Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 51 bis 59 von 59

Thema: Bitcoin-Kurs kratzt am Rekordhoch

  1. #51
    Dr. Zyn. Avatar von Novgorod
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tiefste Sowjetunion
    Beiträge
    1.922

    Re: Bitcoin-Kurs kratzt am Rekordhoch

    @Cold: absolute sicherheit in irgendwelche wertanlagen (z.b. nationales geld) ist ein stark verbreiteter irrglaube.. auch wenn die banken und der staat gerne was anderes erzählen, hast du keine garantie, dass dir jemand für einen papierschein oder einen goldbarren das an gegenwert eintauscht, was du dafür "erwartest".. gold ist vielleicht stabiler als landeswährungen, aber in einer globalen krise oder katastrophe kann es auch ganz schnell anders aussehen, weil man goldbarren nicht essen kann.. das gleiche gilt noch viel stärker für schmuck und diamanten - die sind eigentlich völlig wertlos (versuch mal einen "gebrauchten" diamanten zu verkaufen ).. und gerade bei aktien gibts überhaupt keinen grund anzunehmen, dass die irgendwie "sicherer" wären als bitcoin.. die sind genau das wert, was dir ein käufer in dem moment bereit ist zu zahlen - das schlägt sich ja gerade in den börsenkursen nieder, andernfalls hätten sie alle einen "stabilen" wert (oder zumindest so "stabil" wie die jeweilige landeswährung)..
    Every gun that's made, every warship launched, every rocket fired signifies, in the final sense, a theft from those who hunger and are not fed, from those who are cold and are not clothed.
    - Dwight D. Eisenhower @ The Wall live

  2. #52
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    339
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Bitcoin-Kurs kratzt am Rekordhoch

    Schön und gut, aber darauf wollte ich mit meiner Frage garnicht hinaus. Es ging mir nicht um irgentwelche Katastrophenszenarien oder darum was Währungen nach der Abschaffung des Goldstandarts prinzipiell noch an Sicherheiten bieten.
    Es ging mir einzig und allein darum wie man zuverlässig grössere Bitcoinmengen in allgemein akzeptierte Währungen tauschen kann, mir ist durchaus klar das der eigentliche Wert einer Währung an der allgemeinen Akzeptanz selbiger hängt.
    Nur ist es eben in der Praxis so das ich mit der entsprechenden Menge Bargeld oder mittels Überweisung von einem "normalen" Bankkonto jederzeit zB ein Auto oder eine Immobilie kaufen kann.
    Bislang habe ich hier in Berlin nur ein paar Restaurants/Bars gesehen die Bitcoins annehmen, oder halt diverse Internetdienstleister...aber eben noch keinen Anbieter höherwertiger Dienstleistungen/Waren.

  3. #53
    Dr. Zyn. Avatar von Novgorod
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Tiefste Sowjetunion
    Beiträge
    1.922

    Re: Bitcoin-Kurs kratzt am Rekordhoch

    das ist alles eine sache von angebot und nachfrage und bitcoin ist in der hinsicht eben gnadenlos demokratisch, d.h. jeder entscheidet selbst über die nutzung anstatt dass es beispielsweise per gesetz vorgeschrieben wird wie eine landeswährung.. in deutschland gibt es (zumindest vor dem zusammenbruch des kapitalismus) überhaupt keinen grund, bitcoin im alltangshandel zu nutzen.. andererseits gibt es länder, die z.b. den US-$ als inoffizielle ersatzwährung nutzen, weil ihre eigene währung instabil ist - hier würde sowas wie bitcoin auch im alltag sinn machen.. momentan ist bitcoin aber eher wertanlage statt zahlungsmittel, zumindest im legalen bereich (einfach weil sich der "wert" noch nicht eingependelt hat).. waffen und drogen bekommst du damit aber wahrscheinlich einfacher als mit realgeld ..

    richtiger handel damit ist auch deshalb nicht verbreitet, weil die durchsetzung noch extrem gering ist (~16 milliarden US-$ an gesamtvolumen, also gerade mal ein Trump zu seinen glanzzeiten oder so) - die wahrscheinlichkeit ist hoch, dass dein auto- oder immobilienhändler bitcoin garnicht nutzt oder gar kennt.. größere mengen an bitcoin in realgeld umzutauschen sollte aber nicht problematischer sein als ganz normales schwarzgeld zu waschen.. auch ne million € kriegst du an den tauschbörsen in einer gewissen zeit umgesetzt und je nach dem wie du von den käufern das realgeld empfängst, musst du es eben dem finanzamt erklären.. wenn du also kein problem damit hast, das umgetauschte realgeld ggf. zu versteuern, ist alles in butter.. größere mengen bargeld oder entsprechende überweisungen sind übrigens auch nicht ganz unproblematisch (zumindest als privatperson), weil da auch erstmal die üblichen limits greifen, die man erst mit viel papierkram und "transparenz" außerkraft setzen muss.. bitcoin bietet ja auch die möglichkeit, große mengen geld wirklich sicher und anonym zu verschieben - mit einem bargeldkoffer durch die stadt laufen ist keine wirklich gute alternative ..

    alles in allem ist bitcoin (momentan!) keine alltagswährung und es gibt auch keine notwendigkeit dafür, solange man mit bargeld noch halbwegs anonym ist.. ich würde es als wertanlage ansehen und ggf. für transaktionen benutzen, die mit realgeld sagen wir mal "schwierig" wären (ja, darunter fallen auch legale dinge wie anonymer internationaler handel oder geldtransfer ohne western union gebühren)..
    Für diesen Beitrag bedanken sich Roin, Cold
    Every gun that's made, every warship launched, every rocket fired signifies, in the final sense, a theft from those who hunger and are not fed, from those who are cold and are not clothed.
    - Dwight D. Eisenhower @ The Wall live

  4. #54
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    339
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Bitcoin-Kurs kratzt am Rekordhoch

    Danke für die ausführliche Antwort

  5. #55
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    DD
    Beiträge
    58

    Re: Bitcoin-Kurs kratzt am Rekordhoch

    Zitat Zitat von cokeZ Beitrag anzeigen
    Mh, ich glaub ich goenn mir mal einen ETC. 11€ Ist okay.
    Immerhin +37% seit Jan. für ETC. Jedoch wäre ETH die bessere Wahl gewesen, seit Januar momentan +345%. Hab selbst zu viel gezockt und die großen Sprünge verpasst *grml*, aber um die +120% kann ich immerhin noch verbuchen.

  6. #56
    Freier Denker
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    229

    Re: Bitcoin-Kurs kratzt am Rekordhoch

    Ich habe vor einer ganzen Weile ein paar ETH gekauft.
    Jetzt habe ich mal wieder mein Ethereum Wallet aufgemacht und was sehe ich? Obwohl ich mein Keystore-Backup geladen habe ist mein Wallet LEER.
    Was ist denn da passiert? Oder kennt der meinen Walletinhalt erst wieder nach vollständiger Synchronisation?

  7. #57
    The REAL Cheshire Cat Avatar von TBow
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.245

    Re: Bitcoin-Kurs kratzt am Rekordhoch

    Zitat Zitat von Roin Beitrag anzeigen
    Oder kennt der meinen Walletinhalt erst wieder nach vollständiger Synchronisation?
    Korrekt, denn woher sollte man denn sonst dein Guthaben kennen? Das steht eben in der Blockchain. Also abwarten und Tee trinken.
    Geändert von TBow (24.03.17 um 00:52 Uhr)
    Danke Edward Snowden, DANKE!

  8. #58
    Freier Denker
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    229

    Re: Bitcoin-Kurs kratzt am Rekordhoch

    Zitat Zitat von TBow Beitrag anzeigen
    Korrekt, denn woher sollte man denn sonst dein Guthaben kennen? Das steht eben in der Blockchain. alos abwarten und Tee trinken.
    Die Hälfte hat er auch schon wieder geladen - sind aber insgesamt dennoch über 10GB. Das finde ich schon recht nervig an diesen Währungen...
    Aber wenn ich richtig gegoogled habe, habe ich mit meinem einstelligen Kauf immerhin ~ 300% aktuell mitgemacht... Dann mal gucken, wie lange das noch so steigt

  9. #59
    The REAL Cheshire Cat Avatar von TBow
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.245

    Re: Bitcoin-Kurs kratzt am Rekordhoch

    Es gibt auch Programme, die keinen Download der Blockchain benötigen.
    Bei Bitcoin wäre das zB Electrum. Bei Ethereum müsstest du selbst suchen.
    Danke Edward Snowden, DANKE!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •