Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 43 von 43

Thema: FCK Hier Buchstaben einsetzen - Rechtlich unbedenklich?

  1. #26
    ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    8.465
    ngb:news Artikel
    7

    Re: FCK Hier Buchstaben einsetzen - Rechtlich unbedenklich?

    Ich weiß. In einer Korrektur liegt ja auch kein Vorwurf.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  2. #27

    Re: FCK Hier Buchstaben einsetzen - Rechtlich unbedenklich?

    Es gibt bessere und unauffälligere Methoden sich gegen Arsc***** zu wehren als sowas.

  3. #28
    ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    8.465
    ngb:news Artikel
    7

    Re: FCK Hier Buchstaben einsetzen - Rechtlich unbedenklich?

    Ich schätze Dich so ein, daß Du einerseits niemandem verraten würdest, wo Du wohnst, andererseits solche Nachbarn einfach verschwinden lassen würdest.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  4. #29
    Dr. Zyn. Avatar von Novgorod
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tiefste Sowjetunion
    Beiträge
    2.755

    Re: FCK Hier Buchstaben einsetzen - Rechtlich unbedenklich?

    Zitat Zitat von Cessila Beitrag anzeigen
    Oder einfach mal, was Beleidigungen sind.
    was beleidigungen sind, kann nur ein richter entscheiden, unabhängig von der eigentlichen sachlage oder öffentlichem interesse.. der "beleidigte" muss einen strafantrag stellen und wenn es tatsächlich humbug ist, kann der richter das sofort abschmettern, oder es kommt eben zu verhandlung und der richter kann nach tageslaune entscheiden, ob eine buchstabenkombination eine beleidigung darstellt und wie sehr der bösewicht dafür bestraft werden soll..
    Für diesen Beitrag bedankt sich alter_Bekannter
    Every gun that's made, every warship launched, every rocket fired signifies, in the final sense, a theft from those who hunger and are not fed, from those who are cold and are not clothed.
    - Dwight D. Eisenhower @ The Wall live

  5. #30
    Mitglied Avatar von Cessila
    Registriert seit
    Apr 2018
    Ort
    Wonderland
    Beiträge
    29

    Re: FCK Hier Buchstaben einsetzen - Rechtlich unbedenklich?

    Zitat Zitat von Novgorod Beitrag anzeigen
    was beleidigungen sind, kann nur ein richter entscheiden, unabhängig von der eigentlichen sachlage oder öffentlichem interesse.. der "beleidigte" muss einen strafantrag stellen und wenn es tatsächlich humbug ist, kann der richter das sofort abschmettern, oder es kommt eben zu verhandlung und der richter kann nach tageslaune entscheiden, ob eine buchstabenkombination eine beleidigung darstellt und wie sehr der bösewicht dafür bestraft werden soll..
    Bevor jetzt hier immer von Gerichten geschrieben wird: Beleidigungen benötigen in erster Linie den Vorsatz. Der wäre nur dann gegeben, wenn TE gegenüber der dann vielleicht gerufenen Polizei angibt, den Aufkleber zum Zwecke der Beleidigung der Nachbarn angeklebt zu haben, und dass er sich weigert, den Aufkleber wieder abzumachen. Das lese ich aus dem Eingangspost aber so nicht raus. Die Polizei wird den TE auffordern den Aufkleber abzumachen und dann sind die weg. Es geht doch jetzt hier nur darum, was passieren wird, wenn man sich so einen Aufkleber an den Briefkasten batscht. Die "Opfer" müssten ja sowieso erstmal nachweisen, dass der TE den Aufkleber selbst rangeklebt hat. Und dann müssten sie noch beweisen, dass der Aufkleber grob vorsätzlich angebracht wurde. Ich weiß nicht wie euer Szenario aussehen soll:

    Polizei: Sorgen Sie bitte dafür, dass der Aufkleber unverzüglich entfernt wird.
    TE: Ja klar, schon dabei...
    Polizei: ABER, Ob Sie es nun waren oder nicht und ob Sie damit nun beleidigen wollen oder nicht, wir müssen natürlich den Fall an die Staatsanwaltschaft weiterleiten, denn der Strafrichter muss jetzt erstmal entscheiden, ob dieser Aufkleber eine grobe Beleidigung darstellt.
    TE: Aber ich wusste ja gar nicht, dass er beleidigt, ich fand die Farben so schön. Und sehen Sie, er ist ja auch schon fast ab...
    Polizei: Na Herr X, darum gehts ja jetzt nicht. Jeder Anruf bei uns muss natürlich vor Gericht...

    Also, ich weiß nicht wo ihr wohnt, aber na gut, ich nehm das jetzt mal so hin
    Geändert von Cessila (21.04.18 um 08:58 Uhr)
    Die Zeit nahm ihre Pflicht wahr und verstrich.

  6. #31
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.612

    Re: FCK Hier Buchstaben einsetzen - Rechtlich unbedenklich?

    Es bleibt aber unklar, warum die ignorierst, was Kapitän schreibt. Oder wieso sollte die Polizei das an die Staatsanwaltschaft weiterleiten.. wegen öffentlichem Interesse?
    Und wer ruft die Polizei wegen einem Aufkleber?

  7. #32
    ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    8.465
    ngb:news Artikel
    7

    Re: FCK Hier Buchstaben einsetzen - Rechtlich unbedenklich?

    Zitat Zitat von Cessila Beitrag anzeigen
    Die Polizei wird den TE auffordern den Aufkleber abzumachen und dann sind die weg.
    Die Polizei würde eine solche Aufforderung sicher nicht tätigen, wenn sie denn überhaupt kommen würde, was auszuschließen ist.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  8. #33
    Mitglied Avatar von Cessila
    Registriert seit
    Apr 2018
    Ort
    Wonderland
    Beiträge
    29

    Re: FCK Hier Buchstaben einsetzen - Rechtlich unbedenklich?

    Deshalb schrieb ich: "... der dann vielleicht gerufenen Polizei..." Wenn sie dann doch erscheinen sollte, wird sie natürlich so eine Äußerung tätigen. Welche sonst? Natürlich immer noch mit eurem Hintergrund, dass der Aufkleber eine strafbare Handlung ist.
    Die Zeit nahm ihre Pflicht wahr und verstrich.

  9. #34
    ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    8.465
    ngb:news Artikel
    7

    Re: FCK Hier Buchstaben einsetzen - Rechtlich unbedenklich?

    Die Polizei nimmt bei einer Straftat keine Anzeige auf, sondern weist den mutmaßlichen Täter an, die Spuren/Beweise zu beseitigen.

    Stimmt. Das klingt plausibel.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  10. #35
    Mitglied Avatar von Cessila
    Registriert seit
    Apr 2018
    Ort
    Wonderland
    Beiträge
    29

    Re: FCK Hier Buchstaben einsetzen - Rechtlich unbedenklich?

    Ohjeh.. Was beweist denn bitte der Aufkleber bei dieser "Straftat"? Dass irgend jemand schlau genug war das Papier hinten drauf abzuziehen?

    Was möchtest du denn insgesamt eigentlich hier sagen? Ich fass mal zusammen:

    Ich: Sowas kommt nicht vor Gericht
    Du: wohl
    Ich: Es kommt wahrscheinlich nicht mal die Polizei
    Du: Es kommt wahrscheinlich nicht mal die Polizei
    Ich: Die Beleidigung muss entfernt werden
    Du: Die Beleidigung muss füs Gericht bleiben, als Beweis. Macht Sinn, eine Straftat zu belassen. Wenn man bei einem Kaufhaus ein Fenster einschmeisst sollte man es lieber auch bis nach dem Gerichtsverfahren kaputt lassen.

    Kann ich nicht nachvollziehen. Wie kommt denn deiner Meinung nach diese Straftat zum Gericht? Wo stellst du denn Anzeigen, wenn nicht bei der Polizei? Fährst du bei jeder Unstimmigkeit selbst zum Gericht? Ich frag nur aus Neugier. Oder just trolling?

    --- [2018-04-21 12:40 CEST] Automatisch zusammengeführter Beitrag ---

    Ok noch einen, dann höre ich auch auf, aber du hast mich grad auf ne Klasse Idee gebracht, vielleicht wäre das auch was für den TE.

    Ich lass meinen Hund vor die Wohnungstür meiner Nachbarn kacken. Die mag ich nämlich auch nicht. Dann steck ich ein Fähnchen rein, auf dem steht: "So riecht ihr!" Eine Beleidigung.

    Ich nehm die Strafe voll gern in Kauf, denn die Nachbarn oder ich dürfen den Haufen ja nicht wegmachen wegen Beweise/Spuren
    Die Zeit nahm ihre Pflicht wahr und verstrich.

  11. #36
    ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    8.465
    ngb:news Artikel
    7

    Re: FCK Hier Buchstaben einsetzen - Rechtlich unbedenklich?

    Wenn sich jemand dadurch beleidigt fühlt, erstattet er Anzeige bei der Polizei, er tätigt keinen Notruf.
    Und ja, Gerichte entscheiden darüber, wie weit hier objektiv eine Beleidigung vorliegt.
    Und solange dies nicht geschehen ist, darf der Kleber dran bleiben.

    Es gibt i.ü. etwas, was sich Beweissicherung nennt. Der Tatort muß nicht in dem Zustand bleiben.
    Spielt aber keine Rolle, weil ja nicht die Polizei entscheidet, ob der Aufkleber eine Straftat darstellt.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  12. #37
    Mitglied Avatar von Cessila
    Registriert seit
    Apr 2018
    Ort
    Wonderland
    Beiträge
    29

    Re: FCK Hier Buchstaben einsetzen - Rechtlich unbedenklich?

    Entschuldigung, aber das klingt für mich wie selbst ausgedacht. Und du erklärst immer noch nicht, wie eine Anzeige bei Gericht landet, wenn die Polizei gar nicht rauskommt wegen einem Aufkleber. Und was hat das ganze mit dem Notruf zu tun? Ach egal, ich bin hier jetzt wirklich raus.

    Lieber TE, falls du das ganze doch durchziehen solltest, lass mich bitte wissen was dir dann passiert ist, würde mich wirklich interessieren
    Die Zeit nahm ihre Pflicht wahr und verstrich.

  13. #38
    ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    8.465
    ngb:news Artikel
    7

    Re: FCK Hier Buchstaben einsetzen - Rechtlich unbedenklich?

    Man geht zur Polizei und gibt dort die Anzeige auf. Die machen dafür keine Hausbesuche.
    Für diesen Beitrag bedankt sich BurnerR
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  14. #39
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.349
    ngb:news Artikel
    4

    Re: FCK Hier Buchstaben einsetzen - Rechtlich unbedenklich?

    Den Aufkleber könnte doch auch jemand anderes geklebt haben.
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  15. #40
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.612

    Re: FCK Hier Buchstaben einsetzen - Rechtlich unbedenklich?

    Dafür gibt es ja Aussagen bei Polizisten und Gerichten:
    "Warum haben Sie den Aufkleber dahin geklebt?"
    "Ja weil der Nachbar seinen Hund jeden Tag in meinen Garten kacken lässt."
    Peng, Tat zugegeben .

    Ob ein Richter ohne so eine Selbstbelastung glauben würde, dass das jemand anders war? Keine Ahnung

  16. #41
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.349
    ngb:news Artikel
    4

    Re: FCK Hier Buchstaben einsetzen - Rechtlich unbedenklich?

    Na ja, gut dass man vor Gericht lügen kann wie gedruckt
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  17. #42
    Dr. Zyn. Avatar von Novgorod
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tiefste Sowjetunion
    Beiträge
    2.755

    Re: FCK Hier Buchstaben einsetzen - Rechtlich unbedenklich?

    Zitat Zitat von Cessila Beitrag anzeigen
    Bevor jetzt hier immer von Gerichten geschrieben wird: Beleidigungen benötigen in erster Linie den Vorsatz. Der wäre nur dann gegeben, wenn TE gegenüber der dann vielleicht gerufenen Polizei angibt, den Aufkleber zum Zwecke der Beleidigung der Nachbarn angeklebt zu haben, und dass er sich weigert, den Aufkleber wieder abzumachen.
    ich habe eigentlich nichts von polizei gesagt .. ein beleidigungsdelikt kann durch das stellen eines strafantrags durch den beleidigten (privatklage) direkt beim gericht landen - was hat die polizei damit zu tun? beweise sichern kann der betroffene selbst und ein paar fotos und zeugenaussagen zum gericht schicken.. und das gericht wird sich den fall auch überhaupt nur dann ansehen, wenn es hinweise auf die täterschaft des beschuldigten gibt, z.b. wenn der aufkleber an seinem eigentum angebracht ist oder wenn der beschuldigte beim anbringen beobachtet oder gefilmt wurde.. falls es dann wirklich zur anklage kommt, kann der beschuldigte die täterschaft leugnen (wenn er nicht beobachtet wurde), dann wird die klage abgewiesen wenn es keine weiteren beweise gibt und fertig.. ggf. wird er aufgefordert, die beleidigung zu beseitigen, wenn sie an seinem eigentum klebt, und bei einer weigerung greift dann wahrscheinlich sowas wie eine störerhaftung.. (NB: muss eigentlich ein hausbesitzer, dessen hauswand von unbekannten mit hakenkreuzen beschmiert wurde, diese ab kenntnisnahme beseitigen? ich meine ja..)

    der beleidigte kann natürlich aber auch erst bei der polizei anzeige erstatten; dieser wird dann nachgegangen oder nicht, je nachdem, ob es hinweise auf die täterschaft des beschuldigten gibt.. ob die polizei den beschuldigten bittet, den aufkleber abzumachen, ist irrelevant für ein mögliches strafverfahren, weil die tat ja bereits begangen wurde.. und dass die polizei wahrscheinlich besseres zu tun hat und deshalb "mangels anfangsverdacht" garnicht erst ermitteln wird, wurde bereits gesagt.. unabhängig davon kann der beleidigte trotzdem selbst einen strafantrag stellen, den das gericht zumidnest bearbeiten muss..
    Für diesen Beitrag bedankt sich BurnerR
    Every gun that's made, every warship launched, every rocket fired signifies, in the final sense, a theft from those who hunger and are not fed, from those who are cold and are not clothed.
    - Dwight D. Eisenhower @ The Wall live

  18. #43
    Psycho

    (Threadstarter)

    Avatar von philofdeath
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    118

    Re: FCK Hier Buchstaben einsetzen - Rechtlich unbedenklich?

    Ok!
    Ist ja eine richtige Diskussion hier geworden.

    Ich habe mal den Freund meiner Cousine gefragt, der ist Anwalt und seine Antwort war:
    Ne das darfst du rechtlich nicht. Die könnten dich anzeigen, weil es keine Kollektiv-Beleidigung ist, sondern eine ehrenrührige Tatsachenbehauptung. In jedem Fall ein Werturteil!
    Nur weil du nicht mehr kannst, verpisst du dich einfach?!
    Du bist feige!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •