Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 93

Thema: Graffiti

  1. #26
    Warp drölf

    Moderator

    Avatar von godlike
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Topkekistan
    Beiträge
    13.441
    ngb:news Artikel
    8

    Re: Graffiti

    Hab hier mal durch gewischt. Können wir das Thema bitte auf dem künstlerischen Aspekt belassen? Danke.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Abul
    »Ask not what you can do for your country. Ask what's for lunch« Orson Welles

    „Eine Gestalt von seltenem Ebenmaß“

  2. #27
    Reaktionärer Spießer Avatar von Alfred Tetzlaff
    Registriert seit
    Sep 2015
    Ort
    Wattenscheid
    Beiträge
    850
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Graffiti

    Dann sollten wir erst einmal den "künstlerischen Aspekt" eines vielleicht sogar im angetrunkenen Zustand dahingeschmierten Tags evaluieren...
    Das ist mal wieder typisch. Wenn diesen linken Dogmenkackern was nicht in den Kram passt, dann werden sie ordinär!

  3. #28
    A.C.I.D

    Veteran

    Avatar von Seedy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    7.949
    ngb:news Artikel
    10

    Re: Graffiti

    @godlike:
    Entschuldige bitte die jetzt folgende Kritik.
    Ich weiß, dass sich hier die üblichen verdächtigen Querulanten aus dem P&G eingefunden habe und das Thema damit droht kaputt zu gehen.

    Jedoch spielen die öffentliche Wahrnehmung und die politisierende Wirkung eine erhebliche Rolle bei Graffiti.

    Graffiti ist weit mehr, als bloß ein bisschen Sprühfarbe auf einer Wand.
    Dadurch spielt der hier diskutierte politische Aspekt eine sehr große Rolle für die Bewertung von Graffiti, zwischen Sachbeschädigung und Kunst.

    Ich mein wir können hier auch einfach einen Sammelthread mit guten Graffitis auf machen und Techniken zu Sprayen diskutieren.
    Dann hat das Thema aber nicht mehr viel mit Graffiti an sich zu tun.


    Was ich damit sagen will:
    Durch das Löschen machst du die Diskussion sinnlos und kaputt - was besonders seltsam ist, da du dich vorher an dieser beteiligt hast
    Für diesen Beitrag bedankt sich glühwürmchen
    Elitär, bourgeois, amoralisch! JETZT MIT 25% mehr CYBER

  4. #29

    Re: Graffiti

    @Alfred Tetzlaff: Klickst du hier.

  5. #30

    Re: Graffiti

    Habe vor ein paar Wochen mal einen Bericht über das Duo Herakut im Fernsehen gesehen. Es ging darum dass die beiden quasi ein Märchenbuch gemacht haben. Und jede einzelne Seite wurde an eine Fläche in unterschiedlichen Ländern gesprüht. Das fand ich optisch sehr ansprechend und kann mir durchaus vorstellen so etwas z. B. auf meinem Garagentor zu haben (nach Absprache). Auf Tags und ähnliches kann ich verzichten. Egal ob an der Bahnbrücke oder auf meiner Hauswand.

    http://www.dw.com/de/streetart-proje...ook/g-17091384
    Für diesen Beitrag bedankt sich Alfred Tetzlaff
    Security at the expense of usability comes at the expense of security

  6. #31
    Warp drölf

    Moderator

    Avatar von godlike
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Topkekistan
    Beiträge
    13.441
    ngb:news Artikel
    8

    Re: Graffiti

    @Seedy: Ich verstehe den Einwand aber was soll der Thread dann im Grafik-Forum? Dann kann der auch ins OT - wo er dann nach 5 Seiten Anfeindungen geschlossen wird. Paradox wollte glaube ich eine andere Art Thread erstellen...
    »Ask not what you can do for your country. Ask what's for lunch« Orson Welles

    „Eine Gestalt von seltenem Ebenmaß“

  7. #32
    Mag die 4 nicht Avatar von glühwürmchen
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    728

    Re: Graffiti

    @godlike: Dann haben wir hier ein Thread, wo man nur schreiben darf wie toll man es findet.

    Macht Sinn.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Ruby
    Gesperrte Zone für Österreicher

  8. #33
    Warp drölf

    Moderator

    Avatar von godlike
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Topkekistan
    Beiträge
    13.441
    ngb:news Artikel
    8

    Re: Graffiti

    So ein Blödsinn. Lies den Opener. Es ging in den ausgeblendeten Beiträgen nicht mehr um das Graffiti an sich - sondern nur noch um Beschädigungen durch diese und woher die Gelder dafür kommen.
    »Ask not what you can do for your country. Ask what's for lunch« Orson Welles

    „Eine Gestalt von seltenem Ebenmaß“

  9. #34
    Vorgartenspießerrassist Avatar von shamrock
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    161

    Re: Graffiti

    Dennoch: durchwischen ist doof!!! Macht eine nachvollziehbare Diskussion oft unmöglich...
    Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht...
    afrikanisches Sprichwort

  10. #35
    A.C.I.D

    Veteran

    Avatar von Seedy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    7.949
    ngb:news Artikel
    10

    Re: Graffiti

    Ich persönlich mag Graffiti am liebsten, die ein starkes Statement in möglichst simplen Bildern ausdrücken - am besten, wenn sie ohne Text auskommen.
    Dies dürfte wohl das bekannteste sein, dass ich sehr schätze.
    Elitär, bourgeois, amoralisch! JETZT MIT 25% mehr CYBER

  11. #36
    Mitglied Avatar von Sibi
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    1.850

    Re: Graffiti

    @Seedy
    Das dürfte auch eins von Banksy sein.

    Grundsätzlich finde ich wirklich alles! von "Banksy" extrem geil.

    Als Bsp.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Banksy_Swinger_Building_Detail.jpg 
Hits:	301 
Größe:	1,53 MB 
ID:	42176

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Banksy-–-Girl-and-Balloon-London-2002.jpg 
Hits:	374 
Größe:	145,0 KB 
ID:	42177
    Zensiert, wegen Datenschutz!

  12. #37
    Suchtspielmacher (ehm.) Avatar von werner
    Registriert seit
    Jul 2014
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    660

    Re: Graffiti

    Bzgl des Aufräumens, im Opener steht
    Haltet Ihr das für Kunst? Was gefällt Euch daran, was weniger?
    Whatever. @Sibi das sind wirklich gute Graffitis Gut im Sinne von künstlerisch - ausdruckstark, ästehtisch fürs Auge, mit Ausdruck. Leider denke viele Menschen, alles was illegal an eine Wand gesprayt wird ist auch Kunst
    Für diesen Beitrag bedankt sich Alfred Tetzlaff

  13. #38

    Re: Graffiti

    Zitat Zitat von werner Beitrag anzeigen
    Leider denke viele Menschen, alles was illegal an eine Wand gesprayt wird ist auch Kunst
    Es lässt sich meiner Meinung nach nicht wirklich objektiv sagen, was Kunst genau ist. Vor einiger Zeit haben ich einen Bericht über einen Künstler (keine Ahnung wie sein Name ist. Irrc ein Asiate) gesehen. Der hat sehr viele Getränkedosen gesammelt, in einen Raum geschüttet und hat sich dann auf die Dosen gelegt. Kunst? Für mich nicht. Für andere? Vermutlich ja.

    Oder die Fettecke von Beuys. Was daran Kunst sein soll kann ich für mich nicht sagen. Trotzdem war es ein ganz berühmtes Kunstwerk, bis eine Reinigungskraft es weggeputzt hat.

    Von daher bleibt wohl nur der abgedroschene Spruch "Kunst liegt im Auge des Betrachters". Für den einen ist es die Mona Lisa, für andere eben ein Graffiti. Für andere ist auch eine leere Leinwand mit einem Punkt in der Mitte ein Kunstwerk.
    Security at the expense of usability comes at the expense of security

  14. #39
    Reaktionärer Spießer Avatar von Alfred Tetzlaff
    Registriert seit
    Sep 2015
    Ort
    Wattenscheid
    Beiträge
    850
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Graffiti

    Aber nur, so lange es nicht die eigene ist...
    Das ist mal wieder typisch. Wenn diesen linken Dogmenkackern was nicht in den Kram passt, dann werden sie ordinär!

  15. #40
    Warp drölf

    Moderator

    Avatar von godlike
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Topkekistan
    Beiträge
    13.441
    ngb:news Artikel
    8

    Re: Graffiti

    Zu den ausgeblendeten Beiträgen - ja das mögen einige evtl anders sehen. Imho war das Gebashe und Reaktionen drauf. Hier soll es doch um Graffitis gehen und kein Streit über Steuergelder, Sachbeschädigungen usw. gehen. Wie gesagt, da ist der Thread dann ja schon besiegelt. Wie wäre es wenn wir uns hier einfach wieder auf das eigentliche Thema konzentrieren und nicht auf eine komplett anderes Thema abzudriften?

    Zitat Zitat von mathmos Beitrag anzeigen
    Oder die Fettecke von Beuys. Was daran Kunst sein soll kann ich für mich nicht sagen. Trotzdem war es ein ganz berühmtes Kunstwerk, bis eine Reinigungskraft es weggeputzt hat.
    Das hat durchaus einen Hintergrund. Beuys, der im zweiten Weltkrieg mit seiner Maschine abgeschossen wurde, hat sozusagen die Rettung uns sein Gesunden damit verarbeitet und stilisiert. (Er wurde angeblich von Tataren mit Fett eingerieben und mit Filz zugedeckt). Diese Geschichte ist zwar nicht 100% belegt - trotzdem erlaubt das Wissen darüber so einen ganz anderen Blickwinkel darauf.

    Genau so haben auch Graffitis bzw. das Taggen einen Hintergrund der aber heutzutage oft ad absurdum geführt wird. Es ist halt eine urbane Bewegung. Wie jede Bewegung lebt diese evtl auch von guten UND schlechten Künstlern. Dazu habe ich aber, muss ich ehrlich zugeben, zu wenig Erfahrung mit der Materie.

    Edit: Und ja, wenn ich in der Stadt wohne - weil ich in der Stadt wohne - wäre es mir wirklich nicht so arg wenn da jetzt jemand mein Garagentor besprüht oder ein Tag drauf kritzelt. Ich persönlich erfreue mich daran das einer Nachts um die Häuser zieht und mehr macht als nur zu saufen. Auch das schlechteste Tag hat ja eine Entwicklung hinter sich. Das ist meine Meinung dazu.

    Und ja, man kann alles auch übertrieben. Grabsteine oder Autos an sprühen ist noch mal ne andere Hausnummer. Mit meiner Karre muss ich auch mal zum Kunde der da dann evtl nicht so viel Verständnis für hat. Oder so
    Geändert von godlike (07.06.16 um 16:22 Uhr) Grund: Nachtrag
    »Ask not what you can do for your country. Ask what's for lunch« Orson Welles

    „Eine Gestalt von seltenem Ebenmaß“

  16. #41
    Suchtspielmacher (ehm.) Avatar von werner
    Registriert seit
    Jul 2014
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    660

    Re: Graffiti

    Zitat Zitat von mathmos Beitrag anzeigen
    Von daher bleibt wohl nur der abgedroschene Spruch "Kunst liegt im Auge des Betrachters". Für den einen ist es die Mona Lisa, für andere eben ein Graffiti. Für andere ist auch eine leere Leinwand mit einem Punkt in der Mitte ein Kunstwerk.
    Und genau deswegen sollte es nicht weniger schlimmer sein (moralisch), ein Graffiti an meine Hauswand zu malen, als jede andere Beschädigung meines Eigentums
    Für diesen Beitrag bedankt sich Alfred Tetzlaff

  17. #42
    Nur die BSG

    Veteran

    (Threadstarter)

    Avatar von PaRaDoX
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.204
    ngb:news Artikel
    3

    Re: Graffiti

    Erstmal vielen Dank für die rege Teilnahme!

    Der/das Tag(?) hier könnte aber auch die Drops als Stilmittel haben. Nicht unbedingt ungewöhnlich, muss halt passen.

    Das Taggen gehört halt dazu um sich in der Szene einen Namen zu machen bzw. auch um zu zeigen wo man unterwegs ist und um "sein Gebiet zu markieren". Ich finde einige Tags wirklich klasse, immer wieder interessant zu sehen wie kreativ sich Buchstaben etc. mit einfachen Mitteln gestalten lassen. Dass das Taggen illegal ist, logisch. Da gibt es nichts schönzureden.

    Ist für mich irgendwie schwer da einen Mittelweg zu finden. Einerseits find ich Graffiti toll und schau sie mir gern an, andererseits ist es eben großteils illegal und ich kann den berechtigten Ärger von Hauseigentümern/Bahn usw. nachvollziehen.

    Man muss bzw. kann auch unterscheiden: es gibt Leute die ihre Werke an fremdes Eigentum sprühen und trotzdem einen künstlerischen Hintergrund dabei haben, es gibt aber auch welche, denen es bewusst um die Beschädigung eben dieses Eigentums geht, siehe z.B. Wholecars. Dem Eigentümer ist das sicherlich egal, er hat den Schaden.

    Das wäre was fürs OT, ich habs nur noch mal kurz angerissen.

    Naja dann noch mal was zur "Kunst". Was in den Augen des Betrachters (u.a. eines Writers) vielleicht hässlich ist, kann für den Ersteller das beste Bild sein was er je gemalt hat. Dann finde ich schade wenn sowas mit einem "Toy" versehen oder gecrosst wird. Mir gefällt auch dieser brasilianische/südamerikansiche Stil (mir fällt grad nicht der Name ein) überhaupt nicht, trotzdem wird er von vielen "Liebhabern" gefeiert. Alles Ansichtssache.

    Dass es in der Szene durchaus Leute mit künstlerischem Potential gibt, das sollte man auch nicht unterschlagen. Häufig wenden sich diese früher oder später vom Illegalen ab und spezialisieren sich auf Auftragswerke. Ich nenne mal ein Beispiel: DAIM 1 2. Früher oder später hänge ich mir auch eine Leinwand von ihm ins Wohzimmer. Einfach klasse der 3D-Stil.

    Dass Graffiti größtenteils Vandalismus ist, das brauchen wir hier nicht unbedingt seitenweise zu diskutieren, dazu haben wir den OT-Bereich wenn Bedarf besteht. Hier sollte es eher um die Kunst dahinter gehen, sofern man das so sehen mag. Das muss nicht jeder und das dürft Ihr hier auch kundtun (und begründen). Nur eine Grundsatzdiskussion bzgl. Illegalität hat HIER nichts zu suchen. Lasst uns lieber über Stile, Künstler, Techniken usw. austauschen.

    Ich hoffe ich habe ein wenig dazu beigetragen, dass sich die Diskussion nun wieder in die gewollte Richtung Kunst/Design/Grafik bewegt.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Abul
    A guy opens his door and get shot, and you think that's me? NO, I AM THE ONE WHO KNOCKS!

  18. #43

    Re: Graffiti

    @werner:

    Habe auch nichts anderes behauptet.

    Nur kann eben auch ein illegal angebrachtes Graffiti Kunst sein. z. B. einige Sachen am 5Pointz-Gebäude. Genauso wie eben legale, anerkannte Kunst der letzte Mist sein kann. Die Fettecke bleibt für mich, unabhängig vom Hintergrund des Entstehens, einfach nur Fett das in eine Ecke gepackt wurde.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Alfred Tetzlaff
    Security at the expense of usability comes at the expense of security

  19. #44
    Just add Sun Avatar von Ruby
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Gallifrey
    Beiträge
    4.119
    ngb:news Artikel
    9

    Re: Graffiti

    Tja, Graffiti. Wenn es Gemälde sind, sehr schön. Also Bilder, die etwas aussagen. Beispiele wurden hier schon gepostet, in Berlin würde ich noch die originalen Mauer Malereien dazu zählen, ebenso, wie z.b. die Berliner Tiertafel Gebäude gesprayt wurde.

    Diese ganzen Tags, die man an vielen Häusern, S Bahnen, Zügen... findet, sind hingegen Schmierereien. Das hat nichts mit Kunst zu tun, nichts mit "sieht so aber besser aus als kahl", sondern nur damit, Eigentum anderer zu verschandeln. Die Opfer dürfen dann teuer die Schmierereien wieder entfernen (lassen).

    Wegen "es gibt nicht genug legale Flächen" - wenn es schöne Bilder wären, würde die Akzeptanz höher sein, aber nur hässliche Tags - das will keiner an seinem Haus etc.
    \o/

  20. #45
    A.C.I.D

    Veteran

    Avatar von Seedy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    7.949
    ngb:news Artikel
    10

    Re: Graffiti

    Der Part, dass es die richtigen anpisst, ist essentiell Teil von Graffiti.
    Wie sich hier im thread zeigt, verfehlt es also seinen Sinn nicht
    Elitär, bourgeois, amoralisch! JETZT MIT 25% mehr CYBER

  21. #46
    Cenosillicaphobiker

    Moderator

    Avatar von Fhynn
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    9.381
    ngb:news Artikel
    5

    Re: Graffiti

    Sowohl als auch. Tags finde ich überwiegend hässlich und nicht kreativ, ist nichts anderes als Sachbeschädigung. Wenn das auf Verteilerkästen der Telekom passiert (die da ja nichts mehr gegen haben, allerdings erst nach entsprechend 5x gestempelten Antrag) ist das .. na ja. Peng.

    Fremdes Privateigentum ansprühen ist dann aber doch was anderes - und ja, ich würde mich da argh ärgern wenn jemand ständig seinen Bullshit auf meine Hauswand sprühen würde Und das ist ja nicht nur Stadtproblem.

    Apropro Stadt, die macht das hier geschickt. Stadt und Stadtwerke beauftragen seit Jahren Graffitikünstler für Auftragsarbeiten - und die Hemmungen die Sachen zu über sprühen sind anscheinend ziemlich hoch.

    Beispiel Bahnhofsunterführung:




    Tierarzt:


    Verteilerkästen:


    Stadtwerkegedöhns:


    Kindergarten:


    Hallenband:


    Paar Beispiele.
    Der Stil ist jetzt nicht unbedingt meins, gibt aber auch Sachen die ich gut finde. Die bemalen hier im Umkreis ziemlich viel und wie gesagt, kaum einer kritzelt darüber (und wenn wird es vergleichsweise zügig ausgebessert). Solche Projekte gibt es ja auch in anderen Städten Das ist dann schon auf eine gewisse Art und Weise Kunst imho. Oder halt eine kreativere, buntere Art der Fassadengestaltung.

    Bankysy Zeug finde ich allerdings auch verdammt cool, weil da auch eine entsprechende Botschaft hinter steckt.

    Wir haben hier vom Jugendkulturzentrum regelmäßig entsprechende Workshops wo man die Techniken lernen kann (umsonst&draußen) und auch ein paar Wände wo es nicht so eng gesehen wird. Ich habe dafür kein Talent Teilweise ist schon krass was da so fabriziert wird.

    Persönlich würde ich mir für ne Garage z.B. auch jemand engagieren der mir ein bestimmtes Logo aufs Tor malt. Der sollte das dann aber schon drauf haben und keine verzerrte Version sprühen. Und wenn da dann irgendein Volltrottel über den Zaun steigen würde um sein HSV Tag darüber zu bügeln wäre ich wirklich angefressen!

    Hier beschreibt eine Kiddie Bande leider aktuell alle weißen Wände mit dem Tag "Fakt" ... und nein, auf einem wunderschönen alten Fachwerkgebäude ist das keine Bereicherung vA weil die Inhaber durch den Denkmalschutz eh gezwungen sind es zu überstreichen.

    Ich wurde so geboren, Ich werde so bleiben bis ich sterb,
    Ich wurde so geboren, Antifaschist für immer, für immer


  22. #47
    gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    193

    Re: Graffiti

    Ich habe in der Berliner S- und U-Bahn viele eklige Schmierereien gesehen, vor allem in den Wagen. Als Ausdruck menschlichen Ausdrucks (oh weh ) ist das natürlich Kunst im engeren Sinne. Die BVG lobt glaub ich 1500€ für jede Petzerei aus.

    Dann gibt's noch die Wagenverzierungen von außen, möglichst so, dass ich nicht mehr rausgucken kann. Ist das spießig, dass ich meine Stadt nicht mehr sehen kann.?

    Meine Meinung: es war Kunst, als die Mauer noch stand. Seither ist das Vandalismus.
    Für diesen Beitrag bedankt sich werner

  23. #48
    Suchtspielmacher (ehm.) Avatar von werner
    Registriert seit
    Jul 2014
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    660

    Re: Graffiti

    Zitat Zitat von mathmos Beitrag anzeigen
    @werner:

    Habe auch nichts anderes behauptet.
    Ne, du nicht.

    @Fhynn: Ich glaube es ist kein Graffiti, wenn es nicht von rebellischen Pubertären gesprayt wurde.

  24. #49
    A.C.I.D

    Veteran

    Avatar von Seedy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    7.949
    ngb:news Artikel
    10

    Re: Graffiti

    @werner:
    Darüber kann man streiten.
    Ich hab zu dem Thread mal den wiki Artikel gelesen, solltet ihr auch mal tun.
    Da hängt eine ganze Menge mehr an dem Thema, was man so teilweise nicht mal bedacht, oder gewusst hat
    Elitär, bourgeois, amoralisch! JETZT MIT 25% mehr CYBER

  25. #50
    Suchtspielmacher (ehm.) Avatar von werner
    Registriert seit
    Jul 2014
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    660

    Re: Graffiti

    Für diesen Beitrag bedankt sich Seedy

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •