Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Interview mit Wire: bitte Fragen, Feedback & Verbesserungsvorschläge einreichen

  1. #1
    Unter dem Radar Avatar von Tarnkappe.info
    Registriert seit
    Sep 2015
    Beiträge
    1.613

    Interview mit Wire: bitte Fragen, Feedback & Verbesserungsvorschläge einreichen



    Das Team von Wire (Messenger) ist zu einem Interview mit den Lesern von Tarnkappe.info bereit. Doch auch Euer Feedback und alle möglichen Verbesserungsvorschläge sind an dieser Stelle gefragt, damit die App in Zukunft noch besser wird. Wir kommen dem Wunsch der Macher nach mehr Feedback und mehr konkreten Verbesserungsvorschlägen gerne nach. Deadline für alle Einreichungen ist der 3. März 2017.

    Eines steht fest: Wire hat viel Konkurrenz. Im Vergleichstest des Schweizer Vereins Digitale Gesellschaft landet die App im oberen Drittel, die Spitze führen allerdings Tox, RetroShare und Jabber (XMPP-Protokoll) inklusive OTR-Verschlüsselung an. Windows-User nutzen dafür Pidgin, auf dem Mac ist Adium für Jabber und andere Protokolle vorherrschend. Die kleinen wie großen kommerziellen Wettbewerber landen beim Vergleich der sichersten und nachhaltigsten Messenger alle weit unten. So auch Viber, WhatsApp, der Facebook Messenger oder beispielsweise Snapchat, was sich rein theoretisch auch zur reinen Kommunikation eignet.


    Wire: Feedback & Verbesserungsvorschläge wanted!


    Weil der Messenger so neu ist, haben viele Leser zuvor noch nie etwas davon gehört. Das würden wir gerne ändern und kamen aufgrund der vielen Reaktionen bei uns auf die spontane Idee, die Macher um ein Interview zu bitten.

    Doch diese Aktion soll noch darüber hinaus gehen. Die Macher wünschen sich das ungefilterte Feedback der Nutzer. Jetzt mal ganz ehrlich: Was gefällt Euch an dieser App bzw. der Desktop-Version? Was könnte man besser machen? Bei uns fiel vor allem die im Vergleich zu anderen Programmen doch recht geringe Größe positiv auf. Auf Mac OS X müssen auf der Festplatte nur knapp 46 MB freigemacht werden, kleiner ist beispielsweise Telegram mit knapp 25 MB. Die meisten Messenger sind diesbezüglich weit hungriger, was den Arbeitsspeicher und die Festplattenkapazität betrifft.

    Doch auch konkrete Verbesserungsvorschläge sind gefragt: Welche Funktionen fehlen bei dieser Software, damit sie Euch künftig noch besser gefällt? Und auch: Was könnte man schlichtweg besser lösen? Wo besteht Nachholbedarf im Vergleich zur Konkurrenz? Was würdet Ihr anders machen?

    Die Entwickler werden Eure Ideen und Vorschläge auf jeden Fall zu Gesicht bekommen und hoffentlich auch beherzigen.
    Der Einsendeschluss für alle Fragen, Euer Feedback und Eure Vorschläge ist der 3. März 2017. Wir haben schon die ersten Fragen erhalten, die wir auf diesem Weg schon mal als Inspiration vorab veröffentlichen möchten:

    • Warum fehlen in der Auflistung auf der hauseigenen Webseite von Wire so viele andere Clients, wie etwa Mumble, Tox etc. ?
    • Was ganz genau versteht der Anbieter unter den anonymen und nicht anonymen Daten? Wieso eigentlich diese Unterscheidung?
    • In welchem Zeitraum werden vom Hersteller „anonyme und nicht anonyme Nutzer-Daten“ abhängig von ihrer Herkunft gespeichert? Steht dies im Zusammenhang mit der juristischen Lage des jeweiligen Herkunftslandes, oder ist dies bei Wire einheitlich geregelt? Aus den AGB, Richtlinien zum Datenschutz etc. war dies nicht eindeutig zu entnehmen.
    • Findet eine Weitergabe dieser (anonymen bzw. nicht anonymen) Daten statt? Wenn ja, unter welchen Umständen und an WEN genau?
    • Wie will sich Wire in Zukunft finanzieren, sobald das Venture-Kapital aufgebraucht ist? Ganz ohne Einnahmen wird’s eben nicht gehen, auch Informatiker haben Hunger und Durst, oder?



    Über weitere Fragen hier im Kommentarbereich, wie üblich auch in den Foren ngb.to und Szenebox.org, würden wir uns sehr freuen! Nach Ablauf der Deadline stellen wir alle Fragen zusammen und übermitteln sie dem Team von Wire.




    Autor: Lars "Ghandy" Sobiraj
    Quelle
    Geändert von Baer (27.02.17 um 12:32 Uhr) Grund: Bild gefixt

  2. #2
    offizielles GEZ-Haustier Avatar von Pleitgengeier
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    4.793
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Interview mit Wire: bitte Fragen, Feedback & Verbesserungsvorschläge einreichen

    Warum lässt der Saq kaum noch was von sich hören seit er als Mod ausgetragen ist?

    Spoiler: 


    Warum glauben die, dass sich ausgerechnet der x. sichere Messenger verbreiten und durchsetzen wird?
    Ich wähle die Partei - sie ist sehr gut!

  3. #3
    Traceur Avatar von AN00BIS
    Registriert seit
    Feb 2015
    Ort
    Auf den Dächern
    Beiträge
    148
    ngb:news Artikel
    3

    Re: Interview mit Wire: bitte Fragen, Feedback & Verbesserungsvorschläge einreichen

    Was mir noch fehlt ist die Möglichkeit einen PIN zu setzen, welcher beim Öffnen der App bestätigt werden muss. Telegram, Signal und Threema haben diese Funktion.

    Gibt es eine Möglichkeit, sein Profil privat einzustellen?
    Bisher habe ich in der App dazu nichts gefunden und es stört mich schon, dass jeder meinen Account finden kann, ohne meine E-Mail Adresse/Telefonnummer zu kennen.
    Telegram hat das selbe Problem und da kommt es gelegentlich auch zu Spam.
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say.
    No matter where you go, everybody's connected. ~Lain

  4. #4
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.139

    Re: Interview mit Wire: bitte Fragen, Feedback & Verbesserungsvorschläge einreichen

    Ich mach es mal etwas spezifischer:
    Warum glaubt ihr das euer Marketing Leistungsfähiger ist als das von Facebook?

    Oder für anderes Publikum:
    Was leistet Wire technisch was Retroshare nicht kann?
    Oder Jabber?
    Oder IRC?

    Ich sehe eure Nische nicht, und den Bereich habe ich wohl jetzt hinreichend definiert.
    Da kommt der Zynismus wieder hoch. Die Sachen werden nicht aufgelistet weil sie dann im Vergleich scheisse abschneiden.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Pleitgengeier
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  5. #5
    Warp drölf

    Moderator

    Avatar von godlike
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Topkekistan
    Beiträge
    13.426
    ngb:news Artikel
    8

    Re: Interview mit Wire: bitte Fragen, Feedback & Verbesserungsvorschläge einreichen

    Was mir fehlt? Die Kontakte Der Rest ist mir eigentlich egal. Ich will ja kommunizieren und das ist Momentan schwer mit 3 Kontakten. Davon 1 Bot und einen den ich nicht kenne Ihr müsst es schaffen das halt mehr den Dienst nutzen was schwer wird da wohl 80% nicht so viel Wert auf Datenschutz geben. Hauptsache man kann Bilder, Videos und Sprachnachrichten senden...
    »Ask not what you can do for your country. Ask what's for lunch« Orson Welles

    „Eine Gestalt von seltenem Ebenmaß“

  6. #6
    Mitglied Avatar von Jan_de_Marten
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tor des Nordens
    Beiträge
    931

    Re: Interview mit Wire: bitte Fragen, Feedback & Verbesserungsvorschläge einreichen

    Zitat Zitat von alter_Bekannter Beitrag anzeigen

    Ich sehe eure Nische nicht, und den Bereich habe ich wohl jetzt hinreichend definiert.
    Dann lies dir mal die AGB´s von WA durch. Mir persönlich ist die Verschlüsselung fast egal, aber eine Rechteabtrettung kommt für mich nicht in frage. Sollte mich wundern, daß dieses geändert worden ist. Aber mal ehrlich ......... wie könnte eine echte End to End-Verschlüsselung möglich sein, wenn ich so etwas in den AGB´s habe .............. *kopfkratz*

  7. #7
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.139

    Re: Interview mit Wire: bitte Fragen, Feedback & Verbesserungsvorschläge einreichen

    Dann lies dir mal den Part von meinem Beitrag durch bei dem es nicht um Whatapp geht, aka der gesamte Rest.

    Da könnte man glatt reininterpretieren das ich mir da auch ein paar Gedanken gemacht habe.
    Fang also nochmal bei Zeile 4 an.
    Wichtig: Warum die Installation von Win XP ein Linuxproblem ist.

    Autos töten keine Menschen, sie beschützen sie, vor Menschen mit kleineren Autos.

  8. #8
    Mitglied Avatar von Jan_de_Marten
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tor des Nordens
    Beiträge
    931

    Re: Interview mit Wire: bitte Fragen, Feedback & Verbesserungsvorschläge einreichen

    Asche auf mein Haupt ......

  9. #9
    Veteran Avatar von Ghandy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    978
    ngb:news Artikel
    62

    Re: Interview mit Wire: bitte Fragen, Feedback & Verbesserungsvorschläge einreichen

    DANKE!!!

    Die Fragen sind jetzt raus:


    Wie oft wurde Wire bislang in etwa installiert? Welche Geräte dominieren dabei? Solche mit Android, iOS, Windows oder Mac OS X ? Welches Ziel habt ihr diesbezüglich vor Augen?

    Wie viele Personen sind an der Entwicklung dieser Software beteiligt? Wie viele Menschen arbeiten ansonsten für das Unternehmen?

    Gibt es eine Möglichkeit, sein Profil privat einzustellen? Bisher habe ich in der App dazu nichts gefunden und es stört mich schon, dass jeder meinen Account finden kann, ohne meine E-Mail Adresse/Telefonnummer zu kennen. Telegram hat dasselbe Problem und da kommt es gelegentlich auch zu Spam.

    Was leistet Wire technisch, was Retroshare, Jabber oder ein IRC nicht kann?

    Wieso muss man laut den AGBs von Wire die Rechte an allen Beiträgen, Fotos, Videos etc. abtreten? Was ist mit den Werken geplant?

    Die Wire Swiss GmbH ist in Zug registriert. Ist das aus datenschutztechnischer Sicht für (deutsche) Nutzer vorteilhaft? Von Threema (Schweiz) hieß es kürzlich, das Unternehmen prüfe aufgrund jüngerer politischer Entwicklungen alternative Standorte für ihre Server und ihr Unternehmen. Wie seht ihr dazu?

    Welches Finanzierungsmodell ist geplant, sobald das Geld der Risikokapitalgeber aufgebraucht ist?

    Wie will ein Unternehmen Geld verdienen wenn nicht mit dem Verkauf der Nutzerdaten oder mit Werbung? Heute ist nichts mehr kostenlos, überall ist ein Haken dran. Zum Beispiel Discord finanziert sich über deren „Nitro“ Programm und Merchandise. Vielleicht wäre das auch was für Wire?

    Thema Metadaten: sind die auch verschleiert? Geht das überhaupt, bei Wire komplett anonym aufzutreten?

    Warum bekommt man ein Hintergrundbild bei der Installation und Nutzung aufgezwungen?

    Kann ich verschlüsselte Gespräche später auch backuppen? Ist dafür heutzutage immer eine Cloud notwendig?

    Mich würde vor allem die Frage mit der Weitergabe der Daten an Dritte interessieren. Aber ich frage mich trotzdem, welche Daten sie weitergeben könnten, wenn doch alles verschlüsselt ist?

    Muss ich als Nutzer befürchten, dass Wire, ähnlich wie Skype, im Erfolgsfall später an Microsoft oder an eine andere Datenkrake verkauft wird?

    Warum tritt man in das Geschäftsfeld Messenger ein, wo es schon so viele Wettbewerber gibt? Hat Whats App inklusive dem Facebook Messenger dort nicht schon ein Quasi-Monopol aufgebaut?

    Glaubt ihr, die Nutzer würden für ihren Datenschutz und Sicherheit auch künftig bezahlen, wo es im Internet heutzutage doch alles umsonst gibt?

    Sind die Behörden schon an die Firma herangetreten, um Informationen zu erhalten? Wie sieht das in der Schweiz rechtlich aus? Gibt es, ähnlich wie bei Posteo, einen jährlichen Transparenzbericht von Wire? Oder ist dieser geplant?
    Für diesen Beitrag bedankt sich alter_Bekannter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •