Durch einen Bekannten habe ich vom Reiseveranstalter Eurotrip Adventures gehört, der Busreisen in Europa anbietet. Nachdem ich erst einmal bei einer Tagestour testen wollte, wie die Touren sind und ich noch nie in Vaduz und Innsbruck war (Innsbruck nur duzende Male durchgefahren), bot sich das an. Die Reisen sind jeweils keine geführten Touren, sondern es werden nur Unterkunft (üblicherweise im Hostel) und die Fahrten übernommen.

Vorab gab es Infos per Mail und die Bitte einer privaten Facebookgruppe sich anzuschließen, da darüber Updates kommen. Die Bitte bei der Gruppe teilzunehmen wurde mehrmals im Bus wiederholt. Geänderte Fahrtzeiten etc. werden nur über Facebook geteilt. Juhuu... Die meisten Teilnehmer der Reise waren übrigens Inder und Amis.

Vaduz

Zunächst ging es mit dem Bus nach Vaduz, wo wir 2 Stunden Zeit hatten. Nachdem noch Gruppenfotos gemacht wurden, reichte es gerade zum Schloss hoch zu gehen (wo ich es irgendwie schaffte den Guide für die Gruppe zu spielen), unten einen Stempel in den Reisepass zu bekommen und ein Eis zu kaufen. Die Aussicht war schön, rundherum Berge mit Schnee, während unten in Vaduz die Sonne schien und der Frühling Einzug hielt.
Mich hätte noch das Landesmuseum interessiert, zumal eine Ausstellung zu den Römern am Bodensee zu sehen gewesen wäre. Nur leider reichte die Zeit nicht. Genauso wenig für ein wenig Wandern.





Innsbruck

Nach Innsbruck ging es über das Vorarlberg, wo noch meterhoch Schnee lag (und unser nicht guidige Guide begeistert übers Mikro erklärte, dass sie noch nie so hoch oben war). In Innsbruck selbst hatten wir 4 Stunden Zeit, doch leider war die Hofburg um die Zeit schon fast geschlossen. Bei den Museen hatte ich dasselbe Problem. Im Endeffekt war es zu viel Zeit für die Innenstadt + Essen, aber zu wenig Zeit (und deutlich zu spät), um wirklich was schönes zu machen. Die Innenstadt hat mir sehr gut gefallen, vom Turm aus hat man eine schöne Sicht auf das Städtchen, das goldene Dachl und Bergisel.







Fazit der Reise: auch wenn mir die Zeiteinteilung null gefiel, war es ein netter Tagesausflug. Ich wollte die letzten Jahre schon einen Tagesausflug nach Innsbruck in der Adventszeit machen. Wenn ich jetzt ein schönes Angebot sehe, wird es halt ein Wochenende, um mir in Ruhe alles anzuschauen, was ich sehen will. So gesehen hatte der Ausflug auch seine Vorteile.