Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Finder vergisst Tabs

  1. #1

    Finder vergisst Tabs

    Nach update auf Mojave spinnt der Finder, er vergisst die Tabs beim wiederholten öffnen. Stelle ich zB. 3 Tabs mit jeweils verschiedenen Ordneransichten her, schliesse den Finder und öffne ihn erneut, zeigt er mir nur eine Finder-Hauptansicht ohne Tabs, und die Ansicht ist auch nur die welche als Grundeinstellung eingestellt wurde, also ZB. das Benutzerverzeichnis. Er verhält sich demnach immer wieder wie beim ersten öffnen.

    Was er allerdings speichert, ist die Grösse und Position den Finderfensters, allerdings nur dann, wenn keine weiteren Tabs geöffnet wurden. Wurden Tabs geöffnet, speichert er auch nicht mehr die aktuelle Fenstergrösse und -.position, sondern springt beim Neuöffnen zurück auf die letzte gesicherte Position ohne Tabs.

    Ich habe schon die Finder-Prefs aus der Benutzer-Library gelöscht und die Rechte repariert, um neu aufzubauen, - kein Erfolg. Gibts noch irgendwo Dateien in die der Finder seine Einstellungen schreibt, oder hat jemand eine Lösung?

  2. #2

    Re: Finder vergisst Tabs

    The Finder behavior changed in Mojave. There is no setting to change it back.
    Quelle: Apple Support Forum

    Workaround: Fenster minimieren (cmd+M) oder verstecken (cmd+H) statt schließen.

  3. #3
    Mitsieht

    (Threadstarter)

    Avatar von 401
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    21

    Re: Finder vergisst Tabs

    Dank für den Foren-Link.

    Ich kann kaum glauben, dass Apple so bescheuert ist, den Finder dermassen zu verkrüppeln, und den Funktionsumfang um Jahre zurück zu werfen. Minimieren ist nämlich keine Lösung, da man sich dann irgendwann das Dock mit Fensterchen zuscheisst.

    Davon profitieren nur die Klitschen die Finder-Clone und Hacks mit weiterreichenden Funktionen anbieten, also sowas wie zB. 'Forklift'.

    Ich wette das ist ein Speicherbug den die da als tolle 'Veränderung' verkaufen.

  4. #4

    Re: Finder vergisst Tabs

    Ich muss dir ehrlich sagen dass cmd+H in meinem Workflow so integriert ist, dass mir das gar nicht aufgefallen ist. Ich schließe eigentlich selten bis nie Finder-Fenster.

  5. #5
    Mitsieht

    (Threadstarter)

    Avatar von 401
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    21

    Re: Finder vergisst Tabs

    In dem Apple-Forum schreibt jemand , dass man den Finder nach einem 'sofort-beenden'-Befehl dazu zwingen kann, beim Neustart wieder so hochzufahren wie er zuvor beendet wurde.

    Ich habe das ausprobiert, ist natürlich sinnfrei, aber es funktioniert. Der Findern kommt wieder so hoch wie er zwangsweise beendet wurde, also mit all seinen Tabs und Orten. Zeigt dass das was im argen ist.

  6. #6

    Re: Finder vergisst Tabs

    Versuch doch mal die DS Store Datei zu löschen.

  7. #7
    Mitsieht

    (Threadstarter)

    Avatar von 401
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    21

    Re: Finder vergisst Tabs

    Nee, ich gehe zurück zu HighSierra, und spare mir für die nächsten zwei-drei Jahre die updates des Betriebssystems. Der Nachfolger des missratenen, jetzigen Mojave bringt auch derart grundlegende Änderungen der Systemplattform, dass alte, nicht mehr supportete software nicht mehr lauffähig sein wird. Man bekommt das schon jetzt angezeigt, was dann nicht mehr laufen wird. Will man die alten Sachen nicht wegschmeissen, muss man spätestens dann pausieren. Besser einen Schritt zurück, als tagtäglich quälen.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •