Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Bands, die "diesem" Sound von J.B.O nahekommen? Gibt es ein bestimmtes Genre?

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2018
    Beiträge
    7

    Bands, die "diesem" Sound von J.B.O nahekommen? Gibt es ein bestimmtes Genre?

    Hallo zusammen,

    ich suche schon lange eine Band, "dem" Sound von JBO nahekommen. Vielleicht sollte man besser "einem Sound" sagen, denn JBO hat in meinen Augen keinen konsistenten musikalischen Stil (korrigiert mich, wenn ich da falsch liege) und es handelt sich ja auch nur abschnittsweise um Metal, obwohl sie dort irgendwie überwiegend eingeordnet werden...

    Im Großen und Ganzen mag ich die Band (statistisch gesehen) eigentlich gar nicht so gern, ist mir eben gerade aufgefallen, als ich ein paar Sample-Tracks für euch rausgesucht habe. War mir nie so bewusst, hehe. Es sind eigentlich nur so sieben oder acht metalige Tracks die ich seit Jahren immer wieder höre, und auf die ich mich hier im Thread/Gesuch speziell beziehe.

    Ich meine jedenalls eine klangliche Stilrichtung der Band ab dem Jahr 2002 (Album: Rosa Armee-Fraktion). Ich mag besonders ein paar Metal-Tracks vom letztgenannten Album vom Instrumental und von den Vocals (klanglich, nicht inhaltlich) her ganz gern, weil die Instrumente und die Vocals klanglich irgendwie so eingängig und "uplifting" sind. Es wird halt normal gesungen und wenig bis gar nicht gekrächzt, gegrowlt oder gegruntet (wenn, dann aus parodistischen Gründen ), das mag ich allgemein nicht so gern.

    Die Instrumentals klingen bei u.g. Beispielen meiner Meinung nach angenehm clean und kräftig/voluminös, und nicht synthetisch (sagt man doch so, oder? Halt nicht vom Studio vergewaltigt...). Und es ist halt auch viel dabei, das rein vom Klang her etwas härter und dabei halt ziemlich uplifting (dur/major) klingt, das gefällt mir auch ziemlich gut. Mal ein paar Beispiele auf Youtube, zum (hoffentlich) Nachvollziehenkönnen was ich meine:



    Wie dem auch sei: Gesucht habe ich schon oft und auch schon lange, aber gefunden habe ich bisher nie eine Band, die dem so wirklich nahekommen würde. Sowas wie suchen mit ner App wie Discovr ist bei mir in anderen Fällen schon öfter mal erfolgreich gewesen, aber brachte hier gar nichts. Wahrscheinlich weil JBO halt einfach nur zu nem gewissen Bruchteil ins Metal-Genre passt. Discovr hat jedenfalls folgendes ergeben: In Extremo, Torfrock, Jan Hegenberg, Schandmaul, Subway To Sally, Knorkator. Ist alles leider weit von dem entfernt, was ich meine, und ich kann die Assoziationen von der App hier auch nicht so wirklich nachvollziehen. Wahrscheinlich dachte die App, dass sie sich lieber für die Richtung "Schandmaul und Jan Hegenberg" entscheidet, als für "Pur und Florian Silbereisen" :-P JBO ist ja anteilig auch nicht unbedingt so viel besser als manche Schlager LastFM schlägt unter anderem "Deichkind", "Farin Urlaub" und "Die fantastischen vier" vor... muss man glaub ich nicht weiter kommentieren :-) Und die Vorschläge von music-map mag ich hier größtenteils eigentlich gar nicht ausschreiben, lol (seht ggf. selbst...).

    Es ist für mich jetzt ehrlich gesagt gar nicht so einfach gewesen, irgendwie auszudrücken, was ich genau meine, auch grad deswegen, weil ich mich mit der Musikterminologie leider fast gar nicht auskenne (schonmal an alle Musikvirtuosen: mea culpa für die terminologischen Dreistigkeiten ). Deswegen so viel Text, aber vielleicht gibt's ja jemanden unter euch, bei dem es klingelt und der was Cooles empfehlen kann. Ich freu mich jedenfalls über jeden Tipp, bin eigentlich auch allgemein für vieles offen und werd mein bestes geben, zu jeder Empfehlung mein Feedback zu geben. Dankeschön

    PS: Cannibal Corpse in E-Major
    Geändert von tel (24.02.18 um 20:08 Uhr)

  2. #2
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.333

    Re: Bands, die "diesem" Sound von J.B.O nahekommen? Gibt es ein bestimmtes Genre?

    JBO in englisch wäre Nanowar, hab ich vor Jahren auf Jamendo gefunden.

    Nicht abschrecken lassen, überwiegend englisch, aber vereinzelt italienisch und manche Intros sind ebenfalls italienisch auch wenn das ganze restliche Lied englisch ist.
    Für diesen Beitrag bedankt sich marv
    Geändert von alter_Bekannter (25.02.18 um 10:15 Uhr)
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  3. #3
    Defender of Freedom

    Administrator

    Avatar von Metal_Warrior
    Registriert seit
    Aug 2013
    Ort
    /dev/mapper/home
    Beiträge
    3.583
    ngb:news Artikel
    7

    Re: Bands, die "diesem" Sound von J.B.O nahekommen? Gibt es ein bestimmtes Genre?

    @tel: Der Grund, warum sich Programme bei JBO schwer tun, ist der Arbeitsweise von JBO geschuldet. Üblicherweise (gerade in alten Zeiten) haben sie schamlos eine bekannte Melodie gecovert (aus egal welchem Bereich) und da nen eigenen Text drüber gelegt. Da war dann von Wanderliedern (Bolle) und Vader Abraham (Schlumpfozid im Stadtgebiet) über Manowar (Eine schöne Geschichte & Verteidiger des Blöedsinns) bis Backstreet Boys (Wir ham ne Party) und Beastie Boys (No Sleep Till Bruck) alles dabei.

    Aktuell hab ich nur noch wenig Bezug zu JBO, aber wenn du von mir nen Tipp haben willst: Guck dir die Bands an, die das Original gesungen haben. Alles Selbstkomponierte hat meist ne extrem spezielle Struktur, die man kaum woanders finden wird. Die haben nicht umsonst nen eigenes Subgenre, vergleichen kann man sie kaum mit irgendeiner anderen Band. Die ein oder andere Struktur möglicherweise, aber die sind dann in ernsten Liedern verpackt und damit wieder nicht vergleichbar.

    Ansonsten, gehen wir mal von den geposteten Liedern eins nach dem anderen durch:

    Rosa Armee Fraktion: Die Struktur ist ähnlich wie In Flames - Jesters Door oder der Beginn von Iron Maiden - Paschendale, vielleicht auch Iron Maiden - The Clansman, oder Judas Priest - Death, aber das ist alles nicht witzig. In Kombination mit einem halbwegs lustigen Thema möglicherweise annähernd noch bei Alestorm mit "Nancy The Tavern Wench" vergleichbar. Wenn ich aber deine Beschreibung lese, könnte ich dir mal "Familiar Hell" oder "Neuromancer" von Battle Beast empfehlen. Ist aber "ernster" Powermetal, das gleich vorweg.
    Wem nutzt das schon: Fällt mir gar nix zu ein, außer vielleicht Bodycount mit Born Dead. Auch nicht lustig.
    Ich vermisse meine Hölle: Fällt mir spontan (vom Thema her) Steel Panther mit Death To All But Metal ein. Das ist auch lustig.
    Das Vokuhilische Pendel: Das Riff erinnert mich an Kataklysm - In Shadows And Dust. Warnung: Ist nicht witzig, nicht clean, aber dafür sehr geil.
    JBO wird niemals sterben: Ist ein klassisches Selbstlobhudelei-Lied, haben viele Bands. Beispiele mit teilweise ähnlicher Struktur: Battle Beast - Far Far Away, Hammerfall - Hectors Hymn, Manowar - Kings Of Metal, Powerwolf - Wolves Against The World, Freedom Call - Freedom Call, Judas Priest - Hellrider, ...

    Wenn du gern witzigen Metal hören willst, kann ich dir Gloryhammer, Alestorm, Tankard, Helloween, Knorkator, Schandmaul und In Extremo gut empfehlen.
    Wenns nur witzig sein soll, auf jeden Fall die Erste Allgemeine Verunsicherung. Die spielen aber nur selten härteres Zeug.
    Wenns uplifting sein soll, bleib beim Metal, speziell bei True/Power/Symphonic/Epic. Wobei auch Heavy und Death das sein können, allerdings auf eher morbidere Art (Beispiele: Devilment - Mother Kali, Arch Enemy - Under Black Flags We March). Metal ist eine sehr soziale Musikrichtung, die darauf abzieht, ein Gemeinschaftsgefühl zu erzeugen. Oder allgemein Gefühle zu projezieren, die jetzt nicht rein auf Herzschmerz (wie im Pop) beschränkt sind. Beliebt sind Rachegefühle (z. B. Orden Ogan - Gunman), Wut (Kamelot - Liar, Liar), Pflichtbewusstsein (Manowar - Defender), Herausheben des Selbst (Freedom Call - The Wanderer), Einsamkeit (Ensiferum - Wanderer), Ohnmacht (Grave Digger - The Ballad Of Mary), das Gegensatzpaar Mut<->Angst (Hammerfall - Bushido), Trauer (Luca Turilli - Warriors Pride) und Liebe (Beast in Black - Blind And Frozen). Außerdem beschäftigt man sich gern mit Existenziellem, also Religion (Sabaton - Burn Your Crosses), Entscheidungsfindung (In Flames - The End), Tod (Rage - No Regrets), Moral und politischen Fragen (Clawfinger - Nigger).

    Zu Growling/Screamo/Grunting: Es ist schwer verständlich, hat aber bei manchen Bands stilistische Bedeutung. Sehr schön zeigt sich das zum Beispiel bei Alissas Einsatz im Video von Kamelot - Liar, Liar (Wasteland Monarchy) - die Stelle, die sie growlt, spricht die Revolution als ideelle Personifikation (I shine when the sun is down, carry this heavy crown, I won't compromise - Release me!). Im Album ergreift die Revolution noch in einem nachfolgenden Lied das Wort, und das ist in Revolution, in dem die herrschende Macht zu Fall gebracht wird und Citizen Zero sein Leben lässt. Das Growling ermöglicht die Differenzierung der Personifikation von den Protagonisten.

    Muss man aber nicht mögen. Ich hoffe, ich konnte dir trotzdem etwas helfen...
    Für diesen Beitrag bedanken sich marv, Amixor33
    GCM/IT/S/O d-(--) s+:- a? C++(+++) UL+++(++++)$ P L+++>++++ W++ w@$ M--$ PS+(++) PE(-) Y+(++) PGP++(+++) t+ 5(+) R* !tv b+(++++) DI(++) G++ e+>++++ h(--) y?
    Das Ende ist nahe: Dem Harleyschen Kometen folgt der Gammablitz beim Scheißen.

  4. #4
    Hat sich hochgeschlafen-

    Moderator

    Avatar von Chegwidden
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    6.819
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Bands, die "diesem" Sound von J.B.O nahekommen? Gibt es ein bestimmtes Genre?

    Denkt denn niemand an die Kinder?

    Also: Rammstein!

    Von ganz sanft über politisch bis knallhart. Alles dabei.

    JBO ist nicht wirklich mein Fall, die sind mir zu durcheinander.
    Aber wenn man es wirklich gerne gemischt hat, aussagekräftig, metallisch und verständlich, kommen Rammstein da durchaus infrage.
    Man lässt Menschen nicht absichtlich ertrinken!
    Egal ob kriegsgeflüchtet, armutsgeflüchtet oder Folteropfer!
    Regelt das endlich ordentlich!
    Man lässt Menschen nicht absichtlich ersaufen!

  5. #5
    Mitglied Avatar von Amixor33
    Registriert seit
    Apr 2018
    Ort
    BY, BW, HE
    Beiträge
    423

    Re: Bands, die "diesem" Sound von J.B.O nahekommen? Gibt es ein bestimmtes Genre?

    Ich bin mir nicht hundertprozent sicher was du meinst, aber evtl. "Die Apokalyptischen Reiter" oder falls es auch ein bisschen ähnlicher Habitus sein darf Richtung "Feuerschwanz" ?
    ... dann fangen wir halt nochmal von vorne an ...

  6. #6

    Re: Bands, die "diesem" Sound von J.B.O nahekommen? Gibt es ein bestimmtes Genre?

    Ist nicht unbedingt meine Lieblingsmusik...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •