Ergebnis 1 bis 23 von 23

Thema: [eingestellt/ersetzt] Kostenlose Server-Accounts / Webhosting für ngb-User

  1. #1
    Mitglied Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.524
    ngb:news Artikel
    4

    [eingestellt/ersetzt] Kostenlose Server-Accounts / Webhosting für ngb-User

    EDIT: Wird demnächst durch germantil.de ersetzt. Melde mich dann.

    Hi Leute,

    Ich würde gerne etwas an die Community zurückgeben und biete kostenloses Webhosting für ngb-User an.
    Das kommt zwar mit ein paar Bedingungen (s.u.), aber für eine kleinere private Seite, ein Blog oder ein Wiki sollte das ausreichen.

    Technische Details:

    • Zugang via SSH (SFTP möglich)
    • Webserver nginx, MariaDB, FTP, Mailserver Dovecot + exim4
    • eigene Domain aufschaltbar
    • vorerst 500MB HDD (je nach Bedarf auch mehr), Traffic unbegrenzt
    • Einstellungen über Webinterface (VestaCP)


    Die Bedingungen:

    • vertrauenswürdige User (mindestens ½ Jahr registriert und 100 Beiträge)
    • gültige Mailadresse zum schnellen Erreichen der User
    • Bugs werden nicht ausgenutzt, sondern gemeldet
    • keine illegalen Dinge, Spam oder Grauzonenkrams (ich überwache das!)
    • faire Nutzung der Ressourcen – bei übermäßiger Last werde ich die Leute kontaktieren und mit ihnen eine Lösung ausarbeiten


    Wer Interesse hat, kann mir gerne eine PN schreiben – ich behalte mir vor, auch bei Einhaltung der o.g. Bedingungen abzulehnen und meinen Service jederzeit einzustellen.

    Werde diesen Beitrag bei Bedarf ergänzen. Fragen, Anregungen, Feedback sind hier im Thread gerne gesehen.
    Geändert von phre4k (03.05.18 um 22:58 Uhr)
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  2. #2
    Gehasst
    Registriert seit
    Apr 2015
    Ort
    AUF DEM MOND
    Beiträge
    1.647
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Kostenlose Server-Accounts / Webhosting für ngb-User

    Sehr nett.
    Für diesen Beitrag bedanken sich saddy, phre4k
    Wichtig: Vor Gebrauch gut schütteln. Beachten Sie das auf der Bodenseite befindliche Mindesthaltbarkeitsdatum. Achtung: Dieses Produkt enthält Gluten und Laktose. Es kann Spuren von Nüssen, Senf, Soja, Schalenfrüchten, Ei und anderen Allergenen enthalten. Bei Lebensmittelunverträglichkeit wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

  3. #3
    Mitglied Avatar von Trabant
    Registriert seit
    Sep 2015
    Beiträge
    415
    ngb:news Artikel
    3

    Re: Kostenlose Server-Accounts / Webhosting für ngb-User

    Zitat Zitat von phre4k Beitrag anzeigen
    (ich überwache das!)
    Du schnüffelst also in mein Sachen rum?!
    Für diesen Beitrag bedanken sich alter_Bekannter, Hank Moody, saddy, phre4k

  4. #4
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.524
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Kostenlose Server-Accounts / Webhosting für ngb-User

    @Trabant: nein, ich schaue bei Unregelmäßigkeiten (500 Mails am Tag, exzessiver Speicherverbrauch, Serverauslastung…) nach, welche Dienste/User das verursachen und weise den entsprechenden Nutzer darauf hin.

    In Datendateien schaue ich nicht rein, nur Konfigurationsdateien und Logdateien. Das könnte man auch in einem Hostingvertrag festhalten, aber ich möchte unnötigen Papierkram und Identifikation der Nutzer vermeiden (je weniger Infos ich von den Usern habe, desto weniger kann ich auch herausgeben).

    Ab und an lasse ich auch Malware-Scanner über den Server laufen und schaue, dass die verwendete Software aktuell ist und keine Einfallstore bietet.

    Im Endeffekt können auch "normale" Webspace-Anbieter in "deinen Sachen rumschnüffeln" und werden dir den Space auch direkt abdrehen, wenn es Unregelmäßigkeiten gibt.

    Und ich weiß selbstverständlich, welche Domains auf den Server geschaltet werden (die erwähnten Konfigurationsdateien). Wenn ich eine der Seiten mit dem Browser besuche und diese z.B. illegale Downloads anbietet, werde ich denjenigen ebenfalls darauf hinweisen und empfehlen, einen anderen Hoster zu wählen (bspw. im Ausland).

    Immerhin hafte ich als Serverbetreiber, wenn meine User Schindluder treiben.

    Falls dir das nicht passt, steht dir natürlich frei, andere Serveranbieter zu nutzen.
    Da kann ich z.B. Uberspace empfehlen, hier gibt's weitere Infos und Erfahrungsberichte: https://ngb.to/threads/13247-Webspac...n-Sammelthread
    Für diesen Beitrag bedankt sich Trabant
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  5. #5
    Gehasst
    Registriert seit
    Apr 2015
    Ort
    AUF DEM MOND
    Beiträge
    1.647
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Kostenlose Server-Accounts / Webhosting für ngb-User

    Zitat Zitat von Trabant Beitrag anzeigen
    Du schnüffelst also in mein Sachen rum?!
    Das machen auch professionelle Hoster, wenn deine Inhalte die Stabilität der Infrastruktur gefährden.
    Der größte Teil der Analyse erfolgt jedoch über die Logfiles.
    Für diesen Beitrag bedankt sich phre4k
    Wichtig: Vor Gebrauch gut schütteln. Beachten Sie das auf der Bodenseite befindliche Mindesthaltbarkeitsdatum. Achtung: Dieses Produkt enthält Gluten und Laktose. Es kann Spuren von Nüssen, Senf, Soja, Schalenfrüchten, Ei und anderen Allergenen enthalten. Bei Lebensmittelunverträglichkeit wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

  6. #6
    Mitglied Avatar von Trabant
    Registriert seit
    Sep 2015
    Beiträge
    415
    ngb:news Artikel
    3

    Re: Kostenlose Server-Accounts / Webhosting für ngb-User

    Zitat Zitat von phre4k Beitrag anzeigen
    @Trabant: Unregelmäßigkeiten (500 Mails am Tag, exzessiver Speicherverbrauch, Serverauslastung…) nach, welche Dienste/User das verursachen und weise den entsprechenden Nutzer darauf hin.
    hmm...pöser godlike der würde dann wohl von dein Server fliegen.

    Zitat Zitat von godlike Beitrag anzeigen
    Ich mein ich verschicke an manchen Tagen an die 6000 Mails mit nem Programm das mich 40€ gekostet hat
    Definiere bitte exzessiver Speicherverbrauch, Serverauslastung

    Zitat Zitat von phre4k Beitrag anzeigen
    aber ich möchte unnötigen Papierkram und Identifikation der Nutzer vermeiden (je weniger Infos ich von den Usern habe, desto weniger kann ich auch herausgeben).
    Weshalb solltest du das machen müssen wenn nichts "Illegales" über dein Server läuft?

    Zitat Zitat von phre4k Beitrag anzeigen
    Falls dir das nicht passt, steht dir natürlich frei, andere Serveranbieter zu nutzen.
    Da kann ich z.B. Uberspace empfehlen, hier gibt's weitere Infos und Erfahrungsberichte: https://ngb.to/threads/13247-Webspac...n-Sammelthread
    Hach wie ich immer diesen Satz liebe.

    Zitat Zitat von virtus Beitrag anzeigen
    Das machen auch professionelle Hoster, wenn deine Inhalte die Stabilität der Infrastruktur gefährden.
    Darum ging es ihm aber nicht im Startbeitrag sondern:

    Zitat Zitat von phre4k Beitrag anzeigen
    keine illegalen Dinge, Spam oder Grauzonenkrams (ich überwache das!)
    Würde dieser Satz bzw diese Aussage von einer Behörde wie BND/LKA usw fallen dann wäre aber das Geschrei hier groß.

    Zitat Zitat von phre4k Beitrag anzeigen
    Im Endeffekt können auch "normale" Webspace-Anbieter in "deinen Sachen rumschnüffeln" und werden dir den Space auch direkt abdrehen, wenn es Unregelmäßigkeiten gibt.
    Bekanter von mir arbeitet bei Hetzner. Hab den mal gefragt wegen Warez zum Bleistift wie das dort so läuft. Als Antwort habe ich bekommen das dort eine aktive Suche nicht statt findet sondern es wird nur auf Hinweise reagiert.

  7. #7

    Re: Kostenlose Server-Accounts / Webhosting für ngb-User

    Was hat man denn für Techniken und Sprachen zur Verfügung?
    PHP? Node.js? Cronjobs? Perl? Python? installierst du Notfalls auch Tools nach?
    Kann man die php.ini überschreiben?

    Ich finde das Angebot wirklich toll .

  8. #8
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.524
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Kostenlose Server-Accounts / Webhosting für ngb-User

    Zitat Zitat von Trabant Beitrag anzeigen
    hmm...pöser godlike der würde dann wohl von dein Server fliegen.
    Er verschickt ja nicht jeden Tag 500 Mails. Und selbst dann würde er nicht "von meinem Server fliegen", sondern ich würde ihn fragen, ob er die wirklich alle selbst verschickt hat. PHP's mail() sollte deaktiviert sein und der Versand nur über authentifiziertes SMTP möglich sein – danke, dass Du mich quasi noch mal daran erinnert hast.

    Definiere bitte exzessiver Speicherverbrauch, Serverauslastung
    Der Server hat nur 6GB RAM, wenn da jemand dauerhaft 2GB belegt, ist das schon viel. Exzessiv = so, dass es andere auf dem Server (insbes. mich) stört.

    Weshalb solltest du das machen müssen wenn nichts "Illegales" über dein Server läuft?
    Weshalb sollte ich jemandem glauben, der mir versichert, dass er nichts illegales auf meinem Server laufen lässt?

    Würde dieser Satz bzw diese Aussage von einer Behörde wie BND/LKA usw fallen dann wäre aber das Geschrei hier groß.
    Ich arbeite doch beim BKA, wusstest du das nicht?
    Du bist noch nicht lange dabei, richtig? Seit 10 Jahren bin ich nun schon Bestandteil dieser Community, man könnte mich also kennen.

    Bekanter von mir arbeitet bei Hetzner. Hab den mal gefragt wegen Warez zum Bleistift wie das dort so läuft. Als Antwort habe ich bekommen das dort eine aktive Suche nicht statt findet sondern es wird nur auf Hinweise reagiert.
    Weder bin ich Hetzner, noch biete ich hier kommerzielles Webhosting an. Meinst du, mir ist langweilig, oder warum sollte ich andauernd Dateien durchsuchen? Wenn z.B. mein Malwarescanner anschlägt, ist das ein Hinweis, dem ich nachgehe. Mehr nicht.

    Zitat Zitat von KingJamez Beitrag anzeigen
    PHP? Node.js? Cronjobs? Perl? Python? installierst du Notfalls auch Tools nach?
    PHP-FPM inkl. Composer, Cronjobs, Python sollten vorhanden sein, mit toast kannst du dir selbst Dinge nachinstallieren, bei Bedarf tue ich das serverweit.

    Kann man die php.ini überschreiben?
    Da ich php-fpm nutze, gibt es eine globale php.ini.
    Wenn einzelne Einstellungen geändert werden müssen, geht das teilweise über die nginx-Konfiguration. Dazu legst du in ~/conf/ eine Datei namens nginx.subdomain.example.com.conf an. Die Upload-Dateigröße änderst du bspw. so:

    Code:
    fastcgi_param PHP_VALUE "upload_max_filesize = 128M \n post_max_size=128M"
    Wenn du da im Einzelfall Probleme hättest, könntest du dich auch bei mir melden.
    Bisher bin ich auf allen meiner Server alleiniger Administrator gewesen und es musste noch niemand meiner Kunden solche Dinge einstellen

    Ich finde das Angebot wirklich toll .
    Danke.
    Für diesen Beitrag bedankt sich KingJamez
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  9. #9
    Gehasst
    Registriert seit
    Apr 2015
    Ort
    AUF DEM MOND
    Beiträge
    1.647
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Kostenlose Server-Accounts / Webhosting für ngb-User

    Zitat Zitat von Trabant Beitrag anzeigen
    Darum ging es ihm aber nicht im Startbeitrag sondern:
    Dann verstehe ich nicht, was du eigentlich willst.

    Zitat Zitat von Trabant Beitrag anzeigen
    Bekanter von mir arbeitet bei Hetzner. Hab den mal gefragt wegen Warez zum Bleistift wie das dort so läuft. Als Antwort habe ich bekommen das dort eine aktive Suche nicht statt findet sondern es wird nur auf Hinweise reagiert.
    Du vergleichst Äpfel mit Birnen und wenn dein Bekannter das sagt, dann hat er entweder selbst keinen Überblick über die internen Abläufe oder es gibt deinen Bekannten einfach nicht.

    Zunächst mal:
    phre4k ist eine Privatperson, die privat und völlig frei Webspace zur Verfügung stellt. Hetzner dürfte als professionelles anerkanntes Hosting-Unternehmen, das wahrscheinlich seine eigene interne Rechtsabteilung hat, schon ganz anders aufgestellt sein.
    Wenn über phre4ks Server Warez, KiPo, Spam, Malware etc verteilt werden, dann wird der Ermittler/ Abmahner erst mal an phre4k heran treten, da dieser als Administrator für den Server verantwortlich ist. Das heißt auch, dass phre4k erst mal haftet. Er muss dann beweisen, dass nicht er, sondern Dritte dafür verantwortlich sind. Selbst wenn er das kann, könnte es sein, dass er als Störer haftet.
    Wird über einen Server "hosted by" Hetzner Warez, KiPo, Spam, Malware etc verteilt, dann wird Hetzner der Vorfall gemeldet mit der "Bitte", die Kundendaten heraus zu geben. Hetzner sperrt den Server/ Kundenaccount und gibt die angefallenen Kundendaten preis. Hetzner wird nicht für seinen Kunden haften, maximal entsteht Hetzner der Schaden beschlagnahmter Datenträger. Insbesondere wissen Abmahner, dass sie gegen den Kunden und nicht gegen den Hostingprovider aktiv werden müssen.

    Außerdem:
    Wenn du Webspace bei Hetzner mietest und GB-weise Mails raus schaufelst, werden die Sicherheitssysteme auch schnell Alarm schlagen. Spätestens dann wird auch einer von der Technikabteilung nachschauen, was genau da abläuft. Kannst es ja mal ausprobieren.
    Für diesen Beitrag bedanken sich nipalke, KingJamez, mathmos, phre4k
    Wichtig: Vor Gebrauch gut schütteln. Beachten Sie das auf der Bodenseite befindliche Mindesthaltbarkeitsdatum. Achtung: Dieses Produkt enthält Gluten und Laktose. Es kann Spuren von Nüssen, Senf, Soja, Schalenfrüchten, Ei und anderen Allergenen enthalten. Bei Lebensmittelunverträglichkeit wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

  10. #10
    Slayer
    Registriert seit
    Mar 2016
    Ort
    South of Heaven
    Beiträge
    951

    Re: Kostenlose Server-Accounts / Webhosting für ngb-User

    @Trabant:

    Sag doch einfach danke anstatt so pampig zu werden.

    @phre4k

    Nette Aktion, wirklich toll.

  11. #11
    Gelöschter Nutzer3 Avatar von n87
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Zauberakademie
    Beiträge
    1.289

    Re: Kostenlose Server-Accounts / Webhosting für ngb-User

    Echt verdammt nett von dir! Danke
    Grüße, n87

  12. #12
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.524
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Kostenlose Server-Accounts / Webhosting für ngb-User

    Haha, bis jetzt hat sich noch niemand gemeldet

    Liegt das nur daran, dass ich so un-vertrauenswürdig bin oder hat das andere Hintergründe? Würde mich über Anregungen und weitere kritische Fragen wie die von Trabant freuen, das macht es mir nämlich auch bei meinen zahlenden Kunden leichter, zu argumentieren
    Geändert von phre4k (21.09.16 um 02:30 Uhr)
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  13. #13
    Mitglied Avatar von saddy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    *.*
    Beiträge
    1.404

    Re: Kostenlose Server-Accounts / Webhosting für ngb-User

    Ich find dein Angebot sehr nett, hab aber schlicht keinen Bedarf
    Wenn ich den hätte, wüsste ich nicht was dagegen spricht
    Für diesen Beitrag bedankt sich phre4k

  14. #14
    Suchtspielmacher (ehm.) Avatar von werner
    Registriert seit
    Jul 2014
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    680

    Re: Kostenlose Server-Accounts / Webhosting für ngb-User

    Geht mir auch so. Hab schon ein shared Server bei uberspace und habe eigentlich kein Bedarf. Vor allem, weil ich bei dir ja nicht weiß, wie lange das möglich ist. Oder ob meine Anwendung doch zu viel zieht.

    Dann müsste ich nämlich umziehen, uberspace kündigen und am Ende doch wieder zurückziehen.
    Wenn du aber sagst, du hast auch zahlende Kunden, dann scheinen deine Server ja hoffentlich länger bestehen?

    Darf man denn fragen, wie viel du einem zahlenden Kunden dafür verlangst?

    Liebe Grüße
    Für diesen Beitrag bedankt sich phre4k

  15. #15
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.524
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Kostenlose Server-Accounts / Webhosting für ngb-User

    Zitat Zitat von werner Beitrag anzeigen
    Wenn du aber sagst, du hast auch zahlende Kunden, dann scheinen deine Server ja hoffentlich länger bestehen?
    Klar, seit 2010 habe ich immer wieder Managed-Webhosting-Kunden. Das sind aber i.d.R. Firmen, die ich sowieso als IT-Berater und Systemadministrator betreue.

    Hauptsächlich laufen auf dem Server meine eigenen Webvisitenkarten und CMS von 3-4 kleineren (<10 Mitarbeiter) Kunden, Jabber, Mumble, Teamspeak und Mail, für die "Geschichten" größerer Kunden habe ich einen separaten Server.

    Den derzeit "längsten" Kunden habe ich seit Ende 2013, die anderen sind i.d.R. über mein Angebot hinausgewachsen und werden bspw. durch Web-Agenturen oder spezialisierte CMS-Hoster (z.B. Mittwald) betreut, die dann entsprechenden 24h-Support und weitaus schnellere Reaktionszeiten als ich bieten.

    Darf man denn fragen, wie viel du einem zahlenden Kunden dafür verlangst?
    Da ich kein primärer Webspace-Anbieter bin, mache ich das vom Administrationsaufwand abhängig. Für das Hosting verlange ich nur den Selbstkostenpreis mit einer kleinen Verwaltungspauschale, meistens wollen die Leute aber bestimmte Monitoring-Lösungen (M/Monit, Zabbix) für ihr Intranet, VPN oder ähnliche Business-Anwendungen.

    Ich hatte einmal einem Kinderzimmer-Webhoster mit Know-How ausgeholfen, aber sobald ich dort eine Bezahlung für meine ausufernden Tätigkeiten verlangt hatte und diese nicht bekam, ging das ganz schnell den Bach runter. Der klassische Webhosting-Markt ist nur durch große Anbieter mit vielen (>1000) Kunden zu bedienen, bei wenigen Kunden ist der Ertrag viel zu gering, worunter die Servicequalität leidet.

    Wer bezahltes Hosting für bspw. kommerzielle Absichten möchte, sollte sich eher an einen Anbieter aus dem Sammelthread wenden, die weitaus günstigere Tarife anbieten. Uberspace ist für den Anfang eigentlich konkurrenzlos. Der hier diskutierte Server selbst ist bei Netcup angemietet und kostet ca. 10€/Monat.

    Wer aber nur ein kleines Blog oder die eine oder andere Webanwendung laufen lassen will, für den ist das Angebot hier gedacht. Falls ich wider Erwarten viele Interessenten bekomme, würde ich natürlich auch einen größeren Server organisieren.
    Für diesen Beitrag bedankt sich werner
    Geändert von phre4k (20.01.17 um 08:07 Uhr)
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  16. #16

    Re: Kostenlose Server-Accounts / Webhosting für ngb-User

    Zitat Zitat von Trabant Beitrag anzeigen
    Bekanter von mir arbeitet bei Hetzner. Hab den mal gefragt wegen Warez zum Bleistift wie das dort so läuft. Als Antwort habe ich bekommen das dort eine aktive Suche nicht statt findet sondern es wird nur auf Hinweise reagiert.
    Korrekt. Bei den meisten großen Hostern wird nur auf Abuse Hinweise reagiert und danach erst gesucht und die Kiste abgeschalten.
    Für diesen Beitrag bedankt sich redbeard

  17. #17
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.524
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Kostenlose Server-Accounts / Webhosting für ngb-User

    Hi Leute, durch ein Upgrade des eingesetzten Hosting Control Panels VestaCP gibt es nun auch die Möglichkeit, auf einfache Art und Weise Zertifikate von Let's Encrypt hinzuzufügen.

    Dazu müsst ihr einfach nur die Domain bearbeiten, zwei Häkchen setzen und abspeichern. Nach 1-2 Minuten habt ihr dann ein gültiges SSL-Zertifikat, was automatisch aktualisiert wird.

    Screenshot:

    Spoiler: 



    Durch die Umstellung des Postausgangsservers (SMTP) auf Let's Encrypt können Mails derzeit verzögert ausgeliefert werden. Ich bitte dafür um Verständnis.
    Geändert von phre4k (20.01.17 um 07:56 Uhr)
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  18. #18
    Mitglied Avatar von saddy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    *.*
    Beiträge
    1.404

    Re: Kostenlose Server-Accounts / Webhosting für ngb-User

    Durch die Umstellung des Postausgangsservers (SMTP) auf Let's Encrypt können Mails derzeit verzögert ausgeliefert werden. Ich bitte dafür um Verständnis.
    Wieso, weshalb, warum?
    Weil du da grade noch am basteln bist oder wegen LE an sich? Ist mir zumindest nicht bewusst aufgefallen, das bei mir irgendwas verzögert ist.
    Und was für ein Hosting Panel benutzt du? Und warum benutzt du überhaupt eins? Hätt irgendwie gedacht, das du einer von denen bist die sowas belächeln

    Wobei das afaik an sich ein ziemlich narzisstischer move ist.
    Für diesen Beitrag bedankt sich phre4k

  19. #19
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.524
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Kostenlose Server-Accounts / Webhosting für ngb-User

    Zitat Zitat von saddy Beitrag anzeigen
    Wieso, weshalb, warum?
    Weil du da grade noch am basteln bist oder wegen LE an sich?
    Sowohl als auch. Das Problem ist, dass viele Dienste das Intermediate-Cert von LE nicht anerkennen, ich aber seit dem neusten Update Verschlüsselung forcieren wollte. Na ja, wurde nichts draus – s2s-Verschlüsselung ist nun weiterhin mit SMTPS/STARTTLS optional. IMAP/POP war davon ebenfalls betroffen, da Thunderbird beispielsweise einen Fehler ausgibt, wenn die Kette nicht komplett im Cert ist, andere Clients sich aber über die Umstellung beschweren.

    Bin da am Erstellen eines Einstellungs-Guides für meine Kunden. Autoconfig funktioniert derzeit über DNS, soll aber in Zukunft ebenfalls über URLs funktionieren.

    Mittlerweile funktioniert der Mailversand wieder reibungslos, das war nur für ca. 1h, dass ein paar Mails in der Warteschlange hingen.

    Ist mir zumindest nicht bewusst aufgefallen, das bei mir irgendwas verzögert ist.
    Mir auch nicht, bevor ich nicht in die queue geguckt hatte

    Und was für ein Hosting Panel benutzt du?
    VestaCP. Das hat auch effektive CLI-Tools und ist eigentlich nur eine Scriptsammlung mit drangeflanschtem Webinterface.

    Und warum benutzt du überhaupt eins?
    Damit meine Kunden neue Mailadressen, Domains, Accounts etc. anlegen und ihre Passwörter und Configs ändern können. Ich selbst nutze sehr häufig die CLI-Variante.

    Hätt irgendwie gedacht, das du einer von denen bist die sowas belächeln
    Ich arbeite selbst an der Weiterentwicklung und Fehlerbehebung von Vesta mit. Wer das auch tun möchte, kann sich den Code auf Github anschauen und den eigentlichen Bug Tracker nutzen (Github issues/PRs sind nur sekundär von Freiwilligen und nicht von den Hauptentwicklern betreut).

    Wobei das afaik an sich ein ziemlich narzisstischer move ist.
    Was genau? Und warum "afaik"? Gibt es irgendwo eine Liste narzisstischer Moves?
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  20. #20
    Freier Denker
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    501

    Re: Kostenlose Server-Accounts / Webhosting für ngb-User

    Eigene Domain aufschaltbar - bedeutet aber, dass du für jeden Nutzer eine Subdomain bereitstellst? Oder Ansprache des Servers (der "Nutzerwebsite) nur per IP?

  21. #21
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.524
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Kostenlose Server-Accounts / Webhosting für ngb-User

    Ich könnte eine Subdomain bereitstellen, aber du möchtest keine Subdomains von "phre4k.sexy" haben, oder?

    jk, ne Domain kostet ~30 Cent im Monat und ich würde jedem anraten, eine solche anzumieten, insbesondere wenn derjenige von mir mal umziehen will. Wer möchte, bekommt aber tatsächlich eine oder mehrere Subdomains.
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

  22. #22
    Mitglied Avatar von saddy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    *.*
    Beiträge
    1.404

    Re: Kostenlose Server-Accounts / Webhosting für ngb-User

    Bei dot.tk gibts sonst auch kostenlose domains, gibt da noch ähnliche Anbieter aber die fallen mir adhoc nicht ein.

  23. #23
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von phre4k
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5.524
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Kostenlose Server-Accounts / Webhosting für ngb-User

    Angebot wird mangels Interesse (paar User haben sich gemeldet, aber nichts hochgeladen, einer hat sich sogar 2x gemeldet weil er vergessen hatte dass er schon nen Account hat) eingestellt. In Zukunft biete ich germantil.de wieder an, das wird wohl auf was Ähnliches hinauslaufen.

    Wer das nicht kennt:
    https://ngb.to/threads/12255-Germant...the-internet-D
    https://www.golem.de/news/retro-netz...10-109798.html

    Stay tuned!
    Für diesen Beitrag bedankt sich Roin
    *mit Linux wäre das natürlich nicht passiert™
    Arguing that you don't care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don't care about free speech because you have nothing to say. – Edward Snowden
    tilde.fun – dein kostenloser Linux-Account in der Cloud | Inoffizielle ngb-Telegram-Gruppe
    GCM/S/TW d s+:- a-----? C++$ UL+++$ P-- L+++ E---- W++++ !N ?K w- M-- !P[A-Z] Y++ PGP R* tv-- b++>++++ DI++\:\( G+ e+>++++ h*

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •