Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Netflix hat VPNs gesperrt, gibts einen Umweg?

  1. #1
    Head of Field Ops Avatar von Daimonos
    Registriert seit
    Mar 2016
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    10

    Unhappy Netflix hat VPNs gesperrt, gibts einen Umweg?

    Heho,

    ich bitte um Entschuldigung, falls das Thema hier nicht gut aufgehoben ist. In dem Fall, gerne verschieben.

    Es ärgert mich sehr, dass ich als Kunde von Netflix und Unblock-us nicht mehr die Möglichkeit habe, die internationalen Netflix-Kataloge abzurufen. Eine Lösung scheint es noch nicht zu geben. Jedenfalls keine, über die man überm Tisch redet.

    Hat irgendwer schon etwas in Erfahrung gebracht, wie man die Sperre umgehen kann?
    Mein letzter Stand ist eine Aussage von Unblock-us, nach der sie "entsprechende Maßnahmen treffen" wollen, oder so. Hat sich aber bisher nix getan :l
    Für diesen Beitrag bedankt sich pspzockerscene
    While the wicked stand confounded
    Call me with thy saints surrounded

  2. #2
    (¯`·.¸¸.·´¯`·.¸ Avatar von Liberty Valance
    Registriert seit
    Nov 2014
    Ort
    Shinbone@VDSL-100
    Beiträge
    102

    Cool Re: Netflix hat VPNs gesperrt, gibts einen Umweg?

    Netflix verweigert VPN-ZugriffuFlix, Getflix und Hola sind demnach dein Freund.

    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.

  3. #3

    Re: Netflix hat VPNs gesperrt, gibts einen Umweg?

    Versuchst du über einen US VPN entsprechende Titel zu schauen?
    Wie wäre es mit einem sehr billigen us vps mit bisschen Traffic? Dann kannst du dir ganz einfach deinen eigenen VPN aufsetzen. Deren IP-Adresse dürfte ja nicht gesperrt sein.

    Wer glaubt, dass Projektleiter Projekte leiten...« »Jaja, der glaubt auch dass Zitronenfalter Zitronen falten.

  4. #4
    (¯`·.¸¸.·´¯`·.¸ Avatar von Liberty Valance
    Registriert seit
    Nov 2014
    Ort
    Shinbone@VDSL-100
    Beiträge
    102

    Cool Re: Netflix hat VPNs gesperrt, gibts einen Umweg?

    Zitat Zitat von Sp1xx Beitrag anzeigen
    Deren IP-Adresse dürfte ja nicht gesperrt sein.
    Doch! Netflix erkennt VPN-Anbindungen und sperrte sie konsequent aus. Man braucht als ein VPN-Anbieter, der sich explizit auf diesem Katz-und-Maus-Spiel einlässt.

    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.

  5. #5

    Re: Netflix hat VPNs gesperrt, gibts einen Umweg?

    @Liberty Valance: Wow. Ich dachte die ganze Zeit es werden einfach Subnets von bekannten VPN-Anbietern gesperrt. Na dann ist es tatsächlich schwieriger als ich dachte... Danke!

    Wer glaubt, dass Projektleiter Projekte leiten...« »Jaja, der glaubt auch dass Zitronenfalter Zitronen falten.

  6. #6
    ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    7.404
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Netflix hat VPNs gesperrt, gibts einen Umweg?

    Was man so liest, liegt es an der WebRTC-Funktionalität des Browsers, mit der man öffentliche IP und private IP abfragen kann. Bei Videokonferenzen und Desktopfreigabe kann das sinnvoll sein.

    Wenn man die Funktionalität abschaltet, soll es wieder gehen

    FF: media.peerconnection.enabled = false;loop.enabled = false
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  7. #7

    Re: Netflix hat VPNs gesperrt, gibts einen Umweg?

    Zitat Zitat von Liberty Valance Beitrag anzeigen
    Netflix verweigert VPN-ZugriffuFlix, Getflix und Hola sind demnach dein Freund.
    Finger weg von Hola! Das Teil ist ein verkapptes P2P-Netzwerk, mit dem Andere deine Internetverbindung nutzen können.

  8. #8

    Re: Netflix hat VPNs gesperrt, gibts einen Umweg?

    Zitat Zitat von KaPiTN Beitrag anzeigen
    Wenn man die Funktionalität abschaltet, soll es wieder gehen
    Nicht unbedingt, kann sein das sie es AUCH nutzen.
    Wenn man z.B. mal im AirVPN Forum sucht findet man von DNS bis Anzahl der Zugriffe per IP fast alles, nur kein Wort von WebRTC.

  9. #9
    Die Kuckucksleber Avatar von kasimir
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    162

    Re: Netflix hat VPNs gesperrt, gibts einen Umweg?

    Das funkioniert so weit ganz gut. Mal KMV/XEN/Dedicated Server in Amerika vorausgesetzt.

  10. #10
    Gehasst
    Registriert seit
    Apr 2015
    Ort
    AUF DEM MOND
    Beiträge
    1.647
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Netflix hat VPNs gesperrt, gibts einen Umweg?

    Ich verstehe dein Problem nicht. Schau mal in den Vertrag. Dort beschreibt Netflix, welche Leistungen du in Anspruch nehmen kannst. Prinzipiell verhältst du dich falsch. Ich kann natürlich verstehen, dass du dich nicht für irgendwelche Lizenzabkommen, die aus der frühen Steinzeit des Urheberrechts stammen, interessierst, aber Netflix verhält sich nicht falsch. Du kannst überall nachlesen, dass du als zum Beispiel DE - Kunde nur die Inhalte sehen darfst, die auch für deutsche Kunden freigegeben wurden. Um die Ländersperren hat Netflix nie ein Geheimnis gemacht. Also wenn du einen Vertrag schließt, mit dem du nicht zufrieden bist, dann bist du selbst Schuld.

    Die VPN Sperren funktionieren derzeit nach einem Blacklistsystem. Dabei werden IP (Ranges) populärer VPN Anbieter gesperrt.
    Eine tatsächliche "Erkennung" von VPNs ist technisch nicht möglich. Das Konzept hinter VPNs verhindert das schon. In sofern stimmt die Aussage von @Liberty Valance nicht.
    Dahinter stehen wohl manuelle und/oder heuristische Systeme, zur Erkennung:
    • manuell: IP Ranges populärer VPN Anbieter werden gesperrt
    • heuristisch: z.B. mehrere verschiedene Netflix-Accounts sind gleichzeitig mit der gleichen IP eingeloggt

    Eine Heuristik ist so aber eher ein kluges Raten und nicht vergleichbar mit einer tatsächlichen Erkennung.

    Abhilfe könnte es schaffen weniger populäre VPN Anbieter zu verwenden oder einen eigenen VPN Server, den man exklusiv verwendet, aufzusetzen.

    Allerdings wird in letzter Konsequenz Netflix am längeren Hebel sitzen. Es könnte auch einfach sämtliche IP Ranges sperren, die nicht für Privatanschlüsse in einer bestimmten Region bestimmt sind. Ob Netflix diesen Schritt gehen wird und ob sich daher die oben beschriebenen Lösungen lohnen, steht in den Sternen.
    Für diesen Beitrag bedanken sich alter_Bekannter, pspzockerscene, phre4k, scorpi

  11. #11

    Re: Netflix hat VPNs gesperrt, gibts einen Umweg?

    Ich wueste da noch zwei guenstige VPN Anbieter wo Netflix US noch unterstuetzt wird.
    Werde die hier allerdings nicht oeffentlich posten.

  12. #12
    gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2015
    Beiträge
    3.529

    Re: Netflix hat VPNs gesperrt, gibts einen Umweg?

    warum hat netflix eigentlich die VPNs gesperrt?
    Und warum kann man dann netflix nicht boykotieren wenn einem das nicht gefällt?

  13. #13

    Re: Netflix hat VPNs gesperrt, gibts einen Umweg?

    klar kann man Netflix boykotieren. Aber das ist wohl jedem seine Sache. Die Mehrheit ist wohl sowiso gluecklich.

    Was die Gruende des sperrens angeht kannst Du Dich ruhig selber belesen. Das steht ueberall wenn man mal "Netflix sperrt VPN" googled auch in einem Link der in diesem Thread schon verlinkt wurde http://www.heise.de/newsticker/meldu...f-3119653.html

  14. #14
    (¯`·.¸¸.·´¯`·.¸ Avatar von Liberty Valance
    Registriert seit
    Nov 2014
    Ort
    Shinbone@VDSL-100
    Beiträge
    102

    Cool Re: Netflix hat VPNs gesperrt, gibts einen Umweg?

    Zitat Zitat von keinbenutzername Beitrag anzeigen
    warum hat netflix eigentlich die VPNs gesperrt?
    Weil es zurzeit mit diversen Lizenzinhabern verhandelt? Und Lizenzinhabern vergeben nun einmal die Ausstrahlungsrechte immer noch für jedes Land einzeln. Netflix will offenbar aus einer starken Verhandlungsposition mit den Lizenzinhabern verhandeln, was IMHO durchaus nachvollziehbar ist...

    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.

  15. #15
    Mitglied Avatar von Buschfunk
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    mal hier mal da
    Beiträge
    1.163

    Re: Netflix hat VPNs gesperrt, gibts einen Umweg?

    So wie ich das verstanden habe, hat Netflix eigentlich keinen Bock auf diese Länder-Lizenz Kacke, aber auf Druck der Rechteinhaber halt solche Maßnahmen ergreifen muss. In einem Interview sagte der CEO jedenfalls mal etwas in diese Richtung und das sie auch im Zweifel lieber das Geld nicht ausgeben und es in eigene Produktionen pumpen. Wenn man etwas halt nicht bekommen kann, dann muss man halt für eine Alternative sorgen.

    Aktuell ist Netflix halt nur der Empfänger des ganzen Unmuts und nicht die Studios, die sich den scheiß ausgedacht haben. Aber ich denke mal umso weiter Streaming und Netflix wachsen umso größer ist auch der Druck der solche Geolizenzreibereien nicht mehr zu forcieren.

  16. #16
    Gehasst
    Registriert seit
    Apr 2015
    Ort
    AUF DEM MOND
    Beiträge
    1.647
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Netflix hat VPNs gesperrt, gibts einen Umweg?

    Zitat Zitat von keinbenutzername Beitrag anzeigen
    warum hat netflix eigentlich die VPNs gesperrt?
    Die Rechteinhaber vergeben unterschiedliche Lizenzen an unterschiedliche Parteien in unterschiedlichen Ländern. Teilweise sind das Exklusivrechte, teilweise bestimmte eingeschränkte Rechte. Die Contentindustrie kann auf diese Weise mehr Geld abschöpfen - zumindest glaubt sie das - als durch liberalere Verteilungsmaßnahmen.

    Zitat Zitat von keinbenutzername Beitrag anzeigen
    Und warum kann man dann netflix nicht boykotieren wenn einem das nicht gefällt?
    Weil Netflix Inhalte bieten kann, die man bei anderen Anbietern gar nicht oder erst wesentlich später erhält oder weil dem Nutzer das Netflix Logo besser gefällt, als das Logo von Amazon oder Google oder oder.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •