Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456
Ergebnis 126 bis 144 von 144

Thema: Meinung zu Elektroautos?

  1. #126
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    19.095
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Also die Abgase der Autos werden, soweit ich weiß, nicht wie gelber Müll eingepackt und mit Containerschiffen nach Übersee verschickt.

    Und diese abfällige Bemerkung über *typisch Ökodenken* verbitte ich persönlich mir.
    Wir zapfen Strom Grün aus Wasserkraft, sind an den Windrädern hier beteiligt, ich fahre im Normalfall meist mit der Bahn und die wird hier mit 100% Wasserkraftstrom betrieben.
    (Von der Dresche, die ich in Brokdorf bekommen habe...lassen wir das)

    Ich habe auch geschrieben, dass ich die Herstellung der Akkus für E-Autos, auch wenn's besser geworden ist, grenzwertig finde. Da muss mehr passieren.

    Was mich richtig sauer macht, sind Privat-PKW als Hybrid. Die gehen gerade weg wie warme Semmeln.
    Weil die Umwelt- und Steuerprämien auch auf Hybriden gezahlt werden. Die meisten nutzen die paar Kilometer Stromantrieb nicht, haben aber jetzt mehr Geld für Benzin.
    Das ist auch wieder so ein Wahlwerbegeschenk an die Autoindustrie.
    Firmen wie Nissan, die wegen guter, reiner E-Autos forschen, testen und Akkus mit großer Reichweite versuchen, gucken in die Röhre in Deutschland.
    Warum liegt hier Stroh rum?

    Warum hast du keine Maske auf?

    Lieber einen Lappen vor Mund und Nase als einen Schlauch im Hals!

  2. #127
    offizielles GEZ-Haustier Avatar von Pleitgengeier
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    6.747
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    @Der3Geist:
    Hast du diesen Satz wirklich verstanden?
    Zitat Zitat von Pleitgengeier Beitrag anzeigen
    Dass zB die Bereitstellung von 6L Diesel (also etwa dem Treibstoff für 100km) 42KWh Strom benötigt lasst ihr mal lieber unter den Tisch fallen - damit fährt übrigens ein durchschnittliches E-Auto etwa 250km weit.
    Das bedeutet: Um mit einem DIESEL 100km weit zu fahren wird so viel STROM benötigt wie für 250km mit einem durchschnittlichen E-Auto
    -

  3. #128
    Board Kater Avatar von Cybercat
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    8.922

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Haben den noch irgendwelche Hersteller Miet-Akkus? Oder haben mittlerweile alle Hersteller den Akku-Preis in den KFZ-Preis eingerechnet?
    Den was z.B. Renault alleine nur an Miete im Monat für den Akku von einem "Kleinwagen" wollte, hätte ich 2x meinen Benziner voll tanken können.
    Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

  4. #129
    offizielles GEZ-Haustier Avatar von Pleitgengeier
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    6.747
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Soviel ich weiß war die Akkumiete immer nur ein Angebot von Renault, ich weiß nicht ob sie das immer noch anbieten. Bei Nissan gab es das wohl früher auch als Option.
    Andere Hersteller haben das meines Wissens nach nie angeboten
    -

  5. #130
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    19.095
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    @Pleitgengeier:
    Nissan hat/te das beim Leaf wohl auch, weil der in anderen Ländern gut verkauft wird und viele Firmen den nutzen, wie ich gelesen habe.
    Denn Firmen können ja anders Ausgaben abschreiben als wir
    Warum liegt hier Stroh rum?

    Warum hast du keine Maske auf?

    Lieber einen Lappen vor Mund und Nase als einen Schlauch im Hals!

  6. #131
    offizielles GEZ-Haustier Avatar von Pleitgengeier
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    6.747
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    @Chegwidden:
    Das war wohl ein Missverständnis. Mit
    Soviel ich weiß war die Akkumiete immer nur ein Angebot von Renault
    meinte ich dass das immer nur eine Option war und es auch immer möglich war, den Akku zu kaufen.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Chegwidden
    -

  7. #132
    Mitglied Avatar von Buschfunk
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    mal hier mal da
    Beiträge
    1.588

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Also die Mietoption gibt es aktuell nicht mehr für den Akku. Bei bestimmten Konstellation war das recht teuer, aber in Summe trotzdem eine interessante Idee um die Anschaffungskosten erst mal zu verkleinern. Ich glaube aber der Verwaltungsaufwand und die Umstände für den Eigentümer haben sich in Summe nicht gelohnt. V

    Also allein der Wegfall der lokalen Emissionen (Abgabe und Lärm) stellen für mich einen enormen Vorteil der eAutos dar, weil sie einen Gewinn an Lebensqualität erzeugen, die einem vom Verbrenner genommen worden ist.

    Hinzu kommt eben die Möglichkeit das e-Auto mit erneuerbaren Energien zu betreiben.
    Ein weiter Pluspunkt des eAutos und dem Einstieg neuer Firmen bzw. Marken in den Markt (Tesla, BYO, XPENG, SonoMotors, eGo etc.) ist die Tatsache, dass diese die großen Hersteller vor sich hertreiben und diese dazu bringen, deren Geschäftsgebahren zu ändern bzw. Sachen anzubieten, die man ohne den Marktdruck vielleicht niemals angeboten hätte.

  8. #133
    always feed the fish Avatar von Der3Geist
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.745

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Zitat Zitat von Pleitgengeier Beitrag anzeigen
    Das bedeutet: Um mit einem DIESEL 100km weit zu fahren wird so viel STROM benötigt wie für 250km mit einem durchschnittlichen E-Auto
    Hast du gesehen, das Aktuell nur 40% des Stromes aus erneuerbaren Quellen kommen.
    d.h. 60% deiner 250 KM wird mit Atrom oder Kohlestrom Gefahren!
    Dann ist das E-Auto leider auch wieder nicht so Grün.

    Das ist keine Rechtfertigung für Verbrenner, aber es spielt dabei eine große Kostenfrage für den Endkunden.

    Zitat Zitat von Chegwidden Beitrag anzeigen
    Und diese abfällige Bemerkung über *typisch Ökodenken* verbitte ich persönlich mir.
    Das galt nicht gegen dich Persönlich, sondern in die Runde, und wenn ich mir "Petroheads" anhören muss, dann müsst ihr eben mit "Ökos" klar kommen.

    Die Diskussion hat sich für mich sowieso erledigt, da es ein drehen und wenden ist.
    Alle Studien über EAutos bisher sagen das gleiche aus und sprechen nur davon, das in der Zukunft alles besser wird.
    Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der eigenen Belustigung !

    [Alle meine Selbstgeschriebenen Programme & Spiele findet ihr auch als Download auf meiner Homepage]


  9. #134
    Ottonormalverbrecher

    Moderator

    Avatar von Baer
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.600
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Du kannst noch so viele Studien anbringen.

    Fakt ist, dass sich die Hersteller für EU-Fahrzeuge nicht aus Jux und Dollerei von den Verbrennern verabschieden. Die Abgasnormen sind schlicht und ergreifend technisch nicht mehr einzuhalten.

    Dieses Jahr laufen schon die Verhandlungen über die EURO 7 - Abgasnorm.

    Früher oder früher solltest du dich mit den Gedanken an einen Stromer anfreunden.

    Gruß
    Baer

  10. #135
    Cloogshicer®

    Moderator

    Avatar von dexter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.040

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Zitat Zitat von Der3Geist Beitrag anzeigen
    Hast du gesehen, das Aktuell nur 40% des Stromes aus erneuerbaren Quellen kommen.
    d.h. 60% deiner 250 KM wird mit Atrom oder Kohlestrom Gefahren!
    Dann ist das E-Auto leider auch wieder nicht so Grün.
    Zum dritten Mal: wenn jemand dreckigen Strom tankt, dann ist nicht die Technologie (E-Auto) Scheisse. Was ist daran so schwer zu kapieren?
    Für diesen Beitrag bedankt sich Chegwidden
    Corona ist Harmlos.

    And if you choose to fail us i say: we will never forgive you

  11. #136
    Boomer ♪♪♫♪♫♫♪

    News-Redakteur

    Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    24.236
    ngb:news Artikel
    34

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Ich halte Elektroautos für den richtigen Weg, neben vor allem weniger Autos, aber wie gesagt, der ist noch lang.

    Elektromobilität beschränkt sich i.ü. nicht nur auf die Straße. Zwischen den Jahren habe ich da eine interessante Reportage gesehen, daß sich da auch in d er Luftfahrt einiges tut.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Der3Geist
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  12. #137
    Zeitreisender

    Administrator

    Avatar von drfuture
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    in der Zukunft
    Beiträge
    7.205
    ngb:news Artikel
    18

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Für mich ist es auch eine Frage "wo möchte ich die nächsten Jahre hin?"

    Es muss nicht alles hier und heute zu 100% Sinn ergeben. Wenig Technik die sich durchgesetzt hat war in allen Belangen das "beste".
    Und ja je nachdem welche Lobby den Bericht bezahlt kommen stark unterschiedliche zahlen raus. Ist auch ein wenig klar dass vieles auf Prognosen passiert.

    Für mich wichtig:
    • der e-Auto Antrieb hat eine deutlich höhere Effizienz
    • der Strom aus erneuerbaren Energien ist schon heute in Deutschland um die 50% (nicht wie hier geschrieben 30) und steigt jährlich https://www.bundesnetzagentur.de/DE/...lles_node.html
    • Atomkraft ist aktuell nicht wirklich sauber, aber das größte aktuelle Problem ist CO2 und das ist bei Atomstrom besser. Zusätzlich sind unsere Atomkraftwerke technisch alt (auch neu gebaute) u.a Bill Gates forscht / baut an einer Testanlage die effizienter arbeitet und nebenbei auch das Problem mit dem Atommüll verbessert / löst. Rein aus erneuerbaren Energien können wir unseren Bedarf vermutlich auch 50 Jahre noch nicht denken aber nur das es noch keine optimale Lösung gibt lieber nichts tun oder ändern?
    • Jeder der sich über die aktuelle Förderung holt, verpflichtet sich auf 100% Öko Strom. Und das sind aktuell immerhin schon einmal > 150000 Anträge. Aber auch zuvor war es in der e-Auto Szene normal Öko Strom zu buchen und du groß ist der Preisunterschied nicht.
    • Ich habe wesentlich weniger Mechanik und bewegliche Teile und spare Inspektion und Wartungskosten. Bremsen habe ich auch, brauche ich aber selten. Die Energie verpufft nicht und erzeugt dabei noch Bremsabrieb sondern wird weiter genutzt.
    • Die aktuellen Akkus haben zum einen wesentlich höhere Nutzungszeiten als oft kalkuliert und nach dem Auto haben die Akkus schon heute meist ein zweites und ein drittes Leben als Pufferspeicher. USV oder ähnliches. Zusätzlich lassen sich die CO2 Werte in der Produktion verbessern + kompensieren https://www.volkswagen-newsroom.com/...2-neutral-5523
    • Die Technik des Verbrenner tritt seit 20 Jahren mehr oder weniger auf der Stelle (das Schummeln kommt nicht ohne Grund) und der Rohstoff Öl ist endlich. Für Technik des E-Auto ist seinen Kinderschuhen entwachsen aber noch ausbaufähig. Da er aber alltagstauglich ist spricht für mich schlicht nichts mehr für einen Verbrenner.
      Klar gibt es einen gebrauchten einfachen Verbrenner günstiger als ein neues e-Auto, aber das ist dann auch Äpfel mit Birnen vergleichen und zwar nicht weil das eine mit Strom fährt.
    |_|D *`~{ Ich kenne deine Zukunft }~´* |_|D

  13. #138
    always feed the fish Avatar von Der3Geist
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.745

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Zitat Zitat von Baer Beitrag anzeigen
    Du kannst noch so viele Studien anbringen.

    Fakt ist, dass sich die Hersteller für EU-Fahrzeuge nicht aus Jux und Dollerei von den Verbrennern verabschieden. Die Abgasnormen sind schlicht und ergreifend technisch nicht mehr einzuhalten.

    Dieses Jahr laufen schon die Verhandlungen über die EURO 7 - Abgasnorm.

    Früher oder früher solltest du dich mit den Gedanken an einen Stromer anfreunden.
    Ich brauche keine Studien mehr Anbringen, wenn die Aktuelle besagt, das die Produktion der E-Autos mehr Ressourcen Verschluckt und der Umwelt mehr schädigt als die Herstellung eines Verbrennungs Autos, dann ist das Fakt.
    Da können noch so viele Förderungen und Forderungen der Politik kommen.

    Und auch irgendwelche Abgasnormen und Grenzwerte verlagern das Problem höchstens den Innenstädten.

    Ändert aber nichts an den Fakten!
    Und Anfreunden werde ich mich damit wohl erst Später, da die Entwicklung & Technik noch nicht ausgereift ist.
    Bis dahin Verpeste ich mit meinem Verbrenner die Luft, und es geht doch nichts über einen Geilen Sound einer Fetten Karre...kennen die E-PKW Fahrer ja leider nicht.

    Zitat Zitat von dexter Beitrag anzeigen
    Zum dritten Mal: wenn jemand dreckigen Strom tankt, dann ist nicht die Technologie (E-Auto) Scheisse. Was ist daran so schwer zu kapieren?
    Zum dritten Mal, wenn nur 40% der Stromreservern Öko Strom sind, kann es nicht passen, das alle ihre Elektro Autos zu 100% mit Öko Strom Tanken.
    Und wenn dir ein Kraftwerk 100% Ökostrom zusagt ist das ja Toll für dich, aber wenn nun genug Leute auch Öko Strom Tanken wollen, die Kraftwerke aber nur 40% des Bedarfs decken können,
    dann Bekommst auch du etwas von dem 60% Nicht Öko Strom.

    Dann würde ich mir eher gedanken darum machen, das ich Teuren Öko Strom Kaufe, der Erzeuger den Strom aber Offensichtlich Doppelt Verkauft und/oder zu Spritzenzeiten sogar Billig Strom Kauft und mit dem Öko Siegel weiterverkauft.

    Eigentlich eine einfach zu Verstehende Simple Rechnung.
    Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der eigenen Belustigung !

    [Alle meine Selbstgeschriebenen Programme & Spiele findet ihr auch als Download auf meiner Homepage]


  14. #139
    offizielles GEZ-Haustier Avatar von Pleitgengeier
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    6.747
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Zitat Zitat von Der3Geist Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Pleitgengeier Beitrag anzeigen
    @Der3Geist:
    Hast du diesen Satz wirklich verstanden?
    Das bedeutet: Um mit einem DIESEL 100km weit zu fahren wird so viel STROM benötigt wie für 250km mit einem durchschnittlichen E-Auto
    Hast du gesehen, das Aktuell nur 40% des Stromes aus erneuerbaren Quellen kommen.
    d.h. 60% deiner 250 KM wird mit Atrom oder Kohlestrom Gefahren!
    Dann ist das E-Auto leider auch wieder nicht so Grün.
    Alles klar, du hast ihn nicht verstanden
    Wenn dir die Herkunft des Stromes zu dreckig ist, dann ist es doof wenn dein Verbrenner 2,5x so viel davon benötigt.
    Für diesen Beitrag bedanken sich Chegwidden, dexter
    Geändert von Pleitgengeier (22.02.21 um 23:34 Uhr)
    -

  15. #140
    always feed the fish Avatar von Der3Geist
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.745

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Zitat Zitat von Pleitgengeier Beitrag anzeigen
    Alles klar, du hast ihn nicht verstanden
    Wenn dir die Herkunft des Stromes zu dreckig ist, dann ist es doof wenn dein Verbrenner 2,5x so viel davon benötigt.
    Ich hab verstanden was du mir damit sagen willst, aber scheinbar ist nicht ganz klar geworden, worauf ich Hinaus wollte.

    Es macht Aktuell dennoch keinen Sinn, von einem Verbrenner auf ein E-PKW umzusteigen, wenn die Technik noch nicht ausgereift ist, nur um Grün zu fahren.
    Den 2,5x höheren Verbrauch trägt nicht der Endkunde und die Laufenden Kosten eines Elektro Autos rechnen sich erst nach vielen Jahren umgerechnet auf den Höheren Anschaffungspreis.

    Im Verhältnis sind die Vorteile dann noch zu Gering, als das sich ein Umsteigen wirklich lohnen würde.
    Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der eigenen Belustigung !

    [Alle meine Selbstgeschriebenen Programme & Spiele findet ihr auch als Download auf meiner Homepage]


  16. #141
    Zeitreisender

    Administrator

    Avatar von drfuture
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    in der Zukunft
    Beiträge
    7.205
    ngb:news Artikel
    18

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Geld ist ja nicht alles, selbst wenn sich das mit dem Verbrenner in Sachen Kosten und CO2 gleich wäre und sich so in beiden Posten nicht "lohnt" würde meine Wahl wegen Fahrverhalten, neue Bauweise / Technik des Autos und die viel geringer Geräusch Kulisse beim Fahren, nicht nur für die Stadt sondern vor allem für die Insassen, trotzdem auf das e-Auto fallen.

    Die Diskussion heißt eigentlich nicht "was ist der Vorteil durch das e-Auto" sondern "was bringt es mir aktuell einem Neuwagen Verbrenner zu kaufen".
    Wenn ich nun unter Zeitdruck (30 min mehr oder weniger sind wichtig) mind 1x die Woche > 500km fahre, oder regelmäßig mein Boot zum See ziehe und ähnliches, dann trifft das zu und ist in Ordnung. Oder ich möchte nicht mehr als 5000€ ausgeben aber einen richtigen 5 Türer haben. Dann nehme ich einen guten gebrauchten Verbrenner, ist auch ok. Aber jeweils ein Anforderungsprofil das eben noch nicht geleistet werden kann. Grundsätzlich funktioniert das Acer für wesentlich mehr Leute als diese das Denken und mit Absatz kommt die schneller Verbesserung der Autos.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Der3Geist
    |_|D *`~{ Ich kenne deine Zukunft }~´* |_|D

  17. #142
    Feiner Herr Avatar von Ungesund
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Achterbahn
    Beiträge
    1.765

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Zitat Zitat von Der3Geist Beitrag anzeigen
    Ich brauche keine Studien mehr Anbringen, wenn die Aktuelle besagt, das die Produktion der E-Autos mehr Ressourcen Verschluckt und der Umwelt mehr schädigt als die Herstellung eines Verbrennungs Autos, dann ist das Fakt.
    Da können noch so viele Förderungen und Forderungen der Politik kommen.
    Die von mir angebrachte, großangelegte, internationale Studie lässt du gekonnt aus. Die steht deinen Aussagen diametral entgegen.

    Auch interessant zu dem thema, gerade auf tagesschau.de gesehen: https://www.tagesschau.de/wirtschaft...logie-101.html
    Für diesen Beitrag bedankt sich kafuka
    Non omnibus unum est quod placet.

  18. #143
    Mitglied Avatar von Buschfunk
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    mal hier mal da
    Beiträge
    1.588

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    @Ungesund:

    Danke. Schöner Artikel, ich bin gespannt, welches Haar in der Suppe dort vom Geist gefunden wird.

    Der schönste Satz in dem Beitrag ist dieser:
    Dabei geht der Verband davon aus, dass die Autofahrer bereit sind, erheblich höhere Preise für Wasserstoff zu zahlen als die Industrie.
    Genau wie der Endverbraucher gerne EEG Umlage zahlt, von der Großverbraucher befreit sind.
    Geändert von Buschfunk (23.02.21 um 16:26 Uhr) Grund: kleine Änderung am letzten Satz

  19. #144
    offizielles GEZ-Haustier Avatar von Pleitgengeier
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    6.747
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Zitat Zitat von Der3Geist Beitrag anzeigen
    Ich hab verstanden was du mir damit sagen willst, aber scheinbar ist nicht ganz klar geworden, worauf ich Hinaus wollte.

    Es macht Aktuell dennoch keinen Sinn, von einem Verbrenner auf ein E-PKW umzusteigen, wenn die Technik noch nicht ausgereift ist, nur um Grün zu fahren.
    Den 2,5x höheren Verbrauch trägt nicht der Endkunde und die Laufenden Kosten eines Elektro Autos rechnen sich erst nach vielen Jahren umgerechnet auf den Höheren Anschaffungspreis.

    Im Verhältnis sind die Vorteile dann noch zu Gering, als das sich ein Umsteigen wirklich lohnen würde.
    Das heißt, nachdem du dich nun 3 Seiten lang über Kohle- und Atomstrom ausgelassen hast ist dir dieser egal seit du gelernt hast dass dein Verbrenner 2,5x so viel davon benötigt
    Für diesen Beitrag bedankt sich Chegwidden
    -

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •