Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Multiuser (gleichzeitige GUIs) ohne VM?

  1. #1
    Dr. Zyn. Avatar von Novgorod
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tiefste Sowjetunion
    Beiträge
    2.620

    Multiuser (gleichzeitige GUIs) ohne VM?

    Servus,

    ich habe einen sehr speziellen anwendungsfall, wo mehrere user (2 reichen erstmal) gleichzeitig an einem PC arbeiten müssen mit jeweils eigenen eingabegeräten und monitor.. ich weiß, dass sowas üblicherweise mit VMs gemacht wird, entweder als VM-fenster auf einem windows-host oder mehrere VMs auf einem minimalen hypervisor-OS, das die ressourcen aufteilt (letzteres benötigt eine GPU pro VM mit monitor-ausgabe, soweit ich weiß).. in meinem fall sollen die ressourcen aber garnicht getrennt werden, weil z.b. beide user mit unterschiedlichen anwendungen auf dieselbe hardware zugreifen müssen (ggf. sogar gleichzeitig) und PCIe-passthrough kann man nicht ohne neustart an- und ausschalten (oder?)..

    jedenfalls ist es in diesem fall ein reines GUI-poblem: alle relevanten anwendungen können gleichzeitig unter einem useraccount laufen und von einem user bedient werden - ich will lediglich, dass user 1 anwendung A bedient, während user 2 anwendung B bedient, quasi 2 mauszeiger auf einem desktop .. mir ist klar, dass ein "gemeinsamer" desktop nicht funktionieren kann, allein schon wegen fenster-/keyboard-fokus und z.b. modalen dialogboxen.. aber wäre es nicht möglich, mehrere virtuelle desktops zu haben (was win10 schon von haus aus mitbringt) mit voneinander unabhängigen GUI-aktionen (fenster-fokus, dialogboxen) und jeweils zuweisbaren eingabegeräten? ein bestimmtes programmfenster wird dann einem bestimmten desktop zugeordnet (z.b. von welchem es gestartet wird) und kann zwischen den desktops hin- und hergeschoben werden..

    ich habe diverse multi-desktop-manager gefunden (und win10 kann das wie gesagt von haus aus, wobei ich nicht weiß, ob die GUIs wirklich separiert sind), jedoch keinen mit individuell zuweisbaren und gleichzeitig nutzbaren HID-geräten..
    Every gun that's made, every warship launched, every rocket fired signifies, in the final sense, a theft from those who hunger and are not fed, from those who are cold and are not clothed.
    - Dwight D. Eisenhower @ The Wall live

  2. #2

    Re: Multiuser (gleichzeitige GUIs) ohne VM?

    Google doch mal nach multiseat

  3. #3
    \''; DROP TABLE user; --

    Administrator

    Avatar von electric.larry
    Registriert seit
    Dec 2014
    Ort
    Raum 43
    Beiträge
    1.388
    ngb:news Artikel
    80

    Re: Multiuser (gleichzeitige GUIs) ohne VM?

    Was spricht dagegen, einen Rechner als Terminal Server zu verwenden und von zwei anderen Rechnern über RDP drauf zuzugreifen? Kann die Anwendung nur einmal gestartet werden, weil ihr eine Einzelplatz Lizenz habt?

    Die "Home" Versionen von Win erlauben nur eine Session aber jede größere Lizenz erlaubt mehrere gleichzeitige Connections, afaik.
    ~❤~

  4. #4
    Dr. Zyn.

    (Threadstarter)

    Avatar von Novgorod
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tiefste Sowjetunion
    Beiträge
    2.620

    Re: Multiuser (gleichzeitige GUIs) ohne VM?

    es geht eher um spezialhardware als um software.. RDP könnte evtl. gehen, benötigt dann aber 3 rechner statt einem .. für win server 2016 gibt es multipoint services (früher multipoint server), was offenbar genau das tut, nur dass die RDP clients ebenfalls auf demselben rechner/server laufen und einen monitor sowie exklusive HID-geräte zugewiesen bekommen ("zero-clients").. es ist allerdings völlig unklar, ob die hardware und software mit gleichzeitigem zugriff durch unterschiedliche benutzeraccounts klarkommt.. alle relevante software ist grundsätzlich multiuser-tauglich und ein lizenzproblem gibts auch nicht, aber es ist eigentlich nicht vorgesehen, dass mehrere instanzen unter verschiedenen benutzeraccounts gleichzeitig laufen - das müsste ich mal in einer VM ausgiebig testen (bloß ohne hardware)..

    ein nicht unwesentlicher nachteil wäre die eingeschränkte "interoperabilität", d.h. es können nicht einfach anwendungen und fenster von einem client zum anderen geschoben werden und jeder hat seine eigenen benutzereinstellungen.. auch sind mehrere instanzen der software meist nicht nötig oder ggf. auch nicht erwünscht - klassisches beispiel (nicht speziell für diesen fall, sondern allgemein): browser oder office-programm, das meherere dokumente in separaten fenstern darstellt und in einer anwendungsinstanz verwaltet.. spätestens wenn die unterschiedlichen fenster einer anwendung abhängig voneinander sind, funktioniert die RDP-lösung nicht mehr und die anwendung muss speziell für multiuser-betrieb angepasst werden (jedes fenster als eigene exe mit irgendeiner schnittstelle für kommunikation, also server/client architektur).. ein weiterer nachteil von RDP ist eine schlechtere und langsamere GUI-performance (zumindest über netzwerk; der multipoint server dürfte performanter sein, habe ich aber noch nicht getestet), aber das ist eher das geringste problem..

    zum thema "multiseat" habe ich ein paar nischenanwendungen gefunden wie aster oder softxpand, die etwas "janky" zu sein scheinen.. es ist auch nicht wirklich klar, ob sie einen echten single-user-betrieb (mit virtuellen desktops) ermöglichen oder das gleiche machen wie der multipoint service - ich werd's testen...


    edith sagt: alles in allem scheint diese funktionalität unter linux wesentlich besser integriert zu sein ...
    Geändert von Novgorod (06.06.18 um 20:45 Uhr)
    Every gun that's made, every warship launched, every rocket fired signifies, in the final sense, a theft from those who hunger and are not fed, from those who are cold and are not clothed.
    - Dwight D. Eisenhower @ The Wall live

  5. #5
    Zeitreisender

    Administrator

    Avatar von drfuture
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    in der Zukunft
    Beiträge
    5.219
    ngb:news Artikel
    16

    Re: Multiuser (gleichzeitige GUIs) ohne VM?

    @larry 2 Sitzungen in z.B. Windows 10 Pro geht - aber nicht zur gleichen Zeit - du kannst nur 2 laufen lassen und abwechselnd nutzen.
    Gleichzeitig geht wirklich nur mit Server-Versionen. Wobei man dann (Ich vermute auch für die Multipoint-Polle) RDS-CALs pro Benutzer benötigt (Named User) die auf dem Gerät arbeiten.
    Kann eine gute Lösung sein - ist aber nicht ganz billig.

    Performance-Probleme hat man im LAN eigentlich keine Damit - selbst über das Internet läuft das bei mir eigentlich super - inkl. youtube etc.

    Aber zurück zum Thema:
    Das könnte dir helfen:

    https://pluralinput.com/
    https://www.dicolab.com/products.html
    Für diesen Beitrag bedankt sich electric.larry
    |_|D *`~{ Ich kenne deine Zukunft }~´* |_|D

  6. #6
    Dr. Zyn.

    (Threadstarter)

    Avatar von Novgorod
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tiefste Sowjetunion
    Beiträge
    2.620

    Re: Multiuser (gleichzeitige GUIs) ohne VM?

    @drfuture: server 2016 ist vorhanden, wäre also kein problem, es sei denn das multipoint feature kostet extra (??).. und schafft RDP wirklich 60fps über LAN? das wäre mir neu (aber wie gesagt auch das geringste problem in dem fall)..

    die beiden programme hatte ich schon flüchtig angeschaut: teamplayer hat eine unverschämte preispolitik und ist offenbar nichts anderes als eine art VNC mit eigenem mauscursor pro benutzer (und das können viele remote-assistance-programme bereits von sich aus).. pluralinput hat schlechte performance (der virtuelle cursor laggt gewaltig) und beides sind (offenbar) single-desktop-lösungen ohne "echtes" simultanes multitasking, d.h. es hat immer nur ein fenster den input-fokus und es wird (anscheinend) sehr schnell zwischen den mauszeigern geswitcht, um eine art von multitasking zu simulieren, was außerhalb von einfachen klicks mehr schlecht als recht funktioniert (z.b. gleichzeitiges verschieben von fenstern auf dem desktop)..
    Every gun that's made, every warship launched, every rocket fired signifies, in the final sense, a theft from those who hunger and are not fed, from those who are cold and are not clothed.
    - Dwight D. Eisenhower @ The Wall live

  7. #7
    Zeitreisender

    Administrator

    Avatar von drfuture
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    in der Zukunft
    Beiträge
    5.219
    ngb:news Artikel
    16

    Re: Multiuser (gleichzeitige GUIs) ohne VM?

    die Bildrate ist im Standard auf 30FPS eingestellt - wobei z.B. die älteren Kinofilme mit 24fps liefen - für ein einfaches Video reichen die 30 schon - und für Desktop-Anwendungen so oder so - aber du sagtest ja ist das geringste Problem ;D

    Ich hatte mir schon gedacht wie sie das umsetzen da Windows in der Tat kein MultiFokus kann - mit dem wechsel macht natürlich sinn.
    Wie setzt das denn Linux um? Ist ja in der Tat nicht so wirklich einfach eine Anwendung einer Maus zuzuordnen?

    Ja wie oben beschrieben (habe das eben noch mal geprüft) benötigst du eine RDSCal für jeden Client der sich verbindet (Man kann auch hier user oder Device lizenzieren - wenn sich bestimmte thin-clients verbinden machen wohl Geräte sinn). 1 Geräte-Cal liegt bei ~200€ ohne Rabatte.
    |_|D *`~{ Ich kenne deine Zukunft }~´* |_|D

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •