Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: DSL Verbindungsabbrüche mit Fritz!Box 7430

  1. #1
    bin da - wer noch? Avatar von dapacka
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    dahoam
    Beiträge
    263

    DSL Verbindungsabbrüche mit Fritz!Box 7430

    Hey :-)

    Ich habe seit 1.4. in meiner neuen Wohnung VDSL 100 von der Telekom. Habe mir einen AVM Fritz!Box 7430 gekauft, da ich mir keinen Router der Telekom mieten wollte. Außerdem ist AVM meines Wissens eine gute Marke.
    Nun lief das Internet die erste Zeit sehr gut, aber seit ca. 1 Woche kämpfe ich mit ständigen Verbindungsabbrüchen. Ich kann dabei ohne Probleme auf die FritzBox zugreifen, allerdings bricht die Internetverbindung komplett ab.

    Ich habe mal im Anhang zwei Screenshots des Ereignisprotokolls der FritzBox gespeichert.

    Die Hardware, sprich FritzBox ist 1 Monat alt, Kabel sind ebenso 1 Monat alt. Stecker alle überprüft und bereits mehrmals neu ein- und ausgesteckt.
    Sobald die Verbindungsabbrüche starten, warte ich eine "Ewigkeit" ab und der Router versucht immer wieder eine Verbindung herzustellen. Teilweise klappt das auch, allerdings wird die Verbindung nach kurzer Zeit (Sekunden bis Minuten) wieder getrennt.
    Da sich keine Besserung zeigt, zieh ich den Stromstecker vom Router und lasse ihn neu starten und siehe da... die Verbindung baut sich auf und bleibt stabil.
    Jedenfalls glaube ich das... und nur ein paar Minuten später bricht die Verbindung wieder ab. Manchmal bleibt sie allerdings auch einen Tag aufrecht ohne Probleme.

    Was meint ihr was ich machen sollte? Ist es eher ein Problem der Hardware und der Router ist defekt? Oder besser gleich an die Telekom wenden?

    Danke für eure Unterstützung. Ich versuche jetzt diesen Text endlich in einer kurzen Zeit abzusenden, in der die Verbindung läuft :-)

    https://picload.org/image/riggrili/neuebitmap.png
    https://picload.org/image/riggrilr/neuebitmap2.png
    https://picload.org/image/riggrila/neuebitmap3.png
    Egal wie oft und egal mit welcher Wucht
    Gegner´s Schicksalsschläge wir auch spüren
    lieber noch einmal zu Boden zu gehen, als ein Aufgeben zu tolerieren

  2. #2
    肉まん Avatar von nik
    Registriert seit
    Feb 2017
    Ort
    deine Mülltonne
    Beiträge
    76

    Re: DSL Verbindungsabbrüche mit Fritz!Box 7430

    Kannst dir auch mal die behebbaren und nicht behebbaren Fehler in den DSL-Informationen anschauen.

    Allgemein sieht das erst mal so aus, als könnte dir die Telekom da weiterhelfen.
    Gerade dachte ich, dass das Gehrin faszinierend ist. Dann ist mir aufgefallen, dass das Gehirn selbst das gedacht hat. Arroganter Fleischklumpen.

    Wir sehen, was wir denken

  3. #3

    Re: DSL Verbindungsabbrüche mit Fritz!Box 7430

    Ich tippe auf eine asynchrone Leitung. Ruf bei der Hotline an und frag nach einem Leitungsreset. Den kann die Technik durchführen.
    Wenn das Problem nach einiger Zeit wieder auftritt, könnte eine Langzeitmessung weiterhelfen, die auch von der Technikabteilung veranlasst werden kann,
    Lass dir nur nichts von den Mitarbeitern an der Hotline erzählen, die kommen gerne mit Stories wie "Ich habe mal eben die Leitung durchgemessen, ist alles in Ordnung" und so..
    Eine Leitungsmessung ist nicht in 10 Sekunden gemacht.
    Ich stamme aus Ironien, nahe an der sarkastischen Grenze, daher folgender Hinweis:
    "Meine Postings können eventuell Spuren von Zynismus, Sarkasmus und Ironie enthalten. Wenn jemand deswegen ein Problem mit mir hat, soll er eine Nummer ziehen, sich hinten anstellen und warten, bis er an der Reihe ist."

  4. #4
    ... und der Tag wird gut

    Veteran

    Avatar von theSplit
    Registriert seit
    Aug 2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.637
    ngb:news Artikel
    1

    Re: DSL Verbindungsabbrüche mit Fritz!Box 7430

    Ich würde einen Techniker von der Telekom vorbeikommen lassen, dafür sind die da...

    Grund warum ich das auch sage: Bei mir war mal ein ähnliches Problem und was war es, die Telefondose war kaputt - da ging dann irgendwann aber auch gar nichts mehr - aber ich hatte auch ständig Verbindungsabbrüche und man hatte das Gefühl die Leitung "fliegt" - also das Laden von Seiten dauert mehrere Sekunden, nachdem ein Stück geladen wurde, dann Pause, dann kam der Rest.
    Diese wurde aber auch von dem Techniker überprüft und dann kostenfrei getauscht - war aber auch schon ein paar Jahre alt.

    Muss manchmal also gar nichts mit dem Router und dem Rest der Verbindung zu tun haben...

    Ansonsten schauen die ja auch noch in den Verteilerkästen, was auch vielleicht nicht schlecht ist...
    Gruß theSplit
    At times we run, most we walk, others we stand; but we never stop.
    Ich bin frech, dreist und unverschämt aber auf eine liebevolle Art und Weise!
    +++ Git +++ KISS Ebook Starter [Linux] +++

  5. #5
    bin da - wer noch?

    (Threadstarter)

    Avatar von dapacka
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    dahoam
    Beiträge
    263

    Re: DSL Verbindungsabbrüche mit Fritz!Box 7430

    Ich halte euch gerne auf dem laufenden was rauskommt. Habe gerade mit einem sehr netten Techniker der Telekom telefoniert.
    Eine Langzeitmessung ist bei mir wohl dauerhaft aktiv und er kann auch sehr viele Fehler in besagten Zeiträumen sehen. Nach einem Leitungsreset habe ich gefragt, er meinte aber das würde bei mir den Fehler nicht beheben können.
    Auf jedenfall schicken die mir gleich Montag Nachmittag einen Techniker vorbei der sich das ansieht :-)

    Edit: Was mir auch noch gerade einfällt. Ein Freund von mir und zugleich Vormieter ist Elektroinstallateur (Meister) und hat die Telefondose vor längerer Zeit mal von Punkt A nach B versetzt. Vielleicht liegts auch daran. Aber wie gesagt, Techniker kommt gleich am Montag. Das klappt mal sehr fix :-)
    Egal wie oft und egal mit welcher Wucht
    Gegner´s Schicksalsschläge wir auch spüren
    lieber noch einmal zu Boden zu gehen, als ein Aufgeben zu tolerieren

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    1.392

    Re: DSL Verbindungsabbrüche mit Fritz!Box 7430

    Zitat Zitat von theSplit Beitrag anzeigen
    Ich würde einen Techniker von der Telekom vorbeikommen lassen, dafür sind die da...
    Und wenn es eigenes Verschulden war, zahlt man auch schön dafür.
    Als erstes würde ich mal sämtliche Leitungen und Steckverbindungen prüfen. Ich hatte mal ähnliche Probleme, dabei lag es dann allerdings an einem Wackelkontakt im Kabel oder Stecker an der Telefondose.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    409

    Re: DSL Verbindungsabbrüche mit Fritz!Box 7430

    Wenn man jetzt aber nach "zeitüberschreitung bei der ppp-aushandlung" auf google sucht kann man einige threads finden, und in der regel wird die schuld dem ISP zugeschoben.

    Die Trennung der Internetverbindung erfolgt durch die DSL-Gegenstelle des Internetanbieters. Dabei baut die DSL-Gegenstelle entweder ohne erkennbaren Grund die PPP-Ebene der Internetverbindung ab, oder sie bricht den Austausch von "PPP LC Echos" zur Prüfung der Internetverbindung ("LCP-Monitoring") ab. Ein Fehler der FRITZ!Box liegt nicht vor.
    Ich bin jetzt kein experte in so etwas, aber hört sich meiner Meinung nach auch so an als ob der Fehler bei denen liegen würde.

  8. #8
    SYS64738

    Moderator

    Avatar von thom53281
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.161
    ngb:news Artikel
    38

    Re: DSL Verbindungsabbrüche mit Fritz!Box 7430

    Wenn ihr schon so eine schicke Fritzbox habt, könntet ihr bitte einmal die DSL-Informationen inkl. Spektrum posten? Am besten Screenshots von einem Zeitpunkt wo der Anschluss gestört ist und einem Zeitpunkt wo der Anschluss nicht gestört ist. Dann kann man möglicherweise mehr darüber sagen, was die Abbrüche verursachen könnte.

    Zitat Zitat von Bernd Beitrag anzeigen
    Habe das selbe problem, ging gestern sogar 3 Stunden lang so. Es fing um 17:51:46 und dauerte bis 21:09:13 an.
    Ist das ebenfalls ein Vectoring-VDSL mit 100.000?

  9. #9
    bin da - wer noch?

    (Threadstarter)

    Avatar von dapacka
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    dahoam
    Beiträge
    263

    Re: DSL Verbindungsabbrüche mit Fritz!Box 7430

    Hier noch die DSL-Informationen und Spektrum wenn die Verbindung stabil ist.

    https://picload.org/image/rigdolrr/infosok.png
    https://picload.org/image/rigdolra/spektrumok.png

    Falls wieder Störungen vorlegen werde ich auch davon Screenshots machen. Bin übers Wochenende allerdings wohl nicht hier.
    Egal wie oft und egal mit welcher Wucht
    Gegner´s Schicksalsschläge wir auch spüren
    lieber noch einmal zu Boden zu gehen, als ein Aufgeben zu tolerieren

  10. #10
    SYS64738

    Moderator

    Avatar von thom53281
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.161
    ngb:news Artikel
    38

    Re: DSL Verbindungsabbrüche mit Fritz!Box 7430

    Sieht für mcih so aus, als könntest Du eine Parallelschaltung im Einsatz haben. Hast Du mehrere TAE-Dosen, die alle aktiv sind? Gab es vorher mit 16.000er-DSL Probleme?

    Edit: Habe die Beiträge zur Störung von Bernd in diesen Thread ausgelagert, der Übersichtlichkeit halber. Bitte nicht wundern.
    Geändert von thom53281 (12.05.17 um 21:28 Uhr)

  11. #11
    bin da - wer noch?

    (Threadstarter)

    Avatar von dapacka
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    dahoam
    Beiträge
    263

    Re: DSL Verbindungsabbrüche mit Fritz!Box 7430

    Habe noch eine TAE Dose, versteckt hinter einem großen Pax Schrank. Da hängt auf jedenfall nichts dran.
    Kann keine Erfahrungswerte angeben da ich erst seit April hier wohne und der Vormieter Internet über Kabel Deutschland lief.
    Egal wie oft und egal mit welcher Wucht
    Gegner´s Schicksalsschläge wir auch spüren
    lieber noch einmal zu Boden zu gehen, als ein Aufgeben zu tolerieren

  12. #12
    SYS64738

    Moderator

    Avatar von thom53281
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.161
    ngb:news Artikel
    38

    Re: DSL Verbindungsabbrüche mit Fritz!Box 7430

    Auch wenn dort nichts angesteckt ist, verursacht eine Parallelschaltung grundsätzlich Probleme mit DSL. Sie wirkt praktisch wie eine "Antenne" für Störeinflüsse. Sofern Du Dir das zutraust, schraube bitte einmal die TAE-Dosen heraus und sie Dir an, wie sie verdrahtet sind. Wenn es eine Parallelschaltung ist, ändere es in eine normgerechte Reihenschaltung der TAE-Dosen ab. Sicheres Anzeichen für eine Parallelschaltung wäre auch, wenn der Router an der anderen Dose ebenfalls funktioniert. Viele Elektriker wissen leider nicht, was sie tun und verdrahten sowas grundsätzlich falsch.

    Verdrahtungsbeispiele:
    Falsch: Parallelschaltung
    Richtig: Reihenschaltung

  13. #13
    bin da - wer noch?

    (Threadstarter)

    Avatar von dapacka
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    dahoam
    Beiträge
    263

    Re: DSL Verbindungsabbrüche mit Fritz!Box 7430

    So um das Thema mal weiterzuführen. Heute war der Techniker da. Hat an dem DSL-Kasten an der Straße etwas getauscht, sowie einen Draht am Verteilerkasten im Haus und ebenso die Telefondose ausgetauscht. Außerdem noch eine Klemme gewechselt an einem Kabel.
    Sonst findet er keine Probleme und meinte damit müsste es wieder funktionieren.

    2 Stunden nachdem er weg war, trat der Fehler wieder auf. Habs in der FritzBox Ereignisanzeige sehen können. War zu der Zeit allerdings auf dem Balkon und konnte daher keinen Screenshot vom Spektrum machen. Werde morgen früh gleich wieder anrufen. Irgendwo muss doch ein Fehler sein.
    Egal wie oft und egal mit welcher Wucht
    Gegner´s Schicksalsschläge wir auch spüren
    lieber noch einmal zu Boden zu gehen, als ein Aufgeben zu tolerieren

  14. #14
    SYS64738

    Moderator

    Avatar von thom53281
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.161
    ngb:news Artikel
    38

    Re: DSL Verbindungsabbrüche mit Fritz!Box 7430

    Hast Du denn schon einmal versucht, ob der Router an der zweiten Dose ebenfalls synchronisiert? Ich bleibe dabei, dass da eine Parallelschaltung eingebaut ist (zumindest im Spektrum sind sehr leichte Anzeichen davon erkennbar, dass eine solche vorhanden sein könnte). Vielleicht hat der Techniker die Zwischendose nur nicht gefunden, wo die Parallelschaltung eingebaut ist.

  15. #15
    bin da - wer noch?

    (Threadstarter)

    Avatar von dapacka
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    dahoam
    Beiträge
    263

    Re: DSL Verbindungsabbrüche mit Fritz!Box 7430

    Hab ihm das mit der Parallelschaltung gesagt und er hat auch die Kabelstränge angeschaut und geprüft. Er meinte da läuft nur das eine Kabel zu der TAE Dose und sonst ist die andere Dose tot.
    An diese andere Dose (die ja eigentlich nicht mehr vorhanden ist) komm ich nicht ran. Dazu müsste ich nen riesen Pax-Schrank auseinandernehmen.

    Hab ihm auch die Spektrum Werte gezeigt, er meinte das wäre in Ordnung.

    Edit: Was auffällig war: An dem Kasten im Haus habe ich 105 Mbit synchronisiert. In die Wohnung am Kabelstrang ebenfalls. An der Dose sinds dann nur noch 89Mbit. Er meinte die anderen Elektrokabel können das eventuell etwas dämpfen, aber ist ja im Rahmen der vereinbarten "bis zu 100 Mbit".

    --- [2017-05-16 04:08 CEST] Automatisch zusammengeführter Beitrag ---

    So, grade wieder ein Verbindungsabbruch. Hab wie versprochen Screenshot von DSL Information und Spektrum gemacht. Denke aber das sagt nicht viel aus oder ;-) ?

    https://picload.org/image/rirgidla/infosdslschlecht.png
    https://picload.org/image/rirgidll/spektrumschlecht.png
    Geändert von dapacka (16.05.17 um 04:09 Uhr)
    Egal wie oft und egal mit welcher Wucht
    Gegner´s Schicksalsschläge wir auch spüren
    lieber noch einmal zu Boden zu gehen, als ein Aufgeben zu tolerieren

  16. #16

    Re: DSL Verbindungsabbrüche mit Fritz!Box 7430

    Vielleicht hilft ein Firmwareupdate?

  17. #17
    bin da - wer noch?

    (Threadstarter)

    Avatar von dapacka
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    dahoam
    Beiträge
    263

    Re: DSL Verbindungsabbrüche mit Fritz!Box 7430

    Firmware ist natürlich aktuell. Probleme bestehen weiterhin. Werde morgen wieder mit der Telekom reden.
    Keine Ahnung ob die das Problem überhaupt beheben können. Ich glaub ja die sagen irgendwann "an uns liegt es nicht, finden keinen Fehler" und das wars dann...
    Egal wie oft und egal mit welcher Wucht
    Gegner´s Schicksalsschläge wir auch spüren
    lieber noch einmal zu Boden zu gehen, als ein Aufgeben zu tolerieren

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •