Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Boxenkabel

  1. #1

    Boxenkabel

    Ich muss für Sateliten ne Strecke von 2 x 10m und 2 x 15m überbrücken ich hab NymKabel da 5x2.5 ... möchte damit jeweils Seiten und Rear Kanäle speisen .. meint Ihr klappt das ? Ich will nicht 2 Kabel Ziehen dafür bräuchte ich nen Kabelkanal sonst geh ich innen Baumarkt und schau mal was ich so bekomme Boxen werden mit je 240w gespeisst ich weis nur nicht ob da was an Störung kommen könnte normal doch nicht oder ?
    Linke Seite ist kein Prob hinter Fuß-Seitenleiste aber rechte ist die Tür Zwischen

  2. #2

    Re: Boxenkabel

    Sollte klappen! Irgendwelche HiFi-Fetischisten werden jetzt zwar die Hände über dem Kopf zusammen schlagen, aber dem Strom ist das eigentlich egal...
    Für diesen Beitrag bedankt sich SnoopyBG
    Ich stamme aus Ironien, nahe an der sarkastischen Grenze, daher folgender Hinweis:
    "Meine Postings können eventuell Spuren von Zynismus, Sarkasmus und Ironie enthalten. Wenn jemand deswegen ein Problem mit mir hat, soll er eine Nummer ziehen, sich hinten anstellen und warten, bis er an der Reihe ist."

  3. #3
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    199

    Re: Boxenkabel

    Ich versuchs einfach ... Ansonsten hol ich mir nen Kanal geht ja eher um die Optik um den Türrahmen rum
    Front und Center sind ja fertig.. mit je 2x12mm links 2x6 jeweils nen 4x6 zu ziehen oder 2x6 mal mal sieht Kacke aus
    ich probier einfach

  4. #4
    Mitglied Avatar von HoneyBadger
    Registriert seit
    Sep 2015
    Beiträge
    1.327
    ngb:news Artikel
    11

    Re: Boxenkabel

    Ist generell kein Problem. Auch wenn´s keine sonderlich schöne Lösung ist. Wie die Bier saufende Schlange schon sagt, dem Strom ist das latte, wo drin das Kupfer ist. Wenn Du´s aber später sauber machen willst, bekommst Du eine 50 m Rolle 2adrige 2,5er Kabel bereits für um die 15 €. Wenn´s richtig chic sein soll, noch ein paar Bananas dazu. Kosten auch nicht die Welt....
    Voodookabel wie z.B. welche von Oehlbach kannst Du Dir aber definitiv sparen. Das ist nur Feenstaub.
    ngb American-BBQ-Spring-Battle: Teilnahme bis 21.06.2017 möglich!

  5. #5
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    3.837
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Boxenkabel

    Habe mir letztens Kabel aus Magnesiumdiborid geholt – das Kabel selbst war relativ günstig, der Sound ist unbeschreiblich gut, aber die dauerhafte Kühlung auf -235°C ist mittlerweile recht teuer und auch laut

    Beschränke mich derzeit darauf, jeden Tag nur ca. 5-10min Musik über die Anlage zu hören, da ich mir das sonst einfach nicht leisten kann. Von Supraleitern kann ich also ebenfalls abraten.

    Ihr bringt mich da aber auf eine Idee: Habe noch einen Haufen Flexkabel rumliegen, ich schaue mal, ob man das mit Wagoklemmen "splitten" kann
    Für diesen Beitrag bedanken sich SnoopyBG, Snake Pilsken
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    kostenloses Webhosting für ngb-Mitglieder
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  6. #6

    Re: Boxenkabel

    Wie der verschlagen dreinschauende Iltis Dachs schon beiläufig erwähnt hat, braucht es absolut nicht mehr wie 2,5mm².
    Ich stamme aus Ironien, nahe an der sarkastischen Grenze, daher folgender Hinweis:
    "Meine Postings können eventuell Spuren von Zynismus, Sarkasmus und Ironie enthalten. Wenn jemand deswegen ein Problem mit mir hat, soll er eine Nummer ziehen, sich hinten anstellen und warten, bis er an der Reihe ist."

  7. #7
    offizielles GEZ-Haustier Avatar von Pleitgengeier
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Nahat vo Påssau
    Beiträge
    4.228
    ngb:news Artikel
    3

    Re: Boxenkabel

    Bei allem esotherischen Blödsinn über Audiokabel sollte man trotzdem den Skineffekt nicht vergessen - den gibt es nämlich wirklich und er verursache eine Tiefpassfilterung des Audiosignals
    Das Internet ist kein Zuckerhof und kein Ponyschlecken

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •