Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Gegensprechanlage erweitern

  1. #1
    Mau Avatar von Zuyas
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    96

    Gegensprechanlage erweitern

    Hallo,

    ich habe in meiner neuen Wohnung eine Gegensprechanlage, die scheinbar etwas älter ist.
    Die Klingel ist sehr leise, ich höre sie oft nicht, besonders wenn ich ein bisschen Musik höre.

    Nun habe ich mich gefragt, ob die Klingel nicht irgendwie erweiterbar ist, zum Beispiel mit einer anderen Funk-Klingel, wo ich den Sender in die Gegensprechanlage einbaue und das Signal gesendet wird, wenn jemand an der Türe klingelt, und ich daraufhin im Wohnzimmer eine weitere Klingel habe, die ich auch höre.

    Alternativ wäre es natürlich auch cool, wenn man ein Signal schicken könnte, das meine Philips Hue Lampen (befinden sich in jedem Raum an der Decke) beim klingeln zum blinken bringt, oder ähnliches.

    Die Gegensprechanlage sieht von innen so aus:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	22119106_1518119491588128_855909060_n.jpg 
Hits:	52 
Größe:	124,6 KB 
ID:	47978

    Eine Steckdose gibt es im Flur nicht, daher wäre es sinnvoll, wenn sich der Sender selbst versorgt (Batterie?).

    Kann mir jemand weiterhelfen? Es ist echt ärgerlich ständig Pakete etc. zu verpassen, da ich die Klingel nicht höre.

    lg
    Zuyas

  2. #2
    SYS64738

    Moderator

    Avatar von thom53281
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.402
    ngb:news Artikel
    39

    Re: Gegensprechanlage erweitern

    Wenn ich das richtig sehe, klingelt bei der Gegensprechanlage bislang nur der Buzzer?

    Hier findet man einen Schaltplan der Kontaktbelegung. Problematisch ist, dass die Klingelwechselspannung vom Klingeltrafo anscheinend direkt an die Glocke weitergeleitet wird. Heißt, auf den Kontakten O (Masse) und S sollte dann eine Wechselspannung von 12V anliegen wenn jemand klingelt. Das müsstest Du zunächst einmal zweifelsfrei feststellen, ob das zutrifft und welche Spannung beim Klingeln auch wirklich auf den Kontakten anliegt.

    Dieses Signal nun abzugreifen und per Funk weiterzuleiten an eine weitere Glocke ist imho schwierig, aber nicht unmöglich. Du bräuchtest im Grunde nur ein passendes 12V-Relais als Ersatz für den Buzzer. An den Schaltkontakt des Relais hängst Du wiederum den Taster-Kontakt einer Funk-Türglocke, wie man sie überall im Handel kaufen kann. Alternativ wäre es aber auch möglich, den Buzzer direkt durch eine alternative 12V~-Türglocke zu ersetzen, beispielsweise eine solche darüber/daneben montieren.

    Man mag mich korrigieren, falls ich da gerade was übersehe, aber eigentlich sollte das so gehen.

  3. #3
    Habs überlebt

    Moderator

    Avatar von Tedious
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hesse d.Gottes Gnade
    Beiträge
    1.715

    Re: Gegensprechanlage erweitern

    Wenn Du basteln magst... könntest Du auch einen ESP einhängen, z.B. einen billigen NodeMCU. Spannung kannst Du per Handy-Ladekabel einbringen oder, wesentlich eleganter, von der Anlage abgreifen (Brückengleichrichter (fertig oder Selbstbau, s. unten) und Step-Down-Modul), Signal beispielsweise wie genannt per Relais oder aber auch mittels eines billigen Sound-Sensors aus der IOT Grabbelkiste - damit bist Du von der Anlage entkoppelt. Passt bei dem Platz locker alles ins Gehäuse rein. Wie Du das Signal denn auswertest - da sind den Möglichkeiten kaum Grenzen gesetzt. Ob jetzt HUE-Lampen blinken, das Handy klingelt oder was auch immer denkbar ist - ist prinzipiell möglich.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	gleichrichtung.gif 
Hits:	28 
Größe:	19,3 KB 
ID:	48074
    Für diesen Beitrag bedankt sich Zuyas

    Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen - Walter Röhrl

  4. #4
    Board Kater Avatar von Cybercat
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.195

    Re: Gegensprechanlage erweitern

    Mal nen ganz einfachen Vorschlag:

    Ich hab z.B. hier eine elektronische Türklingel mit Batteriebetrieb die beim Klingel-Knopf drücken eine zufällige Melodie spielt.
    Bei dieser Klingel ist es egal ob direkt ein Taster angeschlossen wird oder ob ein Klingeltrafo dazwischen hängt.

    Diese Klingeln gibt es auch als Drei-Klang-Gong.

    Das wichtige an der Sache ist aber das diese Klingeln sowohl direkt mit einem Taster funktionieren. (So habe ich das hier. Da spare ich mir den Klingeltrafo der eh zu den heimlichen Verbrauchern zählt.)
    Oder aber ganz normal gegen jede andere Klingel getauscht werden kann die über einen Klingeltrafo versorgt werden. (Wie in jeder Mietwohnung)

    Hier in dem Fall sollte die einfach parallel zu dem Buzzer angeschlossen werden können.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Zuyas
    Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

  5. #5
    Mau

    (Threadstarter)

    Avatar von Zuyas
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    96

    Re: Gegensprechanlage erweitern

    Zuerst einmal vielen Dank für eure Antworten.

    Hat jetzt leider etwas länger gedauert, aber ich wollte erstmal alle Teile besorgen (Unter anderem ein Multimeter), bevor ich antworte.

    Ich habe mir diese Klingel gekauft. Bei dieser habe ich den Sender geöffnet und den Button überbrückt, so dass dieser dauerhaft "gedrückt" wird. Der Sender wird von einer 3V Batterie (CR2032) betrieben, welche ich entfernt habe. an meiner Gegensprechanlage habe ich es geschafft mit dem Multimeter 10,34V (AC) zu messen, wenn draußen geklingelt wird.

    Mein Plan sieht wie folgt aus:
    Phase 1:
    -Brückengleichrichter (mit Glättung) an die Kontakte des Buzzers anschließen
    -Dahinter einen Abwärtswandler um von den 10,34 V auf 3 V zu kommen
    -Dann an die Batteriekontakte des Senders

    Spoiler: 

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Planung Phase 1.png 
Hits:	20 
Größe:	451,4 KB 
ID:	48210

    Damit ist es dann hoffentlich möglich, dass wenn draußen jemand Klingelt, meine Funkklingel das Signal sendet und der Gong im Wohnzimmer Klingelt.

    Phase 2 (Zukünftig):
    -Den Gong öffnen und das NodeMCU anschließen. Da der Gong im Wohnzimmer ist, habe ich dort auch Steckdosen um das NodeMCU mit Strom zu versorgen. Von hier kann ich dann das NodeMCU nutzen, um meine Lampen blinken zu lassen, mir ne Nachricht aufs Handy zu schicken oder sonst was.

    Ist mein Plan soweit richtig, oder habe ich etwas übersehen bzw. gibt es Verbesserungsvorschläge?

  6. #6
    Habs überlebt

    Moderator

    Avatar von Tedious
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hesse d.Gottes Gnade
    Beiträge
    1.715

    Re: Gegensprechanlage erweitern

    Sollte klappen. Billige einstellbare StepDown Regler kosten kaum was, hab grade auch irgendwo bei EBay 5 Stück für unter 10€ bestellt. Die kannst Du feinregeln, das klappt an sich sehr gut. Aber warum klemmst Du hier nicht auch direkt den NodeMCU an? Von wo aus der sendet ist ja an sich egal, Hast ja schon alles da um konstant 3,3V zu erreichen? Irgendwo an der Klingel liegt sicher auch konstante Spannung an - da kannt Du Dir die Spannung direkt holen (und regeln) und das alles zu verbauen..

    Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen - Walter Röhrl

  7. #7
    SYS64738

    Moderator

    Avatar von thom53281
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.402
    ngb:news Artikel
    39

    Re: Gegensprechanlage erweitern

    Ich persönlich würde aber eher den Sender auf Batteriebetrieb lassen und den Button eben mit einem Relais ersetzen, welches anstelle des Buzzers angeschaltet ist. Wie bereits geschrieben. Imho ist das die einfachere Variante, wobei das Genannte vermutlich auch funktionieren sollte (einzig fraglich ist hier nämlich, ob auch eine kurze Klingeldauer, sprich kurz auf den Taster hämmern, ausreichend lang ist, damit der Sender sendet).

  8. #8
    Mau

    (Threadstarter)

    Avatar von Zuyas
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    96

    Re: Gegensprechanlage erweitern

    Da habe ich bisher nur die Funkklingel und den NodeMCU. Ich habe grade mal gemessen und hier:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	gegensprechanlage.jpg 
Hits:	13 
Größe:	117,8 KB 
ID:	48211 11,26 V Konstant gefunden. Dann müsste ich dort auch nochmal einen Brückengleichrichter (mit Glättung) und dahinter einen Abwärtswandler klemmen, um den NodeMCU zu versorgen.

    Also in etwa so?

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Planung Phase 1 + 2.png 
Hits:	20 
Größe:	551,9 KB 
ID:	48212

    --- [2017-10-22 15:43 CEST] Automatisch zusammengeführter Beitrag ---

    @thom53281:
    Macht es dann nicht sinn, mit den Konstanten 12V sowohl den Klingelsender, als auch den NodeMCU zu betreiben, dann das Relais an stelle des Buzzers zum "drücken" der Klingel zu verwenden und damit auch den NodeMCU zu triggern?

    --- [2017-10-22 15:55 CEST] Automatisch zusammengeführter Beitrag ---

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Planung Phase 1 + 2.2.png 
Hits:	23 
Größe:	548,6 KB 
ID:	48213
    In etwa so

  9. #9
    Habs überlebt

    Moderator

    Avatar von Tedious
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hesse d.Gottes Gnade
    Beiträge
    1.715

    Re: Gegensprechanlage erweitern

    Was mit nicht ganz klar ist - warum den Sender noch einbauen? Der ESP hängt doch sowieso im Netzwerk und kann denn Aktionen triggern? Also NodeMCU mit 5 oder 3,3V versorgen (3,3V arbeiten intern, die regelt er eh runter. Kannst aber bis 5V direkt in den VIN Pin gehen...). Das Signal der Klingel gibts Du an einen GPIO weiter (ACHTUNG! Hier nur 3,3V!), der löst denn eine Aktion aus - schau Dir mal ESPEasy an. Stromsparend geht das einfach - der ESP geht in den Deepsleep, wenn Signal kommt wacht er auf schickt ein Signal raus - denn schläft er wieder. Bei einem ESP12 müsstest Du bei einer solchen Schaltung nicht mal zwingend ans Netz, das ginge zur Not auch mit einer Batterie.

    Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen - Walter Röhrl

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •