Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Weg von Google

  1. #1
    in Schwarz

    Moderator

    Avatar von LadyRavenous
    Registriert seit
    Dec 2016
    Ort
    hello world
    Beiträge
    1.747
    ngb:news Artikel
    12

    Weg von Google

    Google ist praktisch, man synchronisiert gleich alles und muss an nichts denken. Selbst Backups von Smartphones gehen. Tja, aber was ist, wenn man möglichst wenig Daten an Google geben möchte? Google kann und hat schon einzelne Accounts geschlossen. Dann kommt man nicht mehr auf sein Android, seine Fotos, Mails,... Ich habe versucht für verschiedene Dienste Alternativen zu finden. Natürlich nicht Apple, Microsoft oder ähnliche Anbieter - wenn schon, denn schon. Gerne könnt ihr die Liste noch erweitern.

    Mail

    Wer hat nicht ein oder mehrere Google-Mailadressen? Gut, paar Fake-Adressen können nie schaden, aber mehr (wenn man kein Android verwendet)? Mit eigener Domain hat man die ersten Adressen und Aliase sicher. Zudem gibts Protonmail und andere Mailanbieter. https://ngb.to/threads/32977-Deutscher-Email-Provider

    Maps

    Das nächste, was ich angreifen wollte, waren die Maps. Google Maps ist praktisch für die Navigation, man kann Karten für die offline-Nutzung herunterladen und Orte, die man besuchen will, markieren. Schön, dass Google das dann auch weiß. Open Street Maps ist teils besser, teils schlechter, wie ich finde, aber zumindest ohne Google.

    Suche

    DuckDuckGo. Ählich wie bei OSM teils besser, teils schlechter, aber zumindest ohne Google.

    Browser

    Hier war natürlich Chrome auch ein Unding, eine Alternative ist beispielsweise Vivaldi.
    Dazu dann uMatrix und uBlock Origin, wobei man mal wieder merkt, dass man nicht ganz ohne Google kann...

    Kalender und Kontakte

    Insbesondere Kalender fand ich als Feature von Google äußerst praktisch. Man kann leicht seine Termine zwischen seinen zig Geräten synchronisieren. Als Alternative bieten sich CalDav und CardDav an. Beides kann man über einen Raspi oder einen Online-Dienst auch nutzen, aber ich entschied mich auf Grund von anderen Features für Nextcloud. Einmal alle Kontakte und Termine importiert und schon kann man zwischen den Geräten synchronisieren. Bei Android benötigt man für CalDav eine zusätzliche App (https://www.droidwiki.org/wiki/CalDAV), bei mir DAVdroid; bei Sailfish OS gehts nativ.

    Dropbox

    Nextcloud, selbst gehostet, alternativ hosten lassen
    https://ngb.to/threads/32237-Tipps-f...tcloud-Hosting
    Läuft und bietet einige nette Funktionen, wie Kalender, Kontakte oder Fotos.

    Fotos

    Mein ursprünglicher Grund ein Google-Mailkonto zu eröffnen waren Fotos. Nachdem sich die DAUs in meinem Umfeld mit meinem damaligen NAS zu dämlich anstellten oder dessen Oberfläche nicht DAU-freundlich war, musste eine einfachere Lösung her Fotos herzuzeigen und auszutauschen. So kam ich leider auf Google. Nun, ich habe die Hoffnung, dass Nextcloud DAU-freundlich genug ist.
    Musik wäre auch möglich, aber bisher habe ich keinen Bedarf daran.

    Evernote/Docs/Notizen

    Nextcloud!

    Ach ja, Backups sollte man von Nextcloud auch ziehen sowie ein Backup der Daten haben. Und sicher...

    Android

    Deutlich schwieriger fand ich einen Ersatz für Android zu finden. Ursprünglich wollte ich auf Librem 5 warten, aber dann machte mein Handy ein Strich durch die Rechnung und ich kam auf Sony Galaxy X mit Sailfish OS. Ohne Google, ohne Google Play Store, ohne Google Suche und ohne Google Maps. Läuft Ok, wenige Apps wollen nicht, aber damit kann ich leben.
    Tipps um Google bei Android möglichst auszuschließen sind im Nachgang gerne willkommen. Nicht jeder will sein Handy austauschen
    Über andere Linux-Lösungen bin ich auch dankbar, bisserl spielen macht ja Spaß.

    dazu alle möglichen Infos bei Google löschen (soweit möglich):




    Dann wären da noch...

    Youtube: ähm, Mist xD
    Pending: Skype und Messenger
    Alternativen: JitsiMeet (WebRTC), Jabber/XMPP und RocketChat
    Für diesen Beitrag bedanken sich Jan_de_Marten, poesie noire
    Geändert von LadyRavenous (06.10.18 um 15:46 Uhr)
    "Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?"
    Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield

    Hasenbraten-Rezepte

  2. #2
    in Schwarz

    Moderator

    (Threadstarter)

    Avatar von LadyRavenous
    Registriert seit
    Dec 2016
    Ort
    hello world
    Beiträge
    1.747
    ngb:news Artikel
    12

    Re: Weg von Google

    Der Datenauszug ist übrigens durchaus interessant (je nachdem was man benutzt hat, sind mehr oder weniger Ordner und Daten vorhanden):

    • Android-Gerätekonfigurationsdienst
    • Chrome
    • Cloud Print
    • Drive
    • G Suite Marketplace
    • Gespeichert
    • Google Fotos
    • Google Home App
    • Google My Business
    • Google Pay
    • Google Play Bücher
    • Google Play Filme_Serien
    • Google Play Musik
    • Google Play Store
    • Google Tasks
    • Hangout
    • Kalender
    • Käufe und Reservierungen
    • Kontakte
    • Lesezeichen
    • Mail
    • Meine Aktivitäten
    • News
    • Profil
    • Standortverlauf
    • Youtube


    Ich sehe z.B. Benutzername, letzte IP, Build etc. von meinem letzten Handy.
    Für diesen Beitrag bedanken sich Shodan, Jan_de_Marten
    "Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?"
    Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield

    Hasenbraten-Rezepte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •