Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Helle, programmiererfreundliche RGB-(LED-)Lampe ohne Cloud?

  1. #1
    pǝᴉlƃʇᴉW
    Registriert seit
    Jun 2017
    Beiträge
    10

    Helle, programmiererfreundliche RGB-(LED-)Lampe ohne Cloud?

    Hey,
    ich würde mir gerne ein Gimmick in die Wohnung stellen.
    Es soll eine helle RGB-(LED-)Lampe her. Später vielleicht mehrere.

    Eigenschaften:
    • Ich möchte nicht nur zwischen 16 fest definierte Farben auswählen können. Ich möchte Rot-, Grün- und Blau-Werte einzeln setzen können und der Farbraum soll schön groß sein. Ich wäre, falls es eine Fertiglösung ist und es kein SetRGB() anbietet, auch mit dem HSV-Farbmodell zufrieden, hauptsache ich kann bei Bedarf vernünftig umrechnen.
    • Es soll eine wie auch immer geartete Library oder API geben, die Lampe(n) anzusprechen. Low-Level gerne, aber ich bin nicht der Lötkolben-Typ und jongliere ungerne mit spürbaren Stromstärken.
    • Bei der maximalen Helligkeit stelle ich mir Größenordung so 2.000-3.000 Lumen vor (wäre schön, zu Not geht auch Parallelbetrieb).
    • Ich möchte es im LAN installieren und betreiben können, ohne dass eine Internet-Verbindung oder Aktivierung beim Hersteller notwendig ist.
    • Kein Smartphone-App-Zwang.
    • Die GUI möchte ich selber bauen und vom eigenen Webserver im Netzwerk (die auf die Lampe(n) zugreifen kann) ausliefern lassen.
    • Gesamt-Budget: 200 € sind Ok.

    Kann zwar programmieren, aber leider bin ich in der "Smart Home"-Thematik noch ganz am Anfang. Raspberry 3 wäre schon vorhanden. Habt ihr Vorschläge, in welche Richtung ich laufen kann? Fertiglösung oder einfache (!) Bastellösung? Nach welchen Herstellern und Modellen soll ich konkret Ausschau halten?

  2. #2
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.075

    Re: Helle, programmiererfreundliche RGB-(LED-)Lampe ohne Cloud?

    Die China RGB Streifen waren afaik i2c und mit 8 bit pro Farbe.

    edit nicht i2c sondern spi:
    https://tutorials-raspberrypi.de/ras...essen-steuern/

    Beispielstreifen:
    https://de.aliexpress.com/item/1-mt-...ceBeautifyAB=0

    So wie das aussieht kannst du die direkt an die ensprechenden Pins beim Pi anschließen.
    Geändert von alter_Bekannter (24.09.18 um 18:18 Uhr)
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •