Seite 2 von 223 ErsteErste 1234561252102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 5564

Thema: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

  1. #26
    RBTV | ngb | BMG

    Veteran

    Avatar von TheOnly1
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Zimmer 237
    Beiträge
    3.846
    ngb:news Artikel
    39

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    Das habe ich hier bereits beantwortet.
    Ihr könnt rennen, aber ihr könnt nicht gleiten!
    Borussia Verein für Leibesübungen 1900 e. V. | Krieg dem DFB!
    Aber wenn ich könnte wie ich wollte, würd ich gar nichts wollen. Ich weiß aber, dass alle etwas wollen sollen.

  2. #27
    gesperrt
    Registriert seit
    Mar 2015
    Ort
    Qo'noS
    Beiträge
    946

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    @TheOnly1: Selbst 21.000 Grenzschützer ändern aber nichts daran, dass in den USA über 10 Millionen illegale Flüchtlinge leben.

    Aber schon ziemlich lustig dein Vorschlag. Man nimmt sich die USA als Vorbild um Wirtschaftsflüchtlinge zu unterbinden, obwohl die USA selbst von Wirtschaftsflüchtlingen gegründet wurde. Der Kreis schließt sich.
    Für diesen Beitrag bedanken sich Nero, Dorfdisko

  3. #28
    gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.691
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    Zitat Zitat von TheOnly1 Beitrag anzeigen
    Was wir brauchen sind Antworten auf die Fragen:
    - Wer und wie viele dürfen kommen (und bleiben)
    Die Antwort geben der IS, das Asylgesetz und die Regeln der Menschlichkeit.

    Oder soll man die Flüchtlinge aus dem Mittelmeer nicht retten, sondern ertrinken lassen?

    Oder schaut man zu, wie sie im Niemandsland an der mazedonischen Grenze verenden?

  4. #29

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    Meh, irgendwie weiß ich selber nicht genau welcher Meinung ich bin.
    Zum einen bin ich der Meinung dass wir ein reiches Land sind und kein Problem damit haben sollten mehrere Hunderttausend Flüchtlinge aufzunehmen.
    Auf der anderen Seite verstehe ich aber auch wenn man alles irgendwie kontrollierter gestalten will inklusive strengem Grenzschutz.
    Das Problem dabei ist dass unser momentaner Grenzschutz einfach unmenschlich ist und ich aber auch nicht weiß wie dieser besser zu gestalten wäre.
    Ich finde es aber unerträglich wenn an der europäischen Grenze bewusst Menschen nicht geholfen wird damit diese sterben oder Zäune gezogen werden und beim Versuch des kletterns über diese die Leute aufs schlimmste verprügelt werden nur um diesen Menschen nur keine Chance auf einen Asylantrag zu gewähren.
    Momentan, so finde ich, haben wir noch die Ressourcen und sollten daher auch ruhig noch Menschen aufnehmen, egal ob es lediglich Männer, Frauen, Kinder oder ganze Familien sind.
    Wenn die Kriterien zur Aufnahme erfüllt sind, wobei ich die genauen Kriterien nicht kenne, dann immer her damit.
    Gibt ja noch ein paar Steuern die erhöht werden können

  5. #30
    ♪♪♫♪♫♫♪ Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    9.328
    ngb:news Artikel
    9

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    Zitat Zitat von Nero Beitrag anzeigen
    Oder soll man die Flüchtlinge aus dem Mittelmeer nicht retten, sondern ertrinken lassen?
    Im Prinzip schon, wenn man sich wirklich an Australien orientieren will. Aber das Mittelmeer ist zu klein und keiner will angeschwemmte Leichen an Badestränden. Den massiven Marineeinsatz scheuen die Europäer auch noch, der verhindern soll, daß Bote in die Hoheitsgewässer eindringen. Man schickt sie zurück. Sind die Bote nicht mehr richtig seetüchtig, schenkt ma den Leuten sogar Rettungsbote. Zum Zurückfahren natürlich. Und nur wen sie Glück haben. Auf offenem Meer, also nicht im eigenen Gewässer kann man so ein Schiff auch schon mal untergehen lassen. Dann muß man aber evtl. Später aufgedunsene Wasserleichen rausziehen.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Nero
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  6. #31
    gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.691
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    Zitat Zitat von Crackstreetboys Beitrag anzeigen
    Wenn die Kriterien zur Aufnahme erfüllt sind
    Was hältst Du von der Idee, sich bei der Katastrophenrettung nicht an der Zahl der Verletzten, sondern an der Zahl der leerstehenden Kankenhausbetten zu orientieren? D.h. am Bedarf, von den Krankenhäusern aus gesehen?

    Das hätte den Vorteil, dass die Geretteten, die ihren Gefährten beim Ertrinken zusehen durften, gleich mal einen Grundkurs durchlaufen, einen Grundkurs, was das christliche Abendland unter Humanität versteht.

    Und dann wundert man sich, dass Leute fanatische Moslems werden.

  7. #32
    Pottblach™ Avatar von Bruder Mad
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Mitten im Pott!
    Beiträge
    3.635
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    Was soll eigentlich dieser Zynismus?
    Und wie ist eigentlich dein genauer Standpunkt zur Flüchtlingsaufnahme?
    Und hast du jetzt schon selber welche aufgenommen?

    Fragen über Fragen...
    Nur keine sinnvollen Antworten von dir. Dafür aber "Brandstiftung"...

  8. #33
    gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2015
    Beiträge
    39

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    @Crackstreetboys:

    Ich höre immer "reiches Land" und bin der Ansicht das dies nicht so ist. Betrachtet man die Schuldenuhr und schaut sich dann die Infrastruktur im Land an, hinzu kommt das Flüchtlingsproblem mit dem bevorstehenden Herbst/Winter, die langsam anfangende und schwächelnde Wirtschaft, die kommende Kostenexplosion bei den Renten und den Krankenkassen, und unser liebstes Europa wo Griechenland sehr viel mehr an finanzieller Hilfe braucht um aufrecht stehend zu bleiben. Das wir ein reiches Land sind ist nicht mehr zu messen.

    Der momentane Grenzschutz? An deutschen Grenzen? Die sind offen! Ungarn macht dicht, der Zaun steht schon und ist in der Endphase fertig. Woanders ebenso üblich um illegale Einwanderung zu verhindern (England/USA etc.).

    Steuern zahlen die welche Lohn/Einkommen/Vermögenssteuern zahlen, und es ist kein Anliegen diese weiter ins unermessliche zu treiben, weil damit die Wirtschaft weiter in die Knie geht.

    Ein paar Gründe für die Probleme habe ich unter "Situation im Irak, Syrien - IS, Kurden" #411 gestellt.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Dummkopf

  9. #34
    gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.691
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    Juhu, die Stimmung kippt!!!

    Sogar die BILD-Zeitung macht mit der Balkenschlagzeile auf "Flüchtlingen helfen" und präsentiert in ihrer Onlinausgabe "Die rührendste Flüchtlings-Geschichte des Jahres".

    Es wurde in letzter Zeit einfach zuviel gehetzt und gemosert gegen die Bedürftigen.

    Da freut man sich doch, dass auch für die Einwandererfeinde die Bäume nicht in den Himmel wachsen.

  10. #35
    Shade666

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    @Nero: Und du meinst, dass würde irgendwas in den Köpfen ändern, weil die Blöd ne dusselige Schlagzeile macht? Das ist ungefähr genausoviel wert, wie das "böse Dududu" + Zeigefinger von unserer Mutti + Vizevati, die diesen ganzen Schlamassel zu großen Teilen zu verantworten haben. Es war schon lange abzusehen, dass so ein Run kommen würde, es wurde davor von vielen Seiten gewarnt und jetzt sind wir alle überrascht, ich lach mich kaputt. Genauso sind plötzlich alle überrascht, wenn sich von den "Notlösungen" quasi überfahrene Bürger darüber mokieren, dass vorher keiner mit ihnen geredet hat, und sich der tiefbraune Mob dort natürlich auch noch richtig draufsetzt.

  11. #36
    Tanz mit mir! Avatar von Dorfdisko
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    977

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    Zitat Zitat von Bruder Mad Beitrag anzeigen
    Und hast du jetzt schon selber welche aufgenommen?

    Fragen über Fragen...
    Ok, Nero schreibt etwas komisch, aber diese Frage ist genau so komisch.
    Was soll die Frage bezwecken?
    Zitat Zitat von McCord Beitrag anzeigen
    @Crackstreetboys:

    Ich höre immer "reiches Land" und bin der Ansicht das dies nicht so ist.
    Dann ist deine Ansicht leider falsch.
    Deutschland ist ein verdammt reiches Land.
    Das Problem ist, dass dieser Reichtum ungleich verteilt ist.
    Da müsste man in der Tat etwas ändern.
    Die von dir aufgezählten Probleme würden sich in keinster Weise ändern, wenn plötzlich kein einziger Flüchtling mehr vor der Tür stünde. Dann wäre De immer noch ein reiches Land mit Problemen bei der Rente, den Schulden etc.
    Würde man etwas an der Verteilung ändern, dann ginge es der Bevölkerung besser, in einem Maße, wo man die Kosten für noch mehr Flüchtlinge als jetzt aus der Portokasse zahlen könnte, ohne, dass da dieser Neid in Teilen der Bevölkerung aufkommen würde.

    Es wäre schön, wenn man mal über sowas nachdenken würde, anstatt über irgendwelche Grenzzäune.

  12. #37
    gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.691
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    Zitat Zitat von Shade666 Beitrag anzeigen
    [post=563207]Und du meinst, dass würde irgendwas in den Köpfen ändern, weil die Blöd ne dusselige Schlagzeile macht?
    Die Köpfe interessieren mich nicht, mich interessiert im Augenblick nur die Stimmungslage, ein Massenphänomen. Anders gefragt: Ist es gerade große Mode, je nach Temperament verbal auf Flüchtlinge einzudreschen oder an ihnen rumzunörgeln, oder ist das die Mode von vorgestern, und wer sie immer noch trägt, macht sich lächerlich.

    BILD ist ein hervorragender Indikator, weil in der Redaktion die Jungs mit der eingebauten Wünschelroute sitzen. Auf die kann man sich ziemlich verlassen.

  13. #38
    Pavlov's Dog Avatar von Drumkit
    Registriert seit
    Sep 2014
    Ort
    USB
    Beiträge
    261

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    Zitat Zitat von Nero Beitrag anzeigen
    Juhu, die Stimmung kippt!!!
    das ist keine trendwende und bei der bild hat sich auch nicht geändert. das ist nur die einzige möglichkeit bei der aktuelle ereignislage über flüchtlinge zu schreiben und dabei die wahrheit wegblenden zu können.

    eigentlich müßten sie schreiben: von uns (bild) aufgehetzte hohlköpfe haben am wochende mal wieder flüchtlinge und rechtsstaat angegriffen. Und diesmal ist es so eskaliert, dass sogar mutti aus ihrem loch kommt.
    Happiness Is a Warm Gun in Your Hand

  14. #39
    gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.691
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    Zitat Zitat von Drumkit Beitrag anzeigen
    das ist keine trendwende und bei der bild hat sich auch nicht geändert. das ist nur die einzige möglichkeit bei der aktuelle ereignislage über flüchtlinge zu schreiben und dabei die wahrheit wegblenden zu können.
    Die Wahrheit wegblenden kann aber sehr nützlich sein, wenn die Rechtsradikalen die Öffentlichkeit suchen, um sich mit ihren Aktionen zu brüsten. Was nicht ins Fernsehen oder die Bildzeitung kommt, hat nicht stattgefunden. Und umgekehrt: Ich bin im Fersehen oder in Bild, also bin ich. Die Juornalisten kennen ihre Kunschaft, und gerade die Rechtsradikalen sind besonders medieingeil.

  15. #40
    Pavlov's Dog Avatar von Drumkit
    Registriert seit
    Sep 2014
    Ort
    USB
    Beiträge
    261

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    Zitat Zitat von Bild
    Heidenau an der Elbe ist nicht böse. Die Nazis sind böse.

    hat sich nichts geändert. deutsche sind nicht böse und bewohner deutscher städte sind nicht böse.

    schuld sind nur die bösen nazis, für die ist man aber nicht verantwortlich weil die kommen ja aus dem weit, weit weg nazihausen im irgendwoland.
    Happiness Is a Warm Gun in Your Hand

  16. #41
    Shade666

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    @Nero: Da lebst du aber noch im Mittelalter, das Netz und insbesondere die sozialen Netzwerke nehmen mittlerweile fast denselben, wenn nicht sogar schon den größeren Raum ein, was die Verbreitung angeht. Und dort wirst du nichts bzw. kaum was wegblenden können.

  17. #42
    Mitglied Avatar von Tsherno
    Registriert seit
    Jun 2015
    Beiträge
    124
    ngb:news Artikel
    5

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    Ich bin für eine Regelung wie in Kanada. Leider hat unsere Regierung immer noch den Addi im Nacken und hat Angst vor der Welt immer noch als Nazis tituliert zu werden.

    Mehr will ich dazu nicht sagen.
    - Das Problem ist nicht das Problem sonder das Problem ist deine Einstellung zu dem Problem -

  18. #43
    gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.691
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    Zitat Zitat von Drumkit Beitrag anzeigen
    schuld sind nur die bösen nazis, für die ist man aber nicht verantwortlich weil die kommen ja aus dem weit, weit weg nazihausen im irgendwoland.
    Das ist doch eine gute Strategie, nämlich die Übeltäter marginalisieren. Marginalisiert werden will nämlich keiner, sondern "im Volk schwimmen wie der Fisch im Wasser". Du denkst nicht politisch, d.h. taktisch, sondern als Moralist. Davon haben aber die Flüchtlinge nichts.


    Zur Merkel noch:
    Die Merkel wird von den Linken oft unterschätzt, wozu auch das von ihr gepflegte Mutti-Image beiträgt. Ich halte sie aber für äußerst gerissen und kann mir kaum vorstallen, dass die in ihrem Job dümmer ist, als ich es wäre. Und sogar ich bezweifele, dass sie sich früher hätte zu Wort melden sollen. Sie ist immerhin Kanzlerin, und wenn die zur irgendwelchen Ausschreitungen was sagt, dann bekommen sie dadurch Gewicht, sie werden in den Rang einer Staatsaffäre erhoben. Und genau das wollen die Rechtsradikalen doch erreichen. Also müssen Kanzler-Äußerungen sorgfältig geplant und abgewogen werden, und am besten sie werden durch Aktionen begleitet, wie heute die Kampagne von BILD.

  19. #44
    Pavlov's Dog Avatar von Drumkit
    Registriert seit
    Sep 2014
    Ort
    USB
    Beiträge
    261

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    die hätte sich nicht früher zu wort melden sollen, die hätte denen früher mal die weltbevölkerung ins tal der ahnungslosen schicken sollen.

    vor 25 wollten sie die mauer weghaben und waren teilweise selber flüchtlinge ud jetzt wollen sie neue.

    wenn die bild von schande von heidenau schreibt, und sie wie du schreibst, einen fühler für die mentalität der leute da hat, dann besteht die schande bestimmt aus 30 deutschen polizisten, nicht aus dem fremdenhass.
    Happiness Is a Warm Gun in Your Hand

  20. #45
    gesperrt
    Registriert seit
    Mar 2015
    Ort
    Qo'noS
    Beiträge
    946

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    Zitat Zitat von Bruder Mad Beitrag anzeigen
    Was soll eigentlich dieser Zynismus?
    Und wie ist eigentlich dein genauer Standpunkt zur Flüchtlingsaufnahme?
    Und hast du jetzt schon selber welche aufgenommen?
    Man muss also selber Flüchtlinge aufnehmen, wenn man pro Flüchtlinge ist? Interessante Denkweise.

    Kann da Nero übrigens nur zustimmen. Wir beschreiben uns selbst als eine christliche Gesellschaft, aber spucken mit einer Haltung wie von dir auf die christlichen Werte. Die Bibel ist voller Geschichten über Flüchtlinge, auch Wirtschaftsflüchtlingen. Ebenso lehrt uns die Bibel, nicht Angst vor dem Fremden zu haben, sondern ihm die Tür zu öffnen. Abraham und Isaak waren für die heutige Zeit Wirtschaftsflüchtlinge. Viele andere Charaktere in der Bibel waren ebenfalls Flüchtlinge, der bekannteste wohl Jesus selbst, genau wie nach seinem Tod seine Jünger.

    Wenn bei dir ein Fremder in eurem Land lebt, sollt ihr ihn nicht unterdrücken.
    Der Fremde, der sich bei euch aufhält, soll euch wie ein Einheimischer gelten und du sollst ihn lieben wie dich selbst; denn ihr seid selbst Fremde in Ägypten gewesen. Ich bin der Herr, euer Gott.

    3.Mose 33-34

    Ich komme herbei, um euch zu richten; schon bald komme ich und trete als Zeuge auf gegen die Zauberer und die Ehebrecher, gegen die Meineidigen und gegen alle, welche die Taglöhner, Witwen und Waisen ausbeuten, den Fremden im Land ihr Recht verweigern und mich nicht fürchten, spricht der Herr der Heere. Ich, der Herr, habe mich nicht geändert und ihr habt nicht aufgehört, Söhne Jakobs zu sein.
    Seit den Tagen eurer Väter seid ihr von meinen Gesetzen abgewichen und habt auf sie nicht geachtet. Kehrt um zu mir, dann kehre ich mich euch zu, spricht der Herr der Heere.

    Maleachi 3,5

    Wird also mal Zeit, dass wir wirklich wieder nach den christlichen Werten denken und handeln, anstatt uns dies vorzulügen, z.B indem wir christlich in unseren Parteinamen kritzeln.

  21. #46
    RBTV | ngb | BMG

    Veteran

    Avatar von TheOnly1
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Zimmer 237
    Beiträge
    3.846
    ngb:news Artikel
    39

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    Interessant. Einzelstellen aus irgendwelchen religiösen Schriften sind immer super als Argumentationsgrundlage.
    Das sieht man auch bei den Debatten bezüglich des Islams/Korans immer ganz hervorragend.

    Und nein: Das werden wir hier nun nicht weiter vertiefen.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Tsherno
    Ihr könnt rennen, aber ihr könnt nicht gleiten!
    Borussia Verein für Leibesübungen 1900 e. V. | Krieg dem DFB!
    Aber wenn ich könnte wie ich wollte, würd ich gar nichts wollen. Ich weiß aber, dass alle etwas wollen sollen.

  22. #47
    gesperrt
    Registriert seit
    Mar 2015
    Ort
    Qo'noS
    Beiträge
    946

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    @TheOnly1: Du darfst das alte und neue Testament auch gerne ganz lesen. Es ist von vorne und hinten durchzogen mit dem Thema Flüchtlinge.
    Und natürlich dient die Bibel wunderbar als Argumentationsgrundlage, weil wir uns in Europa eben die christlichen Werte auf die Fahne geschrieben haben und unsere regierenden Parteien dies sogar fest in ihrem Namen veranktert haben.

  23. #48

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    Zitat Zitat von Tsherno Beitrag anzeigen
    Ich bin für eine Regelung wie in Kanada. Leider hat unsere Regierung immer noch den Addi im Nacken und hat Angst vor der Welt immer noch als Nazis tituliert zu werden.
    In Kanada haben sie eine Nazi mäßige Regelung?

  24. #49
    RBTV | ngb | BMG

    Veteran

    Avatar von TheOnly1
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Zimmer 237
    Beiträge
    3.846
    ngb:news Artikel
    39

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    Nein, aber ein Punktesystem.
    Ihr könnt rennen, aber ihr könnt nicht gleiten!
    Borussia Verein für Leibesübungen 1900 e. V. | Krieg dem DFB!
    Aber wenn ich könnte wie ich wollte, würd ich gar nichts wollen. Ich weiß aber, dass alle etwas wollen sollen.

  25. #50
    Mitglied Avatar von Tsherno
    Registriert seit
    Jun 2015
    Beiträge
    124
    ngb:news Artikel
    5

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    Zitat Zitat von DarthVoldemort Beitrag anzeigen
    In Kanada haben sie eine Nazi mäßige Regelung?
    Alter.....die Einwanderungsbestimmungen sind hart.

    Schau mal hier: http://www.destinationkanada.ca/auswandern/ da ist alles erklärt was, wann, wo, wie, wieviel usw. Wenn du den Einbürgerungstest nicht schaffst oder die Anforderungen (welche auch immer) nicht erfüllst musst du wieder gehen.

    Und bitte keine religiösen Ausschreitungen. Religionen haben mit dem echten Leben wenig bis gar nichts zu tun.
    - Das Problem ist nicht das Problem sonder das Problem ist deine Einstellung zu dem Problem -

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •