Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Roboterarm/Drehgelenk selbst bauen + programmieren

  1. #1
    Suchtspielmacher Avatar von werner
    Registriert seit
    Jul 2014
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    579

    Roboterarm/Drehgelenk selbst bauen + programmieren

    Moin,

    ich bin in der Richtung ziemlich unerfahren, sprich Elektrotechnik.
    Um nun auch mehr zu lernen, würde ich mir gerne einen kleinen Roboterarm bzw Gelenk bauen (nur eine Richtung).
    Zweck soll sein, dass ich damit voll automatisiert bspw. eine Taste drücken lassen kann, bzw mit mehreren Gelenken auch mehrere Tasten gleichzeitig drücken kann.

    Das ganze dann bestenfalls über eine Scriptsprache programmierbar sein, also um Intervall etc einstellen zu können. Wie teuer sowas ist, weiß ich auch nicht, also bin erstmal offen

    Liebe Grüße

  2. #2

    Re: Roboterarm/Drehgelenk selbst bauen + programmieren

    Schau dir doch ml "Lego Mindstorms" an...

    https://www.youtube.com/results?sear...ego+mindstorms
    Für diesen Beitrag bedankt sich phre4k
    Ich stamme aus Ironien, nahe an der sarkastischen Grenze, daher folgender Hinweis:
    "Meine Postings können eventuell Spuren von Zynismus, Sarkasmus und Ironie enthalten. Wenn jemand deswegen ein Problem mit mir hat, soll er eine Nummer ziehen, sich hinten anstellen und warten, bis er an der Reihe ist."

  3. #3
    offizielles GEZ-Haustier Avatar von Pleitgengeier
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    4.156
    ngb:news Artikel
    3

    Re: Roboterarm/Drehgelenk selbst bauen + programmieren

    Lego ist toll für die mechatronische Seite, die Steuerung für Mindstorms ist extrem teuer soviel ich weiß.
    Ich würde Lego-Motoren mit einem ATMega + Motortreiber oder einem Arduino ansteuern - je nach dem wie viel du lernen willst dabei

    Bei Lego gibt es Schrittmotoren mit Geber sowie recht potente Gleichstrommotoren mit Planetengetriebe - letztere sind vermutlich erheblich billiger.
    Das Internet ist kein Zuckerhof und kein Ponyschlecken

  4. #4

    Re: Roboterarm/Drehgelenk selbst bauen + programmieren

    https://youtu.be/R_rF4kcqLkI?t=168
    Kann eine Taste drücken.

  5. #5

    Re: Roboterarm/Drehgelenk selbst bauen + programmieren

    Lange Zeit hab ich mir auch vieles selbst gebastelt..... und viel viel Geld versenkt...
    Wenn es nur um eine Spielerei geht, würde ich sowas ordern ($ 4.15) :
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	new-and-original-servo-1LOT-1pcs-FPV-dedicated-nylon-PTZ-2pcs-SG90-servos.jpg 
Hits:	5 
Größe:	115,6 KB 
ID:	46126
    https://www.aliexpress.com/item/new-...788188627.html

    Dazu noch nen Arduino-Klon, oder etwas in Art eines NodeMCU, eine 5V Stromversorgung und Du kannst deutlich unter 20 Euro bleiben.
    (Ich würde den NodeMCU nehmen, die Dinger sind echt nett und können sowohl mit LUA, µPython oder althergebrachtem Arduino-C gefüttert werden)
    Für diesen Beitrag bedankt sich phre4k
    Gruß
    braegler

  6. #6
    Avant Gardist

    Veteran

    Avatar von Seedy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    5.352
    ngb:news Artikel
    3

    Re: Roboterarm/Drehgelenk selbst bauen + programmieren

    Arduino, Schrittmotor und Lego-Technik.

    Mindstorm ist dafür zu Oversized, das wird ein kleiner Ardunio auf jeden Fall gebacken bekommen und der kostet nur ein Bruchteil.

    Willst du eher eine art "Hand", oder eine Art "Stempel" bauen?
    Es begann im Chaos. Unübersichtlich wurde die Sache erst danach.

  7. #7

    Re: Roboterarm/Drehgelenk selbst bauen + programmieren

    Er will ja in die Robotik einsteigen, daher sollte man sich m.M.n. nicht zu sehr auf eine Maschine nur zum drücken einer Taste beschränken, denke ich.
    Ich stamme aus Ironien, nahe an der sarkastischen Grenze, daher folgender Hinweis:
    "Meine Postings können eventuell Spuren von Zynismus, Sarkasmus und Ironie enthalten. Wenn jemand deswegen ein Problem mit mir hat, soll er eine Nummer ziehen, sich hinten anstellen und warten, bis er an der Reihe ist."

  8. #8

    Re: Roboterarm/Drehgelenk selbst bauen + programmieren

    Hab damals mal ( 20 jahre her oder so ) mit Fischertechnik gebastelt war auch nicht übel.. das annen C64er annen Parallelanschluß lief problemlos
    aber lange her hab das zeug auch nimmer

  9. #9
    Zeitreisender

    Administrator

    Avatar von drfuture
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    in der Zukunft
    Beiträge
    3.937
    ngb:news Artikel
    13

    Re: Roboterarm/Drehgelenk selbst bauen + programmieren

    Jaja Fischertechnik
    Ein Motor + Eierscheibe und ein Arm mit Gewicht > schon kann man *eine* Taste regelmäßig drücken
    |_|D *`~{ Ich kenne deine Zukunft }~´* |_|D

  10. #10

    Re: Roboterarm/Drehgelenk selbst bauen + programmieren

    Pffft! Mit LEGO kann man auch *zwei* Tasten regelmäßig drücken!

    Ich stamme aus Ironien, nahe an der sarkastischen Grenze, daher folgender Hinweis:
    "Meine Postings können eventuell Spuren von Zynismus, Sarkasmus und Ironie enthalten. Wenn jemand deswegen ein Problem mit mir hat, soll er eine Nummer ziehen, sich hinten anstellen und warten, bis er an der Reihe ist."

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •