Ergebnis 1 bis 22 von 22

Thema: Günstigster Anbieter für eine Festnetznummer

  1. #1
    Mitglied Avatar von HanZ
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    564

    Günstigster Anbieter für eine Festnetznummer

    Hallo,

    ich bin derzeit auf der Suche, nach einem möglichst günstigen Anbieter, der uns eine Festnetznummer anbietet, egal ob echte Festnetznummer oder über Mobilfunk.
    Internet ist nicht notwendig, auch die Gesprächspreis können relativ hoch sein. Einzig ein Anrufbeantworter sowie eine Rufnummernmitnahme einer alten Nummer und ein Angebot für Vereine (also nicht nur Privatpersonen) ist Voraussetzung.

    Kennt sich da wer aus? Handyverträge mit viel drum und dran bekommt man ja schon für 5€/Monat. Da sollte es doch auch was mit weniger Anspruch aber Festnetznummer geben oder?

    Liebe Grüße
    HanZ

  2. #2
    Mitglied Avatar von Sp1xx
    Registriert seit
    Oct 2013
    Ort
    Bavaria
    Beiträge
    586

    Re: Günstigster Anbieter für eine Festnetznummer

    Willst du eine Flat?
    Geht auch SIP? Also Voice over Internet mit entsprechendem Endgerät?

    Ein Vorschlag von mir wäre wie folgt.

    Einmal einen SIP/IP-Flatrate Vertrag von Easybell, und zwar der für 4,99 Monatlich€.



    Zusätzlich bräuchtest du noch ein IP-Telefon mit SIP-Funktion für alle Anbieter.

    Easybell ist auch monatlich kündbar, was ganz cool ist.

    FCKGW-RHQQ2-YXRKT-8TG6W-2B7Q8

  3. #3
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.379
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Günstigster Anbieter für eine Festnetznummer

    Jop, Easybell ist gut. Für SIP benötigt man allerdings leider einen Internetanschluss. Da ich davon ausgehe, dass anscheinend keinerlei Internet vorhanden sind, kann ich auch Easybells Internetverträge empfehlen. Da geht's dann ab 22€ los.

    Dummerweise gibt es anscheinend keine Telefonanschlüsse ohne Internet mehr, da ja ISDN quasi abgeschafft wurde. Ist jetzt alles VoIP.

    Vielleicht kann man ja einfach den billigsten Internettarif nutzen? Auf teltarif.de gibt es auch eine Vergleichsmöglichkeit.

    Im Moment ist wohl die Billigsparte von Unitymedia (ohgott, wie sich das schon anhört – Unitymedia ist ja schon Rotz, wie werden die dann wohl sein) namens https://eazy.de am günstigsten. Da bekäme man für ~12€ im Monat Kabel-Internet und Telefonanschluss, für 17€ inkl. Telefonflatrate.
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  4. #4
    ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    8.754
    ngb:news Artikel
    9

    Re: Günstigster Anbieter für eine Festnetznummer

    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  5. #5
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von HanZ
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    564

    Re: Günstigster Anbieter für eine Festnetznummer

    Hey,

    nein, Flatrate ist nicht benötigt. Telefonanschluss ist vorhanden, aber Internet war da noch nie angeschlossen. Zumindest nicht die letzten 30 Jahre und davor war wenig Internet.

    Im Grund ist es ein Telefon für das Büro unseres Pfadfinderverbandes. Die Nummer soll halt bisschen repräsentativ wirken und via AB auf die Möglichkeit von E-Mail hinweisen. In dem Büro hockt eigentlich nie jemand.
    Bisher hatten wir bei Vodafone einen Vertrag für 10€/Monat per Mobilfunk. Das war uns dann zu teuer. Auch hat es genervt, dass es nur auf Privatpersonen ging und unser Vorstand ändert sich alle paar Jahre (= Aufwand).

    Die genannten waren jetzt ja alles Optionen über VoIP. Sind euch denn noch Angebote bekannt, die einfach eine SIM-Karte schicken die dann auch über eine Festnetznummer erreichbar ist? Dann braucht es keinen Festnetzanschluss oder besonderes Gerät. Alte Smartphones habe ich hier noch rumliegen.
    Geändert von HanZ (17.07.18 um 22:34 Uhr)

  6. #6
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.379
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Günstigster Anbieter für eine Festnetznummer

    Zitat Zitat von HanZ Beitrag anzeigen
    Sind euch denn noch Angebote bekannt, die einfach eine SIM-Karte schicken die dann auch über eine Festnetznummer erreichbar ist?
    Sipgate bietet da beispielsweise SIMQuadrat für 4,95€ im Monat.
    Für diesen Beitrag bedankt sich HanZ
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  7. #7
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.950
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Günstigster Anbieter für eine Festnetznummer

    Schliesse mich den Vorrednern an. Über SIP solltest du mal nachdenken
    aka Steev

  8. #8
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von HanZ
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    564

    Re: Günstigster Anbieter für eine Festnetznummer

    Also ich bin jetzt auf folgendes Angebot gestoßen, für 10€/Jahr (für die Festnetznummer):
    https://www.easybell.de/voice-over-ip/call-basic.html#

    Laut telefonischem Support ist auch alles so, wie ich es mir vorstelle. Oder erkennt da noch jemand einen Haken dran?

  9. #9
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.379
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Günstigster Anbieter für eine Festnetznummer

    @HanZ: du benötigst einen Breitbandanschluss.
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  10. #10
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von HanZ
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    564

    Re: Günstigster Anbieter für eine Festnetznummer

    Also quasi ja nur einen normalen Telefonanschluss, oder? Im ganzen Haus ist Internet vorhanden, bloß in der betroffenen Wohnung haben die Pfadfinder die letzten 30 Jahre dafür keinen Bedarf gehabt. Aber Telefon war immer da, also müsste das ja eigentlich alles funktionieren...

  11. #11
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.379
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Günstigster Anbieter für eine Festnetznummer

    Ja, aber dann brauchst du den entsprechenden Internetanschluss. Dafür musst du bezahlen. Du kannst Voice over IP nicht über Doppelader führen, wenn du kein DSL hast
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  12. #12
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von HanZ
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    564

    Re: Günstigster Anbieter für eine Festnetznummer

    Laut Mitarbeiter brauche ich keinen zusätzlichen/bestehenden Internetanschluss. Wurde ich da dann falsch informiert?

  13. #13
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.379
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Günstigster Anbieter für eine Festnetznummer

    Wie soll denn VoIP ohne Modem funktionieren? o_O

    Bin da gerade ein bisschen auf dem Schlauch. ISDN wird doch von der Telekom gar nicht mehr geschaltet?

    Auf deren Seite:
    Ein IP-Telefonanschluss funktioniert an jedem Breitbandanschluss weltweit. Jede Rufnummer lässt sich an bis zu fünf Endgeräten nutzen. Weiterhin können zwei Gespräche gleichzeitig geführt werden.
    Natürlich kannst du auch einfach einen SIP-Client auf deinem Handy installieren (ich empfehle Linphone oder Sipdroid) und dort den Account reinladen. Dann telefonierst du mit SIP über Internet/LTE/UMTS.

    Das hat den Vorteil dass sämtliche Vorstandsmitglieder über diese Rufnummer erreichbar sein könnten, aber keine Ahnung wie viele gleichzeitigen SIP-Keepalives die easybell-Server unterstützen. 3 dürften mindestens gehen, hab bei denen auch 2 Kunden liegen die die Business-Variante nutzen. ich bin dumm, hab doch eben zitiert dass es 5 Endgeräte sind m(
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  14. #14

    Re: Günstigster Anbieter für eine Festnetznummer

    https://www.placetel.de/hilfe/telefo...Eigene_Ansagen
    https://www.placetel.de/hilfe/telefo..._Weiterleitung

    Könnte das nicht sein was du suchst? Wie das mit Vereinen aussieht weiß ich nicht, aber man kann denen ja sicher eine Mail schreiben.
    Man kann dort alles per Webinterface einstellen und so wie es aussieht muss man nicht mal nen Phone verknüpfen sondern kann die Nummer einfach nur Ansagen machen lassen und/oder dann auf ne Mailbox sprechen lassen und wird dann per Mail informiert.
    Für diesen Beitrag bedanken sich HanZ, nik

  15. #15
    肉まん Avatar von nik
    Registriert seit
    Feb 2017
    Ort
    deine Mülltonne
    Beiträge
    459
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Günstigster Anbieter für eine Festnetznummer

    Zitat Zitat von phre4k Beitrag anzeigen
    Wie soll denn VoIP ohne Modem funktionieren? o_O
    https://telekomhilft.telekom.de/t5/B...e/ba-p/2564345
    Für diesen Beitrag bedankt sich phre4k
    Gerade dachte ich, dass das Gehirn faszinierend ist. Dann ist mir aufgefallen, dass das Gehirn selbst das gedacht hat. Arroganter Fleischklumpen.

    Verallgemeinerung ist die Philosophie der Primitiven

  16. #16
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.379
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Günstigster Anbieter für eine Festnetznummer

    @nik: ah, stimmt – voll vergessen, dass es das gibt. Einfach weil es in der Praxis quasi kaum genutzt wird. Habe keinen einzigen Kunden und keinen einzigen Bekannten, bei dem das eingesetzt wird. Schaltet Easybell dann tatsächlich MSAN POTS?

    In der Regel muss easybell nämlich diese Vorleistung bei der Telekom buchen und die kostete bis vor kurzem noch 16€ im Monat oder so. Da ist jeder Internetanschluss günstiger.
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  17. #17
    ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    8.754
    ngb:news Artikel
    9

    Re: Günstigster Anbieter für eine Festnetznummer

    Ich unterstelle mal, daß das auch nur für Bestandskunden angeboten wird.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  18. #18
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von HanZ
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    564

    Re: Günstigster Anbieter für eine Festnetznummer

    Ich hab da jetzt nochmal per Mail angefragt, ihr habt mich etwas verunsichert Wenn ich ne Antwort bekommen habe, melde ich mich hier.

  19. #19
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.950
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Günstigster Anbieter für eine Festnetznummer

    Du brauchst keinen "zusätzlichen" Internetanschluss, aber "Einen" Internetanschluss für SIP/VoIP, der ist vorhanden? Breitband?
    aka Steev

  20. #20
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von HanZ
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    564

    Re: Günstigster Anbieter für eine Festnetznummer

    Also nochmal Rückmeldung von mir: Wie zu erwarten war, war natürlich ein Telefonanschluss notwendig. Ich habe mich jetzt für placetel entschieden, da wir eigentlich eh nie jemanden anrufen und es da auch einen kostenlosen Tarif gibt. Danke für alle Beiträge!

  21. #21
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.379
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Günstigster Anbieter für eine Festnetznummer

    Zitat Zitat von phre4k Beitrag anzeigen
    Sipgate bietet da beispielsweise SIMQuadrat für 4,95€ im Monat.
    Warum nicht das? Dafür benötigt man keinen Internetanschluss.
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  22. #22
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von HanZ
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    564

    Re: Günstigster Anbieter für eine Festnetznummer

    Weil man bei placetel auch kein Internet benötigt und es dazu sogar kostenlos ist.
    Für diesen Beitrag bedankt sich phre4k

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •