bei der Belegung

    Also ich bin da heute nochmal vorbeigefahren und hab nun auch meinen Fehler gefunden.

    Ich -> dumm, aber so richtig.


    Wie das dazu kommen konnte, dazu muss ich zunächst mal meine Vorgehensweise schildern. Ich hatte sozusagen das VGA-Kabel abgeschnitten und den Mantel entfernt um an die Adern zu kommen. Um die Belegung herauszuprüfen, habe ich eine Adernprüfzange verwendet. Das ist eine Zange, die beim Zusammenpressen die Isolierung der Adern durchschneidet und damit den Kontakt herstellt. So muss man zum Herausprüfen von Adern nicht alle abisolieren. Danach habe ich dann mit Scotchlok-Verbindern (abisolierfrei) die Adern miteinander verbunden.

    Das Problem war: Ich bin nun davon ausgegangen, da das VGA-Kabel ja eine größere Länge überbrückt, bei den Signaladern deswegen ein größerer Adernquerschnitt zum Einsatz kommt. Beim Abisolieren ist mir aber heute das Problem aufgefallen:



    Ok, ja, wenn ich die blaue Ader unmittelbar ohne Abisolieren mit der hellblauen Ader des anderen VGA-Kabels (dort ist das übrigens nicht so) verbinde, dann schließe ich praktisch Signal und Masse kurz. Kannjanichtgehen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •