Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 69

Thema: ...den nervigen Vermieter austricksen

  1. #26

    Re: ...den nervigen Vermieter austricksen

    @BurnerR: Bevor wir uns verzetteln, sagt auch keiner. Und ist hier wohl auch nicht der Fall.

    Ich bezog mich lediglich darauf als ob man nen guten Willen haben muß und den Vermieter lieb fragen sollte ob man die Kaution wieder haben darf.... - aber ist auch egal.

    --- [2017-05-11 21:19 CEST] Automatisch zusammengeführter Beitrag ---

    Zitat Zitat von HoneyBadger Beitrag anzeigen
    Falsch. Ich will etwas, worauf ich keinen Anspruch habe. Der Vermieter will etwas worauf er keinen Anspruch hat und was ich nach geltendem Recht nicht darf.

    Für einen Deal bzgl. der Hecke wäre ich durchaus bereit, nur darf ich das eben nicht in dem Zeitraum, in dem ich das noch ohne unverhältnismäßige Komplikationen umsetzen könnte.
    Aber genau der Punkt interessiert ja glaube ich weniger... das ist dir klar, das ist denen vielleicht auch klar, aber das ist kein Argument... die Kosten müssen ja getragen werden. Daher würde ich das auf die Pflege (und Instandhaltung) umwälzen, wenn alles andere nicht fruchtet.
    Gruß theSplit
    --- At times we run, most we walk, others we stand; but we never stop. ---
    +++ KISS Ebook Starter [Linux] +++
    +++ Git +++

  2. #27

    Re: ...den nervigen Vermieter austricksen

    Zitat Zitat von BurnerR Beitrag anzeigen
    aber jetzt im nachhinein mit sowas ankommen ist schon albern.
    Ach, ab da ist es albern und davor war seitens VM alles okay? Ich fragte freundlich, erklärte die Gründe und man kam mir wie beschrieben. In erster Reaktion erklärte ich a) die damit verbundenen Probleme und b) das man vorher die Vereinbarungen nicht eingehalten hat und ich deswegen auch keinen sinnfreien Ärger gemacht habe. Da wurde mir übrigens auch noch entgegnet, dass es üblich ist, dass es so lange (2 Jahre) dauert, dass ein Fliesenleger kommt und die Arbeiten durchführt. Da kam nicht mal der Ansatz von "Stimmt auch wieder. Lassen wir. Macht der Hausmeister." Im Gegenteil. Die Antwort war das eine Firma bestellt werden soll. Zu Lasten meinst Kaution.

  3. #28
    offizielles GEZ-Haustier Avatar von Pleitgengeier
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    4.543
    ngb:news Artikel
    4

    Re: ...den nervigen Vermieter austricksen

    Zitat Zitat von HoneyBadger Beitrag anzeigen
    Die Antwort war das eine Firma bestellt werden soll. Zu Lasten meinst Kaution.
    Der Vermieter hat dir bei Einzug schriftlich im Mietvertrag Renovierungen zugesagt, nie erledigt und nun will er sie nach deinem Auszug durchführen und die Kosten von deiner Kaution abziehen?

    Eventuell ist dein Problem gar nicht wann du die Kaution zurück bekommst sondern ob ohne Rechtsstreit - andererseits wirds dein Anwalt ne Menge Spaß dabei haben wenn das alles so stimmt
    Ich wähle die Partei - sie ist sehr gut!

  4. #29
    ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    7.404
    ngb:news Artikel
    6

    Re: ...den nervigen Vermieter austricksen

    Ich verstehe es ebensowenig wie BurnerR . Warum wartest Du jahrelang auf Handwerker? Wieso renovierst Du auf eigene Kosten, wenn de Vermieter(Hausmeister) den Schaden zu verantworten hat?

    Der Vermieter hat ein Recht auf seine Kaution über den Bezug hinaus und Du hast das Recht gegen evtl Kürzungen der Rückzahlung vorzugehen.
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  5. #30
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    2.985

    Re: ...den nervigen Vermieter austricksen

    Davon ab spielen die Vorgeschichten emotional sicher eine Rolle, für die Sache an sich ist das aber irrelevant. Ich glaube, die beiden Aspekte zu trennen ist sehr sinnvoll.

  6. #31

    Re: ...den nervigen Vermieter austricksen

    Zitat Zitat von KaPiTN Beitrag anzeigen
    Warum wartest Du jahrelang auf Handwerker? Wieso renovierst Du auf eigene Kosten, wenn de Vermieter(Hausmeister) den Schaden zu verantworten hat?
    Ganz einfach, weil ich mich nicht unverhältnismäßig wegen Kleinigkeiten verhalten wollte. Im Prinzip habe ich einfach nicht das machen wollen, was man jetzt mit mir macht. Die Reparaturen sind grundsätzlich notwendig und halt auch vereinbart, behindern aber nicht wirklich meinen Alltag. Daher habe ich bei diesem Thema immer wieder mal erinnert, aber eben nicht gleich Stress machen oder gar einen Rechtsstreit lostreten wollen. Hintergrund war, dass ich einen friedlichen und fairen Umgang begrüße. Das mit dem Schaden, wegen der verstopften Dachrinne war ärgerlich, aber letztlich nur ein kleiner Eimer Farbe und vielleicht 2 h Arbeit. Natürlich wäre es mein Recht gewesen, mir das zurückzufordern. Nur denke ich mir, wie hier ja einige auch, dass man sich nicht wegen solchen Kleinigkeiten das Verhältnis zueinander versauen muss.

    Im Gegenzug hätte ich eigentlich nur erwartet, dass man mir wegen der scheiß Hecke nicht auf die Nerven geht.

    Denn diese diversen kleinen Baustellen sind weiterhin letztlich Kinderkacke. Mich stört am Meisten dieses Verhalten mir gegenüber nach der besagten Vorgeschichte. Ein bisschen mehr "Leben und Leben lassen." aus Richtung Vermieter und wir hätten kein Problem. Ich habe nie Wert drauf gelegt, dass man mir den Garten macht oder sonstiges. Nur unter den Umständen schaut man sich dann halt doch mal an, was denn nun tatsächlich Fakt ist. Für mich ist das einfach eine unnötige Schikane. Es ist ja auch nicht so, dass ich mich grundsätzlich weigere das zu tun, weil ich keine Lust auf die "Arbeit" dahinter habe, sondern weil ich einfach kein Bußgeld riskieren will. Das man das überhaupt weiter erklären, bzw. sich im Zweifel richtig darum streiten muss, entzieht sich meinem Verständnis.
    Für diesen Beitrag bedankt sich theSplit

  7. #32
    ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    7.404
    ngb:news Artikel
    6

    Re: ...den nervigen Vermieter austricksen

    Da hast Du aber den Zeitpunkt verpaßt, bei der Begehung direkt die Hecke gegen die Mängel aufzurechnen.
    Wäre da ein Gespräch mit dem Vermieter nicht noch möglich?
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  8. #33

    Re: ...den nervigen Vermieter austricksen

    Zitat Zitat von KaPiTN Beitrag anzeigen
    Da hast Du aber den Zeitpunkt verpaßt, bei der Begehung direkt die Hecke gegen die Mängel aufzurechnen.
    Das stimmt so nicht. Siehe Startpost:

    Spoiler: 

    Man wollte mir nun zur Bedingung machen, dass ich die Hecke zu schneiden habe, damit der arme Hausmeister das nicht machen muss. Man könnte jetzt einfach sagen, runter damit und gut ist. Leider ist das nicht ganz so einfach. Zufällig hatte ich noch im Hinterkopf, dass es vor nicht so langer Zeit eine Gesetzesänderung gab, die das Schneiden von Hecken im Zeitraum von März bis September verbietet und mit saftigen Bußgeldern honoriert wird. Wir sind jedoch spätestens im August weg. Also erklärte ich, dass ich das deswegen nicht machen könne. Die Idee ist nun, eine Firma im September kommen zu lassen und *ratet Mal!* mir das von der Kaution abzuziehen. Durch die lustige Vorgeschichte ging mir dieser Kindergarten jedoch etwas auf die Nerven, was ich auch entsprechend kommunizierte. Ich bekomme die Tage dann schriftlich, wie wir weiter vorgehen. Ich bat darum, da ich einfach was in der Hand haben wollte.


    Und siehe hier.

    Mag ja sein, dass ich hier im Forum etwas polemisch reagiere, nur VM und HM gegenüber habe ich mich durchaus zusammengerissen und über die Zeit fair verhalten. Daher bitte erst richtig lesen/verstehen und dann kritisieren. Danke.

    Ein Gespräch sollte durchaus noch möglich sein. Die Stimmung war zwar die letzten 3 Minuten der Begehung etwas angespannt, da man mir sicherlich anmerkte, dass mich das ab diesem Moment geärgert hat, nur reden da immer noch erwachsene Menschen miteinander. Da hat ja nun keiner rumgebrüllt oder so.

  9. #34
    Löwendoktor Avatar von Doc Lion
    Registriert seit
    Oct 2013
    Beiträge
    954

    Re: ...den nervigen Vermieter austricksen

    Hecke selber kürzen und gut ist.
    Interessiert doch niemanden.

    Ich schneide meine Hecken und Pflanzen auch, wenn ich Lust und Zeit habe.
    Allerdings habe ich keinen Vermieter.
    Mit Islamisten kann man nicht diskutieren!
    Meinungspluralismus im ngb? Fehlanzeige!

  10. #35

    Re: ...den nervigen Vermieter austricksen

    @Doc Lion: Zum zwanzigsten Mal. Das hat nichts mit Lust und Laune zu tun. Siehe Naturschutzgesetz und Bußgeldkatalog. Ich habe einfach keine Lust, mir, sollte es doch einen interessieren, ein teures Ticket einzufangen..... Das kann doch nicht so schwer zu verstehen sein.

  11. #36
    Ezy Pzy Lmn Sqzy Avatar von cokeZ
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.327
    ngb:news Artikel
    2

    Re: ...den nervigen Vermieter austricksen

    @HoneyBadger: Hast du schonmal vom jmd gehört dem das passiert ist? (Internetstories zählen nicht!).

    Gerad heute hat hier jmd seine Hecke gestutzt. Und hier ist sehr häufig das Ordnungsamt unterwegs. Nix passiert. Hecke ist gestutzt.
    I have lived under the threat of death for a year now, and because of that, I've made choices. I alone should suffer the consequences of those choices, no one else.

  12. #37
    Slayer
    Registriert seit
    Mar 2016
    Ort
    South of Heaven
    Beiträge
    807

    Re: ...den nervigen Vermieter austricksen

    @HoneyBadger:

    Was hat das mit dem gegenseitigen Verhältnis zu tun? Wenn bei einem Mieter Arbeiten anstehen werden die gemacht und gut ist, keine Ahnung wie dein Vermieter drauf ist aber wenn Du Dich da sage ich mal mit "Gleichgültigkeit" abwimmeln lässt dann bist Du auch irgendwo selber Schuld. Ich finde es auch Kinderkacke von Dir da von einem teuren Ticket zu sprechen... 50cm ist noch Formschnitt, vor allem bei der Höhe. Arglistige Täuschung muss man nicht weiter drüber sprechen, Karma regelt früher oder später.

  13. #38

    Re: ...den nervigen Vermieter austricksen

    @cokeZ:Nein, habe ich mich auch nie mit beschäftigen müssen, geschweige denn wollen. Was interessiert es mich denn, ob da mal irgendjemand deswegen ein Strafgeld zahlen musste? Bzw. warum sollte deswegen auch berichtet werden? Ich habe es einfach zufällig im Radio gehört und mitbekommen, dass es teuer werden kann. Und jetzt mal ganz pragmatisch, warum zur Hölle sollte ich es riskieren, wegen so einem Scheiß, eine Strafe zu zahlen?

    @U.S.C.H.: Du meinst also, meine Überlegung sei "arglistige Täuschung"?
    Du hast aber schon gelesen, dass ich laut Mietvertrag null komma nix machen müsste und mich trotzdem (natürlich!) selbst um "meinen" Garten gekümmert habe und jetzt im Prinzip einfach nur ohne Stress gehen will?
    Aber nett, dass ich jetzt in der Nummer noch als der Schuldige zurecht gerückt werde, weil ich es "verpennt" habe, mein Recht einzufordern. Diese Kleinigkeiten sind es, die dafür sorgen, dass sich gute Nachbarschaftsverhältnisse zerstreiten. Ich sagte es ja vorher schon. Leben und leben lassen.... Zum Thema: Karma. Nun, ich war die ganze Zeit friedlich und will jetzt nur unkompliziert gehen.

    Wo ist denn für Dich die Grenze bzgl. Formschnitt? 20 % weniger als vorher scheint ja quasi nichts zu sein. Bist Du Richter oder woher nimmst Du Dein Sachverständnis?


    Es ist schon sehr absurd und auch etwas anstrengend, sich hier permanent dafür rechtfertigen zu müssen, dass man sich einfach nur an geltende Bestimmungen halten will, um keine einfach zu vermeidenden Probleme zu bekommen. Parkt ihr auch vor Feuerwehrzufahrten? Ist genau so eine Lapalie und eigentlich nur ein Problem, wenn es wirklich brennt. Wenn die Feuerwehr dann das Auto bei Seite geknallt und dabei stark beschädigt hat und man noch zusätzlich Strafe zahlen durfte, hört der Spaß dann aber auf, oder?

    Toll ist auch, dass ich scheinbar bzgl. der Hecke den Ball flach halten sollte oder aber wegen der anderen Dinge hingegen ein Fass hätte aufmachen müssen. Diskutiert ihr um zu diskutieren oder um mir bei dem Problem konstruktiv zu helfen? Wäre der Titel des Threads "Scheiße - Ticket wegen Schnitt an Hecke bekommen! Was tun?" gewesen, hätte ich als Lösungsvorschlag dann hören dürfen "Tja, hättest Du mal besser nicht die Hecke geschnitten!"...?

  14. #39
    SYS64738

    Moderator

    Avatar von thom53281
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.352
    ngb:news Artikel
    39

    Re: ...den nervigen Vermieter austricksen

    Ist denn zufälligerweise schon etwas über den Nachmieter bekannt? Falls ja, würde ich versuchen, den Weg des geringsten Widerstandes zu gehen und einmal mit dem Nachmieter Kontakt aufnehmen, wie er denn gerne seine Hecke hätte. Vielleicht möchte dieser ja ebenfalls, dass diese weiterhin so hoch ist. Rechtlich scheint das ja in dem Fall kein Problem zu sein. Oder er könnte für Dich das Schneiden im Herbst übernehmen (bzw. irgendeinen Deal aushandeln).

  15. #40
    Slayer
    Registriert seit
    Mar 2016
    Ort
    South of Heaven
    Beiträge
    807

    Re: ...den nervigen Vermieter austricksen

    @HoneyBadger:

    Wie auf der Feuerwehrauffahrt? Wenn dann parke ich direkt in der Feuerwehrwache und verlange dazu eine Wagenwäsche.

    Aber mal ernsthaft, ich meinte nicht dass Du ein Fass aufmachen sollst, was auch immer dies genau bedeuten soll. Ich habe Dir nur meine Meinung geschrieben daher ist es wenn die Dinge im Vertrag geregelt sind, so verändert sich dadurch nicht das gegenseitige Verhältnis weder zum Guten noch Schlechten. Was störst Du Dich daran wie ich es nenne wo der Threadname doch "... den nervigen Vermieter austricksen" von Dir erstellt wurde?

    Alles was den maximalen jährlichen Zuwachs nicht übersteigt fällt noch unter Formschnitt, nun bezweifle ich dass die jeden Tag genaues Maß von der Hecke genommen haben, schneidest Du es z.B. 2x á 25cm sollte es kein Problem sein. Sollte dann tatsächlich jemand vorbeikommen kannst Du es erklären. Faltblatt

    Du willst doch die Kaution früher haben dies ist eben eine Extrawurst, wirst aber im Gegenzug sauer wenn der andere dann auch eine Extrawurst will.

    Willst Du darüber diskutieren und ehrliche Meinungen hören oder eine Echokammer wo Dir alle auf die Schulter klopfen?
    Für diesen Beitrag bedanken sich Hank Moody, phre4k, Snake Pilsken, HoneyBadger

  16. #41

    Re: ...den nervigen Vermieter austricksen

    @thom53281: Ne, leider nicht. Die wissen noch nicht, was die hiermit machen. Es ist wohl auch eine Idee, das Gebäude gänzlich anders zu nutzen.

    @U.S.C.H.: Das Faltblatt kenne ich, nur geht für mich daraus nicht hervor, wie ein Formschnitt definiert ist und was daher zulässig ist. 20 % fühlt sich für mich halt viel an. Es geht ja explizit um Artenschutz. Wenn ich aus meinem Garten raus gehe, stehe ich direkt im Nationalpark. Hier ist einiges an schützenswerten Tieren und alles voll mit allen möglichen Vögeln. Ich kenne mich aber mit dieser Materie null aus und weiß daher nicht, ob hier zufällig irgendein Tier bei mir in der Hecke lebt, was als geschützt gilt und nicht beim Leben/Nisten oder weis der Geier was gestört werden darf. Ich gucke mir die Tiere halt an, wenn sie mir im Wald begegnen. Ansonsten lasse ich die einfach in Ruhe. Wie gesagt, mich stört es nicht, die Hecke zu schneiden. Das habe ich zuvor ja auch immer gemacht. Nur eben halt vor März oder nach September, da wusste ich ja auch, dass es definitiv kein Problem ist. Wenn ich nur ein paar Orte weiter ziehen würde, würde ich einfach anbieten, im September herzukommen und fertig. Das ist nur halt ein 300 km Ritt (pro Strecke!).

    Zitat Zitat von U.S.C.H. Beitrag anzeigen
    @HoneyBadger:Ich habe Dir nur meine Meinung geschrieben daher ist es wenn die Dinge im Vertrag geregelt sind, so verändert sich dadurch nicht das gegenseitige Verhältnis weder zum Guten noch Schlechten.
    Dazu muss ich vielleicht noch erklären, dass der Vermieter direkt angepisst war, als ich ihm erklärte, dass er zuvor seinen vereinbarten Pflichten nicht nachgekommen ist. Insofern ändert sich da einseitig durchaus was.

  17. #42
    Habs überlebt

    Moderator

    Avatar von Tedious
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hesse d.Gottes Gnade
    Beiträge
    1.679

    Re: ...den nervigen Vermieter austricksen

    Nuja... ich würde den pragmatischen Ansatz wählen und bei der Gemeinde-/Stadtverwaltung anfragen. Problem schildern, melden dass man sich unsicher ist. Wenn die sagen "mach halt" lass Dir das bestätigen und leg los. Wenn die sagen "ist nicht, wegen..." - lass Dir das bestätigen und geb es dem Vermieter...

    Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen - Walter Röhrl

  18. #43

    Re: ...den nervigen Vermieter austricksen

    @Tedious: Top Idee! Der Ansatz hilft mir weiter! So mache ich das!

    Danke!

  19. #44
    Löwendoktor Avatar von Doc Lion
    Registriert seit
    Oct 2013
    Beiträge
    954

    Re: ...den nervigen Vermieter austricksen

    Zitat Zitat von HoneyBadger Beitrag anzeigen
    @Doc Lion: Zum zwanzigsten Mal. Das hat nichts mit Lust und Laune zu tun. Siehe Naturschutzgesetz und Bußgeldkatalog. Ich habe einfach keine Lust, mir, sollte es doch einen interessieren, ein teures Ticket einzufangen..... Das kann doch nicht so schwer zu verstehen sein.
    Was machste da so einen auf genervt?
    Dann lass es halt, wenn dir die Eier dazu fehlen.
    Man(n) kann sich auch Probleme erst selbst erschaffen ...

    Wegen Hecken schneiden, die in kurzer Zeit nachwachsen können, wird nicht gleich ein Bußgeld verhängt und eingehen tun die Dinger deshalb auch nicht. Aber wie du meinst ...
    Mit Islamisten kann man nicht diskutieren!
    Meinungspluralismus im ngb? Fehlanzeige!

  20. #45
    ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    7.404
    ngb:news Artikel
    6

    Re: ...den nervigen Vermieter austricksen

    Zitat Zitat von Doc Lion Beitrag anzeigen
    Dann lass es halt, wenn dir die Eier dazu fehlen.
    Es geht nicht darum, die Hecken zu schützen, sondern darum, daß nachher keine Eier fehlen.
    Für diesen Beitrag bedanken sich Baer, Tedious, Chegwidden
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  21. #46
    Habs überlebt

    Moderator

    Avatar von Tedious
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hesse d.Gottes Gnade
    Beiträge
    1.679

    Re: ...den nervigen Vermieter austricksen

    Zitat Zitat von KaPiTN Beitrag anzeigen
    Es geht nicht darum, die Hecken zu schützen, sondern darum, daß nachher keine Eier fehlen.
    Oder, wie Stromberg so schön sagte.... "Wenn Jesus damals kurz vor der Kreuzigung gesagt hätte: nä komm lass mal, da bin ich nicht der Typ für. Dann wär Ostern heut aber kein Feiertag."
    Für diesen Beitrag bedankt sich Baer

    Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen - Walter Röhrl

  22. #47
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    2.985

    Re: ...den nervigen Vermieter austricksen

    Zitat Zitat von Tedious Beitrag anzeigen
    Nuja... ich würde den pragmatischen Ansatz wählen und bei der Gemeinde-/Stadtverwaltung anfragen. Problem schildern, melden dass man sich unsicher ist. Wenn die sagen "mach halt" lass Dir das bestätigen und leg los. Wenn die sagen "ist nicht, wegen..." - lass Dir das bestätigen und geb es dem Vermieter...
    Bin sehr gespannt, meiner Erfahrung nach ist das eher so:
    Nein dürfen sie nicht, siehe Paragraf xy.. schriftliche Bestätigung, dass sie das nicht dürfen? Gibt keine Bestätigung von uns dafür, dass sie sich an geltendes Recht halten müssen, verweisen Sie ihren Vermieter auf Paragraf xy.

    Oder bei ner 'netten Tante':
    Nein dürfen sie eigentlich nicht.. aber normal sagt da keiner was, wenn sie da jetzt nur bisschen was weg machen...

    Würde mich jetzt eher wundern, wenn das Ordnungsamt / Umweltbehörde ein Schreiben aufsetzt 'Herr abc darf nicht...' oder 'Wir weisen darauf hin, dass...'
    Aber vllt wird man von der Stadtverwaltung ja nicht weiter vermittelt und vllt. machen die einem ja tatsächlich so einen Wisch.. wie gesagt, bin gespannt

    Noch spannender, ob das dann hilft.. weil die Rechtslage wird ja sowieso allen geläufig sein.

  23. #48

    Re: ...den nervigen Vermieter austricksen

    Zitat Zitat von Doc Lion Beitrag anzeigen
    Was machste da so einen auf genervt?
    (...)
    Wegen Hecken schneiden, die in kurzer Zeit nachwachsen können, wird nicht gleich ein Bußgeld verhängt und eingehen tun die Dinger deshalb auch nicht. Aber wie du meinst ...
    Ganz einfach. Weil´s halt nervt, dass man immer und immer wieder erklären muss, dass es nicht "an mangelnden" Eiern liegt, sondern dass einem ein "Mach halt! Wird schon schief gehen!" nicht dabei hilft, wenn man einfach keinen Bock auf ein definitiv vermeidbares, potenzielles (im Zweifel ggf. scheiß hohes!) Bußgeld hat. Das kannst Du etwa damit vergleichen mit "Hier kannste ruhig 80 km/h statt (der erlaubten) 50 km/h fahren. Hier wird nie geblitzt!" Das geht solange gut, bis es blitzt. Zahlen darf dann übrigens der Geblitze und nicht der mit dem "cleveren" Rat. Aber vielen Dank für die kompetenten Beiträge....

    Man(n) kann sich auch Probleme erst selbst erschaffen ...
    Hast Du den Thread gelesen oder Dir nur das rausgesucht, was Dir dabei hilft, zu stänkern?

    Die Kurzfassung für Dich:

    VM drohte an, die Kaution zu kürzen, um davon ein Unternehmen kommen zulassen, dass die Hecke kürzt, wenn ich´s nicht mache.
    Ich bat darum, darauf zu verzichten, da ich´s laut Bußgeldkatalog nicht darf und ich zu weit wegziehen werde, als das es sinnvoll umsetzbar wäre, es im erlaubten Zeitraum nachzuholen. (Die Hecke ist in Form, nur etwas Höher als es der Hausmeister, nicht der Vermieter!, möchte....)

    Das Problem kam also zu mir, nicht ich zum Problem.
    Details und entsprechende Entwicklungen kannst Du Dir dann aus den ganzen Posts ziehen.

    Spoiler: 



    @BurnerR: Das vermute ich auch fast. Trotzdem scheint mit der Ansatz ggf. sinnvoll. Im Moment hoffe ich aber noch, dass der VM einfach aus Kulanz drauf verzichtet, da´s wie gesagt wirklich nur Kleinkram ist. Ich warte aber noch auf Bestätigung.

    Meinen Mietvertrag habe ich ja nun hinreichend studiert, um zu wissen, dass ich im Zweifel einfach die Hände von mir strecken und darauf verweisen könnte, dass der Garten rein mietrechtlich sein Thema ist. Das Recht ist wohl auf meiner Seite. Nur habe ich mich ausreichend beruhigt, um so einen Stress echt nicht zu wollen. Auch in dem Wissen, dass ich´s nicht muss, mähe ich meinen Garten weiter selbst. Leben und leben lassen....

  24. #49
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    2.985

    Re: ...den nervigen Vermieter austricksen

    hmm, ich dachte ehrlich gesagt, das wesentliche ist, dass du deine Kaution vorab bekommst und das der Vermieter für etwas, was dir rechtlich erstmal nicht zusteht (also die Kaution vorab) etwas verlangt, wozu du rechtlich nicht verpflichtet bist (bzw. dir im gegeben Kontext nicht erlaubt ist).

  25. #50

    Re: ...den nervigen Vermieter austricksen

    Ne ne, dann hab ich das wohl falsch rüber gebracht. Sorry. Ich bat darum, die Kaution etwas früher auszuzahlen, da ich die direkt weiterreichen wollen würde. Ich bot an, dass das Haus natürlich vorher besichtigt werden kann und der VM alles unter die Lupe nehmen kann. Gleichzeitig erklärte ich, dass der Umzug per Umzugsunternehmen stattfindet, wodurch Schäden bei Auszug versichert sein werden. Da könnte ich auch problemlos ein Nachweis bringen. Angebot und Auftrag sind ja schon da. Das war auch erst einmal okay. Der Vermieter fragte dann noch zum Abschluss der Besichtigung, ob der Hausmeister noch Einwände hätte. Der meinte dann, dass das Haus i.O. sei. Nur die Hecke soll ich noch kürzen. Dann erklärte ich, dass ich das im Moment nicht darf. Dann meinte der Hausmeister, dann müsse man halt ein Unternehmen kommen lassen und das von der Kaution abziehen.

    Zum Hausmeister: Er erklärte auch, dass ihm das zu hoch sei. Er müsste sich dann eine Leiter holen...
    Geändert von HoneyBadger (24.05.17 um 10:58 Uhr) Grund: Nachtrag

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •