Seite 11 von 11 ErsteErste ... 7891011
Ergebnis 251 bis 257 von 257

Thema: Meinung zu Elektroautos?

  1. #251
    Gelöschter Nutzer3 Avatar von n87
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Zauberakademie
    Beiträge
    1.623

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    @KaPiTN: Kanister im Kofferraum.
    Grüße, n87

  2. #252
    Boomer ♪♪♫♪♫♫♪

    News-Redakteur

    Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    25.289
    ngb:news Artikel
    34

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Verstehe. Den Kofferraum bis zum Umfallen mit Kanistern füllen.

    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  3. #253
    SYS64738

    Moderator

    Avatar von thom53281
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    5.864
    ngb:news Artikel
    46

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Zitat Zitat von KaPiTN Beitrag anzeigen
    Selbst wenn man das hätte tun können, wie erhöht sich die Reichweite Deines Autos, wenn Du gaaaanz viel Benzin im Keller hast?
    Mein Fehler, das ging jetzt tatsächlich etwas am Argument vorbei.

    Aber der Vergleich bei den Pionieren des Autos ist gar nicht soo verkehrt. Benzin bekam man in Apotheken. Zwar nicht so bequem als heute mit einer Tankstelle, aber nicht unmöglich. Mit einem Reservekanister im Kofferraum, dürfte man schon ganz gut gerüstet gewesen sein. Die sonst üblichen Pferdekutschen hatten dagegen viele der Nachteile eines E-Autos gemeinsam.

    Begrenzte Reichweite: Pferde konnten keine 200km weit fahren ohne Pause. Autos konnten das, solange man genug Benzin dabei hatte. Je schneller man mit den Pferden fuhr, desto weniger Reichweite.
    Laden: Pferde mussten gefüttert werden. Man konnte sie schon auch auswärts z. B. bei einem Bauern füttern und das Futter bezahlen (= Ladesäule), allerdings konnte ein Bauer auch nicht unendlich viele Pferde gleichzeitig aufnehmen. Wenn man Pech hatte, stand man mit erschöpften Pferden in der Pampa.

    Das mag jetzt als Vergleich etwas hinken. Aber es gab schon Gründe, warum sich das Auto gegenüber der Pferdekutsche durchgesetzt hat, obwohl es keine Tankinfrastruktur gab. Einfach weil es einige der Unzulänglichkeiten nicht hatte und man mit den anderen Unzulänglichkeiten umgehen konnte.

  4. #254
    Boomer ♪♪♫♪♫♫♪

    News-Redakteur

    Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    25.289
    ngb:news Artikel
    34

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Danke, aber ich wollte die Frage ja jetzt nicht wirklich beantwortet haben, sondern ich wollte die Analogie aufweisen, daß auch damals die Infrastruktur erst nach-/mitwachsen mußte.

    Es wird heute schon geforscht, wie man Akkus während der Fahrt per Induktion aufladen und das abrechnen kann. So könnte es auf der Autobahn Ladeabschnitte geben.

    Fortschritt dauert halt und es kann nicht immer eine Technik direkt durch eine andere ersetzte werden. Die Umstellung von reinen Segelschiffen zu reinen Dampfschiffen dauerte z.B. auch Jahrzehnte.

    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  5. #255
    SYS64738

    Moderator

    Avatar von thom53281
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    5.864
    ngb:news Artikel
    46

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Induktion ist imho die ineffizienteste Art, einen Akku zu laden.

    Du hast schon Recht damit, dass Fortschritt Zeit braucht. Das bezweifle ich auch gar nicht, genausowenig dass Elektroautos in den nächsten Jahren besser werden. Das Problem ist vielmehr, dass jetzt eine Technik forciert wird, die noch zu wenig ausgereift ist, um einen Ersatz für die bisherige Technik darzustellen. Wie bei den Segelschiffen und Dampfschiffen. Die ersten sind auch abgebrannt, explodiert und liegen geblieben weil man sich mit der Kohle verkalkuliert hat, daher anfangs auch noch nicht massentauglich.

  6. #256
    Boomer ♪♪♫♪♫♫♪

    News-Redakteur

    Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    25.289
    ngb:news Artikel
    34

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    Zitat Zitat von thom53281 Beitrag anzeigen
    Induktion ist imho die ineffizienteste Art, einen Akku zu laden.
    Bei 130 km/h? Meinst Du?


    Und das Busse, an Haltestellen 30s schnellgeladen werden, geht auch nur, weil der Fahrer dafür nicht aussteigen und stöpseln muß.

    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  7. #257
    Mitglied Avatar von Buschfunk
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    mal hier mal da
    Beiträge
    1.716

    Re: Meinung zu Elektroautos?

    HAb leider vergessen, gestern den Post auch abzusetzen, deshalb reduzier ich den mal um ein paar Punkte.
    @U.S.C.H.:

    Kannst du zu der Snobmentalität noch etwas genauer ausführen, was du da meinst? Ich hab da bisher eigentlich immer nur durchweg nette Leute erlebt in allen Bereichen. Unangenehm geworden sind die eigentlich nur in den Fällen, wo man denen die Ladeinfrastruktur zugeparkt hat.



    Zitat Zitat von U.S.C.H. Beitrag anzeigen
    .....

    @drfuture:

    Dachte es ist quasi die Regel bei einem E-Auto "steht er, lädt er". Bei so Anekdoten bin ich immer etwas skeptisch da es eben auch das genaue Gegenteil gibt, das Wetter ist schlecht und z.B. obendrein Nacht. Da willst Du sicherlich nicht mit der Familie spazieren gehen, Essen kann man sofern was offen hat. Dem ist halt nicht immer so und dann muss man halt trotzdem 30/45 Minuten oder dergleichen warten.
    Normal sagt man ABC- Always be Charging. Aber ich denke, der Kern der Aussage von drfuture bezieht sich hier darauf, dass er seine Sicht der Dinge darauf geändert hat, dass auch die Fahrt ein Teil der Reise ist und er sich von diesem volltanken und weiterballern verabschiedet hat. Sicherlich wird es auch da Fälle geben, wo das nicht so einfach ist, aber es kommt mir so vor, dass viele E-Auto-Fahrer dahingehend etwas anders an Sachen herangehen und solche notwendige Pausen zu nutzen wissen.
    Als Tesla die V3 Supercharger mit 250 kw Ladeleistung vorgestellt hat, kam etwas Kritik auf, weil die immer kürzer werdenden Ladestopps zu solch einer Hektik führen würden und man die Erledigungen in den Ladepausen damit so in Eile erledigen müsse. Ich habe das anfangs für einen Scherz gehalten, aber das haben einige wirklich bitterernst gemeint.
    Für diesen Beitrag bedankt sich drfuture

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •