Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 51 bis 70 von 70

Thema: Neue Picard Serie mit Patrick Stewart

  1. #51
    Toter Troll Avatar von Trolling Stone
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Trollenhagen
    Beiträge
    13.936
    ngb:news Artikel
    8

    Re: Neue Picard Serie mit Patrick Stewart

    Die neue Folge ist etwas...naja.
    Hier wird jetzt spätestens die Utopie Roddenberrys quasi in der Luft zerrissen. Zumindest augenscheinlich.

    Spoiler: 

    Man könnte vielleicht tolerieren, dass Seven, die aus einem anderen Quadranten kommt und auch Schwierigkeiten damit hat, wieder Mensch zu sein, so agiert. Aber eine waschechte Frau der Föderation ermordet kaltblütig einen der ihren, weil da ja was ach so düsteres passieren wird? Warum verdammt noch mal redet sie nicht darüber, wie es doch normal ist in dieser Gesellschaft, über alles zu reden?
    Nach dem Motto: Picard mag zwar wieder da sein, aber seine Leute hat er nicht mehr unter Kontrolle?

    Natürlich sollte man die Staffel als ganze betrachten und es bleibt abzuwarten, warum überhaupt so gehandelt wird, aber diese Folge hinterlässt einen sehr Faden Beigeschmack.

    Tägliche News der Kryptowelt
    Kryptowährungs-Laberthread
    #HODL #noFUD #noFOMO
    Wer "xD" als Smiley verwendet, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

  2. #52
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    18.393
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Neue Picard Serie mit Patrick Stewart

    Spoiler: 

    find den Twist nen bisschen eigen, dass Agnes da was verheimlicht, mal sehen wie's da weitergeht
    alles in allem aber kurzweilig und unterhaltsam.
    aka Steev

  3. #53
    Boomer ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    18.430
    ngb:news Artikel
    12

    Re: Neue Picard Serie mit Patrick Stewart

    Spoiler: 

    Diese albernen Werbehologramme. Und dann sind die auch noch durchsichtig, während man aber anderseits interagieren kann. Die Cyberpunk-Optik war auch mehr Starwars, als Star Treck.

    Die Bedienung der Brücke ist ja auch nicht wirklich so, wie man das von Star Treck kennt, aber Dr. Bashir hat mal in einer Folge, wo er als gealterter Mann aus der Zukunft gezeigt wurde, gesagt, es würde nicht leicht fallen, wieder mit 2D Bedienungselementen zu arbeiten. Somit könnte man das als Kanon akzeptieren müssen.
    Die Brücke ist sowieso bekloppt. Sicher würde es bei der Überdimensionierung seltsam wirken, wenn die alle aufeinander hocken würden, aber das der Picard da gefühlte 10 Meter im Hintergrund sitzt, wirkt, als würde er als einziger Fahrgast hinten im Bus auf der Rückbank lümmeln.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  4. #54
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    16.097
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Neue Picard Serie mit Patrick Stewart

    Das Schiff erinnert mich mehr an Farscape so brückenmäßig
    In Stückchen dürfen sie kommen?
    Im Ganzen nicht?

  5. #55
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    18.393
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Neue Picard Serie mit Patrick Stewart

    Ich finde man sollte das nicht mit TNG vergleichen. Die Folgen haben in sich keine abgeschlossene Handlung, sondern die Staffel oder gar alles umfasst eine abgeschlossene oder große Handlung. Es gibt da Begriffe für die Serien-Machart, nur nach mehrmaligen Googlen komme ich mal wieder nicht drauf
    Picard macht seine Sache gut mMn.
    aka Steev

  6. #56
    Boomer ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    18.430
    ngb:news Artikel
    12

    Re: Neue Picard Serie mit Patrick Stewart

    Wer vergleicht das denn? Es muß aber in das Star Trek Universum passen.

    Das scheint mir aber noch weitestgehend besser gelungen, als bei Discovery, wo schwachsinnigerweise die Verganenheit technisch weiter war, als die Zukunft.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  7. #57
    Toter Troll Avatar von Trolling Stone
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Trollenhagen
    Beiträge
    13.936
    ngb:news Artikel
    8

    Re: Neue Picard Serie mit Patrick Stewart

    @KaPiTN:

    Wobei das dann mit der Sporentechnik wieder in die Zukunft verlegt wurde dank Zeitreise. Dass durch filmische Technik die Sachen moderner aussehen, damit kann ich persönlich leben, war ja schon bei ENT so.
    Aber das Aussehen der Klingonen zu verändern war doch total unnötig und schwachsinnig. Da gab es einfach keinen wirklichen Grund für. DSC ist zwar unterhaltsam, aber mehr auch nicht und für das wirkliche Star Trek reicht es nicht.

    Das Problem ist aber auch, dass sich Utopien schlechter verkaufen als Dystopien. Und am Ende des Tages geht es um die Zuschauerzahlen bzw das Geld.

    Tägliche News der Kryptowelt
    Kryptowährungs-Laberthread
    #HODL #noFUD #noFOMO
    Wer "xD" als Smiley verwendet, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

  8. #58
    Boomer ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    18.430
    ngb:news Artikel
    12

    Re: Neue Picard Serie mit Patrick Stewart

    Ich meinte nicht die Sporen, sondern insbesondere die Star Wars Hologramme.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  9. #59
    Toter Troll Avatar von Trolling Stone
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Trollenhagen
    Beiträge
    13.936
    ngb:news Artikel
    8

    Re: Neue Picard Serie mit Patrick Stewart

    Das stimmt, die waren Unsinn.

    Tägliche News der Kryptowelt
    Kryptowährungs-Laberthread
    #HODL #noFUD #noFOMO
    Wer "xD" als Smiley verwendet, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

  10. #60

    Re: Neue Picard Serie mit Patrick Stewart

    Zitat Zitat von Trolling Stone Beitrag anzeigen
    Die neue Folge ist etwas...naja.
    Hier wird jetzt spätestens die Utopie Roddenberrys quasi in der Luft zerrissen. Zumindest augenscheinlich.
    Es ist das harte Leben abseits der heilen Welt der Förderation mit ihrer Sternenflotte.

    Man ist es nicht gewohnt, sicher.. allerdings spielt diese Serie "abseits" dieser Organisationen. Picard gehört nicht mehr zur Sternenflotte und ich finde es durchaus glaubhaft, auch oder gerade für das Star Trek Universum.

    Spoiler: 

    Ich finde es etwas seltsam, dass die USS Coleman offenbar einfach so überfallen werden konnte und Besatzungsmitglieder getötet werden, ohne, dass die Sternenflotte dagegen kämpft. Icheb hat ja noch seine Uniform getragen, als er zerlegt worden ist.


    edit:

    Spoiler: 

    Apropos MHN: Das MHN kann erkennen, dass die Agnes erhöhte Spannung/Stress-Werte hat bzw. fragt nach einem psychologischen Notfall - erkennt aber nicht, dass da gerade jemand getötet wird. Und das MHN kann einfach im Notfall deaktiviert werden.. wie hilfreich!



    Die (Werbe)Hologramme haben nun überhaupt nicht gepasst. Überhaupt, wie sollten die auf dem Schiff erzeugt werden?! Das Schiff hat zwar ein MHN, aber wenn die Schiffssysteme so unsicher sind, dass sich da jeder aufschalten kann? Naaaaja.
    Für diesen Beitrag bedankt sich BurnerR

  11. #61
    Toter Troll Avatar von Trolling Stone
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Trollenhagen
    Beiträge
    13.936
    ngb:news Artikel
    8

    Re: Neue Picard Serie mit Patrick Stewart

    Zitat Zitat von Carsten Beitrag anzeigen
    Es ist das harte Leben abseits der heilen Welt der Förderation mit ihrer Sternenflotte.

    Man ist es nicht gewohnt, sicher.. allerdings spielt diese Serie "abseits" dieser Organisationen. Picard gehört nicht mehr zur Sternenflotte und ich finde es durchaus glaubhaft, auch oder gerade für das Star Trek Universum.

    Jein. Die gesamte Gesellschaft sollte ja so sein und nicht nur die Sternenflotte. Insbesondere auf der Erde.

    Zitat Zitat von Carsten Beitrag anzeigen

    Spoiler: 

    Apropos MHN: Das MHN kann erkennen, dass die Agnes erhöhte Spannung/Stress-Werte hat bzw. fragt nach einem psychologischen Notfall - erkennt aber nicht, dass da gerade jemand getötet wird. Und das MHN kann einfach im Notfall deaktiviert werden.. wie hilfreich!
    Hat mich auch gestört. Ist wirklich sehr inkonsistent.
    War von Jonathan Frakes keine so gute Episode, um ehrlich zu sein.
    Man könnte auch sagen, sie war überwiegend Scheiße.

    Nein, ich sage das.

    Tägliche News der Kryptowelt
    Kryptowährungs-Laberthread
    #HODL #noFUD #noFOMO
    Wer "xD" als Smiley verwendet, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

  12. #62
    Boomer ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    18.430
    ngb:news Artikel
    12

    Re: Neue Picard Serie mit Patrick Stewart

    Was heißt schon Utopie Roddenberrys?
    Korruption,verschwörung und Verbrechen innerhalb der Sternenflote, oder Abweichungen von den Idealen, ziehen sich wie ein roter Faden durch die Serien.

    Admiral Leyton und die Red Squad
    Section 31
    Der Marquis
    Admiral Jameson
    Admiral Cartwright

    Und noch ein Dutzend weiterer Bösewichte in Sternenflotten-Uniform.

    Und der hier getötete Maddox war doch der Kerl, der Data zerlegen wollte, um eine Androiden Armee zu bauen. Der ist hier plötzlich selber ein fähiger Wissenschaftler?
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  13. #63

    Re: Neue Picard Serie mit Patrick Stewart

    Zitat Zitat von Trolling Stone Beitrag anzeigen
    Jein. Die gesamte Gesellschaft sollte ja so sein und nicht nur die Sternenflotte. Insbesondere auf der Erde.
    Und was passt da jetzt nicht? Wir sehen ja die Welt/Galaxie abseits der Sternenflotte und der Erde. Es kann doch nicht jeder Planet (abseits/außerhalb der Förderation) so sein "wie die Erde" - und selbst da gibt es nicht nur Friede-Freude-Eierkuchen. Wie KaPiTN ja schon richtig bemerkte: Verschwörungen, Geheimorganisationen oder Operationen ist seit jeher ein Teil der sogenannten "Utopie".. genannt sei da als Beispiel Star Trek: Insurrection.

    Das Wilde und die "dunkle Seite" sah man bisher idR oft nur aus der "cleanen" Perspektive-von der Brücke aus, auf dem Hauptbildschirm, mit zurechtzupfen der Uniform und, und, und..

    Wie gesagt, ich finde es durchaus glaubhaft und gut.
    Geändert von Carsten (24.02.20 um 10:02 Uhr) Grund: Falscher Name :D

  14. #64
    Toter Troll Avatar von Trolling Stone
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Trollenhagen
    Beiträge
    13.936
    ngb:news Artikel
    8

    Re: Neue Picard Serie mit Patrick Stewart

    Ok, überzeugt.

    Dann passen halt nur die anderen Dinge nicht.

    Tägliche News der Kryptowelt
    Kryptowährungs-Laberthread
    #HODL #noFUD #noFOMO
    Wer "xD" als Smiley verwendet, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

  15. #65
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.369
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Neue Picard Serie mit Patrick Stewart

    Spoiler: 


    Apropos MHN: Das MHN kann erkennen, dass die Agnes erhöhte Spannung/Stress-Werte hat bzw. fragt nach einem psychologischen Notfall - erkennt aber nicht, dass da gerade jemand getötet wird. Und das MHN kann einfach im Notfall deaktiviert werden.. wie hilfreich!
    Das Voyager MHN ist anfangs ja auch höchst naiv. Die sind nur auf Diagnostik programmiert erst einmal, das ein Crewmitglied jemanden tötet ist kein Konzep das so einem Programm spontan geläufig ist.


    Ich bin sehr gespannt! Wilde Theorie was da abgeht:

    Spoiler: 


    Maddox wird Schöpfer der Borg in der Vergangenheit (800 Jahre) sein. Das fanden die Romulaner sehr früh heraus und letztendlich auch die Sternenflotte. Diese Kausalkette versuchen sie nun zu verhindern, indem sie die Andriodenforschung, die Andrioden an sich und deren Schöpfer eliminieren. Aus irgendeinem Grund haben sie die blonde Frau nicht ermordet, aber ihr die Beweise gezeigt, dass Maddox der Schöpfer der Borg sein wird irgendwie. Deswegen hilft sie jetzt dabei ihn und die beiden höchstentwickelten Andrioden zu töten.


  16. #66
    Hilfssheriff Avatar von NoName1954
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    4.162

    Re: Neue Picard Serie mit Patrick Stewart

    Zitat Zitat von KaPiTN Beitrag anzeigen
    aber das der Picard da gefühlte 10 Meter im Hintergrund sitzt
    Geht es vielleicht etwas genauer? Frage wegen Kaltmiete und Nebenkosten.

    Im Ernst: Habt ihr bei DS9, VOY, ENT und DSC auch auf Kleinigkeiten geachtet und alles bis zum letzten Schräubchen analysiert, so wie jetzt bei PIC?
    Wenn Stewart mitspielt, ist es schon etwas ganz Besonderes und so, als ob Weihnachten und Neujahr zusammenfallen, gelle?
    VOY war nicht wirklich mein Ding, DSC ging wir dann wirklich am Hintern vorbei. Doch jetzt ertappe ich alter Sack mich dabei, dass ich mich schon ab Mittwoch wie ein kleines Kind auf die nächste Episode freue.

    freudenkind guckt mit, stiert immer abwechselnd auf Picard und dann auf meine Wampe.

    Edit: Androiden, BurnerR, Androiden.
    Sagen sie später nicht, sie hätten von nichts gewusst.

  17. #67
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    18.393
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Neue Picard Serie mit Patrick Stewart

    Zitat Zitat von NoName1954 Beitrag anzeigen
    Im Ernst: Habt ihr bei DS9, VOY, ENT und DSC auch auf Kleinigkeiten geachtet und alles bis zum letzten Schräubchen analysiert, so wie jetzt bei PIC?
    Du sagst es, da war auch keiner so penibel.
    aka Steev

  18. #68
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.369
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Neue Picard Serie mit Patrick Stewart

    Edit: Androiden, BurnerR, Androiden.
    Den Sprung schaffen sie bestimmt noch :-D.

    Spoiler: 


    Vielleicht merken sie, dass sie auf synthetischer Basis niemals menschlich genug sein werden und verwenden immer mehr biologisches Material bei sich um so 'vollkommen' zu werden. Ist imHo kein Kanon, da die Borg wohl als biologische Lebensform wohl begonnen haben. Das muss ja aber niemanden abhalten das dann so zu schreiben.
    Aber ja, ist wilde spekulation .

  19. #69
    Boomer ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    18.430
    ngb:news Artikel
    12

    Re: Neue Picard Serie mit Patrick Stewart

    Wenn bei Star Trek: Enterprise in einem Shuttle eine Lampe von Ikea hing, wurde das früher natürlich auch thematisiert.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  20. #70
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    16.097
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Neue Picard Serie mit Patrick Stewart

    Natürlich haben echte Fans von Anfang an auf jede Kleinigkeit geachtet.

    Es gibt viele Beispiele, die immer wieder angesprochen wurden.
    Tuvok geht es auf der Brücke sehr schlecht. Er taumelt, er hat Schweißausbrüche, etc.
    Er meldet sich zur Krankenstation ab und betritt den Turbolift.
    Geht gar nicht. Wenn es ein Vulkanier sagt, dass es ihm schlecht geht, dann wird sofort jeder hellhörig und fragt nach

    Die neue Serie gefällt mir ausgesprochen gut.
    Endlich wieder Roddenberry.
    Bezug auf so viele Dinge, die hier auf der Erde falsch laufen.
    Angst vor künstlicher Intelligenz in falschen Händen, Dünkel, Rechte, Linke, alles dabei.

    Enterprise habe ich nie wirklich gesehen. Angefangen und für völlig daneben gehalten. Es passte chronologisch hinten und vorne nicht.
    In Stückchen dürfen sie kommen?
    Im Ganzen nicht?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •