Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 51 bis 70 von 70

Thema: Zeitgenössisches Wohnen

  1. #51
    Warp drölf

    Moderator

    Avatar von godlike
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Topkekistan
    Beiträge
    13.426
    ngb:news Artikel
    8

    Re: Zeitgenössisches Wohnen

    Ich hab wie gesagt 25 Jahre in einem Dorf gewohnt. 12 km zur nächst größeren Stadt. Es war gelinde gesagt schrecklich! Für jeden Furz musste man mit dem Auto wo hin (was besonders schlimm war bis 18 da kein Führerschein). Jedes Wochenende am Saufen gewesen weil was anders konnte man da ja nicht machen. Ab 18 war immer einer der Arsch weil Fahrer - was zur Folge hatte das wir eigentlich nur selten weg gefahren sind. Folge daraus war harter Drogenkonsum

    Also ich will meinem Kind das später mal ersparen! Muss ja nicht in der Innenstadt sein (eh zu teuer) aber wenigstens in einem Vorort mit S- oder U-Bahn Anbindung.

    Was aber mit am schlimmsten war waren die Menschen. Sorry aber ist so. Solche Hinterwäldler. Ich kann mich noch an Sylvester erinnern wo ich so 10 war. Also 1992 Da hat man noch ganz selbstverständlich mit Raketen und Leuchtspurmunition auf die türkischen Dorfbewohner geschossen. Wenn da mal ein Schwarzer sich ins Dorf verirrt hat sind die Rolläden runter gegangen.

    Dementsprechend beliebt waren wir im Dorf. Man hat sich so von Anzeige, Polizeieinsatz zum nächsten Konflikt gehangelt. Beim Schreiben merke ich wie froh ich bin das ich da weg gezogen bin Wenn ich heute meine Eltern besuche sehe ich dann teilweise Leute von damals die noch immer den selben Müll laber wie früher. Die noch immer nicht einen Meter weltoffen sind. Und dann kommt da noch die Sache mit dem Pizzaservice!

    Bin dann meisten froh nach zwei Tagen zurück zu dürfen in die Stadt (Stuttgart ist ja m.M. eh ein großes Dorf)
    »Ask not what you can do for your country. Ask what's for lunch« Orson Welles

    „Eine Gestalt von seltenem Ebenmaß“

  2. #52
    RBTV | ngb | BMG

    Moderator

    Avatar von TheOnly1
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Zimmer 237
    Beiträge
    3.794
    ngb:news Artikel
    39

    Re: Zeitgenössisches Wohnen

    Falsches Dorf.
    Um mich rum wohnen eigentlich nur Akademiker und Familien. Hier werden sogar Videospiele schon als zulässiges Hobby für Erwachsene anerkannt.

    Probs übrigens für den Threadtitel.
    "Zeitgenössisches Wohnen" klingt super.
    Für diesen Beitrag bedankt sich justme
    Geändert von TheOnly1 (15.08.18 um 12:51 Uhr)
    Ihr könnt rennen, aber ihr könnt nicht gleiten!
    Borussia Verein für Leibesübungen 1900 e. V. | Krieg dem DFB!
    Aber wenn ich könnte wie ich wollte, würd ich gar nichts wollen. Ich weiß aber, dass alle etwas wollen sollen.

  3. #53
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.705
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Zeitgenössisches Wohnen

    ...
    wie gesagt gibt es auch was zwischen Großstadt und Dorf.
    Städte mit 100.000 bis 300.000 Einwohner haben alles wichtige an Infarstruktur und Vielfalt und Unternehmungsmöglichkeiten.

  4. #54
    Board Kater Avatar von Cybercat
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.390

    Re: Zeitgenössisches Wohnen

    Hier ist nur die Rede von City und Dorf.
    Was ist mit den ganzen Vororten von Städten? Da kann man auch günstig mieten oder kaufen.
    Mein Haus steht in einem Vorort einer Stadt. Ein Ärztehaus mit Apotheke und ein Discounter sind sogar fußläufig zu erreichen.
    Eine Bushaltestelle ist 30 Meter entfernt und ein kleiner Bahnhof gerade mal 700 Meter. Eine Station weiter und ich bin am Hauptbahnhof mitten in der City.
    Dann hab ich meinen eigenen PKW-Stellplatz. In der City wäre das schon wieder ein Problem.
    Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

  5. #55
    Warp drölf

    Moderator

    Avatar von godlike
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Topkekistan
    Beiträge
    13.426
    ngb:news Artikel
    8

    Re: Zeitgenössisches Wohnen

    Wo wohnt ihr denn alle? Im Vorort wohnen ist hier sogar noch teurer als in der Stadt! Da zahlt man für ne 4-Zimmer Wohnung auch mal ne Million. Minimum aber 500 bis 600k. Gerade weil man beides hat. Also ruhig und trotzdem nah an der Stadt. Glaub ich muss auch mal in den Pot auswandern Da gibts wenigstens gescheite Currywurst.

    https://www.immobilienscout24.de/expose/105647601#/
    Für diesen Beitrag bedankt sich Cybergreek
    »Ask not what you can do for your country. Ask what's for lunch« Orson Welles

    „Eine Gestalt von seltenem Ebenmaß“

  6. #56
    Mitglied Avatar von cokeZ
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.827
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Zeitgenössisches Wohnen

    @godlike: Dafür werden die Löhne im Pott niedriger sein ,)
    I have lived under the threat of death for a year now, and because of that, I've made choices. I alone should suffer the consequences of those choices, no one else.

  7. #57
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2013
    Beiträge
    1.186

    Re: Zeitgenössisches Wohnen

    Vororte sind da nicht günstiger in der Region von godlike und mir. Ganz im Gegenteil.

    Wir würden aktuell für unsere Wohnung (ca. 140 m²), die wir vor 9 Jahren erworben haben, locker mal Hundertausend Euronen mehr bekommen beim Verkauf.
    Und das sogar außerhalb der Großstadt, nur angrenzend.

  8. #58
    Warp drölf

    Moderator

    Avatar von godlike
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Topkekistan
    Beiträge
    13.426
    ngb:news Artikel
    8

    Re: Zeitgenössisches Wohnen

    @cokeZ: schön wärs. Ich geb ja schon knapp 50% vom Gehalt für Miete aus. Dumm nur das der Rest auch so teuer ist. Bier in ner Bar 4,50 bis 5,50, Döner 5€, Essen im Restaurant 15 usw. Das fuckt schon ab. Sparen kann man da vergessen...
    »Ask not what you can do for your country. Ask what's for lunch« Orson Welles

    „Eine Gestalt von seltenem Ebenmaß“

  9. #59
    Dr. Zyn. Avatar von Novgorod
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tiefste Sowjetunion
    Beiträge
    2.804

    Re: Zeitgenössisches Wohnen

    au weia.. nicht dass du nachher noch aus der stadt weg-gentrifiziert wirst ..

  10. #60
    Mitglied Avatar von cokeZ
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.827
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Zeitgenössisches Wohnen

    @godlike: Kommse nach Duisburg inne Kneipe rinne, zahlse 2€ fürn 0,3er König Pilsener!

    Der Dönermann deines Vertrauens knöpft dir 3 Euro ab, hast dafür aber auch 'n riesen Brot mit ordentlich Fleisch drinne!
    I have lived under the threat of death for a year now, and because of that, I've made choices. I alone should suffer the consequences of those choices, no one else.

  11. #61
    Zeitreisender

    Administrator

    Avatar von drfuture
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    in der Zukunft
    Beiträge
    5.602
    ngb:news Artikel
    16

    Re: Zeitgenössisches Wohnen

    @cokeZ: es zählen liter Preise... Klar das so wenig so billig ist
    |_|D *`~{ Ich kenne deine Zukunft }~´* |_|D

  12. #62
    Warp drölf

    Moderator

    Avatar von godlike
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Topkekistan
    Beiträge
    13.426
    ngb:news Artikel
    8

    Re: Zeitgenössisches Wohnen

    Zitat Zitat von Novgorod Beitrag anzeigen
    au weia.. nicht dass du nachher noch aus der stadt weg-gentrifiziert wirst ..
    Naja, geht schon. Man hat am Ende des Monats halt genau 0 Euro auf der Seite liegen. Alternativ könnte ich auch 50 km aufs Dorf raus ziehen. Wo man dann halt völlig alleine in seiner günstigen Wohnung verbringen darf Es verdinen halt leider nicht alle so viel. Nur wenn du bei Porsche, Bosch oder Daimler arbeites, dann ist es Oke, jep
    »Ask not what you can do for your country. Ask what's for lunch« Orson Welles

    „Eine Gestalt von seltenem Ebenmaß“

  13. #63
    Habs überlebt

    Moderator

    Avatar von Tedious
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hesse d.Gottes Gnade
    Beiträge
    1.814

    Re: Zeitgenössisches Wohnen

    Zitat Zitat von godlike Beitrag anzeigen
    Jedes Wochenende am Saufen gewesen weil was anders konnte man da ja nicht machen.
    Tja... Komasaufen sagt der Städter, der Dörfler nennt das vorglühen...
    Für diesen Beitrag bedanken sich justme, Nerephes, Pleitgengeier

    Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen - Walter Röhrl

  14. #64
    mit einem p Avatar von Flipp
    Registriert seit
    Dec 2017
    Beiträge
    53

    Re: Zeitgenössisches Wohnen

    Ok. Ich dachte immer, egal wo, Vorglühen wäre Alkoholkonsum vor dem Ausgehen, um Geld zu sparen.

  15. #65
    Mitglied Avatar von cokeZ
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.827
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Zeitgenössisches Wohnen

    Das verstehst du falsch. Vergleicht man vorglühen unter Stadtmenschen und Dorfmenschen wird der Städter schon kotzend unterm Tisch liegen, während der Dörfler die nächste Flasche Jägermeister aufmacht um anschliessend beim feiern erst richtig los zu legen.
    Für diesen Beitrag bedanken sich Seedy, Nerephes, justme, Tedious, Sibi
    I have lived under the threat of death for a year now, and because of that, I've made choices. I alone should suffer the consequences of those choices, no one else.

  16. #66
    mit einem p Avatar von Flipp
    Registriert seit
    Dec 2017
    Beiträge
    53

    Re: Zeitgenössisches Wohnen

    Gibt es da Studien, warum das Landleben in besonderem Maße zu Alkoholabusus und Alkoholismus führt?

  17. #67
    Mitglied Avatar von cokeZ
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.827
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Zeitgenössisches Wohnen

    Wald- und Wiesen Studien Die Dorfjugend hat halt nix ausser....saufen

    Ist aber zum Teil wirklich so, dass Kollegen die aus dem Dorf kommen verdammte Kampftrinker sind
    I have lived under the threat of death for a year now, and because of that, I've made choices. I alone should suffer the consequences of those choices, no one else.

  18. #68
    Schneehasen-Reptiloid 2.5

    Administrator

    Avatar von Lokalrunde
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    im Tiefschnee
    Beiträge
    9.308
    ngb:news Artikel
    386

    Re: Zeitgenössisches Wohnen

    Wenn du abends in der Stadt 5 Bier trinkst bist du Alkoholiker. Auf dem Dorf bist du der Fahrer


    Genug ot
    ║ ► ♫ ZehnVorne - Die ngb-Bar ♫ ◄ ║ ► Lokalrundes Fun-Blog: wieder online ◄ ║
    The cold never bothered me anyway

    “Every autumn now my thoughts return to snow. Snow is something I identify myself with. Like my father, I am a snow person.” (Charlie English)


  19. #69
    vivo forlasis

    Moderator

    Avatar von poesie noire
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.030

    Re: Zeitgenössisches Wohnen

    Genug ot


    Ab hier geht's weiter mit dem Thema. Bitte.
    + kill six billion demons +

  20. #70

    Re: Zeitgenössisches Wohnen

    Wenn ich eure Beiträge so lese, habe ich gerade das Gefühl, im Paradies zu wohnen.
    20K Einwohner Vorort. Mit 7 Discountern, die alle in max. 10 Minuten mit dem Fahrrad erreichbar sind.
    Bahnhof 10 Minuten Fußweg, Flughafen 10 Km, nächste Großstadt 12 Km entfernt.
    Ich habe hier vor 19 Jahren ein kleines 120 qm Häuschen erworben, das mittlerweile so gut wie abbezahlt ist.
    Die Instandhaltungskosten hielten sich in dieser Zeit wirklich im Rahmen. Unterm Strich lagen sämtlichen Kosten mit einer Verzinsung von 4,8% anfangst auf Mietniveau, später deutlich darunter.
    In den letzten Jahren sind die Investitionen allerdings deutlich angestiegen. Das liegt aber weniger an notwendigen Restaurationen, sondern eher daran, dass viele Sachen, die vor 20 Jahren modern waren, heute einfach nur noch gruselig sind und nach und nach getauscht werden.
    Ob man dafür Geld ausgeben möchte bleibt einem selbst überlassen, ich konnte die Terrakotta-Fliesen im Bad irgendwann nicht mehr sehen und die Buche Türen müssen spätestens nächstes Jahr raus.

    Die einzig teure Investition, die mittlerweile zwingend ansteht ist eine neue Heizung. Aber auch hier sind die Kosten überschaubar. Außerdem weiß man ja, dass diese Maßnahme irgendwann auf einen zukommt und man kann sich darauf einrichten.

    Die ersten Jahre nach dem Erwerb der Immobilie waren schon ziemlich hart und ich habe so manches mal daran gezweifelt, ob die Entscheidung die richtige war, aber es wurde mit jedem Jahr besser.

    Zum Ende des Jahres läuft der letzte Kredit aus. Einen Teil des Geldes, dass denn übrig bleibt werde ich in die Modernisierung investieren, aber es wird einiges übrig bleiben.
    Wenn es finanziell machbar wäre, würde ich heute die gleiche Entscheidung treffen.

    Um 3 Uhr nachts ne Pizza zu bestellen, war bis jetzt nie eine Option, aber ich werde auf jeden Fall prüfen, ob es machbar ist :-)
    Geändert von Symetic (27.08.18 um 23:22 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •