Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 101 bis 110 von 110

Thema: Ethereum Mining - Wie geht es mit NVIDIA und AMD ? - Mit Tutorial :)

  1. #101
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2015
    Beiträge
    132

    Re: Ethereum Mining - Wie geht es mit NVIDIA und AMD ? - Mit Tutorial :)

    Zitat Zitat von drfuture Beitrag anzeigen
    Ein strommessgerät kann man meist beim örtlichen Energieversorger leihen / kostet nicht viel selber eines zu kaufen.
    Die 400w sind ja nur das was dein Netzteil könnte. Dein pc wird weitaus weniger verbrauchen.
    Dann haette ich 650W, das ist was mein Netzteil leisten kann. Ganz so bloed bin ich dann auch nicht

    Messgeraet vom Energierbetreiber gibt es hier nicht. Es gib hier nur einen staatlichen Versorger und da der Strom eh nur 0.115$ KW/h kostet kontrolliert hier keiner den Stromverbrauch. Im Baumarkt hab ich solche Geraete nicht gesehen. Koennte sowas bestimmt irgendwo online bestellen, aber warum sollte ich 20-50$ ausgeben fuer eine Kalkulation die sowiso nicht aufgeht.

    Meine Vermutung war auch bei der Grafikkarte bei um die 250 Watt. Dazu kommt dann noch ein board mit I5 3570 grossen Luefter und 2 hdds. Hiervon liegt der Verbrauch vermutlich irgendwo um die 100Watt, eventuell ein paar Watt mehr.
    Da ich ungern boese Ueberraschungen habe habe ich mit 400 Watt eher auf den hoechsten Verbrauch geschaetzt.
    Hiermit gaebe es einen monatlichen Verlust von 20.65$
    http://www.mycryptobuddy.com/EthereumMiningCalculator
    Habe aber auch schon mit den fuer mich eher unwahrscheinlichen Wert von nur 300Watt gerechnet und da sind es immer noch 12.04$ Verlust.
    Selbst bei den von Dir angenommenen 250Watt sind es immer noch 7.74$ monatlicher Verlust.
    Mit nem anderen Kalkulator sind die Zahlen sogar noch um einiges schlechter.
    https://www.cryptocompare.com/mining...iningPoolFee=1

    Wie vorher geschrieben hab ich das vor ca einem Monat schon einmal kalkuliert und da kam ich noch auf ca 10$ Gewinn im Monat. Nicht toll aber gut genug dass man umsonst ein paar Coins bekommt wenn man vom Verschleiss absieht. Meine aber auch irgendwo mal gelesen zu haben dass im August wohl die Diffculty ein ganzes Stueck hochgehen soll was wohl jetzt geschehen ist.

    @ElricM
    bist Du denn noch im Moment am Minen?
    Hab mal Deine Konstelation eingegeben wo ich jetzt mal von ca 1000 Watt Verbrauch ausgegangen bin. Da komme ich bei einen Strompreis von 0.25 Euro KW/h und 112MHs auf einen monatlichen Verlust von 91.25$
    keine Ahnung ob meine Zahlen fuer Dich stimmen, bin jetzt einfach mal von Richtwerten von Rigs ausgegangen die man im Netz so findet.

  2. #102
    Core Quäler

    (Threadstarter)

    ngb:cruncher

    Avatar von ElricM
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    2.027

    Re: Ethereum Mining - Wie geht es mit NVIDIA und AMD ? - Mit Tutorial :)

    Zitat Zitat von justme Beitrag anzeigen
    ...
    @ElricM
    bist Du denn noch im Moment am Minen?
    Hab mal Deine Konstelation eingegeben wo ich jetzt mal von ca 1000 Watt Verbrauch ausgegangen bin. Da komme ich bei einen Strompreis von 0.25 Euro KW/h und 112MHs auf einen monatlichen Verlust von 91.25$
    keine Ahnung ob meine Zahlen fuer Dich stimmen, bin jetzt einfach mal von Richtwerten von Rigs ausgegangen die man im Netz so findet.
    Derzeit mine ich überhaupt nicht, läuft alles für Seti@Home Bei einem Kurs von 240 € macht das Minen eh nicht wirklich Spass. Wie die Zukunft vom Mining bei ETH aussieht, es eh ungewiss. Sollten sich die Bitmain-Miner durchsetzen, dürfte die POW-Phase schnell vorbei sein. Meine Motivation ist aber eh nicht das Geldverdienen, sondern die Tatsache, dass ich mit offiziellen Mining - auch wenn es defizitär ist - auch meine Grakas steuerlich geltend machen kann
    Für diesen Beitrag bedanken sich bebe, Pleitgengeier, saddy, justme
    Pinky: "Hey Brain! Was wollen wir denn heute abend machen?"
    Brain: "Genau das selbe wie jeden Abend Pinky. Wir versuchen, die Weltherrschaft an uns zu reißen."

    Stats

  3. #103
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2015
    Beiträge
    132

    Re: Ethereum Mining - Wie geht es mit NVIDIA und AMD ? - Mit Tutorial :)

    Ums Geld verdienen ging es mir ja auch nicht. Sondern einfach nur um an ein paar Coins zu kommen.
    Aber dabei drauflegen will ich logischerweise auch nicht.
    Hab die Grafikkarte schon seit ueber 4 Jahren, damals noch fuer ~580$ gekauft.
    Was Etherum angeht war ich wohl einfach zu traege was das Einsteigen angeht. Da haette ich am Anfang bei meinen Strompreis hier schon ein paar gute $ verdienen koennen.

    Ich hab mich mal ein bisschen umgesehen was andere Coins angeht die es vielleicht noch wert waeren zu minen. Bin aber bisher leider nicht fuendig geworden.
    Bei neueren Coins koennte man natuerlich noch spekulieren, dass der Gewinn irgendwann noch durch ne Wertsteigerung kommt.
    Andererseits ist der Markt schon recht gut gesaettigt und es gibt jetzt schon hunderte Coins die seit Jahren nur ganz niedrig vor sich hinduempeln und sich warscheinlich nie durchsetzen werden.

    Vielleicht ergibt sich ja aber auch irgendwann noch einmal eine Hype auf einen neuen Coin der sich noch mit GPU minen laesst. Alledings wird es da auch immer schwieriger werden mit ein paar einzelnen kleinen Graphickarten.

    In Laendern wie Island und Venezuela entsteht jetzt schon ein Grossteil des Strombedarfs nur noch durch CoinMining. Da hat man auch praktisch keine Chance mehr mitzuhalten.

  4. #104
    Zeitreisender

    Administrator

    ngb:cruncher

    Avatar von drfuture
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    in der Zukunft
    Beiträge
    5.958
    ngb:news Artikel
    17

    Re: Ethereum Mining - Wie geht es mit NVIDIA und AMD ? - Mit Tutorial :)

    Wobei du nicht vergessen darfst das der Kurs von Bitcoin aktuell relativ niedrig ist. Klar weiß keiner wie er sich genau entwickelt aber in den letzten Jahren ging er ende des Jahres meist wieder höher.
    Am Bitcoin hängen aktuell die meisten anderen Währungen mehr oder weniger hinten dran. Zusätzlich ist aber auch ETH allgemein aktuell ziemlich im Keller. Das heißt für den Fall das es wieder einen Aufschwung der größeren Crypt. Währungen geben sollte währe es für dich DANN rentabel den ein oder anderen Coin zu haben. Dein Verlust ist ja aktuell die Annahme das der Kurs so bleibt.
    |_|D *`~{ Ich kenne deine Zukunft }~´* |_|D

  5. #105
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2015
    Beiträge
    132

    Re: Ethereum Mining - Wie geht es mit NVIDIA und AMD ? - Mit Tutorial :)

    bei meinen Kosten muesste sich der Preis fast verdreifachen dass ich ueberhaupt in die Gewinnzone komme. Dass dies so schnell passiert und diese Blase sich so schnell wiederholt glaube ich aber nicht. Zumindest nicht bis Weihnachten, es sei denn der naechste Boersencrash kommt innerhalb dieser Zeit.
    Ich glaube zwar auch dass der Bitcoin/Ether zum Jahresende wieder etwas steigt, aber lang nicht mehr so extrem. Die Kurse wie sie im Moment sind halte ich eigentlich fuer ziemlich reell langfristig gesehen. Alles was wir davor hatten war nur eine riesige Blase weil auf einmal ganz viele neue Leute in das Coin Geschaefft eingestiegen sind.

    Es gibt aber noch ein ganz anderes Problem. Selbst wenn der Kurs ordentlich ansteigt so dass wieder ein Gewinn drinnen waere nutzt es mir nichts, da der minimum Payout bei Nanopool im Moment bei 0.2ETH liegt. Bei der momentanen Difficulty mine ich im Monat gerade mal 0.048ETH. Das heisst selbst wenn sich die Difficulty in den naechsten 4 Monaten nicht mehr aendern wuerde koennte ich zum ersten mal in fruehestens 4.xx Monaten auszahlen, vermutlich werden es mit Erhoehung der Difficulty aber eher 5-6 Monate.
    Hoere ich jetzt nach 3 Monaten auf zu minen weil ich merke es macht keinen Sinn mehr schenke ich alle meine bisher geminten Coins dem Miningpool da ich an diese nie wieder rankomme es sei denn ich mine weiter.
    Haette ich meine Coins dagegen nach jedem Tag anteilsmaessig direkt in meiner Wallet saehe das Ganze natuerlich anders aus da ich diese jederzeit oder auch erst in 10 Jahren verkaufen koennte.
    Hoere ich nach z. Bsp. 3 Monaten zu minen auf habe ich 3x35$=105$ an Stromkosten ausgegeben und immer noch genau 0.0 Coins im Wert von 0 Euro in meiner Wallet. Die Coins liegen zwar noch im Miningpool, nuetzen mir aber nichts weil ich nicht rannkomme.

    Die einzige Moeglichkeit hier waere eventuell einen anderen Miningpool zu finden mit dem man schon frueher auscashen kann. Da hab ich mich noch nicht informiert wie das bei anderen Anbietern aussieht.

  6. #106
    Zeitreisender

    Administrator

    ngb:cruncher

    Avatar von drfuture
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    in der Zukunft
    Beiträge
    5.958
    ngb:news Artikel
    17

    Re: Ethereum Mining - Wie geht es mit NVIDIA und AMD ? - Mit Tutorial :)

    ok, so klingt das wirklich unrentabel ...
    |_|D *`~{ Ich kenne deine Zukunft }~´* |_|D

  7. #107
    Core Quäler

    (Threadstarter)

    ngb:cruncher

    Avatar von ElricM
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    2.027

    Re: Ethereum Mining - Wie geht es mit NVIDIA und AMD ? - Mit Tutorial :)

    Zitat Zitat von justme Beitrag anzeigen
    ...
    Die einzige Moeglichkeit hier waere eventuell einen anderen Miningpool zu finden mit dem man schon frueher auscashen kann. Da hab ich mich noch nicht informiert wie das bei anderen Anbietern aussieht.
    Nanopool z.B.
    Pinky: "Hey Brain! Was wollen wir denn heute abend machen?"
    Brain: "Genau das selbe wie jeden Abend Pinky. Wir versuchen, die Weltherrschaft an uns zu reißen."

    Stats

  8. #108
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2015
    Beiträge
    132

    Re: Ethereum Mining - Wie geht es mit NVIDIA und AMD ? - Mit Tutorial :)

    Zitat Zitat von ElricM Beitrag anzeigen
    Nanopool z.B.
    da ist ja der payout erst ab 0.2ETC

    Aber umso laenger ich drueber nachdenke umso schwachsinniger ist es im Moment zu minen so lange man drauflegt, selbst wenn man spekuliert dass der Preis irgendwann wieder stark steigt.

    Wenn ich einfach nur Coins will um zu spekulieren nehme ich auch lieber die 35$ die ich sonst fuer Strom ausgeben wuerde und kaufe dafuer direkt ETH Coins. So bekomme ich schon direkt fast das dreifache an Coins welche dann zusaetzlich noch steigen koennen.

    Im Prinzip kann man im Moment das Minen ueber GPU solange der Strompreis nicht stimmt auch als ueberteuertes Einkaufen sehen.
    Wenn ich den selben Fernseher bei Haendler A fuer 500 Euro sehe und bei Haendler B fuer 1000 Euro gehe ich ja auch zu Haendler A und kaufe dort.
    Genauso sehe ich dass jetzt im Moment mit dem Mining. Ich kann viel billiger kaufen als das ich produzieren kann.

  9. #109
    Core Quäler

    (Threadstarter)

    ngb:cruncher

    Avatar von ElricM
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    2.027

    Re: Ethereum Mining - Wie geht es mit NVIDIA und AMD ? - Mit Tutorial :)

    Zitat Zitat von justme Beitrag anzeigen
    da ist ja der payout erst ab 0.2ETC

    ...
    "Current default minimum payout is 0.2 ETH", den kannst Du auch kleiner setzen, bei mir ist er 0.1 ETH
    Für diesen Beitrag bedankt sich justme
    Pinky: "Hey Brain! Was wollen wir denn heute abend machen?"
    Brain: "Genau das selbe wie jeden Abend Pinky. Wir versuchen, die Weltherrschaft an uns zu reißen."

    Stats

  10. #110
    Mitglied Avatar von cokeZ
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.939
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Ethereum Mining - Wie geht es mit NVIDIA und AMD ? - Mit Tutorial :)

    Bei Bitfenix kannst du auch einmal in der Woche (Monat?) den minimum Payout aussetzen und das auszahlen was du magst.
    Für diesen Beitrag bedankt sich justme
    I have lived under the threat of death for a year now, and because of that, I've made choices. I alone should suffer the consequences of those choices, no one else.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •