Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: OCH vs. UseNet - Unterschiede?

  1. #1

    OCH vs. UseNet - Unterschiede?

    Kann mir mal jmd. erklären was der Unterschied ist bei Usenet (P2P) zu ziehen als bei einem OCH?

    P2P ist doch viel riskanter als über einen OCH?

    Ist das nicht das selbe wie bei Piratebay oder uTorrent??

  2. #2
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.326

    Re: Bettelthreads sind die wirklich gewollt?

    Usenet ist kein P2P.
    Piratebay ist eine Platform(für Bittorrent).
    Und uTorrent ist ein Bittorrent Client.
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  3. #3
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Dec 2017
    Beiträge
    17

    Re: Bettelthreads sind die wirklich gewollt?

    @alter_Bekannter:

    Erklärs mir. Ich kenns nicht. Warum betteln, wenn es OCH gibt.

  4. #4
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.326

    Re: Bettelthreads sind die wirklich gewollt?

    Weil OCH nur ein sehr limitierter Kanal ist und man mindestens 3 Accounts braucht oder einen bei diesen komischen Proxyanbietern die man Umgangssprachlich MOCH nennt. Und selbst dann hat man nicht alle. Und selbst wenn man alle hätte wäre es immer noch nur eine Art des Vertriebs.

    Es gibt 5 Fickkillionen OCHs.
    1 Usenet
    1 Bittorrentnetz
    ...
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  5. #5
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Dec 2017
    Beiträge
    17

    Re: Bettelthreads sind die wirklich gewollt?

    Wenn man mein bei boerse ode mygully zieht, sind es doch eh nur shareonlie (oder wie der heisst), uploade.to/net (mein persönlicher fav.) und noch irgendeiner. Also sind das 3 bis max. 4 Hoster und bei Up ist eig. fast alles gehostet was man braucht. Wegen der anonymität würden Proxies oder ein VPN doch reichen. Welche Vorteile bietet also Usenet? OCH sind doch nicht limitiert? Wenn ich bei Upload sauge, dann reichen mir die 100GB alle mal und wenn ich mehr brauchen, dann kaufe mich mir halt für ein paar mehr Euro zusätzlichen Traffic. Wenn man schon so knausserig ist und dabei denkt, dass man für einen neuen Blockbust alleine um die 12-20 Eusen ausgben würde. Vlt. liegt es daran das ich selbst nicht all so viel sauge, aber für einen normalen verbraucht reicht mir das locker.

    Also worin liegt nun der Vorteil in Usenet? Sorry wenn ich so dumm frage, aber ich habs wirklich nie verstanden.

    Und im Notfall kann man immer noch einen Stream schauen und sogar locker, und das nicht mal in so langer Zeit auch mit Jdownloader saugen. Klar, kein HDTV aber mein Gott...Da brauch ich ja nicht mal mehr einen Premium zu kaufen...

  6. #6
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.326

    Re: Bettelthreads sind die wirklich gewollt?

    Im öffentlichen Index, der Datenhaltbarkeit, den extrem billigen Zugängen und der guten Verbreitung.

    Persönlich wegen Infrastruktur. OCH sind mir in den letzten 10 Jahren zu aufwändig geworden. Als Bonus ist es halt billiger. Wenns Sein müsste würde ich wohl bis zum ~5 fachen gehen. Das ist allerdings ein rein mathematischer Wert der wohl so relevant ist wie die Idee das sich Parallele Linien in der Undendlichkeit irgendwann schneiden.

    Details Suchfunktion, gibt schon viele Threads wo das gneauer besprochen wurde, Beispiele:
    https://ngb.to/threads/28626-Verst%C...ghlight=usenet
    https://ngb.to/threads/12571-Allgeme...ghlight=usenet
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  7. #7
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Dec 2017
    Beiträge
    17

    Re: Bettelthreads sind die wirklich gewollt?

    @alter_Bekannter:

    Also zum Aufwand, übrigens danke das du mir die Infos schiebs dass möchte ich noch sagen.. So viel mehr Aufwand kann das doch kaum sein? Ich gebe in der SuFu meine gesuchte WareZ ein und BAM! muss nur noch den Thread anklicken und einen Post suchen, der einen Hoster hat der noch ONLINE ist und bei dem ich einen Premium Acc- habe und dann nur noch den Link kopieren. Der wird noch automaisch in den Jdownloader eingefügt. Man klickt "Play To Download". Das wars.

    Wenn man so fantatischen Konfort betreiben will, dann saugt man doch nicht wegen privat verbraucht sonder dann saugt man doch weil man es gewerblich macht. Oder habe ich das so falsch verstanden? Du kannst mir doch nicht erklären, dass der unterschied in 4-6 klicks weniger liegt?

    Klar, billig ist geil. Ist der Preis unterschied aber so enorm? Moment...Ich schaue schnell nach....

    Bei Uploaded.net bekommt man einen 2 Jahre Acc. für 100 Eusen. Das ist doch nicht viel? Das würde man für 8-10 Filme alleine ausgeben, oder für 3-5 Mainstream Ubisoft oder was weiss ich Games. Was würde es bei Usnet kosten? Und dann hast du noch ein Scheiss Invite System an der Backe? Nähhh...

  8. #8
    ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    9.631
    ngb:news Artikel
    9

    Re: Bettelthreads sind die wirklich gewollt?

    @Networking:

    Wozu brauchst Du einen Premium Acc? Wenn man so fantatischen Konfort betreiben will, dann saugt man doch nicht wegen privat verbraucht sonder dann saugt man doch weil man es gewerblich macht.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  9. #9
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Dec 2017
    Beiträge
    17

    Re: Bettelthreads sind die wirklich gewollt?

    @KaPiTN:

    Hast du mich gerade zitiert??

  10. #10
    ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    9.631
    ngb:news Artikel
    9

    Re: Bettelthreads sind die wirklich gewollt?

    Nein. Das hätte ich kenntlich gemacht.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  11. #11
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Dec 2017
    Beiträge
    17

    Re: Bettelthreads sind die wirklich gewollt?

    @KaPiTN:

    Du musst dich mir gegenüber etwas klarer Audrücken. Sonst kann ich nicht verstehen, was du mir damit sagen willst.

  12. #12
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.326

    Re: Bettelthreads sind die wirklich gewollt?

    Zum Usenet brauchst du Invites noch weniger bei OCH, denn es gibt viele öffentliche Indexer. Und da diese Dienste nicht so Dunkelgrau sind wie Warezseiten sondern eher so hellgrau wie Google gehen die auch nicht alle paar Jahre offline.

    Acocounts gibts in allen Preiskategorien, ich nutze seit Jahren einen Nighttime Account den ich mir mit mehreren Leuten Teile. 150Mbit außerhalb der Stoßzeiten reichen locker für 10 Leute(der account kostet 52,50€ im Jahr, errechne das selber). Dazu kommt das es dafür schon seit Jahren einen stabilen Webclient in den Debain Paketquellen gibt. Beim JDownloader ist das afaik immer noch experimental.

    Google hatte glaub ich auch mal eine Usenetindex Beta, ist daraus eigentlich was geworden? Mal gucken.
    Geändert von alter_Bekannter (17.12.17 um 11:01 Uhr)
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  13. #13
    [gEB] Trauergruppe Avatar von maggot
    Registriert seit
    Oct 2013
    Ort
    hinterm Mond
    Beiträge
    24

    Re: OCH vs. UseNet - Unterschiede?

    @alter_Bekannter:
    Beim Usenet kommt man aber auch mit viel Aufwand raus, wenn man Releases in Deutsch/Engl. haben möchte und nicht noch extra für API Hits zahlen will, Ok alles mal eingerichtet braucht man u.U. nur noch an einer Stelle suchen und damit wird es auch schon irgendwie komfortabel, nur der Weg dahin ist sehr steinig...... oder ist mir da ein Indexer nicht aufgefallen ?
    Ich wollte schon meinen eigenen bauen weil mir dieses Zusammensuchen auf den Sack geht.

  14. #14
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.326

    Re: OCH vs. UseNet - Unterschiede?

    Aufwand? Der client kann über die Paketverwaltun installiert werden und dann kommt halt die fürchterliche Qual das man sich aussuchen muss was man laden will weil das Angebot und die Bandbreite größer ist als die Freizeit.

    Wo ist das Arbeit? Die Beschaffung eines Films ist erheblich weniger Stress als auf legalem Weg. Allein die Logistigk bei den Gammelprovidern die mein Geld nicht wollen. Entweder braucht man irgendwelche Spezialgeräte oder Spezialsoftware die Designmäßig nicht vernünftig funktionieren darf. Weil die Kunden gequält werden wollen. Mainstream Sadomaso halt. Dominas sind dem Pöbel halt zu teuer, also müssen sie sich mit ein bischen mit automatisierter Erzeihung und Erniedrgung begnügen.

    Der BEeschaffungsvorgang ist rundabout so aufwendig wie ein Kauf:
    Suchen und ein bischen GUI-schubsen zum Selbstzweck, was ich zugegebenermaßen beim meiner Methode Wegautomatisieren könnte wenn ich mir dazu mal Zeitnehmen würde. (Beim kaufen wäre es erheblich mehr aufwand, siehe automatisierte Erziehung und Erniedrigung)

    Dann Datei Doppelklicken. Was auch wieder legal mehr Arbeit wäre weil man dann Zwangsmenüs in der einen oder anderen Form reingefdrückt bekommt, bei mir startet dann der Film.

    Wenn ich unbedingt ein bestimmte Release haben will muss ich halt zuerst auf xrel. Aber mir langts eigentlich wenn ich h264 720p oder besser bekomme.(Übrigens keine Option beim legalen Angebot.)
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  15. #15
    [gEB] Trauergruppe Avatar von maggot
    Registriert seit
    Oct 2013
    Ort
    hinterm Mond
    Beiträge
    24

    Re: OCH vs. UseNet - Unterschiede?

    OK, um einen einzelenen Release runterzusaugen stimmt das.
    Wenn man sich aber mal durch Hydra und den damit verbundenen api-hits geühlt hat -> Sonarr usw. dann bekommt man schon das ein oder andere Horn :-)
    Da finde ich meinen Netflix ACC doch ab und zu etwas unstressiger........

  16. #16
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.326

    Re: OCH vs. UseNet - Unterschiede?

    Solange die Infrastruktur funktioniert, oder das was man sehen will nicht rückwirkend entfernt wurde. Sowas killt mir jedes Vergnügen an sowas.


    Stoßzeit:
    Tja Pech wir haben gerade nicht genug Bandbreite

    Intertausfälle:
    Tja, keine Offlineverfügbarkeit

    Lizenzen:
    Tja, das war nur gemietet, du hast keinen Anspruch auf irgendwas bestimmtes, also ist deine Watchlist eigentlich fürn Arsch.

    DRM(Mehrfachauswahl möglich):
    []Dein Gerät wird nicht (mehr) unterstützt.
    []Es wird nicht mehr gepuffert als wir für richtig halten.
    []Die Scheisse löässt sich garnicht installieren.
    []Die Performanz des Exklusivclients ist scheisse (geworden).
    []Die Software will das Update genau jetzt, was ein Interessenskonflikt mit meiner Freizeitgestaltung darstellt. Wer war nochmal der Chef? Wie gesagt SM für Arme.
    []Der Player hat die Audiospur nach 12 Minuten schon über 1 Sekunde out of sync woran auch ein reload nichts ändert. (kürzliche Erinnerung warum ich South parks legalen Service nicht nutze obwohl er kostenlos ist.)
    []Der Player hört mittendrin einfach auf zu laden ohne irgendeinen ersichtlichen Grund. (kürzliche Erinnerung warum ich South parks legalen Service nicht nutze obwohl er kostenlos ist.)


    Gibt sicher noch mehr Probleme die mir schonmal den Spass an sowas versaut haben, aber ich bin nicht masoichsistisch genug sowas öfter als alle paar Jahre wieder zu versuchen.
    Ich bin ein sehr großer Fan von konsistenz, wenn etwas heute so funktioniert finde ich das ganz toll wenn es morgen auch noch so funktioniert.
    Wie fändest du es aufzuwachen weil es dir ins Gesicht regnet weil du kein Dach mehr hast?


    Alle beschreibene Probleme hatte ich schonmal mit irgendwelchen Kackdiensten. Der Useraccount ist jetzt mit ~5 Jahren Rekordhalter, so lange musste ich ma System garnichts anfassen außer gelegentlich updates anzustoßen und Rechnungen bezahlen.
    Geändert von alter_Bekannter (12.02.18 um 22:58 Uhr)
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.520

    Re: OCH vs. UseNet - Unterschiede?

    Zitat Zitat von maggot Beitrag anzeigen
    Da finde ich meinen Netflix ACC doch ab und zu etwas unstressiger........
    Ich hab bei mir seit 5 Jahren folgende Sachen im Wohnzimmer:
    • TV (LG 55")
    • Nubert-Boxen
    • AVR von Marantz
    • HTPC mit Gentoo und Kodi

    Sieht alles dezent und relativ edel aus. Der HTPC kann problemlos: TV (inkl. Paytv) + Radiosender, Filme, Musik (alle möglichen Formate), Youtube, Fotos. Ich könnte darauf noch einen Emulator für Retrogames installieren. Aber bisher fehlt mir einfach dazu die Zeit. Das Ganze funktioniert je nach Kodi-Version ziemlich stabil. Über eine einzige Fernbedienung kann ich alle 3 Geräte bedienen. Der HTPC mit Kodi ist dabei die zentrale Komponente. Für mehr Geräte ist kein Platz. Und mehr Geräte wollen wir auch aus raum-ästhetischen Gründen nicht rumstehen haben.

    Und jetzt kommen wir zu Netflix. Ich hab's noch nicht probiert, das Teil zum Laufen zu kriegen. Google brachte mich an diese Stelle:
    https://thevpn.guru/netflix-kodi-17-...-install-xbmc/

    Und das sieht nicht so aus, als ob das "unstressig" funktionieren würde. Ich weiß nicht, ob ich mir einen Netflix-Account holen würde, wenn Netflix ein offizielles Plug-In für Kodi (Open Source) anbieten würde. Eigentlich schaffen wir es ja nicht mal, Sky und die auf der Platte liegenden Filme alle anzusehen.

    Neben dem Punkt, dass Netflix kein Kodi-Plug-In anbietet, kommt noch das technische Problem: Zuerst war der HTPC nur per Wlan ans Netz angebunden (Fritzbox steht ca. 8-10 m im Nachbarzimmer). Die Datenrate schwankt und stockt auch manchmal. Zur Sicherheit hab ich eine Fail-Over-Verbindung per Powerline noch angehängt. Aber die ist noch unzuverlässiger als das Wifi. Filme von der NAS auf den HTPC zu schieben, ist unkritisch, Streaming auf den HTPC hingegen schon. Ach ja, und in den letzten Tagen kackt unsere Internetanbindung irgendwie 10x pro Tag ab.

    Sieht so aus, als ob Netflix alles andere als "unstressig" ist, was nicht allein an Netflix liegt. Mit OCH und offenen Formaten ersparen wir uns jedenfalls den ganzen o.g. Stress.

  18. #18
    [gEB] Trauergruppe Avatar von maggot
    Registriert seit
    Oct 2013
    Ort
    hinterm Mond
    Beiträge
    24

    Re: OCH vs. UseNet - Unterschiede?

    Ich will auch keine Werbung für Netflix machen und ich nutze das auch nicht in einem TV Umfeld, ich habe seit ca. 20 Jahren kein TV mehr, ok es gibt hier einen mit einer Android Box dran (WG-Wohnzimmer) aber mit dem Ding beschäftige ich mich selten und damit werden auch hauptsächlich Filme vom NAS geschaut..... d.h. ich bin schon ein Fan davon Filme auf die Platte zu bekommen aber da hab ich auch schon so den ein oder anderen Tag mit meiner Saugmaschine kämpfen müssen, damit das alles automatisiert laufen kann, sprich Serien automatisch bei Erscheinen gesaugt werden usw. und so langsam steht das in keinem Verhältnis.... denn wenn z.b. eine neue Folge Star Trek - Discovery erscheint (Montags), dann werfe ich einfach meinen Browser an und lehne mich zurück...... wenn das Ganze dann auch noch für meine anderen Lieblingsserien funktionieren würde, die Serien, die erst auf Englisch erscheinen am Start wären und ich die dann auch noch ggf. auf die Platte ziehen könnte, dann wüsste ich nicht mehr warum ich mich mit X Foren, X Software , Newsnetprovidern oder der gleichen herumschlagen sollte.

    Aber OK, das sind wohl auch die Dienste zu denen wir hier alle nicht nein sagen würden, nur die Industrie kann aus Blödheit und Gier nicht liefern.
    Trotzdem möchte ich die die es bezahlbar versuchen mit ein wenig Kohle von meiner Seite unterstützen.

    Aber mal zurück zum Newsnet, bis vor kurzem hab ich da premiumize.me genutzt, derzeit gibt es allerdings keine brauchbare Bezahlmethode mehr, da Paysavecards nicht mehr genutzt werden können. Den Dienst finde ich deshalb gut, weil er kostengünstig
    recht gut funktioniert und wenn mal im Newsnet was nicht zu bekommen war, dann kann man sich damit auch anderweitig helfen. @alter_Bekannter was kannst du denn für Newsnetprovider empfehlen ? Die gibt es ja auch wie Sand am Meer....

  19. #19
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.326

    Re: OCH vs. UseNet - Unterschiede?

    Hängt vom Bedarf ab, aber es gbit auffällig viele gute Niederländische.

    Europäischer Datenschutz, günstig und schneller englischer Support in unserer Zeitzone.

    Flatrate Provider mit extremer Bandbreite sind nicht so mein Fachgebiet, gute Erfahrungen habe ich mit Blocknews und hitnews gemacht.
    Bei Blocknews habe ich noch einen fast 10 Jahre alten Account wo noch Guthaben drauf ist. Was man da an Volumen kauft verfällt halt wirklich nie. Das ist dann natürlich sehr billig für wenig sauger.

    Wer bis morgen warten kann(oder eh nur nachts und Morgens downloadet) kann sich billig einen Nighttime Jahres Account(52,50€) bei Hitnews holen und sich den mit der halben Nachbarschaft teilen. Accountsharing ist nämlich bei allen Accounts erlaubt.

    Aktuelle Fernsehreleases kannste leider im moment mehr oder minder knicken da kürzlich die deutschen Usenetforen fast alle dicht gemacht haben.
    Da freiziet derzeit aber eh kleiner Backlog ist juckt mich das ungefähr so schwer wie die Ram Knappheit, ich hab 32GB.

    Die Unterhaltungsindustirie hat mich in großen Teilen erfolgreich weggeekelt. Was ich nicht bekomme bekomme ich halt nicht, scheiss drauf. Damit fahr ich besser und zufriedener als mich mit DRM rumzuärgern. Ich konsumiere Unterhaltung zum Spaß, nicht um mich zu frustrieren, wenn ich frustrtion wollte würde ich das Gewninnbringend ansetzen und DRM Blobs reverse engineeren.
    Für diesen Beitrag bedankt sich musv
    Geändert von alter_Bekannter (10.02.18 um 15:16 Uhr)
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  20. #20
    [gEB] Trauergruppe Avatar von maggot
    Registriert seit
    Oct 2013
    Ort
    hinterm Mond
    Beiträge
    24

    Re: OCH vs. UseNet - Unterschiede?

    Vielen Dank!! Die Preise sind mal echt nicht schlecht obwohl ich für mich (habe hier sehr niedrige Bandbreite) das Passende bei UsenetBucket gefunden habe. Ich habe niemanden mit dem ich mir ACCś teilen kann, daher ist was mit 10Mbit 10 Connections, 1600 Tage Retention und unlimitiertem Traffic für schlappe 32€ im Jahr eigentlich genau das Richtige und man kann mit Paysavecard bezahlen, so mag ich das.... die Vorteile von Premiumize.me sind dann allerdings flöten.... hmm mal sehen aber für das bisschen Kohle könnte man da wirklich schwach werden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •