Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Alte Updates manuell löschen

  1. #1
    Der ohne Avatar
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    923
    ngb:news Artikel
    1

    Alte Updates manuell löschen

    Ich habe mein Windows 7 auf meinem Notebook neu aufgesetzt. Auf der 60GB SSD war nach der Installation von Windows, Office, den Treibern und den wichtigsten Programmen noch 30GB frei. Nachdem dann alle Updates drüber gelaufen sind nur noch ~21GB.

    Über die Windows-Eigene Datenträgerbereinigung konnte ich aber nur ~500MB an alten Updates entfernen. Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, dass Windows 7 die alten Updates noch einige Tage / Wochen vorhält, bevor sie zum bereinigen angeboten werden. Also habe ich das Systemdatum auf 1. Dezember 2018 gesetzt und nochmal die Bereinigung laufen lassen. Wurde aber nichts gefunden.

    Weis jemand, wie man die alten Updates manuell löschen kann? Unter Windows XP hatte Windows immer versteckte Ordner unter C:\Windows mit entsprechender KB-Nummer angelegt, die man einfach löschen konnte. So einfach ist es mit Windows 7 wohl nicht mehr. CCleaner findet auch nichts. Systemwiederherstellung habe ich direkt nach der Installation ohnehin deaktiviert

  2. #2
    ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    8.714
    ngb:news Artikel
    9

    Re: Alte Updates manuell löschen

    1. Dezember 2018? Sicher?

    EDIT: Schau mal unter

    Code (Text):
    1. C:\Windows\SoftwareDistribution\Download\
    Für diesen Beitrag bedankt sich Cyperfriend
    Geändert von KaPiTN (20.07.18 um 20:03 Uhr)
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  3. #3
    Dr. Zyn. Avatar von Novgorod
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tiefste Sowjetunion
    Beiträge
    2.804

    Re: Alte Updates manuell löschen

    hast du die bereinigung mit adminrechten laufen lassen bzw. auf "systemdaten bereinigen" (o.ä.) geklickt?

    ansonsten kannst du den inhalt des bereits genannten ordners C:\Windows\SoftwareDistribution\Download\ löschen (oder den ganzen SoftwareDistribution ordner, was geraten wird, wenn windows update probleme macht).. vorher musst du den windows update dienst stoppen und hinterher wieder starten.. office legt auch noch üblicherweise den versteckten ordner C:\MSOCache an, der auch gelöscht werden kann.. ich bin mir nicht ganz sicher, ob er nur die installationsdateien oder auch updates enthält, aber um die ~1GB kriegt man da wieder rein..

    der SoftwareDistribution ordner beinhaltet aber offenbar nicht alles an MS-updates - bei mir war er letztens ~400MB groß aber laut update-bereinigung wurden 2,3GB an updates bereinigt..
    Für diesen Beitrag bedankt sich Cyperfriend

  4. #4
    Zeitreisender

    Administrator

    Avatar von drfuture
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    in der Zukunft
    Beiträge
    5.602
    ngb:news Artikel
    16

    Re: Alte Updates manuell löschen

    Bitte weder msocache noch c:\Windows\Installer löschen, so manches Programm das sich mit Office dlls teilt triggert bei Installation oder Update die Reparatur der Anwendung wie z.b. Office und dazu werden die Sourcen benötigt (Basis + aktueller patchstand) wenn das weg ist bekommt man dann auch so manches anders Programm nicht installiert.

    Währe statt immer wieder um 2gb zu pokern nicht eine etwas größere ssd nicht die bessere Lösung? 128 sind ja nun nicht wirklich teuer.
    Für diesen Beitrag bedanken sich Cyperfriend, Laui
    |_|D *`~{ Ich kenne deine Zukunft }~´* |_|D

  5. #5
    Dr. Zyn. Avatar von Novgorod
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tiefste Sowjetunion
    Beiträge
    2.804

    Re: Alte Updates manuell löschen

    windows\installer sollte man tatsächlich nicht löschen, weil man dann viele programme nicht ohne weiteres deinstalliert bekommt.. msocache kann aber weg (hat zumindest in fast 20 jahren keine probleme gemacht) und zur not, wenn man features nachinstallieren will oder ein anderes programm sie benötigt, muss man halt den pfad zum setup-verzeichnis angeben, das man eh vernünftigerweise in seinem appz-ordner auf irgendeiner festplatte bereithält ..

    aber mal so am rande: wenn ein drittprogram das setup (oder gar die reparatur ) von office triggert, geht das nicht gegen so ziemlich alle richtlinien?
    Für diesen Beitrag bedankt sich Cyperfriend

  6. #6
    Zeitreisender

    Administrator

    Avatar von drfuture
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    in der Zukunft
    Beiträge
    5.602
    ngb:news Artikel
    16

    Re: Alte Updates manuell löschen

    Nein - lässt sich in der msi-spezifikation auch nachlesen.
    Das der Setup da was triggert war vielleicht auch nicht so 100% Korrekt ausgedrückt; MSI stellt über key-files und advertised Shortcuts die intigriät einer Installation / Software sicher.
    Wenn nun etwas an einem key-file geändert wird - z.B. ein Setup bringt eine veraltete .dll mit - dann wird diese .dll durch die aktuellste ersetzt da .dlls normal als key-file definiert sind und sich dann eben die Reparatur einer msi startet die diese .dll ebenso mitbringt.

    Ob es nun gut ist das ein Programm die Datei selber mit bringt - oder ob vorausgesetzt werden sollte das diese mit z.B. Office mit installiert wurde (Kann aber ja auch Teil eines speziellen Features sein) - steht sicher auf einem anderen Blatt. Glaube da fast egal wie man es macht es gibt immer jemand der es blöd findet ;D
    Über diesen Mechanismus hat ist aber eigentlich sichergestellt das die Komponenten aktuell, fehlerfrei und vorhanden sind.
    |_|D *`~{ Ich kenne deine Zukunft }~´* |_|D

  7. #7
    Dr. Zyn. Avatar von Novgorod
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tiefste Sowjetunion
    Beiträge
    2.804

    Re: Alte Updates manuell löschen

    ok, aber eine drittsoftware wird ja wohl kaum bereits installierte office-dlls überschreiben, wenns nicht gerade ein virus ist, oder?

  8. #8
    Zeitreisender

    Administrator

    Avatar von drfuture
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    in der Zukunft
    Beiträge
    5.602
    ngb:news Artikel
    16

    Re: Alte Updates manuell löschen

    ... der versuch passiert leider viel zu oft - vor allem wenn irgendwas von Office verwendet wird und beim bauen des Setups nicht aufgepasst wird.
    |_|D *`~{ Ich kenne deine Zukunft }~´* |_|D

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •