Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 101 bis 115 von 115

Thema: Seat Leon (FR) - Erfahrungen oder Alternativen?

  1. #101
    Mitglied Avatar von Snake Pilsken
    Registriert seit
    Apr 2016
    Ort
    Point Nemo
    Beiträge
    878

    Re: Seat Leon (FR) - Erfahrungen oder Alternativen?

    Einige Leute haben berichtet, dass die Abstände sich stark verkürzt haben, aber okay...
    Ich stamme aus Ironien, nahe an der sarkastischen Grenze, daher folgender Hinweis:
    "Meine Postings können eventuell Spuren von Zynismus, Sarkasmus und Ironie enthalten. Wenn jemand deswegen ein Problem mit mir hat, soll er eine Nummer ziehen, sich hinten anstellen und warten, bis er an der Reihe ist."

  2. #102

    Re: Seat Leon (FR) - Erfahrungen oder Alternativen?

    Habe ich auch gelesen. Es gab aber auch Meldungen bezüglich deutlich weniger Leistung und deutlichem Mehrverbrauch was ich beides aktuell nicht nachvollziehen kann. Und selbst wenn der Partikelfilter öfters regeneriert ist halt die Frage wie schlimm das wirklich ist. Wie gesagt ich fahre seit Jahren hauptsächlich in der Stadt was mehr Regenerationen zur Folge hat ohne das es bisher Folgen hat.
    Security at the expense of usability comes at the expense of security

  3. #103
    Mitglied Avatar von Snake Pilsken
    Registriert seit
    Apr 2016
    Ort
    Point Nemo
    Beiträge
    878

    Re: Seat Leon (FR) - Erfahrungen oder Alternativen?

    Ja, häufigere Regeneration dürfte noch das kleinste Übel sein. Nichtsdestotrotz bin ich eigentlich froh über den Benziner...
    Ich stamme aus Ironien, nahe an der sarkastischen Grenze, daher folgender Hinweis:
    "Meine Postings können eventuell Spuren von Zynismus, Sarkasmus und Ironie enthalten. Wenn jemand deswegen ein Problem mit mir hat, soll er eine Nummer ziehen, sich hinten anstellen und warten, bis er an der Reihe ist."

  4. #104
    Mitglied Avatar von Snake Pilsken
    Registriert seit
    Apr 2016
    Ort
    Point Nemo
    Beiträge
    878

    Re: Seat Leon (FR) - Erfahrungen oder Alternativen?

    So sehr ich auch die ersten drei Wochen von dem Wagen begeistert war. so sehr nervt es momentan nur noch. Samstag meinte ja die Elektronik, dass sie die elektrische Parkbremse nicht mehr lösen will,
    Stand heute steht der Wagen immer noch in der Werkstatt und dort wissen sie nicht mehr weiter. Es wurden nun diverse Steuergeräte ausgelesen und die Daten zu Seat Spanien ins Werk geschickt und man wartet auf Rückmeldung.

    Hach ja, was waren das noch tolle Zeiten mit VW Käfer und Co, da gab es fast nichts, was man nicht selber irgendwie beheben konnte...

    Aber immerhin, die Parkbremse hält zuverlässig. Ist doch schon mal was.

    [/sarcasm]
    Ich stamme aus Ironien, nahe an der sarkastischen Grenze, daher folgender Hinweis:
    "Meine Postings können eventuell Spuren von Zynismus, Sarkasmus und Ironie enthalten. Wenn jemand deswegen ein Problem mit mir hat, soll er eine Nummer ziehen, sich hinten anstellen und warten, bis er an der Reihe ist."

  5. #105
    Nackt vor dem PC Avatar von Sibi
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    1.573

    Re: Seat Leon (FR) - Erfahrungen oder Alternativen?

    Ich bin ja bekanntlich kein VW-Konzern Fan. Aber du solltest bedenken, die Negativen Kriterien überwiegen immer sofort und man vergisst das gute an dem Auto. Du bist ja schließlich bis jetzt ohne Probleme gefahren. Jetzt gibts halt mal n Problem und du steckst gleich den Kopf in den Sand.
    Bitte machen Sie Platz für die Karriereleiter! [JR - Kopf oder Zahl]

  6. #106
    Mitglied Avatar von Snake Pilsken
    Registriert seit
    Apr 2016
    Ort
    Point Nemo
    Beiträge
    878

    Re: Seat Leon (FR) - Erfahrungen oder Alternativen?

    Drei Wochen bin ich gut gefahren! Klar kann immer mal was kaputt gehen. Aber nach so kurzer Zeit? Und dann weiß niemand, woran es liegt? Nee... Hör auf! Das ist (war) ein Neuwagen!
    Ich stamme aus Ironien, nahe an der sarkastischen Grenze, daher folgender Hinweis:
    "Meine Postings können eventuell Spuren von Zynismus, Sarkasmus und Ironie enthalten. Wenn jemand deswegen ein Problem mit mir hat, soll er eine Nummer ziehen, sich hinten anstellen und warten, bis er an der Reihe ist."

  7. #107
    Painkiller Avatar von Kraeuterdude
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    240

    Re: Seat Leon (FR) - Erfahrungen oder Alternativen?

    Da bin ich ja froh das mein 5F noch die klassische Handbremse hat. Habe sogar extra bei Kauf noch drauf geachtet. Kann die elektronischen Parkbremsen auch nicht leiden.

    Zum Thema Parkbremse:
    Die Schwester eines Kollegen hatte eine brandneue C-Klasse mit Parkbremse. Sie fährt damit bei Tempo 200km/h im dunkeln auf der Autobahn als die Elektronik der Meinung ist, einfach mal die Parkbremse volle Wucht reinzuhauen.
    Ende vom Lied war, dass das Auto auf der linken Spur abrupt bis zum Stillstand abgebremst hat und sich nicht mehr bewegen lies. Sehr geil, im dunkeln, auf der linken Spur - muss ein schönes Gefühl sein. Auto wurde dann von dort abgeschleppt und zu Mercedes gebracht.

    Also lieber so wie bei dir, als bei voller Fahrt auf der Autobahn, aber trotzdem absolut ärgerlich und unnötig.
    Was hast du denn für einen Leihwagen? Wenigstens was vergleichbares?
    Für diesen Beitrag bedankt sich Snake Pilsken

  8. #108
    möchte keinen GTI
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hessisch Sibirien
    Beiträge
    372

    Re: Seat Leon (FR) - Erfahrungen oder Alternativen?

    @Sibi: Soweit richtig. Aber nach 3 Wochen sollte soetwas massives, dessen Lösung scheinbar derzeit nicht möglich ist, nicht passieren. Zum Vergleich- ich fahre "meinen" Focus nun knapp ein Jahr und 65tkm und da war noch nichts außerplanmäßiges (nagut, ein Clip der Kofferraumdeckelinnenverkleidung hatte sich gelöst...)!
    Für diesen Beitrag bedankt sich Snake Pilsken

  9. #109
    Mitglied Avatar von Snake Pilsken
    Registriert seit
    Apr 2016
    Ort
    Point Nemo
    Beiträge
    878

    Re: Seat Leon (FR) - Erfahrungen oder Alternativen?

    @Kraeuterdude:

    Habe momentan einen Golf Sportsvan 1.6 TDI.
    Ist irgendwie absolut kein Vergleich, der geht zwar nicht so schlecht, ist aber kein Vergleich zu meinem 1.8er TSI. Da fehlt die Spritzigkeit irgendwie. Außerdem ist er knurrig und laut. Und sieht aus wie ein Altes-Opa-Auto...

    --- [2017-03-02 12:53 CET] Automatisch zusammengeführter Beitrag ---

    So, der Wagen ist erst mal wieder da... Der Fehler kam von einem lockeren Stecker eines Steuergerätes, welcher sich letzte Woche wohl komplett aus der Buchse gefallen sein soll.
    Warum das die Werkstatt nicht selber finden konnte, bleibt mir ein Rätsel. Erklärt wurde es mit unklarem Fehlerbild, da man angeblich durch den fehlenden Kontakt nicht alles auslesen konnte.
    Naja, muss ich so wohl hinnehmen... Endlich nicht mehr Trecker fahren!
    Für diesen Beitrag bedankt sich Kraeuterdude
    Ich stamme aus Ironien, nahe an der sarkastischen Grenze, daher folgender Hinweis:
    "Meine Postings können eventuell Spuren von Zynismus, Sarkasmus und Ironie enthalten. Wenn jemand deswegen ein Problem mit mir hat, soll er eine Nummer ziehen, sich hinten anstellen und warten, bis er an der Reihe ist."

  10. #110
    Painkiller Avatar von Kraeuterdude
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    240

    Re: Seat Leon (FR) - Erfahrungen oder Alternativen?

    Ich hab meinen Seat jetzt zerlegt und hab mir heute einen BMW 330e bestellt.

    Zum Unfall:
    Ich fahre an einer Kreuzung los, als die Ampel auf grün springt. Jemand Anderes wollte wohl noch bei dunkelrot die Kreuzung überqueren und ich hab ihn seitlich erlegt.
    http://www.radiodresden.de/nachricht...uecke-1298059/

    Es gab keinen Personenschaden, dafür 2x Totalschaden und eine kaputte Ampel. Also alles glimpflich abgelaufen. Ich war erstaunt, dass der Knieairbag einem so gegen die Scheinbeine haut, wusste aber auch gar nicht, dass ich überhaupt einen habe




  11. #111
    střelec

    Moderator

    Avatar von War-10-ck
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Schießstand
    Beiträge
    4.488
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Seat Leon (FR) - Erfahrungen oder Alternativen?

    Schuld und Kosten trägt hoffentlich der andere Unfallpartner?
    мой красавица

    Reiseberichte | Tschechien | Südbayern | Kroatien | USA & Kanada | Gran Canaria | Marrakesh |

  12. #112
    RBTV | ngb | BMG

    Moderator

    (Threadstarter)

    Avatar von TheOnly1
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Zimmer 237
    Beiträge
    3.565
    ngb:news Artikel
    39

    Re: Seat Leon (FR) - Erfahrungen oder Alternativen?

    Heijeijei...
    Glück im Unglück würde ich sagen.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Kraeuterdude
    Borussia Verein für Leibesübungen 1900 e. V. - Stolzer Blick zurück, VOLLE KRAFT NACH VORN!
    Krieg dem DFB!
    Aber wenn ich könnte wie ich wollte, würd ich gar nichts wollen. Ich weiß aber, dass alle etwas wollen sollen.

  13. #113
    Painkiller Avatar von Kraeuterdude
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    240

    Re: Seat Leon (FR) - Erfahrungen oder Alternativen?

    Also bis die Sache rein rechtlich abgeschlossen ist, wird das noch dauern. Die Staatsanwaltschaft befragt noch unabhängige Zeugen etc...
    Mein Unfallgegner hat keine Aussage bei der Polizei gemacht, aber da ich Grünlicht hatte, gibt es eigentlich keine Diskussion. Ich sehe da keine Schuld bei mir. Zudem kommt, dass die Fahrerin noch in der Probezeit war und ihr Beifahrer sich erst mal ein Bier aufgemacht hat nach dem Unfall. Gibt bestimmt bessere Eindrücke, die man bei der Polizei hinterlassen kann.

    Gesamtschaden dürfte so ca bei 30.000€ liegen. ~20k für mein Auto, ~6k für ihr Auto und noch einiges für die Ampel. Wobei ich nicht weiß, ob ihre Versicherung den eigenen Schaden bezahlt, wenn sie das Rotlicht ignoriert hat. Kommt auf die Police an.

    Für mich sehr praktisch, dass es ein Firmenfahrzeug ist. Habe jetzt einen Mietwagen, bis der Neue gebaut und ausgeliefert ist. Habe daher keinen eigenen Schaden und muss mich auch nur um wenig kümmern. Auf Schmerzensgeld oder sowas verzichte ich. Dafür rumlaufen lohnt sich nicht. Da es auf dem Weg von der Arbeit nach Hause passiert ist, habe ich es als Wegeunfall gemeldet und gut ist.

    Keine Ahnung, wie lange es sonst dauert, bis die Versicherungen den Schaden auszahlen. Die Diskussion führen jetzt andere.

  14. #114
    Mitglied Avatar von Snake Pilsken
    Registriert seit
    Apr 2016
    Ort
    Point Nemo
    Beiträge
    878

    Re: Seat Leon (FR) - Erfahrungen oder Alternativen?

    Jetzt erst gesehen...
    Den Skoda hast du ordentlich erwischt, aber er hat sich recht gut gehalten. Und jetzt BMW 3er? Na, ob das ein Fortschritt ist? Immerhin zahlt der Arbeitgeber.
    Ich stamme aus Ironien, nahe an der sarkastischen Grenze, daher folgender Hinweis:
    "Meine Postings können eventuell Spuren von Zynismus, Sarkasmus und Ironie enthalten. Wenn jemand deswegen ein Problem mit mir hat, soll er eine Nummer ziehen, sich hinten anstellen und warten, bis er an der Reihe ist."

  15. #115
    Painkiller Avatar von Kraeuterdude
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    240

    Re: Seat Leon (FR) - Erfahrungen oder Alternativen?

    Zitat Zitat von Snake Pilsken Beitrag anzeigen
    Jetzt erst gesehen...
    Den Skoda hast du ordentlich erwischt, aber er hat sich recht gut gehalten. Und jetzt BMW 3er? Na, ob das ein Fortschritt ist? Immerhin zahlt der Arbeitgeber.
    Der 3er ist auf jeden Fall ein großer Fortschritt, kostet aber auch deutlich mehr. Ist schon ziemlich geil, so ein Hybrid. Vorteil durch die Akkus -> Dadurch habe ich eine Art Standheizung, die ich über ne App steuern kann. Also schön, wenns warm draußen ist, 10min vor Abfahrt die Klima anmachen. Die Leistung ist natürlich im Vergleich zum Seat auch ein deutlicher Unterschied. Jetzt hab ich 252PS / 420nm Systemleistung an der Hinterachse. Beim Interieur kann man streiten, der Seat in der FR Ausstattung war auch hochwertig. Beim Seat haben mir manche Sachen auch besser gefallen, aber insgesamt gefällt mir der BMW deutlich besser.

    Zum Unfall zurück:
    Habe weiterhin nichts von der Polizei gehört. Ich denke mal, dass das alles über die Versicherung der Firma läuft und ich da außen vor bin. Hatte mich allerdings noch mit der unabhängigen Unfallzeugin getroffen und dabei haben wir festgestellt, dass gar nicht das Mädel gefahren ist, sondern ihr Freund. Die haben dann falsche Angaben bei der Polizei gemacht. Ich vermute, dass er entweder mit dem Auto nicht versichert war oder angetrunken gefahren ist. Das würde zumindest erklären, warum er sich direkt nach dem Unfall ein Bier aufgemacht hat. Auf jeden Fall typisch asoziales Klientel, wie ich es eh schon vermutet hatte.

    Aber egal, habe es nicht mehr gemeldet, da sowieso nicht mehr vollständig nachweisbar.
    Für diesen Beitrag bedanken sich Snake Pilsken, Sibi

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •