Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: dpkg: nicht behebbarer fataler Fehler

  1. #1
    Vereinsheimer Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    2.694
    ngb:news Artikel
    1

    dpkg: nicht behebbarer fataler Fehler

    Ich habe ein frisches Raspbian (mit PIXEL) hier vorliegen und ein sudo-apt-get upgrade gemacht, doch das ganze bricht ab und es kommt die Meldung:
    Code:
    dpkg: nicht behebbarer fataler Fehler, Abbruch:
     Abschließender Zeilenvorschub fehlt in Dateilisten-Datei des Paketes »python3«
    E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (2)
    Was ist das?
    aka Steev

  2. #2

    Re: dpkg: nicht behebbarer fataler Fehler

    Also den Fehler hatte ich noch nicht in der Form...

    Zeigt dir "apt update" und "apt --list-upgradable" zufällig ein Update für "dpkg" an?

    Es kann sein das dieses Problem aufgrund einer alten "dpkg" Version auftritt (aber bei nem "frischen" Image von Pixel schon komisch) oder eben doch weil das Python3 Paket "defekt" ist, wie es da steht.

    Wenn für "dpkg" ein Update vorliegt, kannst du versuchen erst einmal nur dieses zu updaten, vielleicht behebt das den Python 3 Fehler.

    "dpkg" kannst du dann als Paket dpkg****.deb herunterladen (aus nem Pixel Repository(!!), sollte es bestimmt geben, googlen!), und mit "dpkg -i paketname.deb" installieren, falls es ein Update gibt.

    Andere Option wäre, falls es Updates für das System gibt, "python3" zu deinstallieren. Alle anderen Pakete zu Upgraden und dann "python3" über "apt" wieder zu installieren.

    Sollte "python3" dann immer noch defekt sein bzw. den Fehler auslösen, kannst du als letzte Variante nur noch versuchen den Fehler zu melden, falls es zu PIXEL nen Bugtracker gibt. Oder eben schauen ob der "Fehler" bereits im Bugtracker bekannt ist und dir die Arbeit sparen und warten.
    Letzteres, also schauen ob es dazu bereits etwas gibt, sollte man immer vorher, auch wenn das etwas Zeit kostet, vielleicht ist der Fehler bekannt. Dann sparst du dir die Fehlerbeschreibung und Auflistung der Pixel (+ Datum) Image Version von der du gerade mit "apt" upgraden willst.
    Gruß theSplit
    --- At times we run, most we walk, others we stand; but we never stop. ---
    +++ NGB-Statistik Opt-Out/Anonymisierung +++ KISS Ebook Starter [Linux] +++
    +++ Git +++

  3. #3
    Vereinsheimer

    (Threadstarter)

    Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    2.694
    ngb:news Artikel
    1

    Re: dpkg: nicht behebbarer fataler Fehler

    gibt kein Update von dpkg an und es gibt keinen Bugtracker. Wie gesagt es ist die Aktuelle jetzt zu habene Version von Raspbian hier Frisch aufgesetzt und meine erste Action war eben update und upgrade im Terminal, mehr nicht
    aka Steev

  4. #4

    Re: dpkg: nicht behebbarer fataler Fehler

    Naja, die Images könnten auch ein paar Tage alt sein... aber brauchst du Python3 unbedingt? Wenn nicht, kannst du es deinstallieren und ein Update machen, aber ich kann dir halt nicht garantieren, das du es dann auch wieder installieren kannst... wenn das Paket defekt ist.

    Ansonsten könntest du vielleicht "mit viel Vodoo" - das Python3.deb herunterladen, wenn es das irgendwo gibt, den Fehler selbst beheben, und dann updaten.

    Aber ich würde auch mal hier schauen:

    https://www.raspberrypi.org/contact/ (Kontaktseite) oder im Forum.

    ....
    Gruß theSplit
    --- At times we run, most we walk, others we stand; but we never stop. ---
    +++ NGB-Statistik Opt-Out/Anonymisierung +++ KISS Ebook Starter [Linux] +++
    +++ Git +++

  5. #5
    Vereinsheimer

    (Threadstarter)

    Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    2.694
    ngb:news Artikel
    1

    Re: dpkg: nicht behebbarer fataler Fehler

    ja im forum auch gepostet. ob ich python brauche keine Ahnung, wobei einige wenige tools die ich nutze basieren auf python, lässt sich aber ersetzen, braucht Raspbian es denn?, schliesslich war es vorinstalliert
    aka Steev

  6. #6

    Re: dpkg: nicht behebbarer fataler Fehler

    Soweit "ich" weiß, ist es (Python3) nur dafür um damit zu entwickeln, nicht aber Systemgebunden, bzw. ist es keine Abhängigkeit.

    Aber das würdest du beim deinstallieren mit "apt" merken.... weil da sonst dein halbes System bei flöten gehen würde
    Gruß theSplit
    --- At times we run, most we walk, others we stand; but we never stop. ---
    +++ NGB-Statistik Opt-Out/Anonymisierung +++ KISS Ebook Starter [Linux] +++
    +++ Git +++

  7. #7
    Cloogshicer®

    Moderator

    Avatar von dexter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    1.652

    Re: dpkg: nicht behebbarer fataler Fehler

    Ich würd auf Verdacht und als Dau erstmal python3 deinstallieren und (später!) versuchen zu installieren. Entweder es geht oder eben nicht.
    Wer nachts schläft, muss sich nicht wundern, wenn er tagsüber arbeitet!

  8. #8
    Vereinsheimer

    (Threadstarter)

    Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    2.694
    ngb:news Artikel
    1

    Re: dpkg: nicht behebbarer fataler Fehler

    hm, kann ich nicht machen denke ich
    Code:
    sudo apt-get remove python3
    Reading package lists... Done
    Building dependency tree       
    Reading state information... Done
    The following packages were automatically installed and are no longer required:
      gir1.2-atk-1.0 gir1.2-freedesktop gir1.2-gdkpixbuf-2.0 gir1.2-gmenu-3.0
      gir1.2-gtk-3.0 gir1.2-pango-1.0 libgnome-menu-3-0 librtimulib-dev
      librtimulib-utils librtimulib7 python-rtimulib python-sense-hat python3-jedi
      python3-rtimulib
    Use 'apt-get autoremove' to remove them.
    The following extra packages will be installed:
      python-uno
    The following packages will be REMOVED:
      alacarte dh-python gdebi-core gnome-menus idle-python3.4 idle3 libreoffice
      minecraft-pi packagekit pi-package pi-package-session python-chardet-whl
      python-minecraftpi python-pip-whl python3 python3-apt python3-automationhat
      python3-blinkt python3-cap1xxx python3-chardet python3-codebug-i2c-tether
      python3-codebug-tether python3-colorama python3-debian python3-dev
      python3-distlib python3-drumhat python3-envirophat python3-explorerhat
      python3-flask python3-fourletterphat python3-gi python3-gpiozero
      python3-html5lib python3-itsdangerous python3-jinja2 python3-markupsafe
      python3-microdotphat python3-minecraftpi python3-mote python3-motephat
      python3-numpy python3-openssl python3-pgzero python3-phatbeat
      python3-pianohat python3-picamera python3-picraft python3-pifacecommon
      python3-pifacedigital-scratch-handler python3-pifacedigitalio python3-piglow
      python3-pigpio python3-pil python3-pip python3-pkg-resources python3-pygame
      python3-pyinotify python3-rainbowhat python3-requests python3-rpi.gpio
      python3-scrollphat python3-scrollphathd python3-sense-emu python3-sense-hat
      python3-serial python3-setuptools python3-six python3-skywriter
      python3-sn3218 python3-spidev python3-thonny python3-tk python3-touchphat
      python3-twython python3-uno python3-urllib3 python3-venv python3-werkzeug
      python3-wheel python3.4-venv sense-emu-tools sense-hat
    The following NEW packages will be installed:
      python-uno
    0 upgraded, 1 newly installed, 83 to remove and 34 not upgraded.
    Need to get 274 kB of archives.
    After this operation, 40.9 MB disk space will be freed.
    Do you want to continue? [Y/n]
    aka Steev

  9. #9

    Re: dpkg: nicht behebbarer fataler Fehler

    @Laui: Wenn du schaust - steht vor den "Paketnamen" über all "python3-" - das heißt es sind alles "nur" Python 3 Pakete...

    Das was removed werden kann, sind Pakete auf die Python dann vermutlich aufbaut, das kann ich dir aber nicht sagen. Aber so wie es sehe, sind es keine anderen Systempakete.

    Und "gnome-menus" ? - Das sollte eigentlich auch okay sein...?
    Keine Ahnung aber was das in Pixel macht....

    Oder "Libre office".... musst du dann nur wieder installieren, was auch automatisch wieder Python3 reinholt beim Installieren über APT.
    Oder "Minecraft-pi".

    Sei mutig

    Zur Not installierst du neu - geht ja fix....... aber dein System wird danach zu 98% genau so weiter laufen
    Gruß theSplit
    --- At times we run, most we walk, others we stand; but we never stop. ---
    +++ NGB-Statistik Opt-Out/Anonymisierung +++ KISS Ebook Starter [Linux] +++
    +++ Git +++

  10. #10
    Defender of Freedom

    Administrator

    Avatar von Metal_Warrior
    Registriert seit
    Aug 2013
    Ort
    /dev/mapper/home
    Beiträge
    2.059
    ngb:news Artikel
    1

    Re: dpkg: nicht behebbarer fataler Fehler

    Leute, da sind eigentlich zu wenige Infos.

    dpkg ist üblicherweise ein Subprozess beim apt-get install/dselect-upgrade/upgrade/dist-upgrade. Es schlägt also nur ein Subprozess fehl. Wenn dem so ist, dann würde ich erstmal ein sudo apt-get autoclean machen und anschließend von vorn anfangen - evtl. ist was aufm Dateisystem schief gegangen, dann zieht das System erstmal alle Pakete fürs Upgrade neu. (Alternative: Das Paket liegt zur Installation irgendwo unter /var/cache/apt bereit - man kann auch nur das eine Paket löschen). Wenn im Paket selbst ein Baufehler vorliegt, ist a) man sicher nicht der erste, dem das auffällt (dann kann man auch nen Tag warten, das System läuft ja erstmal weiter), und b) kann man das selber reparieren (indem man es entpackt, die Dateiliste editiert, und wieder packt).

    Da groß python3 zu deinstallieren (und dabei zig weitere Pakete runterzuschmeißen) ist zwar ein gangbarer Weg, aber führt zu keinem Ziel.
    Für diesen Beitrag bedankt sich theSplit
    GCM/IT/S/O d-(--) s+:- a? C++(+++) UL+++(++++)$ P L+++>++++ W++ w@$ M--$ PS+(++) PE(-) Y+(++) PGP++(+++) t+ 5(+) R* !tv b+(++++) DI(++) G++ e+>++++ h(--) y?
    Das Ende ist nahe: Dem Harleyschen Kometen folgt der Gammablitz beim Scheißen.

  11. #11
    Vereinsheimer

    (Threadstarter)

    Avatar von Laui
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    2.694
    ngb:news Artikel
    1

    Re: dpkg: nicht behebbarer fataler Fehler

    Jmd im Raspberry Forum brachte die Lösung. Er sagte das evtl das Image nicht richtig geschrieben worden ist. Ich hatte es mit Win32DiskImager unter Windows gemacht. Ein weiterer Versuch mit dd unter Linux und siehe da, keine Probleme mehr, alles bestens, update upgrade läuft und ich kann Programme installieren.
    aka Steev

  12. #12

    Re: dpkg: nicht behebbarer fataler Fehler

    Zu allererst:
    Code:
    sudo apt-get --download-only --reinstall install python3
    Wenn das Paket noch im Cache ist, kann das übersprungen werden.

    Danach, wenn das Paket vorhanden ist, wird die Dateiliste neu zusammengesetz:
    Code:
    dpkg -c /var/cache/apt/archives/PYTHON3_VERSION_ARCHITEKTUR.deb | awk '{if ($6 == "./") { print "/."; } else if (substr($6, length($6), 1) == "/") {print substr($6, 2, length($6) - 2); } else { print substr($6, 2, length($6) - 1);}}' | sudo tee /var/lib/dpkg/info/PYTHON3.list
    sagt meine "nützliche Zeilen"-Sammlung dazu.

    Das baut die Konfiguration für die DPKG-Dateiliste neu, wodurch besagter Fehler imho nicht mehr passieren dürfte. Achtung: Packetnamen (.deb) anpassen, Version hinzufügen(VERSION), Architektur und am Ende beim sudo tree noch die richtige Liste angeben(KA, hab einfach mal PYTHON3 hingeklatscht)

    EDIT:// Way too late...

    EDIT2:// Lösung durch Ubuntuusers
    Effiziens ist, wenn ich ein Loch bohre und mein Nachbar auch ein Bild aufhängen kann. ;)
    Redundanz macht wiederholen unnötig.
    quod erat expectandum - Unbekannt
    Veni, vidi,vici - Iulius Caesar

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •