Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 26

Thema: Allround-PC zusammenstellen

  1. #1

    Allround-PC zusammenstellen

    Moin allerseits,

    ich überlege mir einen PC zu kaufen, bzw. selbst zusammen zu bauen. Ist zwar etwas her dass ich das mal gemacht habe, aber die Guides hier sagen ja eher dass es nicht unbedingt schwerer geworden ist. Ich habe aktuell nen Laptop, für Uni, Texte lesen/schreiben, Mails und so ist das auch ganz nett, aber sonst mache ich ab und an (nichts auf professionellem Level, eher mal kleinere Sachen und es ist nett wenn mein PC das ok könnte) ein bisschen Photoshop/Indesign, kleinere Videos schneiden. Wirklich nichts großartiges, hab da keine hohen Ansprüche.
    Ansonsten spiele ich ab und an mal ne Runde dota ganz gerne, aber auch da sind die Anforderungen überschaubar. Anspruchsvollere Spiele würde ich wenn frühestens in 1 Jahr oder so überlegen, hab da im Moment keine Zeit zu und keine großen Ambitionen an die Leistung.

    [1] Nenne bitte dein Budget bitte möglichst genau.
    dachte an sowas wie 500€, wenn es gute Argumente gibt irgendwo mehr auszugeben soll es daran nicht scheitern.
    [2] Was für eine Bildschirmauflösung hat dein Monitor / besitzt du mehrere Monitore / willst du umsteigen?
    Hab nen 24 Zoll FHD-Monitor, würde den benutzen.
    [3] Willst Du dein System Übertakten (OC)?
    nope.
    [4] Was genau ist dein Anwendungsgebiet (Spiele, Multimedia, Office, Video-/Audio-/Bildbearbeitung)?
    hmm. Von all dem ein bisschen aber alles ohne professionelle Ambitionen ^^
    [5] Hast du irgendwelche Sonderwünsche (z.B. SSD, BluRay, spezielle Kühlung, Laustärke etc.)?
    Leiser ist natürlich immer netter wenn man dran arbeitet, mein Laptop gerade ist aber so laut, dass vermutlich alles dagegen leise erscheint.
    [6] Hast du alte Komponenten die du weiterbenutzen möchtest (z.B. Gehäuse, Festplatte, Laufwerk)?
    alles so alt dass es keinen Sinn machen würde.


    Ich hab den Thread hier gefunden https://ngb.to/threads/26504-Gaming-PC-Monitor und orientiere mich mal daran, denke das trifft mein Anforderungsprofil ein bisschen?

    1 Samsung SSD 750 Evo 250GB, SATA (MZ-750250BW)
    1 Intel Core i5-6500, 4x 3.20GHz, boxed (BX80662I56500)
    1 G.Skill Value 4 DIMM 8GB, DDR4-2133, CL15-15-15-35 (F4-2133C15S-8GNT)
    1 ASRock H170 Pro4S (90-MXGZZ0-A0UAYZ)
    1 EKL Alpenföhn Ben Nevis (84000000119)
    1 Cougar GX-S450 450W ATX 2.4

    Beim Gehäuse klingt Schall- und Staubgeschützt durchaus sinnvoll (Empfehlung war da Cooltek Antiphon schwarz, schallgedämmt (600045760)).

    Für alte Datenmengen würde ich noch eine HDD reintun wollen, WD Blue 1TB oder so ist vermutlich keine schlechte Wahl?

    Ich hab ein paar Artikel über die GForce 1050 Ti gelesen, die Karte erschien mir eigentlich ganz sympathisch: ausreichend Leistung für mich (?), relativ modern, geringen Stromverbrauch, vermutlich relativ leise. Oder ist die so schwach, dass es sich eigentlich gar nicht lohnt die zu kaufen? Meine Überlegung wäre dass es Grafikakrtentechnisch mehr Sinn macht wenn ich es denn in 1-1,5 Jahren brauche dann eine entsprechende zu kaufen. Was auch immer ich jetzt kaufe ist bis dahin ja vermutlich outdated. Ist natürlich die Frage ob das auf Prozessor oder so auch zutrifft...

    Sonst hänge ich meine Stereoanlage manchmal ganz gerne an den PC zwecks besserem Sound, aber das sollte ja kein Problem sein.

    Und ich bräuchte WLAN...

    So long erstmal. Was vergessen?

    Grüße!

  2. #2
    Inaktiv.
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    8.222
    ngb:news Artikel
    5

    Re: Allround-PC zusammenstellen

    Joa, kann man so machen, inklusive der 1050 Ti. Bei der SSD kannst du noch 5€ sparen ;D https://geizhals.de/sandisk-ultra-ii...-a1154831.html macht den Kohl aber nicht fett.

    Wenn du WLAN brauchst, brauchst du noch 'ne entsprechende Erweiterungskarte. https://geizhals.de/tp-link-tl-wdn48...loc=at&hloc=de z.B.
    Ruhe in Frieden Harald aka. huberinfo
    Ruhe in Frieden Heiko aka. Hezu


  3. #3
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    2.710

    Re: Allround-PC zusammenstellen

    Wer nicht mal eben Lust hat jedes Jahr für 500€ nachzurüsten der tauscht seinen Prozessor heute auch locker mal 5 Jahre nicht. Die Anforderungen steigen nicht mehr wie damals.

    Wer den PC nicht zum selbzweck betreibst muss schon lange nicht mehr jährlich nachrüsten um ein paar Jahre einigermaßen mit der Zeit zu gehen. Mit dem Prozessor kannst du wenns so weiter geht wie die letzten 4 Jahre locker die nächsten 4 Jahre alles so ziemlich am oberen Ende spielen. Die Grafikkarte hält da bei weitem nicht so gut mit. Die kannst du wenn du Geld hast sinnvoller früher tauschen. Aber wenn du erst mal eh nicht groß zocken willst würde ich die Grafikkarte vielleicht sogar erstmal ganz weglassen. DIe CPU interne kann vermutlich mit deinem Notebook mithalten.

    Nicht falsch verstehen.

    Die 1050 TI hat natürlich ganz erheblich mehr Leistung. Ungefähr auf dem Niveau einer High End Karte von vor 3 Jahren.

  4. #4
    Chef-Chirurge Avatar von cokeZ
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    2.846
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Allround-PC zusammenstellen

    Wenn man noch warten kann, wuerde ich evtl. die ZEN-CPUs von AMD abwarten.
    finl3y!
    Köstliche Unterhaltung
    Guybrush: 'How can you see without eyeballs?'
    Murray: 'How can you walk around without a brain? Some things no one can answer!'

  5. #5
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    2.710

    Re: Allround-PC zusammenstellen

    Wenn die Ankündigungen stimmen werden die Preise auf die eine oder andere Art vermutlich stark fallen.

    Wann sollen die denn kommen? Datum hab ich glaub ich keins gesehen bisher.

  6. #6
    Inaktiv.
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    8.222
    ngb:news Artikel
    5

    Re: Allround-PC zusammenstellen

    Man kann immer auf irgendwas warten, besser macht es das nicht. Die Preise für SSDs werden mit Pech in den nächsten Monaten um bis zu 30% steigen. Auf die Preise für RAM steigen seit Mitte des Jahres wieder, wenn AMD dann auch endlich mal bei DDR4 angekommen ist, ist es gut möglich das die Preise noch weiter anziehen.

    Davon ab müsste man neben dem warten auf ZEN auch noch auf entsprechende Mainboards warten, gerade zu Release einer neuen Plattform ist die Auswahl doch eher eingeschränkt. Von der Verfügbarkeit mal abgesehen.

    Vorgestellt wird ZEN übrigens in einer Woche, am 13.12 ... laut AMD ist eine Markteinführung vom SR7 (Achtkerner) noch für Januar geplant, der wird preislich aber eh nicht ins Budget passen bei 500€. SR5 und SR3 (6- bzw. 4-Kerner) folgen dann erst im März.
    Für diesen Beitrag bedanken sich Arkaner, alter_Bekannter
    Ruhe in Frieden Harald aka. huberinfo
    Ruhe in Frieden Heiko aka. Hezu


  7. #7
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Nov 2016
    Beiträge
    9

    Re: Allround-PC zusammenstellen

    Das heißt im Grunde es ist ziemlich egal wann man kauft, weil die Preise eh etwas unberechenbar sind und mal steigen und mal fallen, aye?
    Ich weiß Kabel ist immer schöner, WLAN muss aber leider sein, geht nicht anders. Ob nun Samsung oder SanDisk SSD ist glaube ich ziemlich egal, die sind ja beide eher namhaft denke ich.

    500 € ist ein bisschen relativ, wenn ich das oben alles bei Geizhals zusammen zähle bin ich schon bei > 700 € ^^ das hat also nicht so gut funktioniert. Ich sehe aber auch nicht so richtig Einsparpotential gerade, außer beim Prozessor vllt, aber das erscheint mir nicht unbedingt sinnvoll.

    Das Gehäuse ist aber frühestens ab 1.1. wieder lieferbar, so gesehen müsste ich da entweder eh noch warten, oder eine Alternative nehmen?

    Und wenn ich die Grafikkarte bei Geizhals suche gibt es X verschiedene Modelle von unterschiedlichen Firmen. Gibt es da welche von denen man eher abraten würde, oder ist das eigentlich egal welche man nimmt weil die sich wenn ein bisschen in verbauten Lüftern und Taktung unterscheiden?

    Danke schonmal für die Antworten!

  8. #8
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    2.710

    Re: Allround-PC zusammenstellen

    Kabel geht nicht? das ist Quatsch. mit CAt7 kommt man über bis zu 100m auf 1Gbit. So ein 100m Kabel bekommst du sogar unter 100€. Damit kann man lange an Wänden entlang verlegen und verkleiden. Also wenn bohren warum auch immer wirklich nicht geht.

    Aber in der Realität sollte her das:
    https://www.amazon.de/deleyCON-CAT6-...words=cat6+50m
    reichen.

  9. #9
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Nov 2016
    Beiträge
    9

    Re: Allround-PC zusammenstellen

    Zitat Zitat von alter_Bekannter Beitrag anzeigen
    Kabel geht nicht? das ist Quatsch.
    Da hast du schon recht, aber ich wohne im Studiwohnheim. Die stellen nur WLAN zur Verfügung, an den Router komme ich nicht dran. Ich könnte höchstens nen Repeater anbringen und von dem nen Kabel zu meinem PC legen, keine Ahnung ob das sinnvoll ist.

    Kann mir gerade nochmal wer nen Tip geben zu den diversen Firmen die Grafikkarten verkaufen? Ist es da relativ egal welche man nimmt, oder gibt es da welche von denen man eher abraten würde?
    Für diesen Beitrag bedankt sich alter_Bekannter

  10. #10
    Inaktiv.
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    8.222
    ngb:news Artikel
    5

    Re: Allround-PC zusammenstellen

    @Arkaner: Jain, ganz so egal ist es nicht. Neben den Garantiebedingungen ist es eben auch noch eine Frage der Lautstärke, Kühlung und Leistung.

    Die Preise für die 1050 Ti schwanken allerdings stark. Die billigste kostet um die 150€ und ist das Referenzmodell, nicht zu empfehlen. Da wurde nix optimiert. Die erste Karte mit Custom Design die ich anpeilen würde wäre wohl von MSI für ca. 160€.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Arkaner
    Ruhe in Frieden Harald aka. huberinfo
    Ruhe in Frieden Heiko aka. Hezu


  11. #11
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Nov 2016
    Beiträge
    9

    Re: Allround-PC zusammenstellen

    Okay, danke! MSI hatte ich ganz früher auch glaube ich, eine Radeon 1950 Pro :P

    Eine etwas dumme Frage zur CPU ist mir gerade noch eingefallen. Boxed heißt doch, dass da ein Kühler drauf ist, richtig? Den muss man dann abmachen, um den besseren Alpenföhn zu montieren, oder ist die CPU direkt "nackt" und man packt drauf was man will?

  12. #12
    Inaktiv.
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    8.222
    ngb:news Artikel
    5

    Re: Allround-PC zusammenstellen

    @Arkaner: Da ist nichts vormontiert, keine Sorge. Der Kühler liegt einzeln der CPU bei
    Ruhe in Frieden Harald aka. huberinfo
    Ruhe in Frieden Heiko aka. Hezu


  13. #13
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Nov 2016
    Beiträge
    9

    Re: Allround-PC zusammenstellen

    @Fhynn: Gut gut, dann ist das ja leichter als ich gedacht habe Dann spricht ja so gar nichts gegen den Alpenföhn.

  14. #14
    out of order Avatar von Zivil-Isolation
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    BRD
    Beiträge
    112

    Re: Allround-PC zusammenstellen

    http://www.ebay.de/itm/DELL-PowerEdg...788&rmvSB=true

    Hab ich selbst in Benutzung nur 16gb RAM und Graka nachgerüstet und bei FHD läuft alles super, wenn man sich noch eine Midrange Grafikkarte einbaut.

    Gibt es dank 80€ Cashback für 208€.
    Geändert von Zivil-Isolation (08.12.16 um 15:30 Uhr)
    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“

  15. #15
    Suchtspielmacher Avatar von werner
    Registriert seit
    Jul 2014
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    554

    Re: Allround-PC zusammenstellen

    Du hast eine Graka eingebaut, um HD Filme abzuspielen?

  16. #16
    out of order Avatar von Zivil-Isolation
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    BRD
    Beiträge
    112

    Re: Allround-PC zusammenstellen

    Zitat Zitat von werner Beitrag anzeigen
    Du hast eine Graka eingebaut, um HD Filme abzuspielen?
    Nein, natürlich nicht, zum Zocke hab ich die eingebaut.
    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“

  17. #17
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Nov 2016
    Beiträge
    9

    Re: Allround-PC zusammenstellen

    Wenn ich noch eine Frage stellen kann: Das einzige richtige Einsparpotential wäre doch statt dem i5-6500 den i3-6100 zu nehmen. Verliert man da so viel Leistung dass das eig keinen Sinn macht oder kann man das überlegen?

  18. #18
    Inaktiv.
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    8.222
    ngb:news Artikel
    5

    Re: Allround-PC zusammenstellen

    Das gäbe zwar 90€ Ersparnis, allerdings sind Mehrkernanwendungen (neben aktuellen Spieletiteln eben auch entsprechende Software) dann halt nur so lala. Bei dem engen Budget von dir kann man das durchaus mal überlegen, ich persönlich würde aber eher auf den i5 setzen. So häufig tauscht man eine CPU nicht und der i5 hat einfach viel mehr Luft nach oben.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Arkaner
    Ruhe in Frieden Harald aka. huberinfo
    Ruhe in Frieden Heiko aka. Hezu


  19. #19

    Re: Allround-PC zusammenstellen

    Spare nie an fünf Euro.

    Ich hatte eine Menge Ärger mit billigen SSDs, billigen Mainboards und ähnlichem wo man wirklich sagen konnte "fürn Fünfer mehr wäre das nicht passiert".

    Daher gefällt mir Deine erste Auswahl eigentlich schonmal ganz gut und bis auf andere Vorlieben fällt mir nur noch folgendes auf:

    1. RAM immer auf Dualchannel kaufen, d.h. zwei oder vier identische Riegel, sonst verschenkst Du Leistung. 8GB ist heute absolutes Minimum. Zum Zocken sind oft 16GB notwendig. 2400Mhz kostet nicht mehr als 2133Mhz.

    2. Wenn jemand NICHT spielen will ist ein i5 und eine Geforce 1050 schon Overkill. Da reicht ein 40 Euro Celeron mit integrierter Grafik undoder ne gebrauchte Radeon 280 fürn Fuffy. Da sparst Du Dir auch noch den Lüfter.

    3. Wenn Du in Zukunft mehr brauchst wird eben aufgerüstet. Einzig das Backend muss reichen und da sehe ich kein Problem, Dein Board und Netzteil haben Reserven. Bis dahin sind die Preise niedriger, die Produkte neuer. Du wirst dann 2018/Q1 einen Cannon Lake i7-8700k oder gar Coffee Lake i7-9700k für 320 Euro und vieleicht schon die nächste Geforce-Generation bekommen.

    Siehe auch http://geizhals.de/?cat=WL-712106, da ist etwas mehr drin aber das kannst Du ja geistig ausblenden.

  20. #20
    Chef-Chirurge Avatar von cokeZ
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    2.846
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Allround-PC zusammenstellen

    @Crass Spektakel: 16GB RAM sind zum zocken eben nicht notwendig! Mit 8GB kommt man noch um die Runden. Auf 16GB kann man auch spaeter aufruesten.
    finl3y!
    Köstliche Unterhaltung
    Guybrush: 'How can you see without eyeballs?'
    Murray: 'How can you walk around without a brain? Some things no one can answer!'

  21. #21

    Re: Allround-PC zusammenstellen

    @cokeZ:

    Spiele wie das aktuelle Deus Ex oder Dishonored 2 laufen mit 16 GB deutlich besser als mit 8 GB. In beiden Fällen werden auch 16 GB empfohlen wenn ich mich nicht irre. Aber ja, man braucht nicht unbedingt 16 GB. Mit 8 GB und eventuellen Abstrichen geht es auch. Wenn Fhynn recht hat und die Preise für Arbeitsspeicher ziehen in den nächsten Monaten an, dann würde ich aber eher jetzt investieren. Sonst könnte es später unterm Strich noch teurer werden.
    Security at the expense of usability comes at the expense of security

  22. #22

    Re: Allround-PC zusammenstellen

    RAM ist doch schon massiv gestiegen. Im Mai hab ich für mein 2x8Gb HyperX Fury 2133 Kit 63€ gezahlt, jetzt wollen die 125€ haben.

  23. #23
    N.A.C.J.A.C. Avatar von alter_Bekannter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    2.710

    Re: Allround-PC zusammenstellen

    Ram schwankt immer wie irre und Weihnachtszeit ist doppelt scheisse.

  24. #24
    Zeitreisender

    Administrator

    Avatar von drfuture
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    in der Zukunft
    Beiträge
    3.709
    ngb:news Artikel
    13

    Re: Allround-PC zusammenstellen

    @Crass Spektakel: Die Billig-Prozessoren wie der Celeron kann man alle samt vergessen. Die schauen nur auf dem Papier *nicht so viel schlechter aus* Durch wesentlich geringere Caches finde ich diese Prozessoren im täglichen Gebrauch - bzw. eben Geräte mit diesen kaum benutzbar. Die schlafen irgendwie immer ein wenig.

    beim System mit i5 ist eine intel-Graka normal ebenso inklusive - und ja die reicht dann voll und ganz.
    |_|D *`~{ Ich kenne deine Zukunft }~´* |_|D

  25. #25
    Inaktiv.
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    8.222
    ngb:news Artikel
    5

    Re: Allround-PC zusammenstellen

    @drfuture: Die kleinen Celeron sind vollkommen in Ordnung, aber eben nicht als Allrounder. Für Low-Budget Office aber durchaus tauglich .. zocken bzw. Allround sind die aber nicht, da sollte man schon Richtung i3 tendieren und selbst das ist imho zu große Selbstbeschneidung.
    Ruhe in Frieden Harald aka. huberinfo
    Ruhe in Frieden Heiko aka. Hezu


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •