Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456
Ergebnis 126 bis 129 von 129

Thema: Augen auf beim Fahrrad-Kauf!

  1. #126

    Re: Augen auf beim Fahrrad-Kauf!

    Runtastic sollte normalerweise schon ganz gut funktionieren. Ansonsten gibt es eben nur Sportuhren oder Radcomputer mit eingebautem GPS. Die fangen aber eben erst bei ca. 100€ an. Wenn man regelmäßig unterwegs ist und gerne immer aufzeichnen möchte, kann sich das schon lohnen.

    Für diesen Beitrag bedankt sich godlike

  2. #127
    Warp drölf

    Moderator

    (Threadstarter)

    Avatar von godlike
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Topkekistan
    Beiträge
    12.198
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Augen auf beim Fahrrad-Kauf!

    Oke, dann teste ich jetzt mal die Runtastic App und wenn die auch nichts taugt kaufe ich so einen Radcomputer. Für mich ist das irgendwie schon ein Ansporn wenn ich mich steigern kann und auch sehe wo ich war. Die Radcomputer haben ja auch ein Navigationssystem, evtl gibt's ja auch was wo ich daheim am PC ne Route planen kann und dann auf das Teil übertragen. Das wäre schon ganz geil!
    »Ask not what you can do for your country. Ask what's for lunch« Orson Welles

    „Eine Gestalt von seltenem Ebenmaß“

  3. #128
    Sibi in Love ♥ Avatar von Sibi
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    1.519

    Re: Augen auf beim Fahrrad-Kauf!

    Ich benutze "Strava". Taugt im vergleich zu Runtastic einfach deutlich mehr.

    Sieht ziemlich ähnlich aus. Bietet ähnliche Funktionen. Ich hab das Strava mittlerweile über ein Jahr in gebrauch und hat mich wirklich überzeugt.
    Wenn du dir ne Uhr kaufst kannst du auch noch dein Puls an Strava übermitteln bzw. deine Uhr zeichnet dir dann die komplette Strecke auf. Danach überträgst du es auf Strava und die App rechnet dir dann deine Werte aus.

    z.B meine letzte Aufzeichnung.



    Für diesen Beitrag bedankt sich godlike
    Bitte machen Sie Platz für die Karriereleiter! [JR - Kopf oder Zahl]

  4. #129
    Warp drölf

    Moderator

    (Threadstarter)

    Avatar von godlike
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Topkekistan
    Beiträge
    12.198
    ngb:news Artikel
    6

    Re: Augen auf beim Fahrrad-Kauf!

    Glaub ein neues Rad darf es langsam auch sein War jetzt wieder mal fahren und hab Trails für mich entdeckt. Da komme ich echt an die Grenzen und irgendwie fehlt auch die Federung am Hinterrad etwas. Die Bremsen sind imho auch am anschlag. Mal sehen wie lang es dauert bis ich das Rad zum Zerbrechen bringe

    Zu der Radcomputer Geschichte -wird imho auf so ein Sigma Teil raus laufen. War gestern ca 32 km im Wald unterwegs (Berg rauf, Trail runter) und der Akku war auf 22 Prozent. Das ist ja auch njx, besonders weil ich gerade mal 4 Stunden unterwegs war insgesamt. Ist das normal das es den Akku so leer saugt?

    Und wegen dem Rad, ist für sowas ein Fully besser geeignet? War auch der Einzige mit nem Hardtail gestern... Soll ich es zu Schrott fahren oder zeitnah was besseres kaufen? Fährt jemand vin euch auch Trails und etwas Downhill?

    Nachtrag: Oke hab etwas recherchiert. Wird bei mir wohl ein Allmountain- /Fully. Evtl gebraucht da die ja schon 3000€ kosten. Vorerst fahre ich aber noch mein "altes" Rad da man mit nem Hardtail wohl auch eh besser fahren lernt. Die Frage ist eh wie lange das hält bei meiner momentanen Fahrweise Um so erstaunlicher das ich mit den Anderen so gut mithalten konnte mit meinem "Billig-Rad"

    Ps: Ja klar die kcal

    Geändert von godlike (02.05.17 um 15:57 Uhr) Grund: bild war viel zu groß
    »Ask not what you can do for your country. Ask what's for lunch« Orson Welles

    „Eine Gestalt von seltenem Ebenmaß“

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •