Ergebnis 1 bis 22 von 22

Thema: WLAN-PCI-Karte

  1. #1
    Ficken & Schläge Avatar von Hank Moody
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    849
    ngb:news Artikel
    3

    WLAN-PCI-Karte

    Hi Leute,

    frohes neues Jahr erstmal, ich hoffe, ihr seid gut reingekommen!

    Folgendes: ab 17.01. werde ich an meinem Desktop kein LAN mehr nutzen können - der Router kommt ins Wohnzimmer und ein Kabel kann nicht verlegt werden - daher suche ich nun vorbereitend eine WLAN-PCI-Karte.

    Die Karte sollte:
    • VDSL50/100 ausreizen können
    • 5GHz-Band beherrschen
    • bestenfalls ohne Hersteller-Treiber (mindestens grundlegend) unter Windows 10 laufen
    • optional: unter Linux unterstützt werden

    Hat da jemand eine aktuelle Empfehlung parat? Ich bin bei der ganzen WLAN-Geschichte völlig aus der Übung, ewig kein WLAN am Desktop mehr genutzt). Preis ist fast egal, da es eh eine Geschäftsausgabe mit Vorsteuerabzug sein wird.
    I probably won't go down in history, but I will go down on your sister.
    - Hank Moody

  2. #2

    Re: WLAN-PCI-Karte

    TP-Link wäre eine Idee und kostet nicht die Welt.

    "TP-Link TL-WDN4800" z.B. müsste alles haben was du brauchst. Nur bei der Linuxunterstützung kann ich dir da nicht weiterhelfen.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Hank Moody

  3. #3
    old nerd Avatar von atsoldner
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    3

    Re: WLAN-PCI-Karte

    Hi , Gutes Neues an alle !

    Warum so kompliziert ?
    DEVOLO dLAN 1200+ Starter Kit Powerline
    einfach einstecken
    mfG

    atsoldner

  4. #4
    Ficken & Schläge

    (Threadstarter)

    Avatar von Hank Moody
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    849
    ngb:news Artikel
    3

    Re: WLAN-PCI-Karte

    Danke, ich suche aber explizit nach einer WLAN-Karte.
    I probably won't go down in history, but I will go down on your sister.
    - Hank Moody

  5. #5
    old nerd Avatar von atsoldner
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    3

    Re: WLAN-PCI-Karte

    Servus ,

    Blade Runner hat dir eine super Karte vorgeschlagen !
    TPLINK TL-WDN480
    450Mbit/s Geschwindigkeit: Die schnellste WLAN-Geschwindigkeit, ideal für eine starke digitale Heimvernetzung!

    Dual-Band: Ideal für HD-Streaming, Online Gaming und mehr

    Drei Antennen: Drei Antennen sorgen für eine hohe Geschwindigkeit und ein starkes Signal

    Der TL-WDN4800 Wireless-N Dual-Band-PCI-Express-Adapter entspricht den Standards IEEE 802.11a/b/g/n.
    Die PCI Express-Karte mit drei externen abnehmbare Omni-direktionale Antennen funktioniert mit 2,4 GHz und
    5GHz Wireless-Produkten unter Verwendung der MIMO-Technologie.
    mfG

    atsoldner

  6. #6
    Nein.

    Moderator

    Avatar von Fhynn
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    8.299
    ngb:news Artikel
    5

    Re: WLAN-PCI-Karte

    Du brauchst hier wirklich keine Texte von reichelt und Co kopieren.

    Ich schließe mich der Empfehlung aber an, oft genug verbaut, funktioniert. Linux Unterstützung kann ich allerdings ebenfalls nichts zu sagen.
    Für diesen Beitrag bedanken sich saddy, Hank Moody

    Wir sind zurück in unserer Stadt
    Mit 2 Promille durch die Nachbarschaft.

    Ruhe in Frieden Harald aka. huberinfo
    Ruhe in Frieden Heiko aka. Hezu


  7. #7
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    4.656
    ngb:news Artikel
    2

    Re: WLAN-PCI-Karte

    Wird OOTB von ath9k unter Linux unterstützt, siehe hier:
    https://wiki.ubuntuusers.de/WLAN/Karten/TP-Link/
    Für diesen Beitrag bedankt sich Hank Moody
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    kostenloses Webhosting für ngb-Mitglieder
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  8. #8

    Re: WLAN-PCI-Karte

    Dank des Atheros-Chipsatz dürften auch wenig bis keine Probleme zu erwarten sein.
    Security at the expense of usability comes at the expense of security

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Weinberge :)
    Beiträge
    780

    Re: WLAN-PCI-Karte

    @Fhynn: Sry fürs OT aber ich hab mich beim Lesen schon gefragt wer den wohl fürs Werbetexten bezahlt
    Dachte das wär nur meine Wahrnehmung grad
    Für diesen Beitrag bedankt sich Pleitgengeier

  10. #10
    Ficken & Schläge

    (Threadstarter)

    Avatar von Hank Moody
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    849
    ngb:news Artikel
    3

    Re: WLAN-PCI-Karte

    Ich muss das hier leider nochmal hochholen...

    Ich bin zwar zufrieden mit der vorgeschlagenen TL-WDN4800, aber unzufrieden mit dem fehlenden WLANac-Support... ich bin also wieder auf der Suche nach einer Karte mit Support für ac und den o.g. Kriterien.

    Was haltet ihr denn von der Asus PCE-AC88? Ich erhoffe mir von den stärkeren Antennen auch einen besseren Empfang im Büro...
    I probably won't go down in history, but I will go down on your sister.
    - Hank Moody

  11. #11

    Re: WLAN-PCI-Karte

    Zitat Zitat von Hank Moody Beitrag anzeigen
    Ich erhoffe mir von den stärkeren Antennen auch einen besseren Empfang im Büro...
    Ein Repeater käme nicht in Frage, um die Sendereichweite zu erweitern?

    Warum wäre dir der ac Modus so wichtig - bzw. ist das ein ausschlaggebendes Kriterium?
    Gruß theSplit
    @ At times we run, most we walk, others we stand; but we never stop. @
    +++ IT-Talents @ NGB Dez 2017 +++ NGB-Statistik Opt-Out/Anonymisierung +++ KISS Ebook Starter [Linux] +++ Browser Add-on: Flag cookies +++ weitere Projekte auf Github +++

  12. #12
    Ficken & Schläge

    (Threadstarter)

    Avatar von Hank Moody
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    849
    ngb:news Artikel
    3

    Re: WLAN-PCI-Karte

    Ein Repeater ist ein wenig Overkill, glaube ich, so weit ist die Entfernung dann doch nicht.

    ac wäre halt nett, um das NAS besser ausreizen zu können - und meine 7490 kann's ja auch. Es wäre einfach nur nice-to-have, ehrlich gesagt, aber wenn ich schon upgrade, dann dieses mal richtig.
    I probably won't go down in history, but I will go down on your sister.
    - Hank Moody

  13. #13

    Re: WLAN-PCI-Karte

    Also, wenn die Verbindung generell instabil ist oder der Durchsatz unterirdisch, kann ein Repeater helfen. Aber dir geht es wohl scheinbar eher um die Übertragungsgeschwindigkeiten, lese ich so heraus.

    Allerdings, kann ich dir zur besagten Asus Karte auch keine Empfehlung geben, du könntest höchstens vorab schauen (für Linux) ob die Karte spezielle Firmware braucht bzw. ob das Modell generell unterstützt wird.

    Ansonsten muss mal ein Netzwerk Spezi dich beraten
    Gruß theSplit
    @ At times we run, most we walk, others we stand; but we never stop. @
    +++ IT-Talents @ NGB Dez 2017 +++ NGB-Statistik Opt-Out/Anonymisierung +++ KISS Ebook Starter [Linux] +++ Browser Add-on: Flag cookies +++ weitere Projekte auf Github +++

  14. #14
    Ficken & Schläge

    (Threadstarter)

    Avatar von Hank Moody
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    849
    ngb:news Artikel
    3

    Re: WLAN-PCI-Karte

    Zitat Zitat von theSplit Beitrag anzeigen
    Also, wenn die Verbindung generell instabil ist oder der Durchsatz unterirdisch, kann ein Repeater helfen.
    So schlimm ist es jetzt nicht - Verbindung ist stabil und der Durchsatz eigentlich auch in Ordnung. Intern wäre halt ein wenig mehr Übertragungsrate nett... dank dir!
    I probably won't go down in history, but I will go down on your sister.
    - Hank Moody

  15. #15
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    4.656
    ngb:news Artikel
    2

    Re: WLAN-PCI-Karte

    Wie ist denn der Empfang in dB, wie weit entfernt ist der Desktop genau und wie viele Wände sind dazwischen? Hast du mal ein Neupositionieren der Fritz!Box, beispielsweise an der Wand, ausprobiert? Eventuell sind auch metallene/hölzerne Strukturen (Möbel?) im Weg?

    Hier noch zwei c't-Artikel zum Thema:
    https://www.heise.de/ct/ausgabe/2016...n-3120604.html
    https://www.heise.de/ct/ausgabe/2016...s-3120379.html

    Kannst du dir nicht eine größere Antenne oder eine "abgesetzte" Antenne (mit Kabel) für deine WLAN-Karte holen?
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    kostenloses Webhosting für ngb-Mitglieder
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  16. #16
    Ficken & Schläge

    (Threadstarter)

    Avatar von Hank Moody
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    849
    ngb:news Artikel
    3

    Re: WLAN-PCI-Karte

    Jau, Neupositionierung der Box habe ich probiert, die Verbindung ist ja auch sehr stabil, ehrlich gesagt.

    Mir geht's tatsächlich hauptsächlich um das ac-WLAN, ich erhoffe mir davon gerade intern höhere Datenraten?

    Zitat Zitat von phre4k Beitrag anzeigen
    Kannst du dir nicht eine größere Antenne oder eine "abgesetzte" Antenne (mit Kabel) für deine WLAN-Karte holen?
    Doch, könnte ich, aber dann fehlt mir noch immer das ac-WLAN?
    I probably won't go down in history, but I will go down on your sister.
    - Hank Moody

  17. #17
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    4.656
    ngb:news Artikel
    2

    Re: WLAN-PCI-Karte

    Die Karte hier habe ich mal eingesetzt, ist aber auch schon was älter und kann kein Wave 2 bzw MIMO mit mehr als 1GBit/s:

    https://geizhals.de/gigabyte-gc-wb86...-a1136857.html

    Schau mal ob die nen Nachfolger mit mehr Antennen hat. Bin gerade am Handy...

    Asus PCE-88 ist mit Broadcom Chip und daher nicht zu empfehlen.
    Geändert von phre4k (02.01.18 um 10:59 Uhr)
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    kostenloses Webhosting für ngb-Mitglieder
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  18. #18
    Zeitreisender

    Administrator

    Avatar von drfuture
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    in der Zukunft
    Beiträge
    4.822
    ngb:news Artikel
    15

    Re: WLAN-PCI-Karte

    betreibst du die Geräte aktuell im 2,4Ghz oder im 5Ghz-Bereich?
    Denn die 5Ghz kommen wesentlich weniger weit. Das heißt wenn du jetzt mit 2,4Ghz eine stabile Verbindung hast - heißt das nicht das du mit 5Ghz noch eine hättest - das sollte vor dem Kauf eine AC geprüft werden da es sonst nichts bringt.

    Ich habe in div. Wohnungen mit schlechtem Empfang div. Repeater (Spreche hier von einem reinen W-Lan gerät) getestet von billig bis teuer. Geholfen hat keiner auf dauer. Der Repeater sorgt dann nur dafür das man vollen Empfang hat - aber trotzdem keine vernünftige Verbindung - das nur als Ergänzung.
    Für mich macht zum verbessern des Empfangs nur eine Erhöhung der Antennen über ein anderes Medium als W-lan Sinn.
    Bei mir Powerlan -gibt aber auch Kabelgebundene Repeater oder Router mit mehreren Antennen usw.
    |_|D *`~{ Ich kenne deine Zukunft }~´* |_|D

  19. #19

    Re: WLAN-PCI-Karte

    @drfuture: Ich habe einen Repeater im Einsatz und kann damit nicht klagen, Powerlan war keine Lösung, da nicht der gleiche Schaltungskreis und ich bin mit einem Gerät ~40/45 € von TP-Link (2,4 GHz, unterstützt aber auch 5 Ghz) bestens bedient, ich habe maximalen Throughput/Durchsatz, was die Leitung halt hergibt, und das Ding hängt für sich in der Steckdose und werkelt da ruhig vor sich hin...

    Keine Verbindungsabbrüche, keinen großen "Overhead" - das Ding leitet blind weiter, allerdings habe ich auch DHCP ausgeschaltet und "Repeate" einfach nur das Netz Signal vom Router. Funktioniert tadelos.

    Vorher hatte so gut wie gar keinem Empfang zum Netz, dafür hab ich alle Nachbarstationen gefunden, nur nicht die eigene... weil Wifi-Karte (2 Antennen, von Ralink) entweder zu schwach war, und das obwohl das Signal, nur, in circa 35 Grad durch 2,5 Wände gehen muß.

    Will nicht mehr ohne einen Repeater... und eine bessere Wlan-Karte wäre durchaus teurer gekommen und so hab ich auf der ganzen Etage das Signal gut "geroutet", und nicht nur in einem Bereich.

    Nachtrag: Auch frage ich mich, ob jetzt eine Antenne mehr an der Wlan-Karte, effektiv, wirklich 10 Meter mehr Empfangsreichweite bietet - bzw. hilft das ja nur das, evtl. schwache, Signal besser zu bündeln?
    Geändert von theSplit (02.01.18 um 12:34 Uhr)
    Gruß theSplit
    @ At times we run, most we walk, others we stand; but we never stop. @
    +++ IT-Talents @ NGB Dez 2017 +++ NGB-Statistik Opt-Out/Anonymisierung +++ KISS Ebook Starter [Linux] +++ Browser Add-on: Flag cookies +++ weitere Projekte auf Github +++

  20. #20
    Zeitreisender

    Administrator

    Avatar von drfuture
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    in der Zukunft
    Beiträge
    4.822
    ngb:news Artikel
    15

    Re: WLAN-PCI-Karte

    Der Repeater geht vermutlich dann gut wenn man in einem Bereich der tadellosen und sehr guten Empfang hat eine Steckdose hat - und dann das "neue" Signal am gewünschten Zielort genug Leistung hat für einen vernünftigen Empfang und nicht wieder zu schwach ist.
    Wenn der Repeater zu nach an der Quelle sitzt hat das Endgerät glaube ich ein Problem zu wählen was er nehmen soll und wechselt öfter dem Empfänger.
    Auch recht wichtig ist denke ich wie viele Netze überhaupt in der Wohnung empfangbar ist - da z.B. wenn die Wohnung länglich ist ganz rechts komplett andere Frequenzen "frei" oder weniger belegt sein können als ganz links - und dann das Signal durch den Repeater zwar da ist - aber extrem gestört durch andere Netze.

    Aber klar du hast recht - Ich habe es etwas zu negativ geschrieben - sie können funktionieren - verkaufen sich ja im Prinzip auch immer recht gut und ich hatte es ja auch immer erst damit probiert ^^
    |_|D *`~{ Ich kenne deine Zukunft }~´* |_|D

  21. #21

    Re: WLAN-PCI-Karte

    @drfuture: Ja, der Repeater ist das erste elektrische Gerät das man sieht, wenn man den Raum betritt

    Natürlich müssen die gut platziert werden, so dass sie auch wirklich noch, ein halbwegs stabiles,"Restsignal" weiterleiten können. Man könnte auch Powerlan nehmen und dann über Netzwerkkabel (repsektiv ein ein Meter Kabel) das Signal davon in einen Repeater weiterleiten, sieht zwar vielleicht nicht unbedingt schön aus, sollte aber genau so funktionieren, da Powerlan ja nicht selbst DHCP betreibt, sondern der Router... allerdings gute Frage hierbei wäre, ob der Router bzw. der Repeater dann entsprechend an mehrere Clients weiterleiten kann, da bin ich überfragt Ansonsten bietet der TP-Link für das Geld selbst DHCP an. Wenn man nen anderen Netznamen nimmt, funktioniert das auch, das Gerät holt sich beim Router eine IP und bietet dann an, ein eigenes Netz bereitzustellen.

    Das Problem das du beschreibst, das ein Gerät von einem Signal aufs andere umherswitcht und Probleme hat, hatte auch ein Fritzbox USB Stick, weil keine Karte in dem PC - ich habe einfach die Sendeleistung des Sticks etwas "heruntergeregelt" (geht über die Treibersoftware (altes Teil!!!), sollte aber vielleicht auch über das OS auch gehen?) und schon war das Problem gelöst - alternativ wäre halt ein eigenes Netz die andere Wahl gewesen, um das Problem zu beheben, aber da hatte ich irgendwelche Probleme mit dem Routing, zum Beispiel für nen Webdienst.... und hab dann blind repeaten lassen, damit der Router DHCP greift und Port-Forwarding.
    Geändert von theSplit (02.01.18 um 12:49 Uhr)
    Gruß theSplit
    @ At times we run, most we walk, others we stand; but we never stop. @
    +++ IT-Talents @ NGB Dez 2017 +++ NGB-Statistik Opt-Out/Anonymisierung +++ KISS Ebook Starter [Linux] +++ Browser Add-on: Flag cookies +++ weitere Projekte auf Github +++

  22. #22
    offizielles GEZ-Haustier Avatar von Pleitgengeier
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    4.656
    ngb:news Artikel
    4

    Re: WLAN-PCI-Karte

    Offtopic, trotzdem kennt jeder Techniker den Grundsatz: Wer Funk kennt nimmt Kabel.

    Hast du schon geprüft ob in den Kabelschläuchen wirklich kein Platz für ein Cat5-Kabel mehr ist?
    Das wird ja gerne übersehen, aber man muss Lankabel nicht unbedingt aufputz verlegen
    Ich wähle die Partei - sie ist sehr gut!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •