Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 39 von 39

Thema: vDSL über Telekom Fritzbox 7390 (Telekom-SIP-Trunk)

  1. #26
    Warp drölf

    Moderator

    (Threadstarter)

    Avatar von godlike
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Topkekistan
    Beiträge
    13.398
    ngb:news Artikel
    8

    Re: vDSL über Telekom Fritzbox 7390 (Telekom-SIP-Trunk)

    Zitat Zitat von thom53281 Beitrag anzeigen
    Vorausgesetzt aber, der DSL-Splitter ist ein einigermaßen aktuelles Baujahr (>2008), sonst ist der ggf. nicht für VDSL geeignet.
    Das ist eine gute Frage, ich vermute aber der ist älter...

    Zitat Zitat von thom53281 Beitrag anzeigen
    Wenn Du also alle vier Gesprächskanäle auch weiterhin (mit dieser Telefonanlage) nutzen möchtest, dann führt kein Weg an einem anderen Router vorbei
    Hmm Oke, sprich ich brächte dann was genau? Der Lancom 1784VA mit knapp 600€ ist ja etwas teuer

    Edit: Gerade noch mal mit der Telekom telefoniert. Muss jetzt noch abklären ob unsere Frankiermaschine mit dem neuen Ding noch funktioniert, wenn ja dann kommt einfach ein neuer Router her und ich lass den Scheiss vor Ort anschließen. So hab ich keinen Stress und muss mich um nichts kümmern. Soll laut Support cq 250€ kosten, imho ok.
    Geändert von godlike (12.03.18 um 11:20 Uhr) Grund: Nachtrag
    »Ask not what you can do for your country. Ask what's for lunch« Orson Welles

    „Eine Gestalt von seltenem Ebenmaß“

  2. #27
    Dr. Zyn. Avatar von Novgorod
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tiefste Sowjetunion
    Beiträge
    2.754

    Re: vDSL über Telekom Fritzbox 7390 (Telekom-SIP-Trunk)

    wow, vintage T-Net box - die hatten wir irgendwann um 1998 herum bekommen, als ISDN und 50ms ping in counterstrike der heiße scheiß waren ..

    aber um mal aufs ursprungsthema zurückzukommen: offenbar hast du an dem standort seit (gefühlt) 20 jahren deinen ADSL1-anschluss mit max. 3MBit/s realer bandbreite laufen, den die telekom natürlich nicht weiter upgraden wollte oder konnte.. ich weiß nicht, ob ab ~2008 oder so auch ADSL2 verfügbar war, aber mittlerweile wurde offenbar VDSL/vectoring ausgebaut, d.h. du könntest eigentlich jederzeit vom uralt-ADSL1 umsteigen..

    nun die frage: warum bist du nicht schon längst auf VDSL und VoIP umgestiegen? das "echte" ISDN braucht braucht doch kein mensch mehr und die rufnummern kannst du zu einem beliebigen VoIP-anbieter mitnehmen.. des weiteren kannst du mit den 10MBit/s oder so an upstream fast beliebig viele VoIP-leitungen gleichzeitig betreiben.. ich weiß nicht, wie einfach man die vorhandene ISDN-anlage an die fritzbox koppeln kann bzw. ob es ein limit für rufnummern am S0-bus gibt, aber im äußersten fall gibts moderne VoIP-telefonanlagen, die eine beliebige anzahl an nebenstellen an VoIP anbinden und dafür nur eine internetverbindung brauchen (z.b. per LAN über die fritzbox).. vielleicht lohnt sich ja die umrüstung nach so vielen jahren, insbesondere wenn mehr rufnummern bzw. gleichzeitige "leitungen" wünschenswert wären..

    e: achja, worauf ich eigentlich hinaus wollte - muss es dann unbedingt ein telekom-knebelvertrag sein? 100MBit VDSL gibts von jedem wald-und-wiesen-reseller, ggf. incl. 4 oder mehr VoIP-leitungen (1&1 & co.), die man aber auch extern buchen kann.. das müsste mit 50€/monat locker machbar sein..
    Für diesen Beitrag bedankt sich DocKugelfisch
    Geändert von Novgorod (13.03.18 um 13:28 Uhr)
    Every gun that's made, every warship launched, every rocket fired signifies, in the final sense, a theft from those who hunger and are not fed, from those who are cold and are not clothed.
    - Dwight D. Eisenhower @ The Wall live

  3. #28
    Warp drölf

    Moderator

    (Threadstarter)

    Avatar von godlike
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Topkekistan
    Beiträge
    13.398
    ngb:news Artikel
    8

    Re: vDSL über Telekom Fritzbox 7390 (Telekom-SIP-Trunk)

    @Novgorod:

    Zitat Zitat von Novgorod Beitrag anzeigen
    warum bist du nicht schon längst auf VDSL und VoIP umgestiegen? das "echte" ISDN braucht braucht doch kein mensch mehr und die rufnummern kannst du zu einem beliebigen VoIP-anbieter mitnehmen..
    Weil ich hier nur ein AN bin und somit auch nicht seit den Anfängen dieser Telefonanlage hier arbeite Habe seit ich hier bin aber schon ca 10 mal mit dem Telekom-Kundensupport (Business) telefoniert - dieser hat mit nie eine Alternative angeboten - wohl wissend das ich wegen dem lahmen Internet angerufen habe. Das Angebot, welches ich hier im Thread angesprochen habe, hab ich ja erst seit ein paar Wochen Selber hab ich von dem Zeug eher wenig Ahnung

    Der Techniker wird jetzt ja bald hier auftauchen, mit samt einem neuen Router (die fritzbox wird von denen ja nicht mal supportet) und alles einrichten. Ich bin mal gespannt!

    e: achja, worauf ich eigentlich hinaus wollte - muss es dann unbedingt ein telekom-knebelvertrag sein? 100MBit VDSL gibts von jedem wald-und-wiesen-reseller, ggf. incl. 4 oder mehr VoIP-leitungen (1&1 & co.), die man aber auch extern buchen kann.. das müsste mit 50€/monat locker machbar sein..
    Nö muss es nicht, aber wir haben hier ja diese Telefonanlage mit ~ 20 Nummern und das Gedöns. Dachte es ist einfach wenn man da dann einfach bei der Telekom bleibt... Ob 50€ oder 100 ist bei ner Firma auch eher egal...
    »Ask not what you can do for your country. Ask what's for lunch« Orson Welles

    „Eine Gestalt von seltenem Ebenmaß“

  4. #29
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.343
    ngb:news Artikel
    4

    Re: vDSL über Telekom Fritzbox 7390 (Telekom-SIP-Trunk)

    Zitat Zitat von godlike Beitrag anzeigen
    abe seit ich hier bin aber schon ca 10 mal mit dem Telekom-Kundensupport (Business) telefoniert - dieser hat mit nie eine Alternative angeboten - wohl wissend das ich wegen dem lahmen Internet angerufen habe.
    Warum auch? Mit Legacy-Technik lässt sich natürlich viel mehr Geld verdienen und Vendor Lock-In hat man auch direkt in der Tasche
    Für diesen Beitrag bedankt sich DocKugelfisch
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  5. #30
    Warp drölf

    Moderator

    (Threadstarter)

    Avatar von godlike
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Topkekistan
    Beiträge
    13.398
    ngb:news Artikel
    8

    Re: vDSL über Telekom Fritzbox 7390 (Telekom-SIP-Trunk)

    Nun ja, woher soll ich als Laie aber was anderes wissen Ich kann mich ja nur auf so was verlassen...
    »Ask not what you can do for your country. Ask what's for lunch« Orson Welles

    „Eine Gestalt von seltenem Ebenmaß“

  6. #31
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.343
    ngb:news Artikel
    4

    Re: vDSL über Telekom Fritzbox 7390 (Telekom-SIP-Trunk)

    @godlike: war kein Vorwurf an dich, nur eine Beschreibung der Geschäftspraktiken von Unternehmen, die damit seit Jahren ohne Probleme durchkommen.

    Mein Ratschlag für deinen Laden lautet nach wie vor, einen unabhängigen IT-Berater/Admin einzustellen. Disclaimer: Ich bin so jemand, vielleicht braucht man das gar nicht.
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  7. #32
    Warp drölf

    Moderator

    (Threadstarter)

    Avatar von godlike
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Topkekistan
    Beiträge
    13.398
    ngb:news Artikel
    8

    Re: vDSL über Telekom Fritzbox 7390 (Telekom-SIP-Trunk)

    Zitat Zitat von phre4k Beitrag anzeigen
    @godlike: war kein Vorwurf an dich
    hab ich auch nicht so verstanden

    Zitat Zitat von phre4k Beitrag anzeigen
    Mein Ratschlag für deinen Laden lautet nach wie vor, einen unabhängigen IT-Berater/Admin einzustellen. Disclaimer: Ich bin so jemand, vielleicht braucht man das gar nicht.
    Wäre ne Idee aber auf mich hört da eh keiner. Es gibt hier auch keine Backups von irgendwelchen Daten (außer meiner, die sichere ich halt selber ). Da wird rumgenölt weil ein NAS/Server zu teuer ist aber dann werden nach 5 Jahren 6000 € fürs Daten wiederherstellen ausgegeben Hab anfangs versucht da zu intervenieren aber ohne Erfolg. Hab es dann mit der Zeit gelassen da es eh nichts bringt sich mit denen darüber zu unterhalten. Ist im Endeffekt auch nicht mein Bier, mein Gehalt bekomme ich pünktlich

    Was würdes Du z.B. für eine solche Beratung verlangen? (Alles über 100€ wird eh abgelehnt, rein aus Interesse )
    Für diesen Beitrag bedankt sich phre4k
    »Ask not what you can do for your country. Ask what's for lunch« Orson Welles

    „Eine Gestalt von seltenem Ebenmaß“

  8. #33
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.343
    ngb:news Artikel
    4

    Re: vDSL über Telekom Fritzbox 7390 (Telekom-SIP-Trunk)

    Also ich verlange zwischen 80-100€ netto die Stunde. Kollegen bis zu 200€/h.

    Mit deinem Budget von 100€ wäre dann eine schnelles Frage- Antwort-Spiel mit best practices drin.

    Aber wieso? Du weißt ja, was schief läuft. Wenn sie auf dich nicht hören, hören sie auf einen IT-Berater auch nicht.

    Frage mich selbst auch immer wieder, warum Leute nicht verstehen, wie man solche Dinge richtig macht. Wenn mir ein Handwerker sagt, ich solle Hohlraumdübel und Schrauben statt Nägel nehmen, mache ich das doch auch?

    EDIT: selbstverständlich kenne ich die Antwort, war eher eine rhetorische Frage. Man kann die Leute zu ihrem Glück nicht zwingen.

    Die wirkliche Frage ist eher, warum du dich da kümmerst. Wenn einer so was von dir machen lassen will, hast du im Zweifelsfall keine Kompetenz.
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  9. #34

    Re: vDSL über Telekom Fritzbox 7390 (Telekom-SIP-Trunk)

    @godlike: Wie sieht es denn aktuell aus? War ein Techniker da und hat was neues eingebaut?

    Ich arbeite bei der Telekom und war vor einem Jahr noch im operativen Support für Endgeräte und den SIP-Trunk, daher kenne ich mich da noch etwas aus

    Kann dir auch anbieten, mal bei uns im System nachschauen, was bei dir verfügbar ist und dir grob einen Überblick verschaffen.
    Bräuchte dafür aber die Kundennummer.
    Vorher möchte ich dich aber darauf hinweisen, dass deine Privatsphäre von meiner Seite aus dann nicht mehr so privat ist, da ich dann die ganzen Stammdaten deiner Firma sehe.
    Falls ich trotzdem mal nachschauen soll, schick mir eine PN mit der Kundennummer

  10. #35
    Warp drölf

    Moderator

    (Threadstarter)

    Avatar von godlike
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Topkekistan
    Beiträge
    13.398
    ngb:news Artikel
    8

    Re: vDSL über Telekom Fritzbox 7390 (Telekom-SIP-Trunk)

    Sorry das ich mich jetzt erst melde

    Also der Techniker war am Freitag da, da war ich allerdings unterwegs. Fazit heute morgen ist - alles klappt und ist schnell



    Denke das ist super so, vor allem mit dem Upload! Danke auch an Toastbrot für dein Angebot

    Zitat Zitat von phre4k Beitrag anzeigen
    Die wirkliche Frage ist eher, warum du dich da kümmerst. Wenn einer so was von dir machen lassen will, hast du im Zweifelsfall keine Kompetenz.
    So sieht es aus. Das wissen die aber auch. Ich hab halt noch am meisten Ahnung von dem Ganzen und koste nix extra, denke darum läuft das so. Keine elegante Lösung das ist mir auch klar.

    Edit: klappt eigentlich alles bis auf die NAS, die findet er irgendwie nicht nicht. Mal schauen an was das liegt

    Die Server-IP-Adresse von nas wurde nicht gefunden.
    Versuchen Sie Folgendes:

    Verbindung prüfen
    Proxy, Firewall und DNS-Konfiguration prüfen
    Windows-Netzwerkdiagnose ausführen
    Oke, jetzt gehts los! Drecks Digi-Box. Findet die NAS nicht mehr weil die in einem anderen IP-Bereich ist. Hab versucht das über die Digi-Box zu ändern. Also neuen Bereich angegeben, gespeichert. Digi-Box lädt sich dumm und dämlich. Box nach ner weile kurz vom Strom genommen und nun sind die Einstellungen scheinbar immer noch wie ab Werk, also so wie ich es nicht gebrauchen kann, aber die NAS findet er!? Und wenn ich mich einlogge, mit der alten, also falschen IP, sind auch sämtliche Daten weg!




    Der Bericht sollte eigentlich 192.168.178.x sein. Verdammt

    Und hier ist auf ein mal auch alles leer



    Habs doch gewusst das es gleich alles spinnt! Was eine kacke!

    Edit: NAS funktioniert jetzt, allerdings ist die IP auf ein mal im IP Bereich des neuen Routers. Also ich raff es nicht. Telefon funktioniert, allerdings sind halt viele Felder leer im Router-menü. Das ist mir irgendwie unangenehm ;D
    Geändert von godlike (09.04.18 um 09:22 Uhr)
    »Ask not what you can do for your country. Ask what's for lunch« Orson Welles

    „Eine Gestalt von seltenem Ebenmaß“

  11. #36

    Re: vDSL über Telekom Fritzbox 7390 (Telekom-SIP-Trunk)

    Zitat Zitat von godlike Beitrag anzeigen
    Telefon funktioniert, allerdings sind halt viele Felder leer im Router-menü. Das ist mir irgendwie unangenehm ;D
    Die Felder sind leer, weil du die Digibox in der Ansicht "Standard" anzeigst.

    Wenn du oben rechts die Ansicht auf "Vollzugriff" umstellst, siehst du deutlich mehr:



    Achso, und warum das NAS nicht funktionierte: Die Digibox sperrt grundsätzlich alle Netzwerke außer ihr eigenes. Muss man dann in der Firewall freigeben, dass das 192.168.178.X-er Netz ein vertrauenswürdiges ist.
    Für diesen Beitrag bedankt sich godlike

  12. #37
    Warp drölf

    Moderator

    (Threadstarter)

    Avatar von godlike
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Topkekistan
    Beiträge
    13.398
    ngb:news Artikel
    8

    Re: vDSL über Telekom Fritzbox 7390 (Telekom-SIP-Trunk)

    Ah Oke,

    ist halt nervig wenn man sich mit der IP auf dem Router einloggt dann kommt als erstes die Übersicht, "Status Überblick" genannt, auf der ein paar Infos wie IP-Adresse, WLAN-Aktiv, Up- /Downstream und Firmware stehen.



    Die einzige Möglichkeit da jetzt weiter zu kommen ist unten auf "Konfiguration Starten" zu klicken wo ich dann zu dem Einrichtungs-Assistenten gelange. Den ich je anscheinend nicht benötige da alles funktioniert

    Ich traue mich auch nicht in einem anderen Punkt, zu dem ich ja über das Menü gelange, was zu ändern weil dann fragt er mich ja ob ich die Konfiguration speichern möchte



    Hab Angst das danach das Internet nicht mehr funktioniert oder sonst was weil ich ja nichts konfiguriert habe...

    Zitat Zitat von Toastbrot Beitrag anzeigen
    Achso, und warum das NAS nicht funktionierte: Die Digibox sperrt grundsätzlich alle Netzwerke außer ihr eigenes. Muss man dann in der Firewall freigeben, dass das 192.168.178.X-er Netz ein vertrauenswürdiges ist.
    Nun ja die NAS war ja in einem anderen IP-Bereich, nun ist sie im selben und funktioniert Aber danke für die Info
    »Ask not what you can do for your country. Ask what's for lunch« Orson Welles

    „Eine Gestalt von seltenem Ebenmaß“

  13. #38

    Re: vDSL über Telekom Fritzbox 7390 (Telekom-SIP-Trunk)

    Zitat Zitat von godlike Beitrag anzeigen
    Hab Angst das danach das Internet nicht mehr funktioniert oder sonst was weil ich ja nichts konfiguriert habe...
    Ohje, wähle auf jeden Fall zumindest einmal den Punkt "Konfiguration speichern, dann verlassen" aus, da die Box ansonsten nach einem Neustart die aktuelle Konfiguration verliert.

    Das ist so wie bei den Cisco-Switchen: gibt ne running-config und ne startup-config. Wenn du etwas an der Box änderst, wird die running-konfig überschrieben und die Änderung ist im Wirkbetrieb. Wenn du die Box jedoch neustartest, wird die startup-konfig geladen und die Änderung rrückgängig gemacht. Mit der Option "Konfiguration speichern" wird die running-konfig in die startup-konfig geschrieben.

    Danach kannst du auch einstellen was du willst - funktioniert etwas nicht mehr, einfach neustarten
    Für diesen Beitrag bedankt sich godlike

  14. #39
    Warp drölf

    Moderator

    (Threadstarter)

    Avatar von godlike
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Topkekistan
    Beiträge
    13.398
    ngb:news Artikel
    8

    Re: vDSL über Telekom Fritzbox 7390 (Telekom-SIP-Trunk)

    Ah oke, hab jetzt mal auf Experte umgestellt und die Konfiguration gespeichert. Internet funktioniert noch
    »Ask not what you can do for your country. Ask what's for lunch« Orson Welles

    „Eine Gestalt von seltenem Ebenmaß“

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •