Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Taster der auch beim "gedrückt halten" nur kurzen Impuls gibt?

  1. #1
    Feiner Herr Avatar von Ungesund
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Achterbahn
    Beiträge
    1.507

    Taster der auch beim "gedrückt halten" nur kurzen Impuls gibt?

    Hallo,

    ich habe mir einen programmierbaren Wifi-Button gebaut. Dazu nutze ich ein ESP3266 NodeMCU Development board und die Arduino IDE. Der ESP3266 verbindet sich nach jedem reset mit dem wifi, schickt dem IFTTT -Maker Server (IOT Platform) einen trigger und versetzt sich nach erfolgreichem triggern in den deep-sleep mode, um Strom zu sparen (Das ganze läuft im fertigen zustand mit Batterie).

    Zweck des ganzen ist eine Apparatur, welche mir mitteilt wenn Post im (RL-)Briefkasten ist. Dazu möchte ich am Boden des Briefkastens (H: 35cm, B: 23cm T: 8,8CM) eine Schräge einbauen, auf der die Briefe etc. nach unten auf einen hebel rutschen, welcher dann einen Taster aktiviert, welcher den ESP3266 resettet.

    Der Code steht soweit. Nur stehe ich nun vor einem Hardware Problem, und irgendwie fehlen mir die passenden Begrifflichkeiten um nach einem Taster zu suchen der nur einmal ein kurzes Signal sendet, auch wenn er dauerhaft gedrückt wird. Die Post liegt vermutlich länger im Briefkasten. Der ESP3266 startet aber nur neu wenn der Button kurz gedrückt und dann wieder losgelassen wird. Dies ist nicht der Fall wenn die Post dauerhaft den Taster aktiviert.

    Oder fällt jemandem, neben einem solchen Taster, etwas ein wie man diesem Problem noch begegnen könnte?

    Wenns zu ungenau beschrieben ist mache ich gerne noch eine Zeichnung. Mit Paint.
    Geändert von Ungesund (26.03.18 um 20:12 Uhr)
    Mehr geschriebener Unsinn: www.facebook.com/sirdevox
    Elektromusikalische Feinkost: www.facebook.com/craterfieldmusic

  2. #2
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.523

    Re: Taster der auch beim "gedrückt halten" nur kurzen Impuls gibt?

    Wo liegt das Problem in deinem Anwendungsfall?
    Du hast doch KOntrolle über die Software.

    Oder lassen sich die Power states nicht über Software Regeln?

    Wie wärs mit Solarzellen?
    Gewicht ist ja bei Stationären Anlagen kein Problem.

    Edit:
    Oder hast du schlicht vergessen das es eh keine weiteren Impulse geben kann in deinem Beispiel?
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  3. #3

    Re: Taster der auch beim "gedrückt halten" nur kurzen Impuls gibt?

    Beim RPi kannst du pull Up/pull down abfragen und je nachdem triggern. Softwareseitig kannst du es ja beeinflussen wie oft gesendet werden soll. Bei Arduino Boards sollte das genauso möglich sein.

  4. #4
    Feiner Herr

    (Threadstarter)

    Avatar von Ungesund
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Achterbahn
    Beiträge
    1.507

    Re: Taster der auch beim "gedrückt halten" nur kurzen Impuls gibt?

    Um den Reset zu erreichen verbinde ich den RST (Reset) Pin und Ground über einen Taster.
    Das Problem ist, dass der ESP3266 einen kurzen impuls erwartet, um zu rebooten.
    Bleibt der Taster gedrückt, wird kein Reset durchgeführt, erst wenn der Schalter wieder losgelassen wird.

    ... ok, ich suche mal nach ner spezifikation des RST PINs.

    EDIT: Hm, also ich finde da nix. Der Pin ist der Hardware reset pin am microcontroller, ich glaube daher dass man da nichts konfigurieren kann.

    Aus den Hardware Design Guidelines:

    2.1.2.2 Reset
    CHIP_PU serves as the reset pin of ESP32. ESP32 will reset when CHIP_PU is held low and the input level is
    below 0.6V and stays for at least 200 µs. To avoid reboots caused by external interferences, the CHIP_PU trace
    should be as short as possible and routed away from the clock lines. A pull-up resistor and a ground capacitor
    are highly recommended.
    Notice:
    CHIP_PU pin must not be left floating


    Ich finde auch dazu so gut wie nix. In allen problemen mit dem reset pin benutzen die Leute halt nen taster und drücken den nur kurz...
    Aber ich schaue gerade nach einer art wippe, die das ganze physikalisch löst...
    Einen namen für einen solche impuls-taster wäre auch noch erwünscht.
    Geändert von Ungesund (26.03.18 um 21:40 Uhr)
    Mehr geschriebener Unsinn: www.facebook.com/sirdevox
    Elektromusikalische Feinkost: www.facebook.com/craterfieldmusic

  5. #5
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.523

    Re: Taster der auch beim "gedrückt halten" nur kurzen Impuls gibt?

    Warum fährst du dich denn so auf den RST Pin fest?

    Ist doch nicht so als wäre das ding eine unabänderliche Blackbox ohne flexiblere Möglichkeiten.
    Warum änderst du nicht einfach den Code das es nur eine Meldung schickt und fertig?

    Wenn du unbedingt den RST Pin nutzen willst dann bedien den doch über einen anderen Output den du sicherlich hast.

    Aber dann stellt sich halt immer noch die Frage warum überhaupt. Gehts wirklich nicht über Software?
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  6. #6
    Feiner Herr

    (Threadstarter)

    Avatar von Ungesund
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Achterbahn
    Beiträge
    1.507

    Re: Taster der auch beim "gedrückt halten" nur kurzen Impuls gibt?

    Ja evtl. ist mein Hirn da auch gerade nicht fähig zu, schaue mir das Problem morgen nochmal an...

    Derzeitiger Stand ist meiner Ansicht nach halt:

    Egal ob ich den ESP32 über den RST (CHIP_PU) Pin neu starte oder einen anderen pin dafür bestimme der ihn aus dem deep Sleep aufweckt (Über Wakeup External Source ext0), ich brauche immer einen schalter der von High zu Low und dann wieder zu high wechselt um diesen zu triggern, ansonsten bleibt der Chip in einem state in dem nichts geladen wird/bootet.

    Wenn ich per software sage, "wach auf sobald PIN X auf HIGH geht" lande ich in einer ewigen schleife, in dem das Gerät aufwacht, zuvor genannte ausgaben ausführt, in deep-sleep geht, da der button aber weiterhin gedrückt bleibt wieder aufwacht, IFTTT event triggert, einschläft, aufwacht usw. usw.

    Ich habe halt keine kontrolle wie lange der Button gedrückt wird. Und in Foren die ich dazu gefunden habe werden gleich ganze Schaltungen empfohlen, inkl. eigenen ICs um dieses "Low->High->Low" zu bewerkstelligen.

    Naja, Morgen nochmal schauen.
    Mehr geschriebener Unsinn: www.facebook.com/sirdevox
    Elektromusikalische Feinkost: www.facebook.com/craterfieldmusic

  7. #7
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.523

    Re: Taster der auch beim "gedrückt halten" nur kurzen Impuls gibt?

    Okay, jetzt kapier ich es.

    Wie lange dauert ein boot + durchlauf?
    bzw:
    Bleibt der Taster zuverlässig durchgedrückt?

    In dem Fall nim einfach einen Taster und benutz RST garnicht sondern sorg dafür das dein Microcontroller nur Saft hat solange der Taster gedrückt ist. Bzw der Stromkreis unterbrochen solange das nicht der Fall ist.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Ungesund
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  8. #8
    SYS64738

    Moderator

    Avatar von thom53281
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.169
    ngb:news Artikel
    43

    Re: Taster der auch beim "gedrückt halten" nur kurzen Impuls gibt?

    Naja, wenn Du Dich unbedingt auf einen solchen Schalter versteifen möchtest, verwende eine Kombination aus Öffner und Schließer. Den Schalterkontakt im Briefkasten musst Du ja sowieso bauen.

    Brief fällt rein -> drückt Hebel -> drückt Schließer -> drückt Öffner

    Öffner und Schließer dann einfach in Reihe schalten. Ein ganz kurzer Impuls dürfte ja vermutlich ausreichen.

  9. #9
    Feiner Herr

    (Threadstarter)

    Avatar von Ungesund
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Achterbahn
    Beiträge
    1.507

    Re: Taster der auch beim "gedrückt halten" nur kurzen Impuls gibt?

    @alter_Bekannter:

    Oh man, natürlich. Haha, daran habe ich gestern garnicht gedacht. Das dürfte mein Problem lösen und ich kann den Aufbau so belassen wie er jetzt ist. Der Esp ist dann ganz aus so lange nichts im briefkasten ist, wenn etwas eingeworfen wird bekommt er strom, versendet seine daten und geht danach in den deep-sleep. Entnehmen der Post schaltet stromzufuhr dann wieder aus. Prima. Danke vielmals!

    @thom
    Versteifen würde ich mich nicht, bei meinem rücken. erschien mir halt am logischsten. Erste versuche mich einer Lichtschranke und einem annäherungssensor (so ein schall-ding) waren eher unzufriedenstellend, und haben ebenso so viel energie benötigt dass die batterie nicht lange halten würde... aber ich bin für andere vorschläge offen!
    Mehr geschriebener Unsinn: www.facebook.com/sirdevox
    Elektromusikalische Feinkost: www.facebook.com/craterfieldmusic

  10. #10
    Gelöschter Nutzer3 Avatar von n87
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Zauberakademie
    Beiträge
    1.251

    Re: Taster der auch beim "gedrückt halten" nur kurzen Impuls gibt?

    Wieso Brief am Boden?
    Wenn du einen Briefkasten hast, mit Deckel, den Vorgang der Bewegung des Deckels als Kontakt nehmen?

    Deckel zu: dauerhafter Kontakt
    Deckel auf: Unterbrechung, somit Impuls durch den Postler.
    Grüße, n87

  11. #11

    Re: Taster der auch beim "gedrückt halten" nur kurzen Impuls gibt?

    war auch meine Idee aber das Risiko das was kaputt geht ist am Briefschlitz höher als am Boden und die Montage im oberen Teil ist auch deutlich schwieriger.

  12. #12
    Feiner Herr

    (Threadstarter)

    Avatar von Ungesund
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Achterbahn
    Beiträge
    1.507

    Re: Taster der auch beim "gedrückt halten" nur kurzen Impuls gibt?

    Der Briefkasten ist ca 100 Jahre alt (keine Übertreibung). Der ist so alt wie das Haus in dem ich wohne, und hat keine Klappe. Ist einfach eine box mit im startpost genannten Maßen, mit einem post-üblichen schlitz im oberen Bereich.

    Hatte auch schon überlegt eine Klappe zu bauen, aber das sieht dann blöd aus wenn nur mein Briefkasten eine hat und die anderen Parteien im Haus nicht... auch weiß ich nicht wie cool das ist an dem antiken ding herum zu bohren zwecks Befestigung.

    Und wie KingJamez schon schreibt ist der aufbau einfacher/robuster wenn schalter und gerät unten im briefkasten sind. Wäre halt cool nachher ein gerät zu haben das genau die maße des Briefkasten Bodens hat, und nachher einfach im Briefkasten steht, ohne weitere Befestigungsarbeiten.
    Mehr geschriebener Unsinn: www.facebook.com/sirdevox
    Elektromusikalische Feinkost: www.facebook.com/craterfieldmusic

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •