Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Fremde Eintragung im Kalender - Gehackt?!

  1. #1
    Board-Paladin Avatar von Hector
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.497

    Fremde Eintragung im Kalender - Gehackt?!

    Hi,

    heute Nacht macht es "pling" und das iPhone SE meldet sich (neuste iOS-Version)

    Schaue ich drauf, sehe ich eine fremde Kalendereinladung, irgendein Spam für Sunglasses Outlets von einem kryptischen Namen. Als Teilnehmer meine Mailadresse und noch viele weitere, die ähnlich klingen.
    Wie kommt diese Einladung da drauf? Wurde mein Account gehackt? Wo? Auf dem Handy? Auf dem PC? konnte nichts entdecken im Account, habe das PW geändert (am PC)... Sehe ich irgendwo iCloud Anmeldungen mit IP oder so?

    Ist das eine Einladung von außen, die jeder verschicken kann, sobald er eine Mailadresse hat? ...Wie kann ich das verhindern? Oder kommt das von einer App? Habe eigentlich keine neue installiert in den letzten Tagen...

    EDIT: Genau das hier: http://www.heise.de/mac-and-i/meldun...e-3458432.html
    Wenn ich es richtig verstehe, ist bisher also nix passiert. Habe einfach die Synchronisation des Kalenders mit der Cloud ausgeschaltet. Sollte damit unterbunden sein, richtig?
    Geändert von Hector (21.11.16 um 04:50 Uhr)
    We will meet where the beer never ends!

  2. #2
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.504
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Fremde Eintragung im Kalender - Gehackt?!

    Zitat Zitat von Hector Beitrag anzeigen
    EDIT: Genau das hier: http://www.heise.de/mac-and-i/meldun...e-3458432.html
    Wenn ich es richtig verstehe, ist bisher also nix passiert. Habe einfach die Synchronisation des Kalenders mit der Cloud ausgeschaltet. Sollte damit unterbunden sein, richtig?
    Richtig. Wichtig ist noch dieser Hinweis:
    Die Spam-Einladungen lassen sich nur “Annehmen”, “Ablehnen” oder mit einem “Vielleicht” markieren – in jedem Fall erhält der Absender dadurch einen Hinweis, dass die angeschrieben Adresse aktiv ist.
    Also das nicht machen.
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •