Ergebnis 1 bis 24 von 24

Thema: Kostenlose Sicherungssoftware Test

  1. #1

    Question Kostenlose Sicherungssoftware Test

    Ich will mir gerade mal kostenlose Sicherungsprogamme anschauen und vergleichen.
    Ich hab jetzt mit den ersten zwei angefangen die bei der Chip liste die führenden bei den downloads sind.
    Ich bin etwas erschrocken wie Hemdsärmelig auch große Softwarehersteller die Software verbasteln.

    AOMEI Backupper Standard führt die Liste an. Er zeigt (in Grün) 100% beim Backup an auch wenn der Datenträger fehlt. Wiederherstellen ist nur mit der Software möglich da ein eigenes Format (aif) für die Container verwendet wird. Die Versionierung ist grausam: man kann sich nicht eine Zusammenschau anzeigen lassen der gespeicherten Versionen sondern muss jeden Backuplauf manuell durchsuchen.

    Mehr versprochen hatte ich mir von Backup & Recovery Free von Paragon. Wenn das Backup fehlschlägt dann bekommt man keine Meldung, man muss schon aktiv in die Software rein schauen. Noch schlimmer wird es wenn ein Datenträger mit dem gleichen Laufwerksbuchstaben eingesteckt ist, dann wird einfach darauf gesichert. Ich hätte jetzt erwartet, dass das Programm prüft anhand der Hardware ID, ob das richtige Medium überhaupt da ist. Auch bei der Software muss ich manuell meine Backups durcklicken (ja jeder inkrementelle und full lauf) um zu sehen welche Versionen es gibt von einer Datei.

    Ich hätte generell mal erwartet, dass ich zum Zeitpunkt des Backups die Meldung bekomme, lieber User steck bitte die USB Platte an damit ich sichern kann. Es ist ja nicht empfehlenswert die Platte immer dran zu haben und wenn man nicht dran erinnert wird dann macht man wohl eher selten Backups. Oder wie seht ihr das? Und welches kostenlose Programm würdet ihr empfehlen? Oder muss man für vernüftige Sicherungen auf Kaufsoftware zurückgreifen?


    Meine Anforderungen an ein backup Programm:
    • Verschlüsselt
    • Versioniert
    • Stand Alone Recovery (also ohne das Programm)
    • Sprechende Fehlermeldung wenn Backup fehlschlägt bzw. Erinnerung Platte einzustecken


    Sollte ich die Liste noch erweitern?
    Für diesen Beitrag bedankt sich Kokser
    Geändert von usefulvid (14.05.18 um 15:42 Uhr)

  2. #2

    Re: Kostenlose Sicherungssoftware Test

    Ich habe nach langer Suche von den kostenlosen Tools die Finger gelassen - entweder zu rudimentär oder zu schlecht zu bedienen.
    Als MAC Nutzer habe ich dort Gottseidank Timemachine - wenn Du für Windows ein vergleichbares Programm möchtest - das Du einmal einrichtest und das dann stündlich inkrementell sichert - kann ich Dir Genie Timeline empfehlen - läuft bei mir seit über 1 Jahr störungsfrei.

  3. #3
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von usefulvid
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    297

    Re: Kostenlose Sicherungssoftware Test

    Windows 10 hat ja seine eigen Sicherung ich würde fast sagen kopiert von TM.
    Aber da kann man nicht einzelne Dateien und Ordner auswählen.

  4. #4

    Re: Kostenlose Sicherungssoftware Test

    Zitat Zitat von usefulvid Beitrag anzeigen
    Windows 10 hat ja seine eigen Sicherung ich würde fast sagen kopiert von TM.
    Aber da kann man nicht einzelne Dateien und Ordner auswählen.
    also doch nicht kopiert von TimeMashine

  5. #5
    Zeitreisender

    Administrator

    Avatar von drfuture
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    in der Zukunft
    Beiträge
    5.368
    ngb:news Artikel
    16

    Re: Kostenlose Sicherungssoftware Test

    beißt sich "verschlüsselt" und "Standalone, Rücksicherung ohne das Tool" nicht ein wenig?
    Geht es um Daten oder um System-Sicherung?
    Meiner Erfahrung nach funktioniert das leider auch mit externen Festplatten nicht wirklich zuverlässig.
    Im Zweifel wenn das Tool wirklich sowas wie einen Timer hat - hat man den PC 2 Wochen nicht an und dann braucht man dringend etwas und hat gerade keine Lust zu sichern.

    Verschlüsselt macht durchaus sinn - aber eventuell ist es Besser die Platte unabhängig von der Backup-Lösung komplett zu verschlüsseln - dann muss die Software das nicht machen und du bist meiner Meinung nach schon mal unabhängiger.

    Versionierung ist auch ein weites Feld. Jede Datei von jedem Stand des Backup einzeln wiederherstellbar?
    Oder immer nur die letzte - oder die letzten x.
    Wenn Diffs gespeichert werden - und das verschlüsselt muss beim wiederherstellen jeder Diff bis zum FullBackup entschlüsselt, kombiniert und dann erst Wiederhergestellt werden was dann recht aufwendig ist und lange dauert.

    Und um welche Datenmengen + Inhalte geht es?
    Bei "büro" - Daten sind die Inhalte zu Meist gut zu komprimieren. In sehr vielen Fällen ist ein externes Speichern verschlüsselt in eine Cloud, Webspace oder was auch immer meiner Meinung nach dann die bessere Backup-Strategie da dir die HDD auch nicht viel bringt wenn deiner Wohnung etwas passiert.
    |_|D *`~{ Ich kenne deine Zukunft }~´* |_|D

  6. #6
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von usefulvid
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    297

    Re: Kostenlose Sicherungssoftware Test

    beißt sich "verschlüsselt" und "Standalone, Rücksicherung ohne das Tool" nicht ein wenig?
    Eigentlich nicht. Auf meinem NAS habe ich Duplicati das verschlüsselt mit AES crypt. Weitere Möglichkeiten wären ja 7zip oder ähnlich.
    Geht es um Daten oder um System-Sicherung?
    Daten
    Verschlüsselt macht durchaus sinn - aber eventuell ist es Besser die Platte unabhängig von der Backup-Lösung komplett zu verschlüsseln - dann muss die Software das nicht machen und du bist meiner Meinung nach schon mal unabhängiger.
    Würde ich dir sogar recht geben allerdings ist das halt auch für nicht experten recht einfach wenn es das backup tool gleich mit übernimmt.
    In sehr vielen Fällen ist ein externes Speichern verschlüsselt in eine Cloud, Webspace oder was auch immer meiner Meinung nach dann die bessere Backup-Strategie da dir die HDD auch nicht viel bringt wenn deiner Wohnung etwas passiert.
    Bin ganz bei dir aber die meisten User werden wohl immer noch die Festplatte für eine gute Idee halten. Trotzdem muss man Ende die Funktionalität des Backuptools die gleiche sein oder? Also verschlüsseln sollte es, versionieren, recovery sollte vernünftig möglich sein und es sollte auch warnen wenn das Backup zu alt ist oder fehlschlägt.

  7. #7
    Zeitreisender

    Administrator

    Avatar von drfuture
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    in der Zukunft
    Beiträge
    5.368
    ngb:news Artikel
    16

    Re: Kostenlose Sicherungssoftware Test

    7zip ist aber ein tool und dublicati hat soweit ich das schnell überflogen hab ja auch eine info / indexdb die für die indizierung verwendet wird.
    Man kann zwar zur Not auch ohne die Info an Daten kommen bzw. kann natürlich ein eigenes tool wie duplicati entwickeln lt. der Informationen zum Aufbau - aber du brauchst trotzdem das Tool zum Entpacken.

    Das meinte ich - wenn die Datei nicht plain irgendwo liegt benötigst du immer etwas um die Veränderung wie z.B Verschlüsselung wieder rückgängig zu machen.

    Schön fände ich es z.B. wenn man zur Rücksicherung benötigte Tools mit auf dem Sicherungsmedium hat und die Anwendung nur starten muss.
    Die Anwendung sollte sich mit der Hauptanwendung mit aktualisieren damit die Notfall-Wiederherstellung nicht veraltet.

    @Funktion sollte das gleiche sein...
    Cloud-Tools bieten solche Funktionen oft eher an da dieser nach meinem Eindruck neuer entwickelt werden / wurden.
    Backup auf hdd ist ein altes Thema... da ändert sich nicht mehr viel.
    |_|D *`~{ Ich kenne deine Zukunft }~´* |_|D

  8. #8
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von usefulvid
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    297

    Re: Kostenlose Sicherungssoftware Test

    Schön fände ich es z.B. wenn man zur Rücksicherung benötigte Tools mit auf dem Sicherungsmedium hat und die Anwendung nur starten muss.
    Stimmt das wäre auch schön. Bei Paragon kann man ohne (free) account das tool gar nicht starten.
    wenn die Datei nicht plain irgendwo liegt benötigst du immer etwas um die Veränderung wie z.B Verschlüsselung wieder rückgängig zu machen.
    Ja das schon aber ich meine halt in die Richtung "standard" tool dass z.b. open source ist oder auch auf anderen OSs läuft.

  9. #9
    Zeitreisender

    Administrator

    Avatar von drfuture
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    in der Zukunft
    Beiträge
    5.368
    ngb:news Artikel
    16

    Re: Kostenlose Sicherungssoftware Test

    OSS bringt dir nur was wenn sich jemand findet der es weiter entwickelt... Wenn das Tool mal mit einem neuen OS nicht mehr funktioniert und du keinen Entwickler hast der den Fehler beseitigt - dann bringt OSS nicht so viel.

    Eine etablierte Firma kündigt seinen Käufern normal rechtzeitig an wenn ein Produkt aufgekündigt wird oder bietet dann einen Ausweg an.
    Klar - gibt es das oft auch bei OSS - aber ebenso oft habe ich es erlebt das sich der / die Entwickler einfach Jahre lang nicht mehr melden und so ein Projekt einschläft.

    Aber um mal auch noch einen Vorschlag zu machen - ich habe es nicht selber ausprobiert aber du könntest dir mal https://www.ashampoo.com/de/eur/pin/...re/backup-2018 anschauen. Das ist nicht kostenfrei - aber der Preis ist sehr Fair - und als ich ab und an mal was bei dem Laden gekauft hatte - konnte man auch bei updates etc. meist per Email recht leicht günstigere Preise und Angebot bekommen.
    |_|D *`~{ Ich kenne deine Zukunft }~´* |_|D

  10. #10
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von usefulvid
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    297

    Re: Kostenlose Sicherungssoftware Test

    Das hat mir bei youtube auch jemand empfohlen ich schaus mir mal an danke!

  11. #11
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.614

    Re: Kostenlose Sicherungssoftware Test

    Ich mag die SyncBack Produktreihe von BrightSpark: https://www.2brightsparks.com/freewa...eware-hub.html
    Pro-Version für 56 Euro hat: "Zip64 compression, 256-bit AES encryption and SecureZip"
    Außerdem gute Funktionen:
    * Email logs
    * Run programs before and after profiles
    * Automatic scheduling and Incremental Backups
    * S.M.A.R.T. Warnings
    Für diesen Beitrag bedankt sich usefulvid

  12. #12
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.644
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Kostenlose Sicherungssoftware Test

    Ich bin Linuxer und auch wenns hier welche nicht gerne hören TestDisk unter Linux und PhotoRec sind Schrott
    aka Steev

  13. #13
    Zeitreisender

    Administrator

    Avatar von drfuture
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    in der Zukunft
    Beiträge
    5.368
    ngb:news Artikel
    16

    Re: Kostenlose Sicherungssoftware Test

    Öhm, wie passt das zoom Thema?
    |_|D *`~{ Ich kenne deine Zukunft }~´* |_|D

  14. #14

    Re: Kostenlose Sicherungssoftware Test

    Ich nutze die freie Version von Veeam. Diese ist schnell, möglichkeit der Verschlüsselung existiert und recht einfach gehalten.
    Ein Verschlüsseltes System ohne ein entsprechendes Programm zu entschlüsseln geht nicht also auch nicht beim Backup/Restore.
    Da kann man über Veeam ein USB/DVD Restore Programm erstellen lassen.
    Wie das aussieht, mit nicht Wechselmedien weiß ich nicht.

    Das angesprochene Duplicati ist gut für kleinen Mengen. Es speichert alles selber in Archiven und das werden schnell mehrere tausend stück, was dann beim REstore extrem nerven kann.
    Die WIndows eigene Sicherung auf dem Server Systemen ist genial aber auf dem Client eine Frechheit.
    Ashampoo würde ich komplett die finger von lassen.
    Aomei hatte ich getestet und sit soweit ok aber viel dann doch im Verhältnis zu Veeam durch.

  15. #15
    Zeitreisender

    Administrator

    Avatar von drfuture
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    in der Zukunft
    Beiträge
    5.368
    ngb:news Artikel
    16

    Re: Kostenlose Sicherungssoftware Test

    Zitat Zitat von Ta Lun Beitrag anzeigen
    Ashampoo würde ich komplett die finger von lassen.
    Wegen? - Backup im speziellen kenne ich nicht - aber mit anderen kleinen Programmen eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht.
    Die Programme sind oft durchdachter und besser zu konfigurieren sowie sauber zu installieren und zu deinstallieren als vieles andere.
    Für diesen Beitrag bedanken sich usefulvid, pspzockerscene
    |_|D *`~{ Ich kenne deine Zukunft }~´* |_|D

  16. #16

    Re: Kostenlose Sicherungssoftware Test

    Es gab bei mehreren Versuchen fehler beim Restore.
    Andere Produkte von denen kann ich nicht beurteilen.
    Die sind aber bei sehr vielen Dingen vertreten und Multimedia, Sicherheit, Virenscanner etc. Wie die das mit 55 Mitarbeitern hinbekommen bewundere ich.
    Zusätzlich ist ashampoo ein Unternehmen, welches viel Geld durch Tracking verdient. Ob dies auch in ihren Produkten verankert ist, mag ich nicht beurteilen aber ein fader Beigeschmack bleibt.
    Produkte wie Driver Updater, Optimizer braucht heute niemand mehr und das ist mehrfach schon getestet worden, sprich Bauernfängerei.
    Für diesen Beitrag bedankt sich drfuture

  17. #17
    Zeitreisender

    Administrator

    Avatar von drfuture
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    in der Zukunft
    Beiträge
    5.368
    ngb:news Artikel
    16

    Re: Kostenlose Sicherungssoftware Test

    mit letzterem hast du natürlich recht
    |_|D *`~{ Ich kenne deine Zukunft }~´* |_|D

  18. #18
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von usefulvid
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    297

    Re: Kostenlose Sicherungssoftware Test

    Alsoo bei mir ist AOMEI durchgefallen.
    Ashampoo war (für Backups auf lokale Datenträger) überzeugend (Video folgt).
    Paragon ist auch durchgefallen.
    Duplicati hat zwar kleinere Schönheitsfehler aber insgesamt noch empfehlenswert.

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    DD
    Beiträge
    160

    Re: Kostenlose Sicherungssoftware Test

    Möchte hier Back4Sure http://www.ukrebs-software.de/ in den Thread werfen, bei dem ich zum Thema als letztes hängen geblieben bin.
    Also see https://www.heise.de/download/product/back4sure-70729
    Kenne das Tool nun nicht so im Detail, daher bin ich unsicher ob es alle Anforderungen erfüllt.
    Für mich ausschlaggeben war die Möglichkeit der inkrementellen Backups und Stand Alone Recovery was damit gegeben ist.

  20. #20
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von usefulvid
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    297

    Re: Kostenlose Sicherungssoftware Test

    Hm das Tool wurde seit einem Jahr nicht mehr aktualisiert?
    edit:
    ach ja und Personal Backup ist leider auch durch gefallen.

  21. #21
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.614

    Re: Kostenlose Sicherungssoftware Test

    Teste unbedingt mal SyncBack von BrightSpark, finde das extremst gut und die Free Version hat auch schon extrem viele features (nur die encryption fehlt da halt leider und gibt es erst bei Pro).

    PS.: Naja, beim zweiten gucken: Paar gute Features könnten bei Free evtl:
    * Automatic scheduling and Incremental Backups
    * Versioning (keep previous backup versions)

  22. #22
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von usefulvid
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    297

    Re: Kostenlose Sicherungssoftware Test

    Ja die Versionierung fehlt komplett seh ich auch gerade. Ich versteh ja das man bestimmte Features nur gegen Geld rausrückt aber wenn ich ein Programm zum Backupen verwende ist ja versionierung keine tolle Zusatzoption sondern pflicht
    Dann brauch man das auch nicht kostenlos anbieten....
    Aber hast auf jeden Fall recht man kann viel einstellen.

  23. #23
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von usefulvid
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    297

    Re: Kostenlose Sicherungssoftware Test

    Hab mir Acronis True Image 2018 angeschaut. Das warnt nicht wenn die Platte nicht drin steckt, das hab ich mir sogar vom Support bestätigen lassen
    Und dann zeigt es auch noch so ein Acronis (Active Protection) Symbol in der Infobar an als wäre alles in Ordnung.
    edit:
    Hier das Video zum Acronis True Image Test

  24. #24

    Re: Kostenlose Sicherungssoftware Test

    Der größte Fehler an Acronis ist, dass man erst bemerkt, dass das Backup nicht konsistent ist, wenn eine Wiederherstellung von Nöten ist. Absolut nicht zu empfehlen. Wenn schon bezahlen, sollte ein Integritätscheck vorhanden sein.

    Veeam free ist hier schon vorgeschlagen worden und ist in meinen Augen auch die einzig brauchbare Lösung in diesem Bereich. Bietet aber glaube ich in der Free Version keine Retetion Policy. Kann mich da aber irren.

    In deiner Liste fehlt inkrementelles und differentielles Backup.

    Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir.
    Auf Picflash deine Bilder schnell und unkompliziert teilen. Anonym.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •