Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 40 von 40

Thema: Meinung zu Elektroautos?

  1. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.256

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Zitat Zitat von DunkleWelten Beitrag anzeigen
    Zum einen haben wir das Problem der gegenwärtigen Akkutechnik. Neben dem Lithium werden auch noch div. sog. seltene Erden dafür benötigt.
    Die Akkutechnik steht noch am Anfang. Da wird sich noch viel verändern. Ob wir dann noch die seltenen Erden dafür brauchen werden, weiß heute auch noch niemand. Vielleicht geht's ja wirklich in Richtung Wasserstoff und Brennstoffzelle.

    Zitat Zitat von DunkleWelten Beitrag anzeigen
    Also werden wir Strom aus ausländischen Quellen, mit deren Sicherheit es nicht gerade weit her ist, importieren.
    Panikmache. Auch nach Abschaltung der Atomkraftwerke ist Deutschland noch immer Stromexporteur. Ich sehe die Lösung für Deutschland tatsächlich eher in der dezentralen Stromerzeugung. Da macht Kleinvieh sehr viel Mist. Für die Speicherung, Stabilisierung und Transport müssen halt noch Konzepte und Technologien erarbeitet werden.

    Zitat Zitat von DunkleWelten Beitrag anzeigen
    Anderes Thema, was passiert mit den nicht gerade wenigen Arbeitsplätzen, die über die gesamte Zulieferkette am Verbrennungsmotor hängen?
    Das ist wohl einer der Hauptgründe, weswegen die Politik und Wirtschaft so harmonisch und konsequent gegen die Etablierung der E-Autos vorgehen. Das war aber vermutlich beim Aussterben der Dampfmaschinen auch nicht anders.

    Zitat Zitat von DunkleWelten Beitrag anzeigen
    Speziell bei der Brennstoffzelle sind die deutschen Anbieter massiv hinten.
    Siehe Punkt darüber. Die deutschen Hersteller sind bei allen Punkten im Bereich E-Auto massiv hinten oder halten die Technologie zumindest vor der Öffentlichkeit massiv zurück. Der Grund ist einfach. Diesel und Benziner sind technologisch ausgereift. Und seit durch die Etablierung der SUVs auch kein Sprit mehr gespart werden muss, verdienen sich die Hersteller damit eine platine Nase, ohne groß in die Forschung investieren zu müssen.

    Zitat Zitat von DunkleWelten Beitrag anzeigen
    Preislich sind die E-Autos auch nicht wirklich günstig zu haben...
    Ist eine Folge, keine Ursache.

    Zitat Zitat von DunkleWelten Beitrag anzeigen
    Lange Rede, kurzer Sinn: Nein, in Europa haben die E-Autos keinen Sinn. Anders würde es in den Smog-geplagten Metro- und Megapolen auf dieser allzuflachen Erdenscheibe aus. Erklärt vielleicht auch, warum die chinesischen Hersteller in Sachen E-Mobilität so umtriebig sind.
    Falsche Schlussfolgerung. Natürlich sind E-Autos in Europa sinnvoll. Der Wechsel wir dann ganz schnell kommen, wenn die deutschen Hersteller auf den großen Märkten (China, Amiland) ihre veralteten Technologien nicht mehr absetzen können. Nur solange halt sich die Verbrennungsmotoren so problemlos verkaufen lassen, werden die Hersteller nichts ändern.

  2. #27
    Board Kater Avatar von Cybercat
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.382

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Zitat Zitat von musv Beitrag anzeigen
    Vielleicht geht's ja wirklich in Richtung Wasserstoff und Brennstoffzelle.
    Wenn Wasserstoff ins Spiel kommt, kann man den auch gleich in modifizierten Benzinmotoren verbrennen wie LPG und Erdgas.
    Solange der Wasserstoff nicht ausschließlich durch Elektrolyse gewonnen wird, sondern aus Erdgas reformiert wird, ist die Nutzung von Wasserstoff im Auto eh Schwachsinn.
    Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

  3. #28
    Habs überlebt

    Moderator

    Avatar von Tedious
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hesse d.Gottes Gnade
    Beiträge
    1.813

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Nun, aber da sind wir ja prinzipiell bei der Brennstoffzelle... Natürlich nicht komplett, denn wäre es ein perpetuum mobile - aber einen Teil der gewonnen Energie ließe sich zu Katalyse nutzen. Komplett weg vom Gas im mobilen Bereich ist da eher schwierig...

    Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen - Walter Röhrl

  4. #29
    offizielles GEZ-Haustier Avatar von Pleitgengeier
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    4.775
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Zitat Zitat von alter_Bekannter Beitrag anzeigen
    Dein Bild zeigt eine permanentmagneterregte Gleichstrommaschine, noch dazu eine zweipolige, auf dem Bild ist auch deren größter Schwachpunkt zu sehen: Kommutator und Bürsten.
    Im Auto kommen permanentmagneterregte Drehstromsynchronmaschinen (Umgedrehtes Prinzip, der Permanentmagnet sitzt am Rotor und dreht sich zwischen 3 Spulen), Reluktanzmaschinen und Drehstrom-Asynchronmaschinen zum Einsatz.
    Die alle haben keine Bürsten und außer dem Wellenlager praktisch keine Verschleißteile.


    Zitat Zitat von alter_Bekannter Beitrag anzeigen
    Die Effizienz über Stromerzeugung ist tatsächlich schon höher wenn man wirklich nur Diesel verstromt.
    Die erhöhte Flexiblität kommt da noch dazu. Das ist auch der Grund warum nahezu alle modernen Züge elektrisch fahren. Selbst die, die Dieselgenertoren an Board haben als Backup.
    Das liegt vor allem daran, dass beim klassischen Verbrennungsantriebsstrang der Motor einen großen Drehzahlbereich durchläuft.
    Außerdem wird beim Bremsen die gesamte kinetische Energie des Fahrzeugs (=m*(v^2) /2) an den Bremsen verheizt, weshalb Masse doppelt blöd ist.
    Bei Elektroautos ist das Gewicht - vom Reifenverschleiß abgesehen - beinahe egal.

    Bei stationären Kraftwerken kommt noch dazu, dass man die Abwärme für alles mögliche Einsetzen kann, zB Fernwärme, aber auch Fernkälte über Absorptionskältemaschinen usw.
    Autos haben dagegen riesige Kühler um 2/3 ihrer Leistung als Wärme abzugeben.


    Zitat Zitat von Doc Lion Beitrag anzeigen
    Sooo einfach ist das nun auch wieder nicht. Nimm mal Triebwagenzüge, wie moderne ICEs. Da musst du die vielen Drehgestellmotoren miteinander synchronisieren, in jeder Hinsicht. Sehr komplex.
    Warum? Jeder Stromrichter bekommt die gleiche Solldrehzahl mitgeteilt, fertig.

    Zitat Zitat von Doc Lion Beitrag anzeigen
    Bei Autos mit E-Motoren an den einzelnen Rädern, ist das auch nicht trivial.
    Gegen den Antriebsstrang eines Autos (Differentialgetriebe usw.) ist das trivial.
    Für diesen Beitrag bedankt sich alter_Bekannter
    Ich wähle die Partei - sie ist sehr gut!

  5. #30

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Zitat Zitat von alter_Bekannter Beitrag anzeigen

    Damit können die Generatoren immer auf höchster Effizienz laufen und die Pufferbatteire zu laden. Eine Elektromotor ist erheblich flexibler. Das einzige Hindernis ist die Speichertechnik.
    Es gibt aber auch Loks ohne Puffer, wo für den Antrieb nur Elektromotoren benutzt werden und der Dieselmotor ein reiner Generator ist.

  6. #31
    Mitglied Avatar von Jan_de_Marten
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tor des Nordens
    Beiträge
    915

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Zitat Zitat von Legen Dary Beitrag anzeigen
    Es gibt aber auch Loks ohne Puffer, wo für den Antrieb nur Elektromotoren benutzt werden und der Dieselmotor ein reiner Generator ist.
    Gib es auch bei Spezialschiffen wie zB Feuerlöschbooten.

  7. #32
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.076

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Zitat Zitat von Doc Lion Beitrag anzeigen
    Bei Autos mit E-Motoren an den einzelnen Rädern, ist das auch nicht trivial.
    Autsch, ich glaub du siehst dir besser nicht an was ein ABS/ESP tut, sonst traust du dich nie wieder in ein Auto.

    Glaub mir wenn du die Aussage ernst meinst bekommst du Panikattacken wenn du in ein Auto steigen musst nachdem du die technische Beschreibung gelesen hast.
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  8. #33
    Mitglied Avatar von Jan_de_Marten
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tor des Nordens
    Beiträge
    915

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    wenn wir schon bei E-Motoren an einzelnen Räder sind, wie verhält es sich das mit den unterschiedlichen Drehzahlen in der Kurve? Wird das durch den Schlupf ausgeglichen oder durch genaue Berechnung der Fahrzeuggeometrie und den daraus resultierenden unterschiedliche Ansteuerung der Motoren?

  9. #34
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.076

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Siehe ESP, keine neue Technik erforderlich.

    Es fällt nur die komplizierte Regulierung der Verbrennung weg.

    Entsprechender Artikel:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrdynamikregelung
    Damit ESP auf kritische Fahrsituationen reagieren kann, vergleicht das System permanent (bis zu 150-mal pro Sekunde) den Fahrerwunsch mit dem Fahrzustand.
    Edit:
    Diese System sind auch der Grund warum man zu den meisten Befürchtungen im Bezug auf autonome Autos nur müde lächelkn kann. Gerade bei den Hackerrisiko Argumenten.

    Das wird JETZT bereits alles kompliziert computergesteuert. ABS ist bereits der Computer der deine Bremse abschalten kann.

    BUS gesteuerte Lenkkraftunterstützung kann dich beim überholen in den Gegenverkehr schiessen.
    Elektrische Lenkungen sind der Computer der für dich lenkt. Da ist nur noch ein Sensor im Lenkrad. Wie bei dem Gamingperipheriegerät.
    Geändert von alter_Bekannter (16.08.18 um 10:57 Uhr)
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  10. #35
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2013
    Beiträge
    1.184

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Zitat Zitat von alter_Bekannter Beitrag anzeigen
    Autsch, ich glaub du siehst dir besser nicht an was ein ABS/ESP tut, sonst traust du dich nie wieder in ein Auto.
    Darum geht es gar nicht.

    Man muss bei den vier Einzelradmotoren diese im Verbund steuern. ESP und ABS hast du ja schon richtig angesprochen.
    Es ging mir aber nicht um die von dir in den Raum geworfene Hack-Sicherheit, sondern darum, dass die Steuerung eben nicht trivial ist, mehr nicht.
    Also bitte nicht gleich wieder ins Persönliche abrutschen.


    Zitat Zitat von Pleitgengeier Beitrag anzeigen
    Warum? Jeder Stromrichter bekommt die gleiche Solldrehzahl mitgeteilt, fertig.
    Wohl nicht, denn sonst gäbe es bei den Triebfahrzeugen nicht diese Probleme.
    Siehe S-Bahnen, jahrelang haben die am Antrieb rumgewerkelt.

  11. #36
    Mitglied Avatar von Jan_de_Marten
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tor des Nordens
    Beiträge
    915

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    @Doc Lion:
    Du brauchst bei der Vierradgeschichte nur einen Zwischenkreis (kann uU auch der Akku sein) aber vier einzeln steuerbare Regler (Frequenzumformer)




    Zitat Zitat von alter_Bekannter Beitrag anzeigen
    Siehe ESP, keine neue Technik erforderlich.

    Es fällt nur die komplizierte Regulierung der Verbrennung weg.

    Entsprechender Artikel:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrdynamikregelung
    Das kann es aber doch nicht sein …… Bergaufbeschleunigen in einer Kurve Da kommt kein Pollingintervall von 150Mhz mit. Zudem ESP soll ja bremsen.
    Ja ich weiß es ist nahezu in jedem aktuellen Auto ein Lenkwinkelsensor eingebaut und hier müßte doch was zumachen sein.

  12. #37
    offizielles GEZ-Haustier Avatar von Pleitgengeier
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    4.775
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Zitat Zitat von Doc Lion Beitrag anzeigen
    Wohl nicht, denn sonst gäbe es bei den Triebfahrzeugen nicht diese Probleme.
    Siehe S-Bahnen, jahrelang haben die am Antrieb rumgewerkelt.
    Das Problem bei Eisenbahnen generell ist die geringe Reibung zwischen Rad und Schiene - beides aus Eisen.
    Dieses Problem trat aber nicht erst mit elektrischen Unterflurantrieben auf sondern ist so alt wie die Eisenbahn selbst, das Betraf schon die ersten Dampflokomotiven im 19. Jahrhundert - sogar noch wesentlich schlimmer, da man damals nicht einfach alle Räder antreiben konnte.

    Diese Situation tritt beim Auto aber nur bei extremem Glatteis auf.


    Wenn du glaubst es wäre ein Problem, mehrere Elektromotoren auf gleicher Drehzahl zu halten, sieh dir mal eine Papiermaschine an.
    Da läuft eine Papierbahn mehrere 10m weit über Walzen und wenn die nur etwas abweichend drehen reißt sie ab und alles ist am Arsch.
    Früher wurde das mit einer durchgehenden Antriebswelle realisiert, schon seit einigen Jahrzehnten mit Feldbus und Regelung.
    Ich wähle die Partei - sie ist sehr gut!

  13. #38

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Mein kleiner Beitrag zum Thema "E-Motor" an den einzelnen Rädern: Ich hatte mich letztes Jahr in Stuttgart auf einem Elektromobilität-Symposium / Messe rumgetrieben. Unter der Vielzahl von Ausstellern war auch ein Slowene, der genau das anbietet. Da ich mir die Firma nicht gemerkt hatte, musste ich jetzt ein wenig suchen. Es handelt sich um Elaphe, die "in-wheel" Motoren anbieten. Der Hingucker am Stand war ein auf E-Auto umgebautes Vehikel. Achtung: Link könnte Werbung enthalten: http://in-wheel.com/.

    Laut google haben sich damit auch Firmen wie Volvo, Michelin und Co beschäftigt...

    --- [2018-08-16 18:54 CEST] Automatisch zusammengeführter Beitrag ---

    Zum weiter oben angesprochenen Thema Hack-Sicherheit: Ich sehe hier dunkelschwarz. Vor einigen Jahren hatte ich einen Bericht gesehen / gelesen, wo zwei Hacker über das am Internet hängende Infotainment System eines Jeeps Zugriff auf viele Funktionen bekommen hatten. Es ging um Einschalten der Klimaanlage, Radio, Scheibenwischer und so weiter. Sie konnten auch während der Fahrt den Motor ausschalten, die Bremsen deaktivieren und noch viel mehr.

    Auch hier habe ich auf youtube das Video gefunden:https://www.youtube.com/watch?v=MK0SrxBC1xs

    Diese Lücke wurde wohl geschlossen. Aber es gibt meines Erachtens keine Gewähr, dass es da nicht noch weitere Lücken gibt und auch Leute, die danach suchen und womöglich nicht nur Gutes damit im Schilde führen.

    Und ja: Das hat in erster Instanz nichts mit Elektromobilität zu tun. Aber in diesem Rahmen wird das Thema teil-/ vollautonomes Fahren massiv an Zuwachs gewinnen.
    Geändert von DunkleWelten (16.08.18 um 18:29 Uhr)

  14. #39
    Mitglied Avatar von Jan_de_Marten
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tor des Nordens
    Beiträge
    915

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Zitat Zitat von DunkleWelten Beitrag anzeigen
    Diese Lücke wurde wohl geschlossen. Aber es gibt meines Erachtens keine Gewähr, dass es da nicht noch weitere Lücken gibt und auch Leute, die danach suchen und womöglich nicht nur Gutes damit im Schilde führen.
    So lange das Motor- und Sicherheitsmanagment eine nicht deaktivierbare Netzanbindung (egal ob UMTS,W-Lan oder BT) haben sind sie immer angreifbar.

  15. #40
    offizielles GEZ-Haustier Avatar von Pleitgengeier
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    4.775
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Das verstehe ich ohnehin nicht: Es gab noch wirklich nie ein 100% sicheres System. Trotzdem wird jeder Blödsinn ans Netz gehängt...

    Edit: Aber "Wir verzichten aus Sicherheitsgründen darauf" führt wohl nur zur Frage der KFZ-Kunden warum es denn die anderen Hersteller sicher hinbekommen...
    Für diesen Beitrag bedankt sich drfuture
    Geändert von Pleitgengeier (16.08.18 um 23:32 Uhr)
    Ich wähle die Partei - sie ist sehr gut!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •