Seite 225 von 225 ErsteErste ... 125175215221222223224225
Ergebnis 5.601 bis 5.608 von 5608

Thema: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

  1. #5601
    Maskentroll Avatar von Trolling Stone
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Trollenhagen
    Beiträge
    17.879
    ngb:news Artikel
    9

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    @BurnerR:

    Du glaubst gar nicht, was hier abgeht im Münsterland. Die Leute fahren Fahrrad! Kann man sich net ausdenken.

    Tägliche News der Kryptowelt
    Kryptowährungs-Laberthread
    #HODL #noFUD #noFOMO
    Wer "xD" als Smiley verwendet, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

  2. #5602
    A.C.I.D

    Veteran

    Avatar von Seedy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    21.707
    ngb:news Artikel
    10

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    Zitat Zitat von BurnerR Beitrag anzeigen
    Ich bin auch der Meinung (allerdings nicht fundiert), dass die Jungen vorgeschickt werden, damit sie dann später die Familie nachholen können, jedenfalls soweit es die Flüchtlinge aus Syrien und anderen Gebieten mit kriegsähnlichen Zuständen angeht. Der überwiegende Teil der Asylanträge kam ja jedenfalls von Syrern. Jedenfalls würde ich mir da bezüglicher der Demografie keine Sorgen machen, die vorgeschickten Jungen gehören zu Familien und die sollen natürlich nach kommen, d.h. auf einen solchen Jungen kommt jeweils eine komplette Familie mit Ehemann, Ehefrau, zwei Töchter und noch ein Sohn. Das sind schließlich Familienkulturen, nicht so wie wir hier .
    Das die meisten Flüchtlinge junge Männer sind ist übrigens ganz normal und zu erwarten.

    Immer dann wenn etwas gefährlich ist, schickt man junge Männer zuerst,
    dass hat gute soziale, biologische und kulturelle Gründe.
    danke
    Elitär, bourgeois, amoralisch! JETZT MIT 25% mehr CYBER

  3. #5603
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.840
    ngb:news Artikel
    3

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    Ich hab das vorsichtshalber dazu geschrieben, damit mir nicht mal wieder irgendeine Gesinnung unterstellt wird, nur weil ich Argumente der "richtigen und guten" Seite kritisiere..

  4. #5604
    offizielles GEZ-Haustier Avatar von Pleitgengeier
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    6.501
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    Zitat Zitat von BurnerR Beitrag anzeigen
    Da gibt es aber ein Problem, nämlich dass das Geschlecht der Kinder nicht erfasst worden ist. Ein üblicher Kritikpunkt besteht ja darin, dass ein Teil der 'Kinder' gar keine Kinder seien, sondern eigentlich volljährig. Interessant wäre daher noch die Geschlechtsverteilung interessant gewesen oder eben die Angabe des Geschlechtes bei den Kindern. Denn soe wie es da steht kann es durchaus sein, dass es doppelt so viele männliche wie weibliche gab.
    Did you just assume their gender?
    Wer Funk kennt nimmt Kabel

  5. #5605
    Mitglied Avatar von Cody
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    927

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    Zitat Zitat von BurnerR Beitrag anzeigen
    Der Einwurf passt auch ganz gut zu den letzten Beiträgen:

    Zu sehen sind 95% männliche Minderjährige die so um die 16 Jahre alt sind.

    Ich bin auch der Meinung (allerdings nicht fundiert), dass die Jungen vorgeschickt werden, damit sie dann später die Familie nachholen können, .
    Um Missverständnisse auszuschließen

    In dem Kontext, in dem ich das geschrieben habe geht es nicht um "Vorschicken". Wann Deutschland jemanden ins Land lässt, bestimmen ja nicht die Familien.
    Dass die Familien noch nicht da sind, liegt daran, dass das unterschiedliche "Projekte" der Deutschen sind. Nicht daran, wen man zuerst innerhalb einer Familie zuerst losschickt.

  6. #5606
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2018
    Beiträge
    961

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    Es geht nicht darum wer letztlich ins Land gelassen wird oder wer bleiben darf, sondern darum wer kommt.

  7. #5607
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.840
    ngb:news Artikel
    3

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    Zitat Zitat von der Beitrag anzeigen
    Es geht nicht darum wer letztlich ins Land gelassen wird oder wer bleiben darf, sondern darum wer kommt.
    Worauf willst du hinaus? Es kommen junge Erwachsene welche zu Familien gehören, mit dem Ziel, dass die Familie Zuflucht in Deutschland findet. Deutschland lässt die Familien ja soweit ich weiß auch in der Tat nachziehen. Also ist insofern doch alles gut, oder nicht?
    Für diesen Beitrag bedankt sich theSplit

  8. #5608
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2018
    Beiträge
    961

    Re: Regierungen und Bevölkerungen durch Flüchtlingswelle überfordert?

    Das sieht Cody halt anders. Oder er hat das nicht verstanden. Womöglich wird es klarer wenn er seinen Beitrag etwas ausführt.
    Vielleicht erklärt er, welchen anderen Grund er sieht warum zuerst viele männliche junge Erwachsene kommen.
    Ich bin mir im übrigen ziemlich sicher, dass es bezüglich einer Aufnahme im Land keinen Unterschied macht ob jemand jung, alt männlich oder weiblich ist.
    Ich denke die Basis ist dort eine gewisse Schutzbedürftigkeit.
    Womöglich kann man die natürlich bei Kindern die alleine reisen generell annehmen.
    Aber "was" ist ein Kind? Bei uns ist man mindesten bis 14 ein Kind. In anderen Ländern sieht das anders aus.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •