Ergebnis 1 bis 24 von 24

Thema: Günstiges Tablet mit HDMI / MHL

  1. #1
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.118

    Günstiges Tablet mit HDMI / MHL

    Ich suche ein Tablet, wo ich Boxen und Beamer anschließen kann.
    Sprich ich brauche einerseits Klinkenstecker - Haben wohl die meisten Tablets.
    Dann wirds aber haarig: (Mini-/Mikro-) HDMI Anschluss bzw. MHL Anschluss, so dass ich mit Adapter das bereits verlegte HDMI Kabel anschließen kann.

    Da ich das Tablet nur als 'Medienterminal' verwenden will sollte es günstig sein, unter 200 Euro, im Idealfall unter 150 Euro.
    Mir ist etwas unklar was genau MHL hat.
    Huawei MediaPad T1 8.0 oder nur das Huawei MediaPad T1 8.0 Pro?
    XIDO X111 oder nur das XIDO X111 wo Android 4.x installiert ist??

    Habe einige Zeit recherchiert, aber es ist schwierig, die MHL Website scheint sehr unvollständig zu sein?

    Habe doch richtig verstanden, dass über MHL gleichzeitig Video übertragen werden kann und das Tablet aufgeladen wird, right?

  2. #2
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    4.338
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Günstiges Tablet mit HDMI / MHL

    warum Tablet und kein Laptop?

    EDIT: Thinkpad T410 (150€) + DP-HDMI-Adapter (20€)

    EDIT2: Oder vielleicht gleich nen Raspberry Pi 3? Welche Medien genau willst du abspielen?
    Geändert von phre4k (07.11.17 um 00:15 Uhr)
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    kostenloses Webhosting für ngb-Mitglieder
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  3. #3

    Re: Günstiges Tablet mit HDMI / MHL

    Ich würde, wie von phreak erwähnt einen RPI einsetzten. Da drauf dann Kodi und das Teil an den Beamer klemmen. Mit Kore und anderen Kodi- Fernbedienungen kann man das Center dann fernsteuern, von jedem Handy. Kodi ansich bietet aber auch einen Webservice (für die fernsteuerung, einen DLNA Server, etc.) Du bist also nicht unbedingt beschränkt auf deine Lokalen Medien, sondern könntest auch Youtube per UPNP/DLNA an Kodi senden.

  4. #4
    Bot #0384479

    (Threadstarter)

    Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.118

    Re: Günstiges Tablet mit HDMI / MHL

    Ho. Da habe ich einen Satz offenbar zwischendurch aus dem Beitrag gestrichen, nämlich das ich das Tablet gerne an die Wand montieren möchte. Deswegen auch kein Laptop.
    RPI 3... wenn es fertige Tutorials o.ä. gibt dann ja. Ich will in erster Linie Spotify und Amazon Prime Video verwenden.
    Spotify Connect finde ich allerdinge meh.. der Sinn von dem Tablet-Terminal soll ja eben sein, dass es dafür gedacht ist, Musik und Film auszusuchen (und sonst nichts).

    Lokale Medien habe ich und gucke ich eigentlich ganz gerne, auf diese würde ich aber guten Gewissens verzichten für eine komfortable Lösung.
    Für diesen Beitrag bedankt sich phre4k

  5. #5
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    4.338
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Günstiges Tablet mit HDMI / MHL

    Für den Preis gibt es nur ruckelige Windows 10 Tablets, noch langsamere Androiden mit Mediatek und ohne Updates oder gebrauchte Laptops.

    Ich empfehle daher entweder einen Laptop oder ein größeres Budget, wenn die UX vorhanden sein soll und du nicht Stunden rumbasteln willst.
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    kostenloses Webhosting für ngb-Mitglieder
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  6. #6
    Bot #0384479

    (Threadstarter)

    Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.118

    Re: Günstiges Tablet mit HDMI / MHL

    Hm!
    Also du meinst solche Low-Budget Dinger wie ich oben verlinkt habe machen keine Freude? Das wäre sehr schade.

    Was ist denn ein angemessenes Budget? 200 Euro geh ich mit, 250 Euro müsste ich vorher nen Schnaps trinken, 300 Euro bin ich nicht bereit auszugeben für ein Medienterminal.
    Laptop ist halt doof, weil ich weder eine Tastatur will noch was zum hinstellen. Es soll räumlich minimalistisch sein.

  7. #7
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    4.338
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Günstiges Tablet mit HDMI / MHL

    Zitat Zitat von BurnerR Beitrag anzeigen
    Also du meinst solche Low-Budget Dinger wie ich oben verlinkt habe machen keine Freude? Das wäre sehr schade.
    Nur zum Filme auswählen und abspielen wird es wohl gerade so reichen. Die Windows-Tablets sind da tatsächlich angenehmer als die Androiden, machen aber gerne mal Updates wenn man keinen Bock drauf hat.

    Es soll räumlich minimalistisch sein.
    Dafür müsstest du dann halt Geld hinlegen.

    Mir ist gerade noch das Amazon Fire HD 8 eingefallen. Das könnte eigentlich genau das sein, was du suchst, es wurde nämlich als reines Medienkonsumgerät entwickelt. Dazu noch einen Adapter auf HDMI, eine HDMI-f-zu-f-Kupplung und das sollte eigentlich funktionieren. Würde allerdings auf jeden Fall eine Displayschutzfolie empfehlen, jenes ist nämlich sehr weich. Leider kann ich dir da keine konkreten Produktempfehlungen geben.

    Für die Wandhalterung würde ich auch noch einmal 40-50€ einplanen, wenn du sie dir nicht selbst baust. Die billigen Halterungen sind einfach scheiße.

    Diese Lösung würde dann ca. 200€ kosten.
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    kostenloses Webhosting für ngb-Mitglieder
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  8. #8
    Bot #0384479

    (Threadstarter)

    Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.118

    Re: Günstiges Tablet mit HDMI / MHL

    Was haltet ihr vom neuen Plan? (Unten)
    ***********************
    Das Problem ist, dass Amazon irgendwann ab der 6. Generation - offenbar - nicht nur (vorher schon) den HDMI Anschluss weggelassen hat, sondern auch die MHL Unterstützung hardwareseitig entfernt hat.

    Ich würde den Beamer ja auch per HDMI auf WiFi verbinden. Habe aber gelesen, dass das sehr träge ist (langer Verbindungsaufbau Sender-Empfänger) und gerne mal Bildfehler produziert.
    Andererseits kosten diese Dinger in vermuteter besserer Qualität schnell mehrere hundert Euro, erst recht wenn es um 60Ghz geht.

    Ich versteh die Menschen nicht. Was ist cooler als so ein Tablet an der Wand mit dem Musik und TV/Netflix gesteuert wird?
    Wenn du sagst, dass ein günstiges Windows-Tablet vermutlich eine bessere User Experience bietet (Spotify und Netflix und Amazon Prime wirds dafür ja geben?), dann schaue ich auch mal in diese Richtung.
    Aber da bin ich ein stückweit wieder am Anfang. Weil es schwer ist herauszufinden, was denn nun HDMI/MHL hat :/.

    Bin ich irgendwie 5-10 Jahre zu früh, dass ich meine Cloud-Medien-Dienste gebündelt mit hübschem UI über ein eher dummes aber schickes Terminal steuern will?
    Oder gehen alle so auf Sprachsteuerung ab? :/

    ************************************

    PS.: Ok, alternativer Plan:
    Ich hol einen Fire TV Stick für den Beamer, mein BenQ W1070 hat Audio out, das lege ich dann zu den Boxen.
    Günstig und gute UI. Aber mit - brrrrrr - Fernbedienung. Ich weiß nicht, ob ich mir das im Jahr 2017 noch antun will :/.
    Geändert von BurnerR (07.11.17 um 11:47 Uhr) Grund: Neuer Plan!

  9. #9
    Warp drölf

    Moderator

    Avatar von godlike
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Topkekistan
    Beiträge
    12.588
    ngb:news Artikel
    7

    Re: Günstiges Tablet mit HDMI / MHL

    Dann nimm doch einen Raspberry mit Kodi Kannst per HDMI an deinen Beamer hängen (+ NAS oder so) und per Handy oder Tablet steuern. Die Oberfläche von Yatse ist auch echt angenehm und Flott. Habe mal gelesen man kann per Yatse auch den TV-Stick steuern. Falls das eine Alternative sein sollte.

    Zitat Zitat von BurnerR Beitrag anzeigen
    Ich versteh die Menschen nicht. Was ist cooler als so ein Tablet an der Wand mit dem Musik und TV/Netflix gesteuert wird?
    Eine volle Minibar?
    »Ask not what you can do for your country. Ask what's for lunch« Orson Welles

    „Eine Gestalt von seltenem Ebenmaß“

  10. #10
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    4.338
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Günstiges Tablet mit HDMI / MHL

    Ganz ehrlich? Ich finde meine ursprüngliche Idee mit dem Laptop immer noch am Besten. Das ist auch einigermaßen zukunftssicher und flexibel.
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    kostenloses Webhosting für ngb-Mitglieder
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  11. #11
    Warp drölf

    Moderator

    Avatar von godlike
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Topkekistan
    Beiträge
    12.588
    ngb:news Artikel
    7

    Re: Günstiges Tablet mit HDMI / MHL

    Als ob man immer Bock hat einen Laptop hoch zu fahren nur weil man mal eben schnell Musik machen möchte. Da ist das per Handy doch bequemer. Ist eh an und macht exakt das Selbe...
    »Ask not what you can do for your country. Ask what's for lunch« Orson Welles

    „Eine Gestalt von seltenem Ebenmaß“

  12. #12
    Bot #0384479

    (Threadstarter)

    Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.118

    Re: Günstiges Tablet mit HDMI / MHL

    Per Smartphone möchte ich nicht.

    Die Philosophie hinter der Idee ist unter anderem, die 'Screentime' (PC/Smartphone) zu reduzieren.
    Daher will ich das, worauf ich keinesfalls verzichten will im Alltag von meinem Desktop-PC outsourcen:
    * Musik höre ich täglich über Spotify
    * Amazon Prime Video für ab und zu oder wenn Besuch da ist

    Schwerpunkte liegen auf simple/schöne Steuerung und es soll möglichst wenig Arbeit machen.

    Laptop finde ich visuell und von der Steuerung mehr so 'meh'. Touchscreen finde ich deutlich angenehmer.
    Evtl. suche ich einfach weiter und kaufe neu/gebraucht ein günstiges Tablet mit MHL/HDMI. Das scheint mir weiterhin die beste Option zu sein, es ist nur so grausam, da was zu finden.

    Kodi schau ich mir mal an. Spotify+Amazon Video geht ja anscheinend. Muss aber noch gucken, ob die GUIs auch geil sind.

  13. #13
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    4.338
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Günstiges Tablet mit HDMI / MHL

    Ich weiß nicht, wie lange dein Laptop hochfährt, aber meiner braucht für einen Kaltstart ca. 8 Sekunden und aus dem Standby ca. 2 Sekunden. Das dann mit automatischer Anmeldung bzw ohne Passwort und Direktlinks auf dem Desktop zu allen Diensten geht mindestens genauso schnell, als mein Handy irgendwo zu suchen, es mit meiner 20stelligen PIN zu entsperren, die entsprechende App aufzumachen, das Ding noch irgendwie mit dem Beamer/Soundsystem/Kodi zu verlinken und dann ohne Hardware-Tastatur meine Medien oder den Film bei Amazon zu suchen.

    Ich hatte zu Hause beide Lösungen, aber mittlerweile nutze ich Kodi eigentlich gar nicht mehr, weil's mit dem Immer-An-Laptop einfach schneller geht. Bei mir ist der Laptop allerdings auch verschlüsselt und muss alle paar Stunden per OTP entsperrt werden.

    Zitat Zitat von BurnerR Beitrag anzeigen
    Laptop finde ich visuell und von der Steuerung mehr so 'meh'. Touchscreen finde ich deutlich angenehmer.
    Mein Laptop hat einen Touchscreen und meine Medien finde ich dank Hardwaretastatur auch weitaus schneller. In der Regel weiß ich ja, was ich suche.
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    kostenloses Webhosting für ngb-Mitglieder
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  14. #14
    Bot #0384479

    (Threadstarter)

    Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.118

    Re: Günstiges Tablet mit HDMI / MHL

    Ein günstiger Touchscreen Laptop mit kleiner Tastatur o.ä. den ich an die Wand Bohren kann, das wäre denke ich ebenfalls fein!
    Zumal Gnome 3 offenbar touchscreens unterstützt??

  15. #15
    Warp drölf

    Moderator

    Avatar von godlike
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Topkekistan
    Beiträge
    12.588
    ngb:news Artikel
    7

    Re: Günstiges Tablet mit HDMI / MHL

    Dann machst du definitiv was falsch phre4k Mein Smartphone ist eh immer an, entsperrt wird über den Fingerabdruck (oder durch dieses Wisch-Symbol [dauer 0,5 bis 1 Sekunde) und die App ist in einer weiteren Sekunde offen. Ist quasi wie wenn ich eine Whattsapp lese, nur starte ich eben einen Film Laptop ist einfach viel zu klobig. Steht immer dieses aufgeklappte Mistteil auf dem Couchtisch. Schrecklich. Und dann summt der Lüfter auch noch andauernd. Das ist doch echt unkomfortabel.

    @Burner
    Oke und was ist mit einem Tablet + Yatse und Kodi? Ist echt easy installiert und verwaltet quasi alle Medien, lässt sich super steuern mit einer App alla Yatse. Kannst dir das ja mal anschauen. Ich kann mir nichts mehr anderes vorstellen. Zumal die Medien eh immer schön auf meiner NAS liegen.
    »Ask not what you can do for your country. Ask what's for lunch« Orson Welles

    „Eine Gestalt von seltenem Ebenmaß“

  16. #16
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    4.338
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Günstiges Tablet mit HDMI / MHL

    Zitat Zitat von godlike Beitrag anzeigen
    Ist quasi wie wenn ich eine Whattsapp lese, nur starte ich eben einen Film
    Du bist ja auch WhatsApper.

    Zitat Zitat von BurnerR Beitrag anzeigen
    Ein günstiger Touchscreen Laptop mit kleiner Tastatur o.ä. den ich an die Wand Bohren kann, das wäre denke ich ebenfalls fein!
    Zumal Gnome 3 offenbar touchscreens unterstützt??
    Jede andere Oberfläche inkl. Windows 10 mit riesigen Buttons unterstützt ebenfalls Touchscreens, Linux ist aber zum Schauen von proprietärem Krams suboptimal.

    x230 Tablet + Ultrabase + DP-HDMI-Adapter + Regalbrett.
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    kostenloses Webhosting für ngb-Mitglieder
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  17. #17
    Warp drölf

    Moderator

    Avatar von godlike
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Topkekistan
    Beiträge
    12.588
    ngb:news Artikel
    7

    Re: Günstiges Tablet mit HDMI / MHL

    Sorry aber das kapier ich net



    Ändert aber nichts an meiner Aussage. Laptop nervt und steht im Weg rum.
    »Ask not what you can do for your country. Ask what's for lunch« Orson Welles

    „Eine Gestalt von seltenem Ebenmaß“

  18. #18
    Bot #0384479

    (Threadstarter)

    Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.118

    Re: Günstiges Tablet mit HDMI / MHL

    Zitat Zitat von godlike Beitrag anzeigen
    @Burner
    Oke und was ist mit einem Tablet + Yatse und Kodi? Ist echt easy installiert und verwaltet quasi alle Medien, lässt sich super steuern mit einer App alla Yatse. Kannst dir das ja mal anschauen. Ich kann mir nichts mehr anderes vorstellen. Zumal die Medien eh immer schön auf meiner NAS liegen.
    Generell ja. Aber. Muss ich mich bisschen reinfuchsen.
    Amazon Video direkt über Kodi Addon: Muss ich schauen ob GUI geil ist.
    Spotify: Gibts offenbar nicht in geil für Kodi. D.h. würde dann direkt über das Tablet laufen.
    D.h. Beamer Audio Out und Tablet Audio Out in Verstärker (den ich aktuell nicht habe) und halt auf die Boxen.
    Yatse müsste ich mir auch anschauen ob geil. Ich mag nicht 5 mal drücken nur um zu Amazon Video zu kommen. Oder das er mir Filme anzeigt, die ich gar nicht kostenlos gucken kann. Oder sowas.
    Ich wäre bereit, Yatse zu starten und dann maximal 1 mal irgendwo zu drücken bevor ich bei Amazon Video bin

    Jedenfalls werde ich es keinesfalls per Smartphone steuern.

  19. #19
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    4.338
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Günstiges Tablet mit HDMI / MHL

    Zitat Zitat von BurnerR Beitrag anzeigen
    Spotify: Gibts offenbar nicht in geil für Kodi. D.h. würde dann direkt über das Tablet laufen.
    Na ja, gibt z.B. https://github.com/dirkgroenen/mopidy-mopify, das habe ich bei einem Kunden (Ladengeschäft) im Dauereinsatz.
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    kostenloses Webhosting für ngb-Mitglieder
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  20. #20
    Warp drölf

    Moderator

    Avatar von godlike
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Topkekistan
    Beiträge
    12.588
    ngb:news Artikel
    7

    Re: Günstiges Tablet mit HDMI / MHL

    Spotify könntest du ggf auch direkt auf dem Tablet installieren und dann an deine Anlage streamen. Nur so eine Idee... Die App ist ja ganz gut.
    »Ask not what you can do for your country. Ask what's for lunch« Orson Welles

    „Eine Gestalt von seltenem Ebenmaß“

  21. #21
    Bot #0384479

    (Threadstarter)

    Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.118

    Re: Günstiges Tablet mit HDMI / MHL

    Habe jetzt nen Fire Tablet HD 8 und Fire Stick geholt.
    Tablet wird Spotify abspielen und soweit ich gelesen habe kann ich vom Tablet wohl ziemlich gut auf den Fire Stick streamen... bin gespannt .
    Für diesen Beitrag bedankt sich phre4k

  22. #22
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    4.338
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Günstiges Tablet mit HDMI / MHL

    Warum Fire Stick und nicht Fire TV? Überhitzt der Stick nicht im Dauerbetrieb? Meinte, ich hätte da mal was gelesen…
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    kostenloses Webhosting für ngb-Mitglieder
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  23. #23
    Bot #0384479

    (Threadstarter)

    Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.118

    Re: Günstiges Tablet mit HDMI / MHL

    hm, tja, keine Ahnung...
    Stick schien mir passend zu sein. Jetzt spontan hat sich mir auch nicht so ganz der Vorteil vom Fire TV erschlossen.

  24. #24
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    4.338
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Günstiges Tablet mit HDMI / MHL

    iirc hat der einen Netzwerkanschluss, schnellere CPU und überhitzt nicht so leicht, bin aus dem Thema aber auch seit ca. 1,5 Jahren raus :'D
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    kostenloses Webhosting für ngb-Mitglieder
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •