Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Waschmaschine (Studio WM37AAA) Problem mit Heizelement, Hilfestellung gesucht

  1. #1
    Hoster Freak Avatar von pspzockerscene
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    DE
    Beiträge
    668

    Question Waschmaschine (Studio WM37AAA) Problem mit Heizelement, Hilfestellung gesucht

    Hi
    Zunächst - ich bin kein Experte, möchte dieses Problem aber trotzdem möglichst selbst lösen

    Modell: Studio WM37AAA (wird wohl auch unter anderen Namen verkauft u.a. "ELIN WM37AAA")
    Alter: Ca. 10 Jahre
    Anleitung als PDF: KLICK (Info zu Störungen auf Seite 19)
    Fehlercode: E4

    Problembeschreibung:
    Die Maschine läuft komplett durch, zeigt jedoch am Ende "E4" statt wie üblich "END" an.
    Laut Anleitung bedeutet das, dass die eingestellte Temperatur nicht innerhalb von 60 Minuten erreicht wurde.
    Was ich daher bereits getan habe:
    - Heizelement ausgebaut, es sah noch gut aus und ein Freund hat es durchgemessen und meinte das kann es nicht sein
    - Den Temperatursensor gegen einen gebrauchten von Ebay (10€) ausgetauscht --> Half nichts

    Offensichtlich scheint die Maschine auch zu heizen - habe im Betrieb unter das Heizelement gefasst und auch vorne am Bullauge ist es auf jeden Fall warm.

    Nun frage ich mich:
    - Kann es doch am Heizelement liegen?
    - Kann es doch der Temperatursensor sein (sprich, ist der gebraucht gekaufte auch kaputt?)?
    - Was kann es sonst sein?

    Die Maschine ist mechanisch in ordnung, will sie daher ungern durch eine neue ersetzen.

    Daher, mal davon ausgegangen, die Maschine "denkt" nur (warum auch immer), die eingestellte Temperatur würde nicht erreicht werden und zeigt nur deswegen den Fehler - kann man sie gefahrlos weiterverwenden?


    Und bitte, verschont mich mit folgenden Kommentaren:
    - Lass die Finger davon, arbeiten unter Spannung ist gefährlich --> Habe ich nicht und werde ich nicht
    - Die Maschine ohne die Blende offen zu betreiben und dann auch noch unter das Heizelement zu fassen ist gefährlich, lass das --> Ist meine Verantwortung was ich da anstelle - außerdem ist die Blende nun wieder dran, da ich das Problem nicht lösen konnte aber zumindest weiß, dass das Heizelement heizt

    Ich möchte nicht sinnlos Ersatzteile kaufen daher frage ich euch - was könnte man noch prüfen?

    Weitere Links:
    - Temperaturfühler ("651016683") neu bestellen
    - Heizelement ("651016533 WIDERSTAND 1900W") neu bestellen
    (Diese euras.com Shop hat übrigens einen ekelhaften "Copy an paste Schutz", der dazu führt, dass man beim Kopieren von Artikelnamen nur Müll bekommt -.-)

    Bild von meinem Heizelement:

    Spoiler: 



    Grüße, psp
    Geändert von pspzockerscene (08.05.17 um 14:40 Uhr) Grund: Datenmüll vom "copy und paste Schutz" vom euras,com Shop entfernt ...

  2. #2
    offizielles GEZ-Haustier Avatar von Pleitgengeier
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    4.612
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Waschmaschine (Studio WM37AAA) Problem mit Heizelement, Hilfestellung gesucht

    Wenn der Temp-Sensor oder dessen Auswertung hin wäre, dann würde vermutlich ein Extremwert erkannt und das Wasser kalt bleiben weil die Maschine denkt es ist schon Ist-Temp > Soll-Temp, oder es würde umgekehrt aufgeheizt wie es die Leistung zulässt - und da 95°C regulär möglich sind, kannst du dir vorstellen was dann passieren würde, oder es würde ein Fehler erkannt, sofort angezeigt und gar nicht geheizt.

    Wenn also die Temperatur halbwegs mit dem eingestellten Wert zusammenstimmt müssen Heizung und Temperatursensor funktionieren - dann spinnt vermutlich einfach die Steuerung.

    Beeinträchtigt das überhaupt? Wenn alles passt außer dem Fehlercode...
    Ich wähle die Partei - sie ist sehr gut!

  3. #3
    Hoster Freak

    (Threadstarter)

    Avatar von pspzockerscene
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    DE
    Beiträge
    668

    Re: Waschmaschine (Studio WM37AAA) Problem mit Heizelement, Hilfestellung gesucht

    Zitat Zitat von Pleitgengeier Beitrag anzeigen
    Wenn der Temp-Sensor oder dessen Auswertung hin wäre, dann würde vermutlich ein Extremwert erkannt und das Wasser kalt bleiben weil die Maschine denkt es ist schon Ist-Temp > Soll-Temp, oder es würde umgekehrt aufgeheizt wie es die Leistung zulässt - und da 95°C regulär möglich sind, kannst du dir vorstellen was dann passieren würde, oder es würde ein Fehler erkannt, sofort angezeigt und gar nicht geheizt.
    Jup so würde ich mir das auch denken.
    Würde sie sie ganze Zeit auf 90°C heizen hätte ich das zum Einen anhand der Klamotten mitbekommen und zum anderen riecht bei richtig hohen Temperaturen der ganze Raum nach Waschmittel und sonst eben nicht --> Da ist mir nichts aufgefallen
    Auf der anderen Seite ist mir bei meinen Tests mit 90°C auch nichts aufgefallen also, ob die 90 jetzt wirklich erreicht werden kann ich so nicht sagen.
    Die Maschine meckert jedenfalls auf allen Einstellungen also 40-90.

    Zitat Zitat von Pleitgengeier Beitrag anzeigen
    Wenn also die Temperatur halbwegs mit dem eingestellten Wert zusammenstimmt müssen Heizung und Temperatursensor funktionieren - dann spinnt vermutlich einfach die Steuerung.
    Wäre halt interessant zu wissen.
    Vor allem, ob das "Netzteil" vor dem Heizstab eventuell solch einen defekt haben kann und dann einfach nicht mehr genug Leistung bringt - komplett defekt ist der Heizungsmechanismus nicht.

    Zitat Zitat von Pleitgengeier Beitrag anzeigen
    Beeinträchtigt das überhaupt? Wenn alles passt außer dem Fehlercode...
    Das fragte ich mich auch - aktuell verwende ich die Maschine normal weiter.

    Ich vermute auch, dass das Heiz-Programm nicht sonderlich intelligent ist.
    Hab mal drauf geachtet was die Maschine am anfang macht:
    Wasser rein --> Drehen --> Heizen (man hört ein ähnliches Geräusch wie bei einem Wasserkocher) --> Und so weiter
    Ich nehme an, die Maschine heizt immer nur eine bestimmte Zeit und je nach dem was man eingestellt hat wird auf einer höheren oder niedrigeren Stufe geheizt.

    Angenommen das stimmt, dann wäre der Temp. Sensor aber nur dafür da, im Problemfall genau diesen Fehler anzuzeigen und das kann ich mir gar nicht vorstellen ...

    Grüße, psp
    EDIT

    Am liebsten würde ich einfach Ersatzteile tauschen, aber obwohl ich aktuell einen "Pool" aus zwei weiteren Maschinen habe wird das nicht funktionieren, da diese leider keine zufällig übereinstimmenden Teile haben^^
    Geändert von pspzockerscene (08.05.17 um 18:09 Uhr) Grund: Ersatzteile Pool Info ergänzt

  4. #4
    offizielles GEZ-Haustier Avatar von Pleitgengeier
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    4.612
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Waschmaschine (Studio WM37AAA) Problem mit Heizelement, Hilfestellung gesucht

    Bist du sicher dass da ein "Netzteil" vor dem Heizstab ist?
    Normalerweise werden die einfach per Relais ein/aus geschaltet, in der Art:
    Tempsensor.value < Tsoll ? heizstab 1 : heizstab aus; - mit einer Hysterese, damit das Ding nicht ständig ein/aus schaltet

    Da Wasser thermisch sehr träge ist, stört es nicht dass der Heizstab nur aus und vollgas kann.
    Für diesen Beitrag bedankt sich pspzockerscene
    Ich wähle die Partei - sie ist sehr gut!

  5. #5
    Hoster Freak

    (Threadstarter)

    Avatar von pspzockerscene
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    DE
    Beiträge
    668

    Re: Waschmaschine (Studio WM37AAA) Problem mit Heizelement, Hilfestellung gesucht

    Zitat Zitat von Pleitgengeier Beitrag anzeigen
    Bist du sicher dass da ein "Netzteil" vor dem Heizstab ist?
    Nein.
    Das was ich mir als Netzteil gedacht habe ist wohl die Hauptplatine der Maschine also die Steuerung (da kommen einige Kabel zusammen an ein Board).
    Also wirst du vermutlich recht haben.

    Ansonsten wie gesagt es hörte sich so an als würde die Maschine einfach immer zu fixen Zeiten heizen - jedenfalls ohne Sensor drinnen kann ich schlecht sagen wie warm das Wasser halt wirklich wird.
    Man könnte höchstens schauen, wie warm das Abwasser wird aber das hilft bei der Problembehebung trotzdem nicht viel weiter^^

    Grüße, psp

  6. #6
    Hoster Freak

    (Threadstarter)

    Avatar von pspzockerscene
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    DE
    Beiträge
    668

    Re: Waschmaschine (Studio WM37AAA) Problem mit Heizelement, Hilfestellung gesucht

    Neues Problem nach Riemenwechsel
    Da sich auch der Riemen komisch anhörte, habe ich diesen durch einen neuen ersetzt, was dieses Problem löste.
    Beim Ausprobieren löste sich der Riemen im Betrieb 2x und ich vermutete, dass ich ihn einfach nicht perfekt auf die "alte" Position gesetzt hatte - nach einem weiteren Testlauf jedoch kam ich heim um einen "E2" Fehler zu sehen; der Riemen war wieder ab und nachdem ich die Maschine aus- und wieder angeschaltet hatte blieb das Display aus (die anderen Bedienelemente leuchteten weiter) und naja - für mich ist die Maschine erstmal unbrauchbar.
    Trotzdem verlinke ich mal den gekauften Riemen (ist auf Ebay günstiger zu finden als in div. Ersatzteileshops) - Modell steht allerdings auch auf dem Riemen selbst also man kann wenig falschmachen:
    http://www.ebay.de/itm/222482497054

    Anbei trotzdem eine potentielle Lösung meines ursprünglichen Problems:
    Ein User schickte mir folgendes per PN (habe deinen Namen rausgenommen, kannst dich ggf. gerne hier "outen") (Inhalt der PM wurde mit seiner Erlaubnis gepostet):
    Zitat Zitat von PN_VON_EINEM_NGB_USER
    Die Söffelpumpe pumpt nicht korrekt ab.
    Zumindest nicht vollständig. Da ist irgendwo ne Verstopfung im Ablauf und das Restwasser läuft zurück.
    In Richtung Söffelpumpe befindet sich direkt am SchlauchAnschluss eine ""Gummikappe"" , welche als Rückschlagventil fungiert.
    Davor ist der Filter - in diesen werden nur die harten Teile gefiltert (Münzen, Klammern, Knöpfe...)
    Das feine und weiche Zeug ( Flusen und so...) bleibt am Rückschlagventil hängen.

    Diesen gesamten Kreislauf reinigen.
    Dann klappt das wieder.

    Die Maschine ist übrigens von Gorenje hergestellt. Die Verkäufer kleben nur ihren Namen drauf.
    Siehe Siemens und Co...
    Grüße, psp

  7. #7
    offizielles GEZ-Haustier Avatar von Pleitgengeier
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    4.612
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Waschmaschine (Studio WM37AAA) Problem mit Heizelement, Hilfestellung gesucht

    Ich denke nicht dass der Riemen auf die "alte Position" muss wie der Zahnriemen im Auto, oder habe ich dich da falsch verstanden?

    Ich kann die leider nicht sagen wie man "richtig" Keilriemen aufzieht, dafür gibt's aber sicher zB bei YT was.

    Die Lösung dieses Users klingt vielversprechend, wäre nur interessant woher die Maschine weiß dass die Pumpe (die soviel ich weiß das Abwasser rauspumpt, bitte ggf korrigieren) nicht richtig arbeitet.
    Ich wähle die Partei - sie ist sehr gut!

  8. #8
    Hoster Freak

    (Threadstarter)

    Avatar von pspzockerscene
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    DE
    Beiträge
    668

    Re: Waschmaschine (Studio WM37AAA) Problem mit Heizelement, Hilfestellung gesucht

    @Pleitgengeier
    1. Ja dachte auch, die Position sei nicht wichtig.
    Hatte den Riemen nach diesem Video gewechselt - schien kein Hexenwerk zu sein.

    2. Wie beschrieben, die Maschine weiß eben nicht, dass die Pumpe nicht richtig arbeitet sondern der E4 Fehler bedeutet laut Anleitung, dass die eingestellte Temperatur nicht erreicht wurde.
    Laut zitiertem User sind die Fehlermeldungen von Waschmaschinen oft nur grobe Angaben.

    Ich würde gerne weiter probieren, aber aktuell ist das Ding leider tot

    Grüße, psp

  9. #9

    Re: Waschmaschine (Studio WM37AAA) Problem mit Heizelement, Hilfestellung gesucht

    Wenn der Riemen abfliegt, liegt das in erster Linie an einem Schwergängigen defekten Lager.

  10. #10
    Hoster Freak

    (Threadstarter)

    Avatar von pspzockerscene
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    DE
    Beiträge
    668

    Re: Waschmaschine (Studio WM37AAA) Problem mit Heizelement, Hilfestellung gesucht

    Totalschaden und damit "Problem gelöst"

    Als ich schauen wollte, ob sich eventuell eine Steckverbindung zum Display gelöst habe und dabei unter die Maschine schaute, fiel mir auf, dass eine Befestigung von Motor an Gehäuse abgebrochen war.
    Das erklärt nun auch, warum der Riemen immer wieder heruntergefallen ist.
    Der Motor lässt sich definitiv nicht mehr sicher mit dem Gehäuse verbinden - verhindern können hätte ich das wohl nur, wenn ich früher bemerkt hätte, dass sich diese Verbindung gelöst hatte (alles Hartplastik).

    Damit und mit den anderen Problemen hat diese Maschine nun leider ein "Totalschaden".
    Habe die Teile, die ich gekauft habe bzw. die definitiv noch funktionieren ausgebaut und werde sie auf Ebay verkaufen ...

    Wir hatten noch eine alte "Siemens Siwamat Plus 4401" hier stehen, die, dachte ich zumindest, damals irgendeinen defekt hatte und dann einfach nicht meht benutzt wurde.

    Nachdem ich diese gereinigt- und den am Metall "festgeklebten" Riemen gelöst hatte, lief diese alte Maschine ohne Problem und vor allem ohne Lecks

    Danke trotzdem für eure Hilfe.

    Grüße, psp
    Geändert von pspzockerscene (07.06.17 um 22:30 Uhr) Grund: Fixed Typo

  11. #11
    offizielles GEZ-Haustier Avatar von Pleitgengeier
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    4.612
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Waschmaschine (Studio WM37AAA) Problem mit Heizelement, Hilfestellung gesucht

    Schade.

    Ich würde mir auch den Motor ausbauen, je nach dem was das für einer ist (Nebenschluss, Asynchron,...) kann man den eventuell mal für was anderes brauchen, du scheinst ja gerne zu basteln.
    Ich wähle die Partei - sie ist sehr gut!

  12. #12
    Hoster Freak

    (Threadstarter)

    Avatar von pspzockerscene
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    DE
    Beiträge
    668

    Re: Waschmaschine (Studio WM37AAA) Problem mit Heizelement, Hilfestellung gesucht

    Naja ich repariere gerne oder versuche es zumindest.
    Da ich mich trotzdem als Laie einschätze, klappt es leider nicht immer - man hätte erkennen können, dass sich die Befestigungen lösen aber da ich nach nem ganz anderen Problem geschaut habe wäre mir das nie aufgefallen.

    Aktuell ausgebaut habe ich den Riemen, Heizelement mit Temperatursensor und den Motor.

    Grüße, psp

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •