Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Software rund ums Encoding

  1. #1
    The dark side of BDs

    Moderator

    Avatar von CCS
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    zu Hause ;)
    Beiträge
    564

    Software rund ums Encoding

    Software rund ums Encoding

    Software-Archive

    Digital Digest
    Umfassendes Softwarearchiv. Wenn ein Tool keine Homepage mehr hat, bekommt man es oft hier noch.

    MPEGX
    Noch ein großes Download-Archiv

    RareWares
    Download-Archiv für Audiosoftware. Aktuelle En-/Decoder gibt’s meistens hier, z.B. LAME, Vorbis, FLAC, WavPack.


    Encoding-Frontends fürs MPEG-4-Encoding

    Die meisten Frontends bringen alle Tools gleich mit oder haben eine Funktion, mit der man das Nötige automatisch downloaden kann.

    AutoGK
    AutoMKV
    StaxRip
    MeGUI
    Gordian Knot


    Einfache Allround-Umwandeltools

    Diese Tools sind relativ einfach zu bedienen und kommen mit einer Vielzahl an Formaten zurecht. Dafür erreichen sie kaum die maximal mögliche Qualität.

    MediaCoder
    SUPER
    ConvertXToDVD (Trial-Download)
    HDConverttoX
    (u.a. M2TS zu MKV )
    FAVC
    TheFilmMachine


    Video-Encoder

    Xvid 1.2
    Download des aktuellen Builds von Koepi.

    Xvid_Encraw
    Direktdownload des Xvid-Kommandozeilen-Encoders. Benötigt auch den normalen Xvid-Download von oben.

    DivX
    DivX-Homepage mit Download der Trial und eingeschränkten Community-Version.

    x264
    Aktuelle x264-Builds (Kommandozeilen-Encoder!).

    x264 VfW
    Inoffizielle VfW-Version von x264. Achtung! Nur für Einzelfälle. H.264 über VfW ist eine ganz schlechte Idee.

    Cinema Craft Encoder (CCE) Basic
    Download der Trial-Version. CCE ist einer der besten MPEG-2-Encoder überhaupt. Die Vollversion gibt’s bei visiblelight.com zu kaufen.

    HC Encoder
    Sehr guter Freeware-MPEG-2-Encoder.

    CorePNG
    Verlustloser Codec. Sehr effizient, aber langsam.

    HuffYUV
    Verlustloser Codec. Weniger effizient, aber schneller als CorePNG. FFDShow enthält auch einen HuffYUV-Encoder, der zusätzlich den YV12-Farbraum beherrscht.


    Audio und Untertitel

    BeSweet
    Das traditionelle, extrem mächtige Audiotranscoding-Tool. BeSweet einzurichten, kann ein bisschen trickreich sein ==> Anleitung.

    BeLight
    Grafische Oberfläche für BeSweet.

    eac3to (Wiki)
    Audio-Demux/Konvertier-Tool, das besonders für Audiospuren von HD-Discs verwendet wird.

    Audacity
    Wave-Editor. Nicht gar so mächtig wie WavLab, dafür kostenlos und für normale Zwecke vollkommen ausreichend.

    VSRip
    Extrahiert Vobsub-Untertitel aus VOB-Dateien.

    SubRip (Nicht mit SupRip verwechseln!)
    Erzeugt per OCR aus DVD-Untertiteln (Vobsubs) echten Text. Kann auch Textuntertitel zwischen verschiedenen Formaten umwandeln.

    SupRrip (Nicht mit SubRip verwechseln!)
    Erzeugt per OCR echten Text aus den Untertiteln von HD DVD und Blu-ray.

    Subtitle Workshop
    Unverzichtbares Werkzeug zum Anpassen des Timings, Selbererstellen, Editieren, Korrigieren und Konvertieren von Untertiteln.


    DVD-Backup/Authoring

    DVD Shrink
    Einfaches Re-Authoring von DVDs und Eindampfen auf DVD-5-Größe.

    DVDRemake
    DVD-Editor, um Menüs etc. zu verändern, ohne dass man richtige Authoring-Kenntnisse haben muss. Trial-Download.

    DVDLab
    DVD-Authoring-Programm. Trial-Download.

    DVD Rebuilder
    Re-Encoding/Authoring von DVDs.

    IfoEdit
    DVD-Authoring von Hand. Expertentool!

    VobBlanker
    Editieren von PGCs einer DVD. Expertentool!

    PgcEdit
    Mächtiger kleiner IFO- und Menü-Editor für DVDs. Expertentool!


    DVB und Capturing

    VirtualDub
    Die Mutter aller Freeware-Programme für Videobearbeitung und Capturing. Achtung! Zum Bearbeiten/Schneiden von Filmen mit VBR MP3 nicht geeignet!

    Virtual VCR
    Digitaler Videorecorder. Kleiner und ressourcenschonender als VDub.

    VirtualVCR Scheduler
    Zeitgesteuertes Aufnehmen mit Virtual VCR.

    MyTV
    TV anschauen und aufnehmen mit BT848/878-Karten.

    WDM Video Capture Driver
    Open-Source-Treiber für TV-Karten mit Bt848/Bt849/Bt878/Bt879-Chipsets.

    Auch mal bei »Videobearbeitung« weiterschauen.


    Videobearbeitung

    VirtualDub
    Die Mutter aller Freeware-Programme für Videobearbeitung und Capturing. Achtung! Zum Bearbeiten/Schneiden von Filmen mit VBR MP3 nicht geeignet!

    VirtualDubMod
    VirtualDub mit Zusatzfeatures: v.a. mehr Audioformate. Sehr gut zum Schneiden von AVIs geeignet.

    Avidemux
    Videoeditor in der Tradition von VDub, aber mit viel breiterer Unterstützung an Formaten. Nicht vom Namen verwirren lassen: Avidemux ist alles andere als auf AVI beschränkt.

    AviSynth
    Der Frameserver, der im Hintergrund alles möglich macht.

    AviSynth-Plugins (Liste)
    Plugins und Scripts machen AviSynth so mächtig. Viele davon könnt ihr bei Warpenterprises herunterladen.

    DGMPGDec
    Indexing und Decoding von MPEG-1/2-Video. Extrahieren von Audiospuren. Enthält DGIndex, den Nachfolger von DVD2AVI.

    DGAVCDec
    Tut das gleiche wie DGMPGDec, allerdings für H.264-Video (AVC, MPEG-4 Part 10). Achtung! Interlaced Material wird noch nicht unterstützt.

    ProjectX
    Standardtool zum (De)muxen und reparieren von aufgenommenem Videomaterial. Achtung! Wer ProjectX nicht selbst compilieren will, muss den Link »ProjectX compiled with Java« nehmen. In dem Download ist auch die Java-Runtime enthalten, ohne die ProjectX nicht läuft. Wer Java schon drauf hat, braucht die natürlich nicht zu installieren. Optionenreferenz gibt’s bei highpaqnet.de.

    H264TS_Cutter
    Schneiden und Zusammenfügen von H.264-Video im TS-Container.

    MPEG2Schnitt
    Schnittprogramm für MPEG-2.

    Cuttermaran
    Schnittsoftware für MPEG-1- und MPEG-2-Video.

    MPEG4 Modifier
    Analysiert und ändert verlustlos einige Eigenschaften von AVI/MPEG4-Videos. Seitenverhältnis (AR), User Data, Packed Bitstream.

    EVO-Schneidetools
    Ein paar kleine Konsolentools zum Schneiden von EVOs.


    Muxing-Tools

    MKVToolnix
    Toolpaket für Matroska: MKVMerge, MKVExtract & Co.

    AVI-Mux GUI
    Vielseitigster AVI-Muxer. Hat auch Matroska-Unterstützung.

    Yamb
    Yet another MP4Box GUI. Grafische Oberfläche für das MP4-Muxingtool MP4Box.

    Kurtnoise13s MP4-Tools
    Hier gibt’s u.a. aktuelle MP4Box-Builds.

    TSRemux
    Muxer für Transport Streams (TS).

    EVO Demux
    Demuxer für den EVO-Container der HD DVD.


    Sonstiges

    GraphStudio
    DirectShow-Grapheditor. Open-Source-Alternative zum Graphedit von MS.
    And if the dam breaks open many years too soon - and if there is no room upon the hill
    And if your head explodes with dark forebodings too - I’ll see you on the dark side of the moon

    R.I.P. g:b | 18.08.2003-15.07.2013 | 24.208 posts



  2. #2

    Re: Software rund ums Encoding

    Vorschlag:

    Handbrake
    Open Source Transcoder. Eignet sich gut zum Backup von BDs/DVDs in populäre/moderne Codecs (z.B. x264).

  3. #3

    Re: Software rund ums Encoding

    Ich hätte dem noch den

    Lagarith Lossless Video codec bei zu fügen, den ich sehr oft nutze

    http://lags.leetcode.net/codec.html

    und den

    UT video codec auch ein Lossless Codec wobei dieser sogar ein wenig besser ist als der lagarith

    http://umezawa.dyndns.info/wordpress/?cat=28

    ich würde alle Video sourcen entweder in jenen oder anderen verlustfreien Codec umcodieren und dann erst schneiden bearbeiten filtern, komprimieren und umcoden.

  4. #4

    Re: Software rund ums Encoding

    Ich benutze für gerne Xmedia-Recode.
    Ist ebenso ein "Allround"-Tool, hat zig Profile für allerlei Geräte und lässt sich recht detailliert einstellen.
    Kann ich nur empfehlen, gerade wenn's mal schnell gehen soll für kleiner Dinge. Wird auch regelmäßig aktualisiert.

    PS.: der Link zu StaxRip verweist ins Leere.

  5. #5
    Scheibenweltbewohner Avatar von RickDalton
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    321

    Re: Software rund ums Encoding

    Noch ein Vorschlag für die Liste:

    BeHappy. Meiner Meinung nach die bessere Alternative zu BeSweet(GUI)/Belight. Das Tool setzt nämlich im Kern auf AviSynth auf und ist in seinen Funktionen sogar (im begrenzten Rahmen) durch den User erweiterbar. So kann man z.B. sehr einfach eigene XML-basierte Quellformat-, Audioeffekt- oder Zielformat-Erweiterungen schreiben (Erklärungen dazu finde man im zugehörigen Doom9-Thread) und somit aktuelle Kommandozeilen-Encoder (z.B. für DTS- und Opus-Audio) oder AviSynth-Audio-Plugins in BeHappy einbinden. Ziemlich genial, das Ganze...

  6. #6
    The dark side of BDs

    Moderator

    (Threadstarter)

    Avatar von CCS
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    zu Hause ;)
    Beiträge
    564

    Re: Software rund ums Encoding

    THX...ich werd's die Tage in den angehefteten Fred reinfriemeln...

    Cee ya, CCS
    And if the dam breaks open many years too soon - and if there is no room upon the hill
    And if your head explodes with dark forebodings too - I’ll see you on the dark side of the moon

    R.I.P. g:b | 18.08.2003-15.07.2013 | 24.208 posts



  7. #7

    Re: Software rund ums Encoding

    Hätte noch Hybrid als Vorschlag
    Kann so ziemlich alles(wenn mplayer oder ffmpeg es öffnen kann) incl. Blu-Ray öffnen und in x264/Xvid/VP8/9 + ac3/ogg/mp3/aac/flac in einem mp4/m2ts/mkv/webm/mov/avi Container umwandeln.
    Umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten mit Konsistenz Überprüfung
    Mehr Infos in Englisch: http://www.selur.de/

  8. #8
    Scheibenweltbewohner Avatar von RickDalton
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    321

    Re: Software rund ums Encoding

    Ist es eigentlich sinnvoll, diverse veraltete bzw. überholte Tools und Links in der Liste zu behalten? Zum Beispiel:
    • GraphStudio wird seit gut 4 Jahren nicht mehr weiterentwickelt -> mit der GraphStudio-Fork GraphStudioNext hat sich da eine gute, (bislang) recht regelmäßig gepflegte Alternative entwickelt
    • DGAVCDec gilt nicht mehr als empfehlenswert, weil es einerseits veraltete Decoding-Bibliotheken benutzt und andererseits die Entwicklung schon vor Ewigkeiten eingestellt wurde (auch die oben verlinkte offizielle Seite ist schon länger tot) -> mit FFmpegSource2 und LSMASHSource haben sich inzwischen bessere/schnellere Alternativen für die Indexierung & Decodierung von H.264-Material für AviSynth entwickelt
    • der Link zum x264-Download ist seit einigen Monaten tot (für die kindischen Hintergründe: siehe hier)... einzig http://mirror01.x264.nl/ funktioniert noch -> vielleicht wäre es sinnvoll erstmal auf den Mirror zu verlinken oder auf eine komplett unabhängige Seite mit aktuellen x264-Builds, z.B. http://komisar.gin.by/index.html
    • auch die Seite von DSPGuru (dem Entwickler von BeSweet) sowie die BeLight-Homepage sind seit mehr als einem Jahr down -> eventuell könnte man da auf die videohelp.com-Seiten für BeSweet und BeLight verlinken... oder (alternativ) auf die im Internet-Archiv gespeicherten Versionen der original Seiten
    • die Struktur der Seite von "kurtnoise" hat sich geändert -> die MP4Tools sind jetzt hier erreichbar
    Für diesen Beitrag bedankt sich Cyrox

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •