Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 134

Thema: VPN-Anbieter

  1. #1
    White and Nerdy Avatar von DerLadendieb
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Yellow Submarine
    Beiträge
    253

    VPN-Anbieter

    Hallo zusammen,

    ich habe euch hier einmal eine kleine Liste mit bekannten VPN-Anbietern zusammengestellt.
    Es werden Standorte, Zahlungsmöglichkeiten sowie Preise aufgeführt.

    Bzgl. des Logging behauptet jeder Anbieter natürlich das er dies nicht macht. Das kann leider niemand überprüfen.
    Würde mich freuen wenn noch mehr VPN-Anbieter von euch hinzugefügt werden.

    Und los gehts:


    Perfect Privacy


    Standorte:

    de1.gigabit, Germany (1000mbps)
    de2.gigabit, Germany (1000mbps)
    de3.gigabit, Germany (1000mbps)
    lu1.gigabit, Luxembourg (1000mbps)
    lu2.gigabit, Luxembourg (1000mbps)
    nl1.gigabit, Netherlands (1000mbps)
    nl2.gigabit, Netherlands (1000mbps)
    ro1.gigabit, Romania (1000mbps)
    us1.gigabit, U.S.A (1000mbps)
    us2.gigabit, U.S.A (1000mbps)
    Amsterdam1, Netherlands (100mbps)
    Amsterdam2, Netherlands (100mbps)
    Amsterdam3, Netherlands (100mbps)
    Amsterdam4, Netherlands (100mbps)
    Brisbane, Australia (10mbps)
    Cairo, Egypt (100mbps)
    Chicago, U.S.A (100mbps)
    Denver, U.S.A (100mbps)
    Hongkong, China (100mbps)
    Kiev, Ukraine (100mbps)
    London, United Kingdom (100mbps)
    Montreal1, Canada (100mbps)
    Montreal2, Canada (100mbps)
    Moscow1, Russia (100mbps)
    Moscow2, Russia (100mbps)
    Moscow3, Russia (100mbps)
    Stockholm1, Sweden (100mbps)
    Stockholm2, Sweden (50mbps)
    TelAviv, Israel (30mbps)
    Tokyo, Japan (100mbps)


    Zahlungsmöglichkeiten:

    Cash (Send the money well-concealed in an envelope to: Perfect Privacy, Suite # 432, 24B Moorefield Rd., Johnsonville, Wellington, 6037, New Zealand); Paypal, Credit Cards, PSC, WebMoney, Bitcoin


    Preise:

    1 month: 24.95€
    3 months: 49.95€
    6 months: 89.95€
    12 months: 149.95€
    24 months: 249.95€


    Zusatzinfos:

    Tolle Auswahl an Standorten, im Vergleich zu anderen Anbieter jedoch recht teuer. (Wurde auch teilweise mit der rechtsextremen Szene in Verbindung gebracht.) Allerdings wurde auch vor kurzem das PP-Team umstrukturiert: https://ngb.to/threads/1313-Perfect-Privacy-Reloaded


    Zusatzleistungen:

    Eigene VPN Clients:

    Perfect Privacy OpenVPN Manager (Windows, OpenVPN)
    Perfect Privacy VPN Connection Manager (Linux, OpenVPN)
    Perfect Privacy Tunnel Manager (Windows, SSH2)

    (Wer auf der sicheren Seite sein will nimmt den OpenVPN Client.)

    SOCKS5 Proxys
    Support per Email, Ticketsystem, Forum und live Support via TeamViewer.



    oVPN


    Standorte:

    EG, FI, HU, LU, LV, MD, NL, RO, US.
    Whitelist only Proxy in DE und CH zum Fernseh gucken.


    Zahlungsmöglichkeiten:

    Bitcoins, WebMoney, PerfectMoney, Paysafecard & Ukash, Sofortüberweisung/Giropay
    PSC/Ukash würde ich sagen sporadisch, einfach im IRC abklären.


    Preise:

    14 Days: 5.00 €
    30 Days: 10.00 €
    60 Days: 20.00 €
    90 Days: 30.00 €
    185 Days: 50.00 €
    365 Days: 89.00 €
    730 Days: 159.00 €


    Zusatzinfos: Momentan ist die Registrierung bei ovpn "offen" - bei der Registrierung wird ein Invite-Code verlangt, welcher allerdings auf dem Registrierungsformular steht.

    Preis/Leistungsverhältnis ist OK, allerdings dauert das Einzahlen von PSC teilweise recht lange und es werden nur gewisse Beträge von offline gekauften Bons akzeptiert. Informiert euch am Besten direkt vorher im Controlpanel oder IRC.


    Hier ein Bericht
    von einem User welcher sich bei ovpn einmal umsehen durfte.


    Zusatzleistungen:

    SOCKS5 Proxys, auch über SSH/SLL Tunnelerreichbar (intern ohne Auth, extern mit Auth)
    HTTP Proxys, auch über SSH/SSL Tunnelerreichbar (intern ohne Auth, extern mit Auth)
    Proxy Chain
    TOR Zugang über Proxies
    SSH-Tunnel im Angebot
    kostenloser Usenetzugang (max. 2 Verbindungen)
    encrypted Proxychains mit zufälligem wechsel

    weiter Informationen diesbezüglich könnt ihr im OVPN-Board finden: OVPN-Board



    nVPN


    Standorte:

    United States
    (Los Angles/Utah/Chicago/Scranton), Russia, NL, United Kingdom, Serbia, Singapore, Turkey, Sweden, Canada2, Romania, Moldova, Poland,
    Iceland, Isle of Man, Hungary, Swiss, India, Finland


    Zahlungsmöglichkeiten:

    Paypal, PSC, Payza, MoneyBookers, Perfectmoney, Bitcoin


    Preise:

    Monthly Shared IP: 6$/mo
    Monthly Private IP: 8$/mo

    Annual Shared IP: 40$/yr
    Annual Privat IP: 60$/yr


    Achtung:

    Bei diesem Anbieter kann der Standort nicht beliebig gewechselt werden. Ein Wechsel ist möglich, danach kann nur noch das ausgewählte Land verwendet werden. (Für einen Aufpreis von 10€/Monat sind auch Serverwechsel möglich)
    Zudem wird bei der "Shared IP" die IP-Adresse von bis zu 8 Leuten verwendet, dadurch kann es natürlich vorkommen, dass man diverse IP ban's erhält an denen man nicht selbst schuld ist.

    Zitat von TheOnly1:
    Und vielleicht sollte man noch erwähnen, dass die shared IP bei nVPN auch Vorteile haben kann, zb weil so eventuelle Rückschlüsse auf einzelne User noch schwieriger werden (rein hypothetisch).


    Zusatzleistungen:

    SOCKS5 Proxy
    3 Day Money Back Guarantee



    BTGuard


    Standorte:

    Toronto, Canada; Amsterdam, Netherlands; Singapore


    Zahlungsmöglichkeiten:

    Bitcoin, PSC


    Preise:

    1 Month : 7.68€
    3 Months : 21.89€
    6 Months : 39.17€
    12Months : 69.12€


    Zusatzinfo: viel von Torrentusern verwendet.


    Zusatzleistungen:

    nichts ersichtlich auf der Website



    VersaVPN


    Standorte:

    80 Servers in 14 Countries
    UK, US, Europe and Russian Servers


    Zahlungsmöglichkeiten:

    PayPal, Payza, Bitcoin, OK Pay


    Preise:

    1 Month : 5$
    3 Months : 13$
    6 Months : 26$
    12Months : 50$


    Zusatzinfo: Shared oder Dedicated IP. Es wird ein Free-Trial Account beworben.


    Zusatzleistungen:

    eigener VPN Client.
    (Wer auf der sicheren Seite sein will nimmt den OpenVPN Client.)



    proxy.sh


    Standorte:

    United States, Ukraine, Germany, Russia, France, United Kingdom, Hong Kong, Austria, Italia, Iceland, Poland, Sweden, Chile, Spain, Canada, Netherlands, Hungary, Moldova, Finland, Czech Republic, Singapore, Japan, Thailand, India, Latvia, Lithuania, Portugal, Switzerland,


    Zahlungsmöglichkeiten:

    Bitcoin, PSC, Ukash, SMS, Paypal Credit Card, Überweisungen


    Preise:

    Es gibt 3 Pakete welche sich durch die Anzahl der Serverauswahl unterscheiden:

    QUICK

    USA & Ukraine

    $2 / 72 hours
    Renewable
    (at any time)

    BASIC

    USA, Ukraine, Germany, Russia, Fance, Netherlands

    $5 / month
    $40 / year

    SOLID

    United States, Ukraine, Germany, Russia, France, United Kingdom, Hong Kong, Austria, Italia, Iceland, Poland, Sweden, Chile, Spain, Canada, Netherlands, Hungary, Moldova, Finland, Czech Republic, Singapore, Japan, Thailand, India, Latvia, Lithuania, Portugal, Switzerland,

    $10 / month
    $90 / year


    Zusatzinfo:

    Viele verschiedene Zahlungsmöglichkeiten.


    Zusatzleistungen:

    SOCKS 5
    Jabber Server
    Cryptocat Server
    WebCgi Proxy
    eigener VPN Client
    (Wer auf der sicheren Seite sein will nimmt den OpenVPN Client.)



    CyberghostVPN


    Standorte:

    Deutschland, Schweiz, Großbritannien, USA, Dänemark, Finnland, Frankreich, Irland, Island, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Polen, Rumänien, Russland, Schweden, Spanien, Tschechien, Ukraine


    Zahlungsmöglichkeiten:

    Credit Card, Paypal, Überweisung


    Preise:

    Es gibt 3 Pakete welche sich durch die Anzahl der Serverauswahl, und der Anzahl der gleichzeitigen Verbindungen unterscheiden:

    Free:

    0€

    14 Server
    Disconnect nach 2h
    keine Garantie für unlimitierte Bandbreite
    openVPN Client für Windows

    Premium

    49,99€ - 24 Months
    29,99€ - 12 Months
    4,99€ - 1 Month

    227 Server
    unlimitierte Bandbreite (nach Auslastung)
    OpenVPN, L2TP/IPSec, PPTP

    Premium Plus

    79,99€ - 24 Months
    49,99€ - 12 Months
    7,99€ - 1 Month


    249 Server (VIP Server)
    bis zu 5 Geräte gleichzeitig
    OpenVPN, L2TP/IPSec, PPTP


    Zusatzinfo: Es gibt einen Free Account, Überweisung als Bezahlmethode nicht zu empfehlen.

    Zitat von Kugelfisch:
    Viel bedenklicher scheint mir allerdings die Zahlung mit sofortüberweisung.de im Allgemeinen. Schliesslich verstösst man damit gegen die Nutzungsbedingungen vieler Online-Banking-Konten und autorisiert den Dienst durch Eingabe von PIN und TAN, die Kontenstände und Transaktionen auszulesen und eine unwiderrufliche Überweisung an ein beliebiges Ziel in beliebiger Höhe zu veranlassen.

    Zusatzleistungen:

    eigener VPN Client
    (Wer auf der sicheren Seite sein will nimmt den OpenVPN Client.)



    Kryptovpn


    Standorte:

    - Usa,
    - Canada,
    - Australia,
    - United Kingdom,
    - Sweden,
    - Germany,
    - France,
    - Netherlands,
    - Switzerland,
    - Italy,
    - India,
    - Singapore,
    - Egypt,
    - Russia


    Zahlungsmöglichkeiten:

    Paypal


    Preise:

    KryptoVpn 1 month - 5.95 EUR/month
    KryptoVpn 6 months - 4.95 EUR/month
    KryptoVpn 12 months - 3.95 EUR/month
    KryptoVpn for Iphone/Ipad 1 month - 5.95 EUR/month
    KryptoVpn for Iphone/Ipad 6 months - 4.95 EUR/month
    KryptoVpn for Iphone/Ipad 12 months - 3.95 EUR/month


    Zusatzinfos:

    Es wird ein Trial-Account for 2 Tage angeboten, allerdings fallen die Zahlungsmöglichkeiten recht mau aus.


    Zusatzleistungen:

    nichts ersichtlich auf der Website



    SecureVPN


    Standorte:

    - Kanada (1000 mbit/s)
    - Frankreich (1000 mbit/s)
    - Deutschland (200 mbit/s)
    - Lettland (100 mbit/s)
    - Litauen (100 mbit/s)
    - Luxemburg (100 mbit/s)
    - Niederlande (1000 mbit/s)
    - Rumänien (1000 mbit/s)
    - Russland (100 mbit/s)
    - Schweden (100 mbit/s)
    - Schweiz (1000 mbit/s)
    - Vereinigtes Königreich (1000 mbit/s)


    Zahlungsmöglichkeiten:

    Bitcoin, Litecoin, Feathercoin, Megacoin, Worldcoin, Perfect Money (Instant Cashin)
    PSC und Ukash (manuell - 24h)


    Preise:

    1 Day 1.00 €
    1 Week 2.50 €
    1 Month 7.50 €
    3 Months 20.00 €
    6 Months 35.00 €
    1 Year 60.00 €


    Zusatzinfos:

    Shared IP
    Nutzbar auf unbegrenzt vielen Endgeräten


    Zusatzleistungen:

    SOCKS5
    (SSH, SQUID sind geplant)


    Hier noch zwei weitere Listen mit VPN-Anbietern:

    http://www.vpnanbieter.net/
    http://lifehacker.com/5935863/five-b...vice-providers

    Ich übernehme keine Gewähr bzgl. der Richtigkeit der Informationen die auf diesen Seiten verbreitet werden.
    Geändert von DerLadendieb (17.02.14 um 13:04 Uhr) Grund: Bearbeitung SecureVPN

  2. #2
    RBTV | ngb | BMG

    Veteran

    Avatar von TheOnly1
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Zimmer 237
    Beiträge
    3.844
    ngb:news Artikel
    39

    Re: VPN-Anbieter

    Zwei Anmerkungen:
    Die grüne Schrift ist mit dem hellen Style quasi unlesbar. Und vielleicht sollte man noch erwähnen, dass die shared IP bei nVPN auch Vorteile haben kann, zb weil so eventuelle Rückschlüsse auf einzelne User noch schwieriger werden (rein hypothetisch).
    Für diesen Beitrag bedankt sich DerLadendieb
    Ihr könnt rennen, aber ihr könnt nicht gleiten!
    Borussia Verein für Leibesübungen 1900 e. V. | Krieg dem DFB!
    Aber wenn ich könnte wie ich wollte, würd ich gar nichts wollen. Ich weiß aber, dass alle etwas wollen sollen.

  3. #3
    Ficken & Schläge Avatar von Hank Moody
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    875
    ngb:news Artikel
    3

    Re: VPN-Anbieter

    OpenVPN ist übrigens nicht gleich oVPN.
    Für diesen Beitrag bedanken sich Öff Öff, DerLadendieb
    I probably won't go down in history, but I will go down on your sister.
    - Hank Moody

  4. #4
    White and Nerdy

    (Threadstarter)

    Avatar von DerLadendieb
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Yellow Submarine
    Beiträge
    253

    Re: VPN-Anbieter

    Mein Fehler, wurde bearbeitet.

    Danke!
    Für diesen Beitrag bedankt sich Hank Moody
    „Wo viel Licht ist, ist starker Schatten."

    ~Johann Wolfgang von Goethe~

  5. #5

    Re: VPN-Anbieter

    Zitat Zitat von DerLadendieb Beitrag anzeigen
    Zudem wird bei der "Shared IP" die IP-Adresse von bis zu 8 Leuten verwendet, dadurch kann es natürlich vorkommen, dass man diverse IP ban's erhält an denen man nicht selbst schuld ist.
    Das kann bei anderen Anbietern ebenso passieren. Bei der Börse sind z. B. die IP-Nummern von ovpn.to gesperrt.

    Bei ovpn.to sollte man weiterhin noch anmerken, dass eine Bezahlung mit PSC teurer ist als auf der Einstiegsseite angegeben (https://ngb.to/threads/1594-vpn-abiet...7001#post37001) und dass derzeit keine Neukunden angenommen werden.
    Security at the expense of usability comes at the expense of security

  6. #6
    White and Nerdy

    (Threadstarter)

    Avatar von DerLadendieb
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Yellow Submarine
    Beiträge
    253

    Re: VPN-Anbieter

    Das wusste ich gar nicht, danke für die Info!

  7. #7
    Mitglied Avatar von ska
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Ska-City
    Beiträge
    10

    Re: VPN-Anbieter

    man sollte sich auch noch diese mal genauer ansehen:

    versavpn ( http://versavpn.com/)

    proxy.sh ( https://proxy.sh/ )


    beide haben eine große server auswahl, verschiedene protokolle (open vpn, pptp, l2tp), loggen nicht, haben viele zahlungsmöglichkeiten und haben einen guten support.

  8. #8
    Nur die BSG

    Veteran

    Avatar von PaRaDoX
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.204
    ngb:news Artikel
    3

    Re: VPN-Anbieter

    Hier mal eine 2 Übersichten, die du evtl. in den Startpost editieren könntest:

    http://www.vpnanbieter.net/
    http://lifehacker.com/5935863/five-b...vice-providers
    A guy opens his door and get shot, and you think that's me? NO, I AM THE ONE WHO KNOCKS!

  9. #9
    gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    ∴ Klick auf die Karte ∴
    Beiträge
    1.150

    Re: VPN-Anbieter

    Nutz mal Spoiler oder so wen du schon ne Liste machst ;=) bekommt man ja augenkrebs

  10. #10
    Nerd

    Veteran

    Avatar von Kugelfisch
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Im Ozean
    Beiträge
    2.305

    Re: VPN-Anbieter

    Weshalb sollte man relevante Informationen, die eindeutig keine Spoiler sind, in einem Spoiler-BBCode verstecken, KidZler? Dazu war der BBCode niemals gedacht, auch wenn er leider immer wieder als generische Klappbox missbraucht wird. Allerdings könnte man ggf. ein Inhaltsverzeichnis einfügen, mit dem [anchor]-BBCode Sprungmarken setzen und diese verlinken.

    Zu Perfect Privacy und den Verbindungen zur rechtsextremen Szene sollte man ggf. noch anmerken, dass es im Team vor kurzem weitgehende Umstrukturierungen gab und die betreffenden Personen nach eigenen Aussagen nicht mehr für PP tätig sind, siehe https://ngb.to/threads/1313-Perfect-Privacy-Reloaded.
    So long, and thanks for all the fish, gulli:board.

  11. #11

    Re: VPN-Anbieter

    Frage zu BTGuard und der Aussage "wird viel von Torrent-Usern verwendet":

    Kommst Du zu dieser Aussage, weil die mit einer speziellen Software werben, die im eingeschränkten Account eine Art One Click Torrent Proxy installiert?

    Eigens entwickelte Software kann für den 08/15-User die Konfiguration vielleicht etwas erleichtern und die gröbsten Konfig-Fehler ausschließen, ist aber per se immer ein Risiko.

    Ansonsten: Macht es aus rein technischen Gesichtspunkten (Speed, Discovery) einen Unterschied, ob ein VPN viel oder wenig von Torrentusern genutzt wird?

  12. #12
    White and Nerdy

    (Threadstarter)

    Avatar von DerLadendieb
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Yellow Submarine
    Beiträge
    253

    Re: VPN-Anbieter

    @KlossMitSoss

    Diese Aussage habe ich getätigt weil dieser Anbieter u.a. von torrentfreak als "VPN Service that take your Anonymity seriously, 2013 Edition" beworben wird.

    Und wenn es um Sicherheit geht müssen sich Torrent-User wohl am meisten sorgen machen.

    @Kugelfisch
    Die PP-Team Umstrukturierung wurde im Startpost hinzugefügt.

    @ska
    Beide VPN-Anbieter wurden hinzugefügt.
    Geändert von DerLadendieb (08.08.13 um 11:55 Uhr)
    „Wo viel Licht ist, ist starker Schatten."

    ~Johann Wolfgang von Goethe~

  13. #13
    gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    ∴ Klick auf die Karte ∴
    Beiträge
    1.150

    Re: VPN-Anbieter

    Zitat Zitat von Kugelfisch Beitrag anzeigen
    ......
    Naja gut irgentwie haste ja wieder recht Mir gefählt halt die Stukur nicht so ganz

  14. #14

    Re: VPN-Anbieter

    Zu oVPN wurde schon gesagt das die Registrierung atm zu ist. Wie lange noch ist die Frage.
    Einzahlungen dauern eigentlich nur bei Paysafecard länger, laut CP 10-28 Tage. Directbanking/Sofortüberweisung ist Instant. BTC (eigene Schätzung) max. 24h nachdem die Coins angekommen sind. Perfect Money wird ähnlich BTC sein.
    UND PSC ist teurer und nur gewisse Beträge von Offline gekauften Vouchers werden angenommen:
    2-Year-Account: (3x 50 PSC)
    1-Year-Account: (2x 50 PSC) or (4x 25 PSC) or (2x 25 PSC + 1x 50 PSC)
    6-Month-Account: (3x 25 PSC) or (1x 25 PSC + 1x 50 PSC)
    3-Month-Account: (1x 50 PSC) or (2x 25 PSC)

  15. #15
    White and Nerdy

    (Threadstarter)

    Avatar von DerLadendieb
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Yellow Submarine
    Beiträge
    253

    Re: VPN-Anbieter

    @tokotoko

    Startpost wurde diesbezüglich aktualisiert.
    Für diesen Beitrag bedankt sich tokotoko

  16. #16

    Post Re: VPN-Anbieter

    Ich bringe mal meine Erfahrungen mit einem Sondergebiet der VPN-Dienstleister ein, den volumenbasierten Diensten. Wird nicht jeden interessieren, da letztlich nicht wirklich anonym und damit eher Low-Security, ist aber für Leute interessant, deren Traffic überschaubar bleibt und die kostengünstig ihren Surfverkehr wenigstens die ersten Meter durch den ISP Vollverschlüsseln wollen, oder zB. einfach durch den freien IP-Standort-Wechsel auf gesonderte Medieninhalte zugreifen wollen.

    Volumenbasiete Dienste haben ja naturgemäss die grosse Schwachstelle der Verbrauchsdarstellung als Abrechnungsgrundlage, welche es natürlich notwendig macht, den gesammten Verkehr bis sonstewann aufzuzeichnen, mindestens bis das gekaufte Volumen erschöpft ist. Daran ändert auch die glaubhafte Zusicherung der Anbieter nichts, Transaktionsdaten, meist PayPal, nach dem Kauf nicht weiter vorzuhalten. Wer sich tagtäglich eines solchen VPN-Account bedient, in dessen History die letzten, sagen wir mal, 300GB Verkehr minutiös abrufbar sind, sollte wissen warum, oder eben warum lieber nicht.

    Als preiswerte Alternative für solche Dienste wie zB. RELAKKS gehen die jedenfalls allemale durch.

    ---
    Welchen ich eher nicht empfehlen kann ist: AlwaysVPN

    -Ist mit 5GB/8.50USD - 80GB/47.00USD eher teuer.
    -Serverstandorte, 1x Ostküste (nahe NY), 1x Westküste (nahe LA) können nicht frei bestimmt, sondern werden zugewiesen.
    -Wahlmöglichkeit nur zwichen stabiler, aber eher langsamer Verbindung (ca.100kb/s), und schneller Verbindung (ca. 200-450 Kb/s bei mir).
    -Zugriffe auf bekannte Hoster werden bis zum Verbindungsabruch abgeregelt (nach spät. 10 min ist da Schluss), Medien wie yTube, oder ähnliches gehen aber durch.
    -Torrent wird schon vom Vertrag her ausgeschlossen.
    -Technisch problemlos (vorkonfigurierter Tunnelblick wird zB. angeboten).
    -Glaube bei denen gibts volle 2048bit Verschlüsselung (?).

    Fazit: Eher lahm, restriktiv und teuer.
    ---
    Für mich bis jetzt eher zu empfehlen: PrivateTunnel

    -Kommerzieller Ableger vom OpenVPN-Projekt.
    -Bietet 100MB Testzugang.
    -Mit 50GB/12.00USD - 500GB/50.00USD recht verträglich.
    -Man kann sich selbst mittels Zweitaccount als Käufer werben, um zusätzlich 10GB Volumen einzustreichen, was die Kosten weiter senkt.
    -6 feste, frei wählbare Serverstandorte (2x USA, CAN, UK, NL, CH).
    -Simultane Nutzung durch mehrer Endgeräte möglich und erlaubt.
    -Technisch problemlos (eigene Software (adaptierter OpenVPN-Client), als auch diverse Konfigurationsdatein für diverse Endgeräte -auch CellPhone zB.- werden angeboten).
    -Noch keine Drosselung oder Sperrung bestimmter Server, Hoster, oder Ports festgestellt. Vertraglich werden aber bestimmte Aktivitäten, sowohl im Bezug zur Verkehrsmasse als auch der Legalität, untersagt.
    -Verkehr der letzten 12 Monate, für 30 Tage mit sämtlichen Details, einsehbar.
    -Verschlüsselt wird wohl mit Blowfish bei 128 Bit.

    Fazit: Preiswerter und positiv unauffälliger Dienst für den normalen Hausgerauch.
    ---
    Für diesen Beitrag bedankt sich (gelöschter Benutzer)
    Geändert von 401 (09.08.13 um 08:43 Uhr) Grund: Link entfernt

  17. #17

    Re: VPN-Anbieter

    Zitat Zitat von 401 Beitrag anzeigen
    Volumenbasiete Dienste haben ja naturgemäss die grosse Schwachstelle der Verbrauchsdarstellung als Abrechnungsgrundlage, welche es natürlich notwendig macht, den gesammten Verkehr bis sonstewann aufzuzeichnen, mindestens bis das gekaufte Volumen erschöpft ist.
    Für die Protokollierung der Datenmenge ist es doch nicht nötig die Daten an sich aufzuzeichnen. Unter Linux gibt es z. B. Tools wie vnStat. Damit wird auch nur die Datenmenge die durch eine Netzwerkkarte rauscht gemessen und protokolliert, aber nicht der Inhalt.

    Sofern der Anbieter dazu nicht gezwungen ist, wird er auch keine riesigen Datengräber anlegen um pro Kunde 500GB an Daten zu bunkern.

    Davon aber mal abgesehen, möchte ich dich bitten den Reflink zu entfernen. Das ist hier nicht erlaubt.
    Security at the expense of usability comes at the expense of security

  18. #18

    Re: VPN-Anbieter

    @mathmos: Die In-Out-Datenmenge, Ein.-und Auslogzeiten, und der benutzte Server wird in jedem Fall für den Nachweis des Verbrauchs vorgehalten, - die kann man ja bei den Anbietern zT. selbst einsehen. Selbst wenn die angefahrenen Adressen nicht länger gespeichert werden sollten, liesse sich mit einem Abgleich von Accountdaten, Ausgangs.- und Zielserver immer noch gut eine Beweisskette konstruieren.

    Das keine persönlichen Daten, oder Transaktionsaufzeichnungen mehr vorhanden sind, ist dann auch nebensächlich. Selbst 30 Tage Vorhaltezeit reichen da für Ermittlungen aus.

    Wer den Nachvollzug seiner Aktivitäten minimieren will, sollte Volumendienste jedenfalls eher meiden. Für Leute die nur ihr Sicherheitslevel anheben wollen, kann es sich aber rechnen.

  19. #19

    Re: VPN-Anbieter

    Tach zusammen,

    kurzes Statement von mir........

    Ich war 1 Monat bei vpntunnel.com ( vorher .se ). Wurde hier noch nicht erwähnt........zurecht. Finger von lassen ! Die Verbindung zu den Servern hat fast nie geklappt. 0 von 10 Punkten

    Ich bin jetzt seit knapp einen Jahr bei ovpn.to. Die Leistung für diesen Preis ist top, Server können ständig gewechselt werden.
    Ich werde noch mal ein Jahr dran hängen

  20. #20

    Re: VPN-Anbieter

    Die Timestamps sind m.E. nicht zur abrechnung erforderlich, der Server nur wenn das Tarifmodell verschiedene Leistungen für die angebotenen Server anbietet. Man könnte die Datenmengen für z.B. 30 Tage sammeln, mit dem Tarif abgleichen und gut.

  21. #21

    Re: VPN-Anbieter

    Hallo,

    Ich habe nach einem VPN Anbieter gesucht und habe http://www.privacy.li/ gefunden. Die haben u.A. auch SSH. Sind zwar schon teuer aber scheinen nicht zu loggen oder Daten herauszugeben. Kennt die wer bzw. lohnt es sich da zu investieren? Scheint mir ein "Hardcore" Anbieter zu sein.

  22. #22
    Nerd

    Veteran

    Avatar von Kugelfisch
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Im Ozean
    Beiträge
    2.305

    Re: VPN-Anbieter

    Den Anbieter und seine Dienste habe ich bisher nicht getestet, allerdings muss man an dieser Stelle wohl erwähnen, dass es in der Vergangenheit zumindest mehrfach Gerüchte gab, welche eine Verbindung von privacy.li zur rechten und rechtsextremen Szene nahelegten, z.B. http://network.itags.org/q_networking-tech_187659.html (das dort genannte Bild befindet sich nach wie vor auf dem privacy.li-Webserver). Bestätigte Informationen sind mir jedoch nicht bekannt, und im Endeffekt muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er den Gerüchten glaubt und inwiefern die mutmasslichen Verbindungen ein Problem für seinen Anwendungsfall darstellen.

    Hinzu kommen einige fragwürdige Aussagen, die u.a. in http://www.schneier.com/blog/archive...ghouse_pr.html von Bruce Schneier angesprochen wurden.
    Für diesen Beitrag bedanken sich (gelöschter Benutzer), Iceweazle
    So long, and thanks for all the fish, gulli:board.

  23. #23
    DeepBlueSea Avatar von shuuk
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    somewhere over the rainbow
    Beiträge
    39

    Re: VPN-Anbieter

    Hat jemand Erfahrung mit Astrill ?

    Die Werbung die sie machen und die Preise hören sich gut an.
    bei einer Umfrage, ist er auf Platz 1 der beliebtesten VPN Provider gelandet-

    Does Astrill keep any track records of user activities like browsed websites, watched videos, private websites' login details etc.?

    You can enjoy total privacy. No logs are kept at all!
    zu finden hier

  24. #24
    ばかやろう Avatar von Shinigami
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Akihabara
    Beiträge
    1.420

    Re: VPN-Anbieter

    Ich persönlich würde lieber zu den altbekannten Anbietern greifen, bei denen man weiß, dass sie nicht loggen, anstatt immer wieder neue zu suchen. Aber jeder hat natürlich das Recht dazu, ich versteh es nur nicht ganz.
    The flow of time is always cruel... Its speed seems different for each person, but no one can change it... A thing that doesn't change with time is a memory of younger days...

  25. #25
    DeepBlueSea Avatar von shuuk
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    somewhere over the rainbow
    Beiträge
    39

    Re: VPN-Anbieter

    Beil welchen altbekannten denn? Oder woher weißt du das sie nicht loggen?
    99% sicher, bin ich mir da nur bei PP.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •