• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

2 Fritzboxen über IPv6 verbinden

musv

Aktiver NGBler

Registriert
15 Juli 2013
Beiträge
3.114
Ort
/dev/null
Hallo,

bei uns trommelt gerade die Deutsche Glasfaser die Werbetrommel im Ort, um uns den Ortsausbau mit Glasfaser schmackhaft zu machen. Bis 2017 hatten wir noch reines Kupfer (max 6 Mbit/s). Dann baute der Landkreis die Gegend aus, wodurch wir war Glasfaserverkabelung haben, die letzte Meile geht aber über Kupfer ins Haus. Immerhin hab ich dadurch knapp 200 MBit/s.

Jetzt möchte ich natürlich die Chance nutzen, dass das Haus direkt per Glasfaser verkabelt wird. Mein Vermieter will das auch. Also alles soweit klasse, wenn da nicht ein kleiner Punkt wäre, der mich da ziemlich stört:

Meine Eltern wohnen ca. 400km entfernt und sind schon im fortgeschrittenen Alter (>80 Jahre alt). Mein Vater kommt mit seinem Notebook ganz gut klar. Aber ab und zu muss ich mich per VNC auf das Ding aufschalten und bei kleineren Sachen helfen. Bisher sind die beiden Fritzboxen per LAN-LAN-VPN (ohne MyFritz) miteinander verbunden. D.h. von beiden Seiten aus kann bei Bedarf eine Verbindung aufgebaut werden.

Jetzt hab ich mal kurz gegoogelt und kam zur folgenden Konfliktsituation:
  • Die Deutsche Glasfaser stellt nur IPv6-Anschlüsse mit genatteter IPv4 ( ) für Privatkunden zur Verfügung.
  • Das unterstützt hingegen kein IPv6.

Gut, bis das Ganze ausgebaut ist, werden wohl noch 1-2 Jahre ins Land gehen, sofern denn überhaupt genügend Anträge (mind. 40% der Haushalte) eingehen.

Zu IPv6 hatte ich schon eine Schulung, Praxiswissen fehlt mir aber noch etwas. VPN wäre ja prinzipiell möglich. Bei der Fritzbox meines Vaters (regionaler Kabelnetzanbieter) kann man zumindest IPv6/Dual Stack aktivieren. Ob er dann auch eine öffentliche IPv6 vom Provider zugewiesen bekommt, will ich über VPN nicht ausprobieren.

Wie krieg ich dann, wenn es denn mal soweit sein sollte, eine möglichst problemlose Verbindung zwischen den Subnetzen hin, die von beiden Seiten aufgebaut werden kann?
 
Oben