Ergebnis 1 bis 24 von 24

Thema: Game Engine

  1. #1
    Freier Denker
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    374

    Game Engine

    Hey Leute,
    ich habe mir vor einigen Wochen mal in den Kopf gesetzt ein kleines Spiel zu programmieren. (Ja klein... Also vermutlich 3 Jahre programmieren ... )
    Es soll in die Richtung Strategie gehen, allerdings in 3D mit Kamera drehen und sowas. Ich möchte Dinge platzieren können (lassen), es sollen kleine Männeken oder Fahrzeuge sich hin und her bewegen und sowas.

    Da ist nun die allererste Frage: Was für eine Game Engine kann ich dafür nutzen. Ohne Game Engine wäre das vermutlich noch utopischer als sowieso schon.

    Zu meinen Kenntnissen: Ich kann generell die meisten Konzepte in der Programmierung verstehen und einen großen Teil davon, wenn nötig auch implementieren (wenn die Zeit dafür da ist und die Notwendigkeit). Dies beschränkt sich zum Hauptteil allerdings auf C++ - ich denke sowieso, dass sowas wie Java generell nicht performant genug ist, um entsprechende Spiele umzusetzen.
    Grafischer Kram ist absolut nicht meins. Wenn also die Engine da ein paar Hilfen bietet, wäre das super.

    Da ich bezogen auf Game Engines absolut keine Ahnung habe, wäre vielleicht noch zu erwähnen, dass ich die einzelnen Elemente in dem Spiel direkt modular programmieren möchte, sodass diese auch als Vorlage für etwaige Erweiterungen / Mods dienen können.

    Hat da jemand Tipps, welche Engine da so interessant wäre?
    Zielplattform: Aktueller Mittelklasse Rechner - also sowas in Richtung Dualcore 2,0 Ghz mit 4GB Ram (für das Spiel) und ne GT Geforce 620 oder sowas. Mittelklasse halt. Ein reines High End System für das Spiel wäre total unsinnig, denke ich. So "hübsch" soll das gar nicht werden. Allerdings möchte ich ganz gerne 1000+ Objekte in dem Spiel zur Laufzeit verwalten können - da muss ich mir dann performante Algorithmen ausdenken, aber die Engine muss ja auch irgendwas dabei tun, damit es nicht bereits beim Laden den Rechhner überfordert.

  2. #2
    ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    8.159
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Game Engine

    Ich habe auch schon das ein oder andere mal überlegt, da etwas rum zuspielen, habe es aber noch nicht, kann also keine praktische Erfahrung aufweisen.
    Aber für mich würde nach meinem derzeitigen Kenntnisstand die Wahl wohl auf Unity fallen.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Larius
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  3. #3
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    3.851

    Re: Game Engine

    Programmierübung oder um ein Spiel umzusetzen?

    Wenn Programmierübung nicht der primäre Zweck des Unterfangens ist, würde ich stark zum Warcraft 3: The Frozen Throne Map-Editor raten.

    Das Spiel selbst kannst du dann zwar nicht wirklich verkaufen. Aber damit kannst du das ganze wenigstens realistisch in den nächsten paar Jahren so weit durchtesten um zu erkennen ob sich damit überhaupt Geld verdienen lässt.
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  4. #4
    Freier Denker

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    374

    Re: Game Engine

    Zitat Zitat von KaPiTN Beitrag anzeigen
    würde nach meinem derzeitigen Kenntnisstand die Wahl wohl auf Unity fallen.
    Klingt ganz allgemein interessant. Allerdings bin ich da, nach meinem ersten googlen seit Unity 5 wohl auf C# angewiesen, was mich ein wenig abschreckt, da ich einiges in c# sehr unnatürlich finde, im Gegensatz zu C++.
    Muss ih mir wohl nochmal etwas genauer durchlesen. Scheint aber sogar ein wenig "zu mächtig" zu sein, nicht?

    Zitat Zitat von alter_Bekannter Beitrag anzeigen
    Programmierübung oder um ein Spiel umzusetzen?
    Ich werde wohl mit einfachen Dingen beginnen, wie ein Block vom Spieler platzieren lassen, dann einen irgendwie dadrauf oder so und wenn das klappt, einmal vielleicht diesen Block durch den Spieler bewegen lassen oder sogar automatisch bewegen lassen.
    Wenn das alles klappt, bin ich schon guter Dinge, dass ich da auch ein Spiel mit umgesetzt kriege.
    Also ich werde testen, ob ich überhaupt in der Lage bin die grundsätzlichen Konzepte für ein Strategiespiel umzusetzen. Wenn das zutrifft, soll es dann auch eine richtige Spielentwicklung werden. Habe da auch zwei Leute in der Hinterhand, die da ggf. bei helfen würden.

    Zitat Zitat von alter_Bekannter Beitrag anzeigen
    Wenn Programmierübung nicht der primäre Zweck des Unterfangens ist, würde ich stark zum Warcraft 3: The Frozen Throne Map-Editor raten.
    Das wichtige ist, dass ich auch Gegenstände im Laufe des Spiels von dem Spieler selber erstellen lassen möchte, die dann zum Beispiel fahren können. Und dass ich auch Elemente übereinander platzieren kann, die dann kaputt gehen können (wie beispielsweise eine Mauer). Ich würde jetzt, ohne das Warcraft Ding angeguckt zu haben, behaupten, dass das damit nicht funktioniert. Oder liege ich damit total falsch?
    Zudem: Wenn es wirklich alles passt, wäre ich auch daran interessiert das in ein paar Jahren für ein paar Euro zu verkaufen - falls es überhaupt soweit kommt.

  5. #5

    Re: Game Engine

    Nur um mal einen Eindruck zu bekommen um was es bei der Wahl einer Engine alles gehen kann, mal diesen Link hier verfolgt:
    https://www.ogre3d.org
    und eher noch das "Features": https://www.ogre3d.org/about/features

    Es gibt auf Wikipedia definitiv aber eine Liste zu Game Engines als Einstiegspunkt.

    Da bekommt man zumindest einen Überblick, ich weiß aber nicht wie gut der Artikel gepflegt ist.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Roin
    Gruß theSplit
    @ I might be sober. The good things... the bad things... all I ever know is here! @
    +++ Pi-Thread +++ IT-Talents Code Competitions +++ WICKED - XML/WIKI Parser +++ NGB-Statistik Opt-Out/Anonymisierung +++ KISS Ebook Starter [Linux] +++ Browser Add-on: Flag cookies +++ weitere Projekte auf Github +++ Get in touch +++

  6. #6
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    3.851

    Re: Game Engine

    @Roin:
    Damit liegst du total falsch. Und ich muss mich zuesammenreissen den Post nicht als Beleidigung aufzufassen und es deinem Mangel an Erfahrung zuzordnen.

    Einstiegspunkte(in der Reihenfolge):
    1 https://de.wikipedia.org/wiki/Projektdefinition
    2 https://de.wikipedia.org/wiki/Minimum_Viable_Product
    3 https://www.youtube.com/channel/UCCO...M1JavPCOr_Uydg
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  7. #7
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.480

    Re: Game Engine

    Ein Map-Editor ist eher nicht der richtige Ansatz, auch wenn er weitgehend scriptbar ist.
    Ogre3D ist zu low-level / keine Game-Engine.
    Nimm Unity. Ist eine vollwertige Game-Engine, mit C# als Scriptsprache. Damit bekommt man kleinere Prototypen sehr schnell umgesetzt und ist auf jeden Fall mächtig genug für deine Belange.
    Zu mächtig gibt es in dem Kontext nicht, die Frage ist in erster Linie wie low-level / high-level die Enine ist.
    Wenn du dich auf C++ versteifst wirst du am Ende vermutlich auf eine reine graphics-engine oder physics-engine zurückgreifen müssen, was den Aufwand locker um den Faktor 10 bis 100 vergrößert.

    PS.: ALLERDINGS sehe ich gerade, dass die Unreal Engine 4 wohl C++ als scriptsprache verwendet. Ist vielleicht ein Blick wert.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Larius
    Geändert von BurnerR (11.05.18 um 23:17 Uhr)

  8. #8
    Freier Denker

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    374

    Re: Game Engine

    @alter_Bekannter: Mir ist Projektmanagement und so weiter bekannt. Ich habe den ganzen Kram in der Uni ohne Ende gehört. In erster Linie möchte ich erforschen, ob es für mich möglich wäre überhaupt sowas wie ein Tower Defense Spiel zu erstellen und wenn das klappt, bin ich zuversichtlich auch komplexere Sachen umsetzen zu können.
    Eine konkrete Idee habe ich bereits und da möchte ich, falls ich dazu ausreichend Fertigkeiten besitze, eine Art Grundgerüst entwickeln und dann einigen Freunden usw. zeigen, ob da coole Ansätze drin sind und dann sieht man weiter. Da hätten wir auch dein erwähntes Konzept eines MVP.

    Zitat Zitat von BurnerR Beitrag anzeigen
    Ogre3D ist zu low-level / keine Game-Engine.
    Gut, dann brauche ich die mir ja wohl auch nicht angucken.

    Zitat Zitat von BurnerR Beitrag anzeigen
    Nimm Unity. Ist eine vollwertige Game-Engine, mit C# als Scriptsprache.
    Ich habe eben begonnen ein einfaches Tutorial von einem auf Youtube zu gucken, wie der was mit Unity aufsetzt und so weiter. Sieht machbar aus.
    Ich habe von einem Entwickler gehört, dass der in Unity mit lua programmiert hat. Da muss ich wohl mal gucken, ob man da nicht diverse Sprachen nutzen kann oder auf C# begrenzt ist. Ansonsten muss ich mir das wohl wirklich mal überlegen.

    Zitat Zitat von BurnerR Beitrag anzeigen
    Wenn du dich auf C++ versteifst wirst du am Ende vermutlich auf eine reine graphics-engine oder physics-engine zurückgreifen müssen
    Ich denke schon, dass ich eigene Skripte brauche, das kann fast gar nicht komplett grafisch gehen und so. Also fallen die reinen graphics Dinger wohl direkt raus.

    Zitat Zitat von BurnerR Beitrag anzeigen
    Unreal Engine 4 verwendet wohl C++ als Scriptsprache
    Dann sollte ich mir da vielleicht auch mal ein Tutorial suchen, um besser entscheiden zu können.

  9. #9

    Re: Game Engine

    @Roin: Wenn du dir Unity ansehen willst, kann ich auch diesen Channel empfehlen: https://www.youtube.com/channel/UCPX...h5OdCwEO60Y8jQ

    Der "Typ" macht auch bei GameJams (LudumDare) und so etwas mit und hat auch damals ein Tower Defense Spiel mit Unity umgesetzt was man auf LudumDare findet. Ist zu dem selbst ein Gamer und kennt sich auch mit Coding aus und Spielmechaniken.
    Gruß theSplit
    @ I might be sober. The good things... the bad things... all I ever know is here! @
    +++ Pi-Thread +++ IT-Talents Code Competitions +++ WICKED - XML/WIKI Parser +++ NGB-Statistik Opt-Out/Anonymisierung +++ KISS Ebook Starter [Linux] +++ Browser Add-on: Flag cookies +++ weitere Projekte auf Github +++ Get in touch +++

  10. #10
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.480

    Re: Game Engine

    Ich denke schon, dass ich eigene Skripte brauche, das kann fast gar nicht komplett grafisch gehen und so. Also fallen die reinen graphics Dinger wohl direkt raus.
    Ich glaube du hast mich da missverstanden. Bei Engine ist es so ähnlich wie mit Programmiersprachen. Jede halbwegs sinnvolle (Programmiersprache) ist Turing-Vollständigkeit und es gibt davon abgesehen nicht wirklich andere relevante Mächtigkeitsklassen. Vergleichbar sind Engine alle ähnliche 'gleichmächtig', weil der Notwendige grad an Flexibilität um für eine breitere Masse sinnvoll zu sein extrem hoch ist.

    Die Frage ist eher, wie groß der Layer bzw. wie stark wegabstrahiert wird von den OpenGL/Direct3D calls. Und da will man als Einzelperson und auch als kleines Team so weit weg wir irgend möglich .
    Sonst hängt man 50 Stunden an technischen Details z.B. der Physik und baut sich eine Kollisionsberechnung während man das mit Unity/Unreal so ganz nebenbei kostenlos kriegt.


    Und ja, ich bin ein gebranntes Kind . Ich war früher ganz anders und alles immer selber und verstehen und möglichst knorke und so...
    Soweit, dass ich einmal ganz ohne Engine direkt und ausschließlich mit OpenGL calls gearbeitet habe. So ein Ansatz ist oft genug ein unproduktiver abfuck, so als würde man hingehen und C++ STL/BOOST selber zu implementieren. Heute abstrahiere ich immer so weit wir irgend sinnvoll um möglichst produktiv zu sein .
    Für diesen Beitrag bedankt sich electric.larry

  11. #11
    Ezy Pzy Lmn Sqzy Avatar von cokeZ
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.579
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Game Engine

    @Roin: Tower Defense? Dafür gibt es nichts besseres als den WC3 Map Editor! Fertige Assets etc. gibts auch wie Sand am Meer dafür.
    I have lived under the threat of death for a year now, and because of that, I've made choices. I alone should suffer the consequences of those choices, no one else.

  12. #12

    Re: Game Engine

    @cokeZ: Eine erlaubte Frage mit etwas Kritik bitte, wenn man die Assets weglässt, sieht das Spiel dann auch nicht dann aus als ob es damit erstellt wurde? - Ich meine von der Mechanik und dem was man "einstellen" / programmieren kann?
    Gruß theSplit
    @ I might be sober. The good things... the bad things... all I ever know is here! @
    +++ Pi-Thread +++ IT-Talents Code Competitions +++ WICKED - XML/WIKI Parser +++ NGB-Statistik Opt-Out/Anonymisierung +++ KISS Ebook Starter [Linux] +++ Browser Add-on: Flag cookies +++ weitere Projekte auf Github +++ Get in touch +++

  13. #13

    Re: Game Engine

    OT:
    Ich würde gerne den (Code-) Fortschritt verfolgen, wenn's dann soweit ist. Ist das möglich?
    /OT

    Würde dir btw. auch zu Unity raten (Kumpel von mir war damit auch zufrieden).

  14. #14
    Ezy Pzy Lmn Sqzy Avatar von cokeZ
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.579
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Game Engine

    @theSplit: Dann sieht es aus wie Warcraft 3 ja, aber wie gesagt, da gibt es ja schon zig fertige "Skins", oder man erstellt sich halt selbst welche.
    I have lived under the threat of death for a year now, and because of that, I've made choices. I alone should suffer the consequences of those choices, no one else.

  15. #15
    Freier Denker

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    374

    Re: Game Engine

    Zitat Zitat von cokeZ Beitrag anzeigen
    Tower Defense? Dafür gibt es nichts besseres als den WC3 Map Editor!
    Es soll am Ende kein einfaches Tower Defence Spiel rauskommen aber ich dachte, ich beginne mit etwas "einfachem", einfach um ein Gefühl für die UI zu kriegen und auszuprobieren, wie man Nutzer Eingaben bearbeiten kann / sollte und sowas. Das ist also eher der erste Lernschritt. Bedeutet also eine irgendwie geartete Map, vermutlich ein einfaches Grid für den Anfang, wo ein paar Ki-Pömpel einen bestimmten Weg ablaufen / fahren und man dann Türme irgendwie hinsetzen kann und vielleicht noch die Kamera drehen oder so.
    Dann habe ich da einfache Usereingaben per Maus und ggf. sogar Tastatur. Habe eine "Ki", die zumindest sich irgendwie in dem Spiel bewegt und vermutlich Gegenstände wie die Türme, die ebenfalls eigenständig animiert sind und schießen oder so. Damit sollte ich eine gute Basis an Grundkenntnissen in einer Gamer Engine bekommen, um wirklich anfangen zu können.

    Zitat Zitat von MingsPing Beitrag anzeigen
    OT:
    Ich würde gerne den (Code-) Fortschritt verfolgen, wenn's dann soweit ist. Ist das möglich?
    /OT
    Generell habe ich das vor, es bis zu einem gewissen Grad per Blog oder vielleicht auch einfach hier im Forum oder so zu berichten, wie ich voran komme, sobald es soweit ist. Wird vermutlich dann auch mal die ein oder andere Frage kommen, wie man etwas am sinnigsten Umsetzen könnte. Was an realem Code dabei öffentlich rausfällt, möchte ich jetzt aber noch nicht festlegen. Falls das Spiel irgendwann mal in Richtung Geld gehen sollte, wäre das nicht ganz so cool, wenn das einfach 1:1 irgendwo runtergeladen werden könnte und dann nur noch selbst compiliert werden muss.
    Aktuell habe ich auch noch ein wenig Lücken was die Assets und so weiter angeht.
    Unity bietet ja ein paar Grundformen an, die verwendet werden können. Wenn man andere Dinge haben will, braucht man diese Assets. Bedeutet für mich vermutlich, dass ich die Dinge per CAD zeichnen muss. Da muss ich mich wohl oder übel dann auch bis zu einem gewissen Grad reinfuchsen. Aber erstmal schaue ich noch ein paar Tutorials, denke ich.

    Zitat Zitat von BurnerR Beitrag anzeigen
    Ich glaube du hast mich da missverstanden. [...] Vergleichbar sind Engine alle ähnliche 'gleichmächtig', weil der Notwendige grad an Flexibilität um für eine breitere Masse sinnvoll zu sein extrem hoch ist.
    Allerdings sind die einen besser anzupassen als andere. Manche geben einem direkt den vollen Quellcode und andere behalten eine Menge für sich (wie Unity, wie ich es irgendwo gelesen habe). Manche sind performanter als andere. Aber da ich aller voraussicht nach kein AAA Spiel entwickeln werde, sondern in einer etwas einfacheren Liga spielen (Wortwitz) werde, sollte eine Engine wie Unity ausreichend performant sein.

    Zitat Zitat von BurnerR Beitrag anzeigen
    Ich war früher ganz anders und alles immer selber und verstehen und möglichst knorke und so...
    Sieht bei mir ähnlich aus. Ich möchte zwar alles verstehen, wie etwas funktioniert, aber komplett eigen Programmieren muss ich das inzwischen auch nicht mehr. Allerdings bin ich weiterhin an einer kleinen Übung wie den Code-Competitions oder dem Komprimier-Programm interessiert. Etwas ausprobieren gehört dann doch dazu.

    Zitat Zitat von theSplit Beitrag anzeigen
    Wenn du dir Unity ansehen willst, kann ich auch diesen Channel empfehlen: https://www.youtube.com/channel/UCPX...h5OdCwEO60Y8jQ
    Aktuell schaue ich mir ein Tutorial von Backery auf Youtube an. Wenn ich damit durch bin, werde ich mich mal auf deinem empfohlenen Channel umsehen.

    BTW:
    Ich habe mir ein paar Videos zu Unity und UE4 angesehen. Unity scheint einfach deutlich intuitiver zu sein als UE4. Ich habe absolute Beginner-Tutorials in der UE4 beim zusehen kaum nachvollziehen können, obwohl die komplette UI erklärt wurde und so weiter. Das scheint mir ein wenig zu "umständlich" für Anfänger zu sein, auch wenn die Engine performanter und ggf auch flexibler ist, als Unity.

    BTW2:
    Ich habe mir natürlich auch mal die Kosten für die Engines angesehen. Unity wird für mehrere Leute bei Erfolg (>100k Umsatz) sehr schnell sehr teuer. UE4 bleibt kontant bei 5%.
    Zudem bietet Unity in der Free-Version einige grundlegende Features nicht, was ich sehr schade finde, beispielsweise irgendeine Art von Versionierungssoftwareintegration. Ich arbeite sowieso in vielen Programmen extern mit git - doch wenn es integriert ist, ist es doch etwas angenehmer.
    Wird aktuell aber vermutlich dennoch auf Unity hinauslaufen.

  16. #16
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    3.851

    Re: Game Engine

    Dann gehen wir das mal andersrum an. Was kennst du so das nicht sehr stark auf irgendwas älterem basiert? Die Komplexität muss über "Schlangen und Leitern" hinausgehen.

    Du klingst nach dme typischen Newbie der glaubt alle zwischenstufen einfach überspringen zu können.

    Kein vernünftiger Softwareentwickler der die Daceh ernst genoommen hat ist jemals an der Programmierung gescheitert, das ist der einfache Teil.
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  17. #17
    Freier Denker

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    374

    Re: Game Engine

    @alter_Bekannter: Danke für deine ehrlich gemeinte Meinung und Demotivation.
    Ich habe Ideen, ich möchte probieren diese umzusetzen und dafür muss ich ausprobieren, wie weit meine Fertigkeiten reichen können.
    Wenn es nichts wird, hatte ich Spaß am Lernen. Wenn es was wird, hatte ich Spaß am Lernen und bekomme dazu noch ein paar Groschen für die Urlaubskasse.
    Und es kann sein, dass ich nach einem typischen Newbie klinge, doch ich habe alle relevanten wirtschaftslichen Dinge bereits gehört und auch verstanden. Einige sind sinnig, andere sind nur Arbeitsbeschaffungsmaßnahme und bringen einem "kleinen Mann wie mir" einfach nichts.
    Ich mache ein "kleines" Projekt. Kein AAA Spiel. Da muss ich nicht erst Jahre mit der Planung und so weiter verbringen. Wenn es 10 Leuten gefällt ist das schön. Wenn es mehr 1000 gefällt, kann ich vielleicht schon ein paar Euro bekommen.
    Und das war es von meiner Seite aus mit der "Rechtfertigung".
    Für diesen Beitrag bedanken sich theSplit, BurnerR, electric.larry

  18. #18
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    3.851

    Re: Game Engine

    Wenn du alles was kein Arschküssen ist als Demotivation siehst wird das nix.
    Wenn du auch nur versucht hättest den Post zu verstehen hättest du dich nicht rechtfertigen müssen.

    Du haswt dich damit gerade als Klischee bestätigt.

    Du hast nur deinen Mangel ans Selbstbewusstsein demonstiert indem du eine Frage als Angriff interpretiert hast. Was ist mit der Antwort? Also der offensichtlichen Variante für alle die nicht überall nur "Demotivation" sehen.
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  19. #19
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.480

    Re: Game Engine

    Mir ist unklar, worauf du hinaus willst.
    Du hast den WC3 Map Editor vorgeschlagen, das hat nicht viel Anklang gefunden. Dann hast du geschrieben, dass man ja selber Schuld sei, wenn man nicht richtig recherchiere.
    Du wirkst gerade ein bisschen trotzig oder beleidigt.
    Erzähl / Zeig doch mehr vom Map Editor, denn die naheliegende und eine kluge Wahl ist erst einmal Unity. Irgendwelche rethorischen abstrakten Fragen wirken hier recht fehl am Platz.
    Für diesen Beitrag bedankt sich alter_Bekannter

  20. #20
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    3.851

    Re: Game Engine

    Mit so viel Projektion kann ich nicht rechnen.(Ich hatte schließlich noch mindestens 3 andere Sachen verlinkt und garnicht mehr davon gesprochen)

    Danke für den Hinweis, aber wenn das so gesehen wird dann ists mir den Aufwand nicht wert.
    Man kann halt alles als persönliche Attacke werten wenn man will.
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  21. #21
    Freier Denker

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    374

    Re: Game Engine

    Aktueller Fortschritt:
    Ich habe mir gedacht, ich schaue mir auch direkt mal an, wie man Assets erstellt. Dafür bin ich schnell auf Blender gestoßen. Ich habe bereits mit einem Tutorial einen Donut mit Glasur und eine Tasse modellieren können. Zwar hier und da noch mit Fehlern aber immerhin ein Anfang.
    Als nächstes kommt das Tutorial dazu, wie man Texturen für sowas erstellt. Also vonwegen High-Faces erstellen, Low Faces erstellen, irgendwie da so Dinge extrahieren und hin und herschieben und dann am Ende das Ding in Unity nutzen.
    Ich denke, ich beginne aber erstmal damit, dass ich, nachdem ich noch ein wenig geübt habe, ein Low-Face-Modell erstelle, was lediglich zwei Materialien nimmt und diese irgendwo auf sich pappt. Dann versuche ich das in Unity mal.
    Dann kann ich auch das erste bisschen von dem Unity Tutorial mal durchspielen. Aber mal sehen, ob ich morgen schon dazu komme. Arbeit und so weiter ruft ja auch ;-)
    Also ein wenig Lernen tue ich schon

  22. #22
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.480

    Re: Game Engine

    Bei einem Freizeit-Projekt steht natürlich im Vordergrund zu machen, worauf du Bock hast.
    An deiner Stelle würde ich aber erstmal fertige Assets nehmen und die in Unity einbauen. Dann kannst du dich in Ruhe an Unity setzen und das Spiel mit deinen Dummy-Assets erstmal angehen und später dann durch eigene ersetzen.

    Ich denke dabei an solche Assets:
    https://opengameart.org/content/game-ready-3d-models
    Für diesen Beitrag bedankt sich Roin

  23. #23
    Freier Denker

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    374

    Re: Game Engine

    @BurnerR: Ich bin an beidem Interessiert. Modellieren und in Unity Dinge umsetzen. Ich spiele daher beide Tutorials durch und schaue einfach, was ich dann hinkriege. Aber dein Link zu einigen Assets klingt gut. Unity hat ja auch einige freie Assets - da könnte ich dann ja nach ein paar Dingen suchen.

  24. #24
    Freier Denker

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    374

    Re: Game Engine

    Info zum Fortschritt:
    Ich kann in Blender nun einfache Gegenstände selber modellieren, allerdings noch nicht gut exportieren.
    Ich habe in Unity ein bisschen was für die Camera Einstellung gelernt und wie man Aktionen des Nutzers abfragen kann - Also sowas wie einen Mausklick oder so. Meine Kanonen aus dem Tutorial-Projekt können inzwischen sogar Schaden an meinen Gegnern machen und ein paar kleine Effekte kann ich auch bereits erstellen.
    Ich habe ein bisschen einfache UI erstellt. Im Endeffekt Buttons, mit denen man verschiedene Kanonen auswählen lassen kann. Zudem: Ich habe hier und da kleine Texte, die aktuelle Daten anzeigen wie sowas wie einen Countdown und verfügbares Guthaben, um die Kanonen zu kaufen.

    Also ich lerne fleißig nebenbei.
    Für diesen Beitrag bedanken sich Larius, BurnerR

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •