Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456
Ergebnis 126 bis 143 von 143

Thema: Hartz IV Tipps & Tricks – wie man günstiger durch's Leben kommt

  1. #126
    Dr. Zyn. Avatar von Novgorod
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tiefste Sowjetunion
    Beiträge
    2.804

    Re: Hartz IV Tipps & Tricks – wie man günstiger durch's Leben kommt

    etwas unentgeltlich zu nutzen, wodurch niemandem etwas weggenommen oder geschadet wird, macht gerade bei hartz 4 sinn.. und die haben zeit für medienkonsum wie kein anderer ..

    ansonsten ist das (mal wieder) eine überflüssige diskussion um die nutzung eines unbegrenzten produkts, das aber nur eine endliche menge an arbeit erfordert - kann man lang und breit drüber herumphilosophieren.. man kann auch traffic und unnütze impulskäufe vermeiden, indem man konsequent adblocker nutzt, aber das ist ja so als würde man internet klauen, denn die werber wollen ja auch was zum essen auf dem tisch haben, oder?

  2. #127
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.681
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Hartz IV Tipps & Tricks – wie man günstiger durch's Leben kommt

    btt
    Für diesen Beitrag bedanken sich justme, phre4k

  3. #128

    Re: Hartz IV Tipps & Tricks – wie man günstiger durch's Leben kommt

    @Novgorod:
    etwas unentgeltlich zu nutzen, wodurch niemandem etwas weggenommen oder geschadet wird, macht gerade bei hartz 4 sinn..
    Selbst wenn niemand "geschadet" wird, aktiv helfen tut das auch niemanden. Aber wie gesagt, "wenn man könnte", "wäre es (vielleicht) angebracht...".

    Und jetzt dürft ihr wieder "weitersparen". Was total okay ist.

    PS: Aber interessant, andere können hier was von sich geben (auch wenns "egoistisch"er "bockmist" ist), und wenn man mal was anderes dagegen sagt, wird geblögt und man blöd hingestellt...
    Gruß theSplit
    @ I might be sober. The good things... the bad things... all I ever know is here! @ The past; yesterday, the present; here and now; the future; to be shaped. @
    +++ Pi-Thread +++ IT-Talents Code Competitions +++ NGB-Statistik Opt-Out/Anonymisierung +++ Stonerhead +++ Add-on Flag Cookies +++ Google Image Directlinks +++ dwrox.net

  4. #129
    Cloogshicer®

    Moderator

    Avatar von dexter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    1.883

    Re: Hartz IV Tipps & Tricks – wie man günstiger durch's Leben kommt

    Zitat Zitat von theSplit Beitrag anzeigen
    Selbst wenn niemand "geschadet" wird, aktiv helfen tut das auch niemanden.
    Doch es hilft dem Hartzi übern Monat zu kommen.
    Für diesen Beitrag bedankt sich justme
    Wer nachts schläft, muss sich nicht wundern, wenn er tagsüber arbeitet!

  5. #130
    Dr. Zyn. Avatar von Novgorod
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tiefste Sowjetunion
    Beiträge
    2.804

    Re: Hartz IV Tipps & Tricks – wie man günstiger durch's Leben kommt

    @BurnerR: ich versuche ja trotz meta-diskussion beim thema zu bleiben: hartzer und extrem-geringverdiener sollten meiner meinung nach (ganz ohne ironie) zuallererst weitestgehend auf jegliche lizenzzahlungen für immaterialgüter verzichten, weil es in der situation bedeutend höhere prioritäten gibt als die finanzierung von künstlern und ihren verwertern.. und zumindest die hartzer müssen ja auch keine GEZ zahlen, genau aus dem grund.. ob und wieviel dann noch mordkopiert wird, ist für alle beteiligten (außer dem hartzer selbst) völlig konsequenzenlos..

    Zitat Zitat von theSplit Beitrag anzeigen
    Selbst wenn niemand "geschadet" wird, aktiv helfen tut das auch niemanden.
    das ist quatsch! wenn man ganz legal ohne zu zahlen goethes werke liest, weil die schutzfrist abgelaufen ist, fördert man deren verbreitung und kulturelle signifikanz - und das ist auch dann nicht weniger wahr, wenn man dabei gegen irgendein urheberrecht verstoßen sollte.. "helfen" impliziert eine nicht leistungsabhängige unterstützung (was ja gerade jede lizenzabgabe per definition ist) und deshalb steht diese "hilfe" in konkurrenz mit unzähligen anderen leistungsunabhängigen forderungen/bitten.. es spricht natürlich überhaupt nichts gegen spenden, aber wenn spenden zum zwang werden, sind wir wieder bei der GEZ ...

    PS: Aber interessant, andere können hier was von sich geben (auch wenns "egoistisch"er "bockmist" ist), und wenn man mal was anderes dagegen sagt, wird geblögt und man blöd hingestellt...
    kontext?
    Für diesen Beitrag bedankt sich phre4k

  6. #131

    Re: Hartz IV Tipps & Tricks – wie man günstiger durch's Leben kommt

    @dexter: Dass kann ja auch sein und es wird auch so sein, wenn man sparen muß. Keine Frage, da hab ich auch keine andere Meinung.
    Aber wenn man könnte, aber es "grundsätzlich nicht tut" und diese Ansicht anpreist, aus evtl. falschen "Gründen" - finde ich das falsch. Mehr wollte ich nicht sagen dazu und ich habe Gründe gegeben, warum ich das so sehe.
    Gruß theSplit
    @ I might be sober. The good things... the bad things... all I ever know is here! @ The past; yesterday, the present; here and now; the future; to be shaped. @
    +++ Pi-Thread +++ IT-Talents Code Competitions +++ NGB-Statistik Opt-Out/Anonymisierung +++ Stonerhead +++ Add-on Flag Cookies +++ Google Image Directlinks +++ dwrox.net

  7. #132
    Gelöschter Nutzer3 Avatar von n87
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Zauberakademie
    Beiträge
    1.104

    Re: Hartz IV Tipps & Tricks – wie man günstiger durch's Leben kommt

    @phre4k: Bitte nicht nur andeuten, sondern auch Namen nennen.
    Grüße, n87

  8. #133
    A.C.I.D

    Veteran

    Avatar von Seedy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    7.356
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Hartz IV Tipps & Tricks – wie man günstiger durch's Leben kommt

    Es wurde zwischen den Zeilen angesprochen, aber noch nicht ausgeführt:
    Kühlschrank und Ofen saugen ziemlich viel Strom.
    Kleinere Baugrößen können da abhilfe schaffen.
    Auch sollte der Kühlschrank nicht leer sein, sondern leere Stellen mit irgendwas aufgefüllt werden, z.B. Kühlakkus.
    Elitär, bourgeois und amoralisch

  9. #134
    Warp drölf

    Moderator

    Avatar von godlike
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Topkekistan
    Beiträge
    13.425
    ngb:news Artikel
    8

    Re: Hartz IV Tipps & Tricks – wie man günstiger durch's Leben kommt

    kühlakkus? Die füllt man am besten mit Bier auf! Kauft man dazu das gute Oettinger spart man da gleich auch noch
    Für diesen Beitrag bedankt sich DrDuke
    »Ask not what you can do for your country. Ask what's for lunch« Orson Welles

    „Eine Gestalt von seltenem Ebenmaß“

  10. #135
    SYS64738

    Moderator

    Avatar von thom53281
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.742
    ngb:news Artikel
    41

    Re: Hartz IV Tipps & Tricks – wie man günstiger durch's Leben kommt

    Ja, da spricht der Experte.

    Auf Anhieb mag der Tipp mit dem vollen Kühlschrank noch als sinnvoll erscheinen. Ist er imho aber nicht. Beim Öffnen des Kühlschranks passiert es in der Tat, dass die kalte Luft abhaut und durch warme Luft ersetzt wird. Kühlakkus sorgen zwar dafür, dass die nun warme Luft wieder schneller abkühlt. Die Energie ist aber trotzdem weg, denn nun müssen halt die Kühlakkus wieder gekühlt werden (so bildlich gesprochen). Sie bringen also höchstens etwas, wenn der Kühlschrank sehr oft hintereinander geöffnet wird, da die Temperatur im Kühlschrank dann besser gehalten wird und die Lebensmittel durchgängiger gekühlt werden.

    Es passiert da eher noch was Fataleres: Oh, Kühlschrank voll, raus mit den Kühlakkus -> Energie verschwendet. Oder halt das Selbe mit dem Bier, wenn man sich eines aufmacht.


    Was aber tatsächlich in die Sparte Kühlschrank gehört, ist, kombinierte Kühl-/Gefrierschränke zu vermeiden. Also zumindest die, die keine separaten Türen für Kühl- und Gefrierfach haben, da man dann immer beides öffnet, wenn man nur aus einem etwas braucht. Außerdem sollte der Kühlschrank, obwohl es ein Kühlschrank ist, dennoch möglichst immer am kältesten Platz in der Wohnung stehen.

  11. #136
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.076

    Re: Hartz IV Tipps & Tricks – wie man günstiger durch's Leben kommt

    Die Erklärung zum Kühlgerät:
    Wenns weitestgehend "leer" ist, ist es voll mit Luft. Was passiert wohl zum größten Teil mit dieser abgekühlten Luft wenn man das Teil aufmacht?
    Richtig, sie fällt tatsächlich raus, weil sie schwerer ist als die wärmere Umgebungsluft. Dadurch entsteht ein effektiver Unterduck und der Kühlschrank saugt wärmere Umgebungsluft ein.

    Das passiert eben nur in geringerem Umfang wenn er voll ist. Weil Luft an sich gut isoliert, der austausch macht es dadurch erheblich schlimmer, also ist füllen wirklich sinnvoll.

    Damit ein voller Kühlschrank auch nur annäehrned soviel wärme aufnimmt wie ein leerer beim öffnen müsste man alles mal rausnehmen und draußen auf wäöröärmere Oberflächen mit mehr Leitfähigkeit stellen. Dadurch könnte mans tatsächlich verschlimmern. Denn ein Block aus Wasser und Fett(Margarine, Wurst, Käse etc) hat halt eine immens höhere Kapazität als das gleiche Volumen Umgebungsluft.

    Aus diesem einfachen Grund sind Gerfiertruhen viel Sparsamer. Da kann nicht so viel Luft einfach rausfallen beim öffnen. Umgekehrter Heißluftballon Effekt. Heiße Luft geht nach oben, deswegen kann man da das Loch unten rein machen. Kalte Luft geht nach unten, wo macht man also da am geschicktesten das Loch?
    Für diesen Beitrag bedanken sich Jester, justme, godlike, Seedy
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  12. #137
    SYS64738

    Moderator

    Avatar von thom53281
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.742
    ngb:news Artikel
    41

    Re: Hartz IV Tipps & Tricks – wie man günstiger durch's Leben kommt

    Ok, rechnen wir das mal. Oder ich veruch es zumindest mal so gaanz grob, immerhin ist es noch sehr früh und Thermodynamik in der Schule schon sehr lange her. Nehmen wir mal das hier als Grundlage für die Berechnung. Wenn man also von den dort gennanten 0,000367kwh ausgeht 1m³ um 1°C zu erhöhen und das dann mal auf 50°C Temperaturunterschie umrechnet (sehr sehr heißer Sommertag) und es ein wirklich großer Kühlschrank ist wo überhaupt 1m³ reinpasst, dann gehen einem rund 0,01835kWh bei einem Öffnungsvorgang verloren. Zum Vergleich: Eine Glühbirne (60W) verbraucht in einer Stunde ungefähr das Vierfache dessen, diesen Kühlschrank zu öffnen.

    Natürlich ist es nicht das ganze Jahr so warm, Kühlschränke nicht so groß und es geht auch nicht immer die komplette Luft verloren wenn man ihn öffnet, dafür hat unsere Luft noch etwas Luftfeuchtigkeit mit drin. Eine sehr grobe Schätzung wäre daher, nur auf die verlorene Luft bezogen, rund 10-20€ 200-400€ im Jahr an Stromkosten, wenn man den am Tag so 10-20 Mal am Tag öffnet. Luft ist halt im Grunde eigentlich sogar ein sehr guter Isolator.

    Problematisch ist bei einem vollen Kühlschrank halt, dass man dann sehr schnell in die Verlegenheit kommt, umsortieren zu müssen. Schon wieder Bier vor der Margarine? *Grusch*
    Und das Teil halt dann um einiges länger offen steht, als es müsste. Und die anderen Dinge im Kühlschrank dann auch warm werden und eben keine so guten Isolatoren wie Luft sind, wie Du schon sagst.


    Du vergisst in Deinem Beispiel (alles auf Oberflächen stellen), dass diese Oberflächen eine ganz andere Wärmekapazität haben, als Luft. Richtigerweise müsstest Du alles für zehn Sekunden draußen an einem Faden aufhängen, so dass es eben gerade keine Oberfläche berührt. Außerdem ist es bei Gefriertruhen ja zumeist auch so, dass diese eher im kühlen Keller stehen als in der warmen Küche und auch nicht so oft geöffnet/befüllt/entleert werden. Wenn man das im Kühlschrank mit der Luft optimieren möchte, dann würde ich eher herausziehbare Behälter anraten. Also alles irgendwo in eine Box und nur immer die herausziehen wo das drin ist, was man wirklich braucht. In den anderen Boxen bleibt die Luft dann unangetastet.


    Edit: Ach bin ich doof: Wirkungsgrad ganz vergessen. Der ist natürlich bei Kühlschränken miserabel. Nehmen wir mal 5%. Immerhin muss ja die Luft wieder abgekühlt werden. Die Wärmeenergie der Luft selbst ist dennoch gering.
    Für diesen Beitrag bedanken sich MSX, alter_Bekannter
    Geändert von thom53281 (07.07.18 um 10:20 Uhr)

  13. #138
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.076

    Re: Hartz IV Tipps & Tricks – wie man günstiger durch's Leben kommt

    Ich war im Bezug auf dieses Ersparnis sowieso schon immer recht skeptoisch eben wegen der niedrigen Kapazität. Ich halte es nach wie vor für plausible, aber der unterschied mahct bei einem normalen Kühlschrank und gleichen Öffnungszeiten nach meine Verständnis vermutlich keine 5€ im Jahr aus.

    Während Füllungen vielleicht eher verdrben und somit zu mehr Verschwendung füjhren als Strom gespart werden kann. Dazu kommt umarangieren und längeres öffnen. Das Problme kenne ich jetzt nicht, aber ich gehöre auch zur "lehrer Kühlschrank"-Fraktion. Daher bin ich dem Problem gegenüber zugegebenrmaßen vermutlich auch einfach ignorant.

    Föllt fpüür mich unter die Kategorie:
    Die zusätzliche Arbeit die das erfordert sind mir die 20€-50€ im Jahr Ersparnis bei konsequenter Umsetzung definitv nicht Wert.
    Ich habe auch keine Master Slave Steckdosen und bei mir bleibt fast ausnahmslos alles im Stand By.
    Im Sommer lasse ich eine Klimaanlage laufen.

    Aber ichdenek du hast einen wichtigen Punkt ignoriert, Luftaustausch. Mein ganzer Punkt ging darum das die Luft ausgetauscht, nicht aufgewärmt wird. Das meinte ich mit alles auf Oberflächen stelln: Ich war der Meinung "das macht keiner, das ist zu dumm", für mich war es ein Extrembeispiel um es falsch zu machen sdas ich für absurd hielt. Allerdings wenn ich im Leben eins gelernt habe dann dfas es immer Deppen gibt die Dinge so ausführen. Führt manchmal zu lustigen Situationen in denen mich Kollegen rufen um mir zu zeigen wie sich jemand wie ein erklärter Beispieltrottel verhält.

    Siehe auch: "Email-Ausdrucker".

    Edit:
    Die "Umräumformel" ist sogar noch komlizierter, Wärmeaustaushc findet ja nach Differenz statt. das heißt wenn man 100% akurat sein möchte muss man alle Bewegungen mit einrechen:
    Beispiel:

    Spoiler: 

    Ich nhme eine Packung Butte und bewge sie 100cm durch die Luft auf die Arbeitsfläche.
    Dabei kommt die Butter über 5 Sekunden lang mit ca 3cm² Finger und Handoberfläche in Kontakt die iNitial um die 37Grad Celsius haben.
    Zusätzliche wird sie noch 100cm durch die Luft geschliffen wodurch sie allein schon sehr kurz mit sehr viele Umgebungsluft in Kontakt kommt. (Das ist vermutlich aber insgesamt noch weniger Austausch als meine Finger, selbst wenns heiss ist.)
    Danach liegt die Butter 1 Minute auf der Arbeitsfläche die mit Raumtemperatur startet, aber keine eigene Hitzequelle besitzt sich somit einfach sehr langsam mit der Butter austauscht.

    Die Rechnung wird schon in dem simplen Beispiel erheblich komplizierter also mir die jährlichen Stromkosten für den Kühlschrank im Status Quo Wert sind. Und da einige halt bemerksnwert wenig Verständnis für Naturwissenschaften haben wollte ich nur mal al die Bereiche andeuten die das betrifft. Ich habe zum Beispiel mal gehört:
    "Gefrorerene Pizza auf das Wasser legen im Kofferraum, weil das Wasser(in Flaschen) ja kalt ist."

    Nein, Relativ zur Pizza ist es fast quasi kochent(pizza -21Grad, Wasser +26-30, es war Sommer) im vergleich zur Luft Der Austausch findet so viel schneller statt. Die Argumentation der weniger involvierten Person begründete sich vermutlich darauf das sich das Wasser ja "kühl anfühlt". Ja, tut es, relativ zu deinen ~+37Grad Flossen!
    bzw @thom:
    Ich bezweifle deine Rechnung und auch die Richtigkeit des Szenarios nicht. Ich bin lediglich zu faul für Detailrechnungen daher erkläre ich absichtlich nur die Grundideen mit extremen Beispielen. Möglicherweise sind daher sogar meine Beispiele schon falsch, weil einfach die Zahlen knapp nicht passen. Und in dem angesprochenen Problem gehts vemrutlich nur um eine Hand voll Watt Sekunden pro Öffnung, also wirds echt schwierig.
    Geändert von alter_Bekannter (07.07.18 um 10:49 Uhr)
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  14. #139
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.374
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Hartz IV Tipps & Tricks – wie man günstiger durch's Leben kommt

    Ja, zu diesem Thema gab es durchaus schon viele Überlegungen, beispielsweise auf StackExchange:

    https://physics.stackexchange.com/qu...es-performance
    https://cooking.stackexchange.com/qu...rgy-efficiency

    TL;DR: es macht maximal $5 im Jahr Unterschied. "So our advice is to not worry about keeping the fridge full, and focus more on keeping the door closed."




    Sinnvoll ist es, Obst und Salat nicht geschnitten zu kaufen, da der einfach teurer ist. Manchmal sind auch größere Packungsgrößen relativ gesehen teurer, daher sollte man immer auf den 100g-/100mL-Preis achten, wenn man vergleicht.

    Und "Markenware" muss nicht immer sein, gerade bei Milchprodukten ist es oft so, dass die Eigenmarken aus denselben Molkereien mit demselben Fertigungsprozess stammen wie die bekannte Marke. Manchmal sind auch günstige Produkte von Konsistenz, Geschmack oder Inhaltsstoffen besser als die Markenware. Welche Produkte fallen euch da konkret ein? Wollen wir vielleicht einen Thread zu "günstige Alternativen zu Markenprodukten" aufmachen?
    Für diesen Beitrag bedanken sich alter_Bekannter, Seedy
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  15. #140

    Re: Hartz IV Tipps & Tricks – wie man günstiger durch's Leben kommt

    Deshalb macht es viel mehr Sinn statt eines Kühlschrankens gleich das ganze Zimmer zum Kühlraum auszubauen !

    Öffnet man dann die Tür gelangt weitaus weniger Kalte Luft nach draussen - die Effizienz eines KühlRAUMES ist daher weitaus besser als die eines KühlSCHRANKES !!

  16. #141
    A.C.I.D

    Veteran

    Avatar von Seedy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    7.356
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Hartz IV Tipps & Tricks – wie man günstiger durch's Leben kommt

    @phre4k:
    Ich hatte mir den Effect stärker vorgestellt, aber stimmt.
    Scheint wohl nur nen Tropfen auf dem heißen Stein zu sein.
    Elitär, bourgeois und amoralisch

  17. #142
    Habs überlebt

    Moderator

    Avatar von Tedious
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hesse d.Gottes Gnade
    Beiträge
    1.813

    Re: Hartz IV Tipps & Tricks – wie man günstiger durch's Leben kommt

    Mein bestes Investment zu dem Thema? Rund 100€ in einen gescheiten Solis Vakuumierer. Seit ich den habe kaufe ich gerne große Mengen bei Angebitsaktionen oder Großhändlern (z.B. komplette Roastbeefs am Stück statt einzelne Steaks, (frisches) Hackfleisch in Kilomengen, Bratwürste beim Metzger kiloweise, Gemüse in Großpacken etc...). Da portioniere und vakuumiere ich denn und friere es weg. Rind hält sich so problemlos ein Jahr, Schwein ein halbes und gemahlenes (Hack, Bratwürste, etc) ein viertel Jahr ohne jegliche Geschmackseinbußen. Gefrierbrand ist ein Fremdwort.

    Essen denn auch "in Mengen" kochen, z.B. eben einen großen Topf Bolognese, Gulasch o.ä., Reste vakuumieren und wegfrieren. Kann man im Wasserbad denn im Vakuum heiß ziehen und hat exakt den gleichen unveränderten Geschmack und Konsistenz.

    Semmelknödel - beim Globus kosten 10 Brötchen 1,10€. 30 Brötchen kaufen, Semmelknödel machen, garen - und die denn portionsweise vakuumieren. Auftauen, Sieb in Topf, Wasser rein, Knödel ins Sieb, Deckel drauf und im Dampf heiß ziehen. Schmecken wie frisch gemacht.

    Suppen - Gemüse in größeren Mengen (Lauch, Sellerie, Karotten, etc...), alles schnippeln und portionsweise vakuumieren. Beinscheiben im Angebot kaufen, vakumieren. Beinscheibe gefroren in Topf, aufkochen, Schaum abschöpfen, Gemüse dazu, 4 Stunden bei geringer Hitze ziehen lassen. Knochen raus, Fleisch zereschnibbeln (Sehen raus, klar), abschmecken, fertig. Dazu Grießnocken (50g Butter, ein Ei, 100g Hartweizengrieß, Salz, Muskat). Essen, Reste ins Vakuum und ab ins Eis. Oder Kartoffelsuppe... eben ein Kilo Kartoffeln mit Schweinebauch und ein bisschen Suppengemüse auskochen, mit dem Zauberstab pürieren (ohne den Bauch, den gibts mit Senf ), Würstchen reinschnippeln, essen, Reste Vakuumieren und ab ins Eis... Billiger kann man kaum lecker essen...

    Waren jetzt nur ein paar Beispiele, aber hier kommt der ROI zumindest bei einer Familie extrem schnell! Wie gesagt, beste Investition in dem Bereich. Allerdings sollte es denn auch ein Markengerät sein, und nix für 14,99 vom Grabbeltisch der Discounter...
    Für diesen Beitrag bedanken sich Jester, nik, justme, phre4k, nipalke, BurnerR

    Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen - Walter Röhrl

  18. #143
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.374
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Hartz IV Tipps & Tricks – wie man günstiger durch's Leben kommt

    Wenn man sich eine Probe BahnCard 25 holt, kann sich das schon bei der ersten Fahrt lohnen, wenn man mehr als 50€ oder so bezahlt. Die ist 3 Monate gültig und muss direkt gekündigt werden, da 6 Wochen Kündigungsfrist.

    Mit einer 7€/Jahr Mitgliedschaft bei den deutschen Jugendherbergen kann man sehr billig übernachten, teilweise halber Preis vong Hotel her.
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •