Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Tutorial zu Boinc / Seti@Home

  1. #1
    Bier her!

    Moderator

    ngb:cruncher

    Avatar von bebe
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Oberschwaben
    Beiträge
    1.614

    Tutorial zu Boinc / Seti@Home

    Was ist Seti@Home?
    Wer zuerst wissen möchte um was es sich bei Seti@Home handelt, der möge hier http://de.wikipedia.org/wiki/Seti nachlesen.

    Wie kann ich mitmachen?
    Für die Teilnahme am Projekt diese Seite besuchen: http://boinc.berkeley.edu/download_all.php
    Dort den passenden Boinc Client für dein System herrunterladen und installieren. Beim ersten Start wird man aufgefordert ein neues Konto zu eröffnen oder in ein bestehendes einzuloggen.
    Wer noch keines hat muß natürlich zuerst eines erstellen.

    Ist das getan, wird man aufgefordert bei welchem Projekt man teilnehmen möchte. In der folgenden Liste nun einfach das gewünschte Projekt auswählen.

    Der Boinc Client meldet dich nun an und lädt weitere Software, zur Berechnung der Datenpaktete runter.

    Somit bist du nun beim Projekt dabei, aber noch nicht im ngb:setiteam!!

    ngb:setiteam beitreten:
    Dazu gehst du auf die Seite http://setiathome.berkeley.edu/team_...?teamid=113513 und klickst auf "Join Team" oder "Join".
    Wenn du für ein anderes Projekt wie z.B. Einstein rechnest, so suche einfach auf der Projektpage nach ngb und du kannst dort wie beschrieben beitreten.

    Statistiken und mehr:
    Wenn du sehen willst wie du im Team oder auch Weltweit in der Highscoreliste nach oben kletterst, solltest du hier mal vorbeischauen. http://boincstats.com/en/stats/0/team/detail/113513/


    Optimierungen!!
    Um wirklich alles aus deiner CPU / GPU rauszuholen kann man eine optimierte Software benützen. Dadurch sind die Datenpakete (WU´s) deutlich schneller fertig und du erhältst somit mehr Credits am Tag, da du mehr abliefern kannst.

    Dazu lädst du Dir hier je nach Windowssystem ( 32bit oder 64bit ) den Installer herunter. http://www.arkayn.us/forum/index.php...=tpmod;dl=cat3
    Weitere optimierte Clienten für Linux gibt es hier: http://lunatics.kwsn.net/index.php?module=Downloads

    Datenpakete ( WU´s ) bunkern

    Da es immer wieder vorkommt das in Berkeley die Server ausfallen oder sonstige technische Probleme bekommen, gibt es eine Möglichkeit das der Computer für mehrere Tage mit Arbeit versorgt werden kann. Das versteht sich dann unter "Bunkern".

    Dazu öffnest du den Boincmanager und klickst auf "Ihre Einstellungen" unter "Aufgaben". Es öffnet sich nun ein Browserfenster und du befindest dich in deinem Account. Wenn nicht, mußt du dich noch mit deinen Anmeldedaten einloggen. Im Konto unter "General preferences" bei dem Punkt "Connect to network about every" 3 oder 4 Tage einsetzen. Somit ist sichergestellt das die Arbeit nicht sofort ausgeht wenn mal in Berkeley die Server down sind.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Timekeeper
    Geändert von bebe (18.07.13 um 21:39 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •